Skip to Content

11 Gründe, warum Frauen mit Angstzuständen, die stärksten Frauen sind

11 Gründe, warum Frauen mit Angstzuständen, die stärksten Frauen sind

Sharing is caring!

11 Gründe, warum Frauen mit Angstzuständen, die stärksten Frauen sind

Laut der Anxiety and Depression Association of America ist die Wahrscheinlichkeit, dass Frauen an Angstzuständen leiden, doppelt so hoch wie bei Männern. Angstzustände sind keine einfache Sache und Frauen, die jeden Tag den lähmenden Auswirkungen trotzen, verdienen etwas Anerkennung.

„Und eines Tages entdeckte sie, dass sie heftig und stark und voller Feuer war, und dass nicht einmal sie sich zurückhalten konnte, weil ihre Leidenschaft heller brannte als ihre Ängste.“ – Mark Anthony

Hier sind 11 Gründe, warum Frauen mit Angstzuständen die stärksten sind

1) Sie nehmen jeden Tag einen Kampf auf.

Jeder Tag kann für Frauen, die mit Angstzuständen kämpfen, ein ständiger Kampf sein. Sie wissen nicht, wann sie mit dem Ansturm einer Panikattacke und rasenden Gedanken konfrontiert werden, trotzdem kämpfen sie jeden Tag und versuchen, sich mit ihrem ängstlichen Gedanken auseinanderzusetzen und die Arbeit wie ein Chef zu erledigen.

2) Sie sind sensibel und haben emotionale Tiefe.

„Eine starke Frau ist eine, die tief fühlt und heftig liebt. Ihre Tränen fließen genauso reichlich wie ihr Lachen. Eine starke Frau ist sowohl weich als auch stark; sie ist sowohl praktisch als auch spirituell. Eine starke Frau in ihrer Essenz ist ein Geschenk an die Welt.“ – Ein Sprichwort der amerikanischen Ureinwohner.

Die Intensität der Gefühle bei Menschen mit Angstzuständen ist sehr hoch. Sie sind in Kontakt mit ihren Gefühlen und können daher die Emotionen anderer Menschen verstehen.

Frauen mit Intensität haben eine Sensibilität und emotionale Tiefe wie keine andere und sie machen sehr verlässliche und unterstützende Partner. Sie wissen es, was es bedeutet, Schmerz und Angstzustände zu empfinden und deshalb versuchen sie ihr Bestes, um jedem in seiner Not zu helfen.

3) Sie denken die Sachen durch.

Frauen mit Angstzuständen haben einen Gedanken, der ständig am Arbeiten ist und deshalb neigen sie dazu, die Dinge zu durchdenken. Sie werden wirklich die Konsequenzen ihrer Handlungen und Gedanken durchdenken, anstatt rücksichtslos und impulsiv zu sein.

Ihre Panik arbeitet im Verborgenen für sie, denn sie lehrt sie, sich um alle Details zu kümmern und Dinge akribisch zu planen und auszuführen.

4) Sie sind klug und gut belesen.

Frauen mit Angstzuständen bereiten sich vor jeder Veranstaltung oder jedem Vorstellungsgespräch sehr gut vor, um die Worst-Case-Szenarien zu vermeiden, die immer wieder in ihrem Kopf auftauchen. Dieser Traum, zu lesen und zu lernen und gut vorbereitet zu sein, obwohl er auf ein bisschen Angst basiert, arbeitet tatsächlich zu ihren Gunsten und macht sie wirklich schlau, gut vorbereitet und einstudiert.

5) Sie haben ständig mit Urteilen zu tun.

Sie werden ständig dafür verurteilt, dass sie starke Gefühle oder echte Emotionen haben. Sie wollen einfach nur, dass jemand versteht, dass ihre Gefühle gültig sind, aber alles was sie hören ist „Du denkst zu viel“ oder „Das ist nur in deinem Kopf“.

Sie beschäftigen sich die ganze Zeit mit ihren ängstlichen Gedanken und Urteilen und bekommen trotzdem Sachen erledigt, während andere Menschen lässig in den Tag hineinleben. Sie sind viel stärker, als sie es sich selbst zutrauen.

6) Sie sind ihr eigener Ritter in glänzender Rüstung.

„Unter jeder starken, unabhängigen Frau liegt ein zerbrochenes kleines Mädchen, das sie lernen musste, wieder aufzustehen und sich nie auf jemanden zu verlassen.“

Frauen mit Angstzuständen wissen es, dass viele Menschen ihre Angstzustände nicht verstehen werden. Sie wissen es, was es bedeutet, eine plötzliche Panikattacke oder schwitzige Handflächen oder einen rasenden Herzschlag zu erleben und trotzdem hinauszugehen und sich der Welt zu stellen und ihre Ziele zu erschlagen.

Sie lernen, aus eigener Kraft wieder aufzustehen und ihr eigener Ritter in glänzender Rüstung zu werden.

7) Sie geben niemals auf.

„Das Leben hat mich ein paar Mal umgehauen; es hat mir Sachen gezeigt, die ich nie sehen wollte. Ich habe Traurigkeit und Misserfolge erlebt. Aber eine Sache ist sicher, ich stehe immer wieder auf.“

Die meiste Zeit wirst du es nicht einmal wissen, dass deine beste Freundin oder Geliebte mit Angstzuständen zu kämpfen hat. Das liegt daran, dass sie wirklich hart daran arbeitet, ihren Angstzustand selbst zu bewältigen. Sie würde alles Mögliche tun, um ihr Wohlbefinden aufrechtzuerhalten, von Sport über Yoga bis hin zu Schlaftees, und sie würde sich niemals von ihrem Angstzustand lähmen lassen.

8) Sie sind sehr fürsorglich, pflegend und einfühlsam.

Frauen mit Angstzuständen sind sehr sensibel und fürsorglich. Die Intensität ihrer eigenen Gefühle hilft ihnen, die Emotionen anderer Menschen zu verstehen und sich in sie einzufühlen.

Sie würden ihren Freunden sehr geduldig zuhören und würden sogar auf Partys und in große Menschenmengen gehen, obwohl sie wissen, dass dies ihre Angstzustände auslösen kann, aber sie trotzen all diesen stressigen Situationen mit einem Lächeln im Gesicht, um ihre Freunde und Geliebten glücklich zu machen.

9) Sie sind Meister ihres eigenen Schicksals.

Angstzustände könnten jeden dazu bringen, einfach zu Hause zu bleiben und sich davor zu fürchten, auszugehen, aber starke Frauen betrachten es nicht als eine Option, sich hilflos zu fühlen. Sie kämpfen sich durch ihre Angstzustände und versuchen, ihr eigenes Schicksal zu gestalten und lassen sich nicht vom Angstzustand ihr Leben diktieren.

Sie weigern sich, die Opferkarte zu spielen und entscheiden sich dafür, widerstandsfähig zu sein und zurückzuschlagen, egal wie schwierig die Dinge werden.

11-Gründe-warum-Frauen-mit-Angstzuständen-die-stärksten-Frauen-sind

10) Sie versuchen es ständig.

„Sie war stark, nicht weil sie keine Angst hatte, sondern weil sie so stark weitermachte, trotz der Angst.“ – Atticus

Angstzustände können jemanden wirklich erschöpft machen – körperlich und geistig. Starke Frauen lassen sich von dieser Erschöpfung nicht aufhalten. Sie lernen, mit allen Mitteln für sich selbst zu sorgen, sich wieder aufzuladen und hinauszugehen, um sich der Welt zu stellen und ihr Bestes zu geben, um in allem, was sie im Leben tun, erfolgreich zu werden.

11) Sie sind vergebend.

Starke Frauen wissen es, was es bedeutet, Schmerz zu empfinden. Sie werden dich nicht verurteilen, wenn du einen schlechten Tag hast oder launisch oder bissig bist oder dich nicht aus dem Trübsinn herausreißen kannst.

Sie haben es erlebt und wissen es, wie es sich anfühlt. Wenn du eine harte Zeit durchmachst, werden sie dich unterstützen und dir verzeihen, anstatt dich dafür zu verurteilen, wie du dich fühlst.

Autor

  • Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,