Skip to Content

10 sündige Vergnügen, die alle Introvertierten heimlich haben, aber es nicht zugeben wollen

10 sündige Vergnügen, die alle Introvertierten heimlich haben, aber es nicht zugeben wollen

Sharing is caring!

10 sündige Vergnügen, die alle Introvertierten heimlich haben, aber es nicht zugeben wollen

Ein Introvertierter ist ein schüchterner Mensch, der seine Gedanken und Emotionen anderen gegenüber nicht so leicht ausdrücken kann, also zurückhaltend ist. Dank dieser Tendenz ist die Vorstellung, introvertiert zu sein, mit einem Schleier von Missverständnissen überzogen. In diesem Beitrag geht es um schuldige Freuden von Introvertierten.

Zunächst einmal bleiben Introvertierte nicht allein oder bevorzugen die Einsamkeit, weil sie keine Freunde haben oder keine Freunde finden können. Sie bleiben allein, weil sie es wirklich mögen, allein zu sein.

Während sie vielleicht als ungesellig und befremdlich gelten, sind sie auf der anderen Seite die Art von Menschen, die andere mehr schätzen in dem Sinne, dass sie echte Verbindungen, echte Freundschaften, echte Gespräche und aufrichtige Beziehungen suchen.

Um es mit Holden Caulfields Worten zu sagen: Sie sind nicht verlogen.

Zweitens sind Introvertierte voll funktionsfähige soziale Menschen und sie sind voll fähig, in einer Menge zu existieren; sonst, seien wir ehrlich, hätten sie keine Jobs oder ein normales funktionierendes Leben.

Introversion ist also nur ein Persönlichkeitstyp, wie andere auch.

Aufgrund ihres zurückhaltenden Wesens fällt es ihnen vielleicht ein wenig schwer, den Anforderungen der Gesellschaft gerecht zu werden. Sie würden es definitiv vorziehen, allein zu bleiben, als in einer Menschenmenge zu sein. Das könnte einen Introvertierten als unhöflich erscheinen lassen, aber das ist etwas, was sie nicht ändern können.

Sie haben eine ganz andere Vorstellung von Vergnügen als andere Menschen. Es mag sogar in den Augen extrovertierter Menschen seltsam erscheinen, denn allein zu Hause zu bleiben, ist nicht das, was die Gesellschaft als Erholung betrachtet. Aber der vorwurfsvolle Finger der Gesellschaft kann Introvertierte wenig davon abhalten, sich auf ihre eigene Art und Weise der Vergnügungssuche hinzugeben.

Hier sind 10 mögliche schuldige Vergnügungen, die du teilen könntest, wenn du introvertiert bist oder von denen du weißt, dass du einen Freund hast, der es ist:

1. Small Talk und Chit-Chat ausweichen

Wie wir schon sagten, wenn wir sagen, dass Introvertierte zurückhaltend sind, meinen wir damit, dass sie sinnvolle Gespräche mit Menschen suchen und nicht einfach nur um der Sache willen mit Menschen reden.
Nicht alle Introvertierten sind schüchtern.

Daher kann man sie dabei beobachten, wie sie dem Smalltalk ausweichen und sich sogar manchmal revanchieren.

2. Alleine essen gehen

Während andere es als Tabu ansehen, alleine zu essen und die Person, die dies tut, oft verurteilen, fühlen sich Introvertierte dabei ganz zu Hause. Essen ist eines der größten Vergnügen des Lebens und wie könnte man es besser genießen als in der Gesellschaft von sich selbst.

3. Extrovertierte Freunde haben

Da Introvertierte es verabscheuen, ständig im Mittelpunkt zu stehen, sind sie gute Zuhörer und somit sehr gute Freunde für Extrovertierte.

4. Sich freuen, wenn Pläne abgesagt werden

Introvertierte machen metaphorische Luftsprünge, wenn das passiert. Aufgrund ihrer Neigung sind Introvertierte meistens Innenmenschen, die sich nicht allzu viel anmerken lassen.

5. Weglaufen, wenn die Dinge salzig werden

Immer wenn es zu Konflikten kommen könnte, ziehen sich Introvertierte leicht in den Schatten zurück.

6. Dein eigener bester Freund sein

Introvertierte fühlen sich in ihrer eigenen Gesellschaft wohl und sind mit sich selbst im Reinen. Wenn sie etwas vorhaben, brauchen sie keine Entourage von Freunden; auf der anderen Seite machen sie einige ihrer besten Arbeiten alleine.

7. Menschen aus der Ferne beobachten

Aus der Ferne zu beobachten ist eines der Dinge, in denen Introvertierte hervorragend sind. Sie sind brillante Flaneure, die Menschen beobachten und sich geistige Notizen über sie machen. Schließlich war Dupont kein Extrovertierter und Holmes hasste Smalltalk.

10-sündige-Vergnügen-die-alle-Introvertierten-heimlich-haben-aber-es-nicht-zugeben-wollen

8. Kreativ sein

Während extrovertierte Menschen ihre Zeit damit verbringen, um des Redens willen zu reden, nutzen Introvertierte ihre Introspektion, um neue Wege zu finden, sich auf einzigartige Weise auszudrücken.

9. Erstaunliche Schlafphasen bekommen

Wenn du ein Introvertierter bist und dies liest, weißt du genau, was ich meine. Nickerchen zu machen und an die Decke zu starren ist wie dein Brot und Butter.

10. Anrufe filtern

Im Zeitalter der Technologie ist es offensichtlich, dass ein Introvertierter die Waffe der SMS am meisten benutzt. Anrufe und jede Form von menschlicher Interaktion wird irgendwie leicht umgangen.

Autor

  • Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,