Skip to Content

10 Wege, den Oxytocin-Spiegel (das Liebeshormon) in deinem Körper zu erhöhen

10 Wege, den Oxytocin-Spiegel (das Liebeshormon) in deinem Körper zu erhöhen

Sharing is caring!

10 Wege, den Oxytocin-Spiegel (das Liebeshormon) in deinem Körper zu erhöhen

Oxytocin ist ein essentielles Hormon des menschlichen Körpers, das den Fortpflanzungsprozess der Weibchen unterstützt und dir auch während der Laktationsperiode hilft.

Im Volksmund wird es jedoch eher als ‚Liebeshormon‘ bezeichnet, weil der Oxytocinspiegel im menschlichen Körper immer dann ansteigt, wenn der Körper eine Berührung oder Stimulation spürt.

Es ist offensichtlich, dass dieses Hormon ein wichtiger Player für die Aufrechterhaltung leidenschaftlicher Beziehungen ist und dir helfen soll, die Essenz von Beziehungen intakt zu halten.

Oxytocin, obwohl es ein Neurotransmitter ist, der im Hypothalamus des Gehirns erzeugt wird und dir hilft, die Nerven im Inneren des Gehirns funktionieren zu lassen. Dennoch ist seine Rolle in Beziehungen viel vorteilhafter.

Daher ist es notwendig, einen steigenden Oxytocinspiegel im Körper zu haben.

Im Folgenden werden zehn hilfreiche Wege aufgezeigt, wie dir geholfen werden kann, den Oxytocinspiegel (Liebeshormon) im menschlichen Körper zu erhöhen:

1. Körperliche Berührung

Jede Art von physischer Berührung ist nützlich, um den Oxytocinspiegel im Körper zu erhöhen.

Dazu können Umarmungen, Küsse oder sogar Liebe machen gehören. Im Grunde genommen werden, wann immer es solche Empfindungen gibt, zwei Regionen des Gehirns, die für Belohnung und Vergnügen verantwortlich sind, im menschlichen Körper aktiviert. Dies kann sogar bei leichter Stimulation oder Berührung passieren, die bei den Männern Orgasmen auslöst. Daher sind die Lustempfindungen bei Männern und Frauen beim Geschlechtsverkehr am höchsten, was zu einem Anstieg des Oxytocin führt.

2. Wertschätzung

Oxytocin erfordert nicht nur Berührung oder Stimulation, sondern wird auch in höheren Mengen freigesetzt, wenn Worte der Wertschätzung oder Ermutigung gesprochen werden, die sich an eine Person richten.

Mitgefühl und Fürsorge sind zwei solche Eigenschaften, die die Produktion des Oxytocin-Hormons im Körper stimulieren. Nicht nur das, jede Art von Handlung für das Wohlbefinden einer Person oder der Gesellschaft im Allgemeinen hilft dir auch dabei, den Oxytocinspiegel im menschlichen Körper zu erhöhen.

3. Gute Sachen hören

Es gibt einen markanten Unterschied zwischen Hören und Zuhören. Hören ist nur das Verleihen der Ohren an einige Wörter, Musik, etc. Jedoch ist das Hören einiger Worte oder guter Musik sehr vorteilhaft für die Freisetzung von Oxytocin im Körper.

Tatsächlich kann das aufmerksame Zuhören der Worte des Partners, indem man alle Arten von Ablenkungen wie soziale Medien, Mobiltelefone, Computer usw. beiseite lässt, tatsächlich eine Verbindung zwischen zwei Menschen schaffen und auch die Bindung zwischen den beiden stärken.

4. Lachen

Eine sehr wichtige Verhaltenseigenschaft, die dir hilft, den Oxytocinspiegel im Körper zu erhöhen, ist das Lächeln und lautes Lachen.

Das ist der Grund, warum die Kinder, die immer fröhlich sind und lachen, während sie spielen oder irgendeine andere Aktivität ausüben, mehr Oxytocinspiegel haben. Außerdem ist das Lächeln ansteckend und immer dann, wenn es sich um eine phänomenale Aktivität handelt, die sich sofort in den anderen Personen oder im Falle von Beziehungen in den Partnern ausbreitet. Daher muss jede Art von Moment mit viel Lächeln gefeiert werden, damit die gesundheitlichen Faktoren berücksichtigt werden und gleichzeitig die Verbindung auch sprunghaft weiter wächst. ‚Keep Smiling‘ sollte das Mantra sein.

5. Meditation

Wenn man versucht zu beten und zu meditieren, heilt der Körper, indem er sich von den eskalierenden Ebenen des Stresses befreit, indem er den Blutdruck reguliert und auch das Körpergleichgewicht normalisiert.

Heutzutage sind die Menschen Zeugen eines Höchstmaßes an Stress, Anspannung, Ängsten und Druck, sowohl im beruflichen als auch im persönlichen Bereich. Deshalb befinden sie sich immer im exzessiven Hypermodus oder vielmehr im Flug- und Kampfmodus. Dies ist auch ein Oxytocin stimulierender Faktor, der es dem Verstand, dem Körper und dem Geist ermöglicht, sich zu verbinden. Jeder Einzelne muss versuchen, jeden Tag mindestens fünf Minuten zu meditieren.

6. Körperliche Aktivität

Durch leichtes Yoga, Aerobic, zügiges Gehen oder ähnliches wird das Gehirn angeregt, mehr Oxytocin freizusetzen.

Daher hilft dir das Training nicht nur dabei, dein Körpergewicht im Zaum zu halten, sondern soll auch die hormonelle Gesundheit des menschlichen Körpers erhalten.

7. Drücke deine Gefühle aus

Es ist nicht klug, die Gefühle im Inneren des Geistes anzustauen, anstatt sie in Form von Tränen herauszulassen.

Das ist nichts anderes, als Negativität im Innern zu speichern, die offensichtlich Stress erzeugt und sogar ein Individuum auch zu Depressionen führt. Negativität muss entfernt werden, sobald sie den Verstand trifft, und deshalb sollte man laut schreien, um alle Arten von Kummer, Ärger, Eifersucht, Frustration und andere negative Gefühle aus dem Verstand zu befreien und allmählich in ein viel ruhigeres und stabileres Stadium zurückzukehren, wo Verstand und Körper synchron sind. Dies wiederum erleichtert die Oxytocin-Produktion, da es auch hier ein Konzept der Verbindung gibt und daher ist das Schreien zumindest manchmal ein Muss.

8. Dankbarkeit

Es ist eine große Tugend, die nur bei wenigen Menschen begabt ist.

Jedoch ist die Fähigkeit, selbstlos zu geben, und in der Tat ist die Handlung des Gebens auch sehr nützlich, um den Oxytocinspiegel zu erhöhen, denn durch das Geben verbindet man sich tatsächlich mit einer anderen Person. Geben kann von jeder Art sein, wie seine eigene Zeit, Geld, Wohltätigkeit, Dank und so weiter zu geben. Freiwilligenarbeit ist eine großartige Verhaltenseigenschaft, die auch bei der Oxytocin-Produktion hilft und genau wie das Geben, fördert es auch die Verbindung zwischen zwei oder mehr Menschen.

10-Wege-den-Oxytocin-Spiegel-das-Liebeshormon-in-deinem-Körper-zu-erhöhen

9. Kreativität

Einer der besten Wege, den Oxytocinspiegel im menschlichen Körper zu erhöhen, ist, kreativ zu werden.

Kreativität ist im heutigen Leben äußerst wichtig, damit man neue Wege des Schreibens, Musizierens, Kochens, Zeichnens oder irgendeiner Art von Aktivität oder Kunst ausprobieren kann, wo man Trost und Seelenfrieden findet. Dies stimuliert die grauen Zellen des Gehirns, weil etwas Innovatives von den Individuen gemacht wird und all diese Faktoren führen zur Produktion von Endorphinen, Oxytocin und anderen Glückshormonen im menschlichen Körper. Daher sollte sich jeder, egal wie beschäftigt man im alltäglichen und monotonen Leben ist, Zeit für kreative Hobbys nehmen.

10. Haustiere

Abgesehen von den oben genannten Methoden kann dir ein Haustier auch dabei helfen, Oxytocin im Körper zu produzieren.

Das liegt meist daran, dass Haustiere die besten Kumpel der Menschen sind und diese Verbindung spricht wiederum über die Freisetzung des ‚Liebeshormons‘.

Liebe kann also immer und überall passieren, nur wenn man es weiß, wie man das Oxytocin im Körper einschaltet.

Autor

  • Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,