Skip to Content

10 Unangenehme Anzeichen dafür, dass du zu der Person wirst, die du sein sollst

10 Unangenehme Anzeichen dafür, dass du zu der Person wirst, die du sein sollst

Sharing is caring!

10 Unangenehme Anzeichen dafür, dass du zu der Person wirst, die du sein sollst

Denkst du, dass du die Person bist, die du sein solltest?

Wir alle haben unsere eigenen Träume und Sehnsüchte und um die Person zu werden, die du sein sollst, musst du die Veränderung annehmen.

Die Veränderung wird dir unangenehm sein, aber du musst die Veränderung akzeptieren und dich von allen Ängsten, die sie verursacht, fernhalten.

Wenn du dich auf deinem Weg mit Unbehagen konfrontiert fühlst, dann ist das ein Anzeichen dafür, dass du dich in die richtige Richtung bewegst. Kehr niemals um, egal wie schwer es ist, sonst musst du vielleicht ein Leben führen, das weniger ist, als du verdienst.

Dies ist die Zeit, in der du dich für neue Erfahrungen öffnen musst und du solltest beginnen, die Schönheit der Veränderung zu erkennen. Es ist wichtig für dich, die unbequemen Anzeichen zu erkennen, damit du nicht mitten in deiner Mission den Fokus verlierst.

Aber diese Anzeichen können nicht ignoriert werden. Sie sind wie folgt:

10-unangenehme-Anzeichen-dafuer-dass-du-zu-der-Person-wirst-die-du-eigentlich-sein-solltest

1. Unabhängigkeitsmodus Ein:

Du bist jetzt absolut unabhängig in deinem Leben. Das bedeutet, dass du dir alles selbst wünschst und wünschst und sogar alle Dinge selbst tust und diese Unabhängigkeit ist dir absolut wichtig. Du lebst so, dass du unabhängig sein kannst. Manchmal fühlst du dich durch diese Unabhängigkeit allein und unbehaglich, aber du willst sie für nichts anderes in der ganzen weiten Welt aufgeben.

Das liegt daran, dass du das Gefühl hast, dass du für alles verantwortlich bist, und dieses Gefühl ist für dich von größtem Vergnügen.

2. Du bist kein absoluter Fan von dir selbst:

Es gibt ein bestimmtes konstantes Gefühl, das du hast. Dieses Gefühl ist, dass du fühlst, dass du ein Projekt bist. Nun, was bedeutet das?

Das bedeutet, dass du das Gefühl hast, dass du noch eine unvollendete Aufgabe an dir selbst zu erledigen hast. Du denkst, dass du ein Projekt bist, das poliert werden muss, und du strebst nach dieser Art von Exzellenz in deinem täglichen Leben. Außerdem bist du dir der Schlüsselbereiche bewusst, an denen du arbeiten solltest, und dieses Bewusstsein ist in der Tat der Beginn der Veränderung, die du in deinem Leben erreichen willst.

3. Du willst so sehr die unnötigen Beziehungen loswerden:

Mit der Reife kommt die Erkenntnis, dass manche Beziehungen mit viel Ballast und Stress verbunden sind. Das bedeutet, dass manche Beziehungen nicht so gut für uns sind, wie wir denken, dass sie es sind.

Das bedeutet, dass ihr erkennen werdet, dass ihr diese unnötigen Beziehungen loswerden müsst und dass ihr an dieser Front neu anfangen wollt, weil ihr erkennt, dass ihr stark genug seid, um mit der Einsamkeit und Traurigkeit umzugehen, die das Zerbrechen einiger dieser Beziehungen verursachen kann. Aber das, wonach ihr strebt, ist real, und das wollt ihr auf keinen Fall aufs Spiel setzen.

4. Vertrauen? Was ist das?

Du hast offensichtlich eine Menge durchgemacht. Und diese ‚Menge‘ hat dich eine wichtige Sache gelehrt, nämlich, dass du nur wenigen Menschen in deinem Leben vertrauen kannst. Du möchtest deinen Glauben, dein Vertrauen, deine Zeit und Energie in einige wenige Auserwählte stecken, weil du nicht willst, dass dein Vertrauen gebrochen wird.

Du warst oft in einer Position, in der du deine Fähigkeit zu vertrauen in Frage stellen musstest, aber jetzt bist du dir sicher: Du darfst nur vertrauen, nachdem du überprüft hast, ob diese Person dein Vertrauen verdient.

5. Hast du das Gefühl, dass dir das Leben nicht viel bietet?

Du wünschst und wünschst dir jeden Tag neue Erfahrungen und dieser Wunsch treibt dich zur Besserung. Aber du beklagst dich immer, dass das Leben dir nicht genug bietet. Was bedeutet das?

Das bedeutet, dass du immer das Gefühl hast, dass das Leben dir etwas mehr und etwas Wichtigeres und Besseres bieten könnte. Und du wartest darauf, dass das Leben dir neue Erfahrungen bietet, weil du sie liebst.

6. Du weißt, was es bedeutet, traurig zu sein:

Das bedeutet, dass eines der vertrautesten Gefühle für dich das Gefühl der Traurigkeit ist. Du verstehst das Gefühl der Traurigkeit und du weißt, wie du es überwinden kannst.

So sehr, dass du die Bedeutung der Traurigkeit in deinem Leben verstehst. Du denkst nicht, dass sie so schlimm ist, wie die Menschen daraus machen. Du denkst sogar, dass Traurigkeit relevant und wichtig für deine Besserung und dein Leben ist. Es wird oft gesagt, dass Menschen, die das Konzept der Traurigkeit verstanden haben, einen der wichtigsten Teile des Lebens verstanden haben.

7. Du fühlst dich unwohl mit dem Konzept der Zeit:

Das bedeutet, dass der Gedanke, dass du vielleicht nicht genug Zeit hast, dich extrem unbehaglich fühlen lässt. Du denkst immer wieder, dass dir die Zeit knapp wird, weil du das Gefühl hast, dass es einfach so viel zu tun gibt und so wenig Zeit, es zu tun. Obwohl das stimmt, machst du dir oft Sorgen, dass du eines Tages keine Zeit mehr haben wirst.

Also, vielleicht hast du bestimmte Konzepte des Lebens gemeistert, aber eine Sache, die du nicht so gut gelernt hast, ist die Art und Weise, wie du mit dem Wesen der Zeit umgehen solltest.

8. Reue ist ein allgemeines Gefühl für dich:

Ja, weil du einen bestimmten Punkt erreicht hast, an dem du dich selbst verstehst, hast du auch verstanden, dass du in der Vergangenheit Fehler gemacht hast. Du bist dir bewusst, dass es in der Vergangenheit einige Dinge gab, die du getan hast und du hättest sie nicht tun sollen.

Dieses Gefühl lässt dich einige Ereignisse der Vergangenheit bereuen. Mach dir keine Sorgen; dies ist alles Teil des Erwachsenwerdens. Es geht darum, zu erkennen, dass wir uns einmal geirrt haben und wir sollten die Fehler dieses Mal nicht wiederholen. Akzeptiere deine Fehler, wenn du die Person werden willst, die du sein sollst.

9. Du vermisst die, die du liebst:

Während du älter wirst, wird dir klar, dass du bestimmte Menschen in deinem Leben vermisst. Das bedeutet, dass du die wichtige Rolle verstanden hast, die einige Menschen in deinem Leben gespielt haben, und dieses Verständnis gibt dir das Gefühl, dass du die Gegenwart dieser Menschen in deinem Leben vermisst. Das füllt dein Herz und manchmal fühlst du dich sogar allein.

10-Unangenehme-Anzeichen-dafür-dass-du-zu-der-Person-wirst-die-du-sein-sollst

10. Du fühlst dich unwohl in deiner Zukunft:

Du hast Angst vor der Zukunft. Das liegt daran, dass du Träume und Sehnsüchte über deine Zukunft hast und du hast Angst, dass diese vielleicht nicht in Erfüllung gehen.

Du hast auch Angst vor Verlust und Schmerzen, die in der Zukunft passieren könnten, aber das Wichtigste, wovor du dich fürchtest, ist das Gefühl, dass du in der Zukunft vielleicht nicht die Person wirst, die du dachtest, die du sein solltest. Dieses Gefühl nagt an dir und du fühlst dich unbehaglich.

Dies sind also einige unbequeme Anzeichen, die beweisen, dass du auf dem richtigen Weg bist; dem Weg, das zu werden, was du immer werden wolltest. Macht weiter und geht mit Vorsicht (aber auch mit Stolz; nicht jeder hat diesen Weg gehen können).

Was denkst du? Bist du auf dem Weg, die Person zu werden, die du sein sollst? Lass es mich in Kommentaren wissen.

 

Autor

  • Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,