Skip to Content

12 verblüffende gesundheitliche Vorteile von Kurkuma

12 verblüffende gesundheitliche Vorteile von Kurkuma

Sharing is caring!

12 verblüffende gesundheitliche Vorteile von Kurkuma

Bevor es verschreibungspflichtige Medikamente gab, waren Kräuter und Gewürze die Grundlage der alten und traditionellen Medizin auf der ganzen Welt. Und heute gehen Wissenschaftler auf der ganzen Welt zurück zur alten Weisheit und entdecken das Potenzial dieser natürlichen Kräuter und Gewürze neu. Eines der beliebtesten und nützlichsten dieser Gewürze ist das so genannte „Kurkuma“.

Es ist eine wichtige Zutat in der Küche der indischen und asiatischen Länder. Im Allgemeinen wird es verwendet, um den Gerichten Farbe und Geschmack zu verleihen, aber dieses wunderbare Gewürz hat auch einen erstaunlichen gesundheitlichen Nutzen. Es ist viel Forschung in die Aufdeckung der gesundheitlichen Vorteile von Kurkuma gegangen.

Hier sind 12 überzeugende Gründe, warum du Kurkuma in deine Ernährung aufnehmen solltest:

1) Kurkuma hilft bei der Gewichtsabnahme

Laut einer Studie der Tufts University hilft der in Kurkuma enthaltene Wirkstoff „Curcumin“ dabei, das Wachstum von Fettgewebe zu minimieren und übermäßige Gewichtszunahme zu kontrollieren.

Wenn du also regelmäßig Kurkuma in deine Ernährung aufnimmst und gleichzeitig Sport treibst, ist das ein guter Weg, um dein Idealgewicht zu halten.

2) Kurkuma hat Anti-Aging-Eigenschaften

Kurkuma wird seit langem in Haushalten verwendet, um die Schönheit zu verbessern. Auch Pharmafirmen verwenden es in großem Umfang in Schönheitsprodukten.

Es gibt viele wissenschaftliche Untersuchungen, die zeigen, dass Kurkuma tatsächlich auf einer tieferen Ebene in deinem Körper wirkt und DNA-Schäden verhindern und bei der DNA-Reparatur helfen kann.

Es gibt also keinen Grund, warum du dieses Wundergewürz nicht verwenden solltest, um deinen Alterungsprozess zu verlangsamen.

3) Es hilft bei der Bekämpfung von Infektionen

Untersuchungen der George Mason University haben gezeigt, dass Kurkuma bestimmte Zutaten enthält, die antibakterielle und antivirale Eigenschaften haben. Deshalb wird es großzügig zur Behandlung von Wunden und Verletzungen eingesetzt.

4) Es hilft, den idealen Blutzuckerspiegel zu halten

Die Aufnahme von Kurkuma in unsere Ernährung ist ein einfaches und sehr effektives Mittel, wie wir unseren Blutzuckerspiegel senken können.

Wie funktioniert das?

„Die antidiabetische Wirkung von Curcumin kann auf seine starke Fähigkeit zurückzuführen sein, oxidativen Stress und Entzündungen zu unterdrücken. Außerdem wirkt es sich positiv auf die diabetesbedingte Endotheldysfunktion aus und führt zu einer Herabregulierung des Nuklearfaktors Kappa B. Curcumin schützt vor fortgeschrittener Glykierung und Kollagenvernetzung und mildert dadurch die durch fortgeschrittene Glykierungsendprodukte verursachten Komplikationen bei Diabetes“, erklärt Nabavi SF, Applied Biotechnology Research Center, University of Medical Sciences, Iran.

5) Es hat entzündungshemmende Eigenschaften

„Kurkuma wird seit mehr als 4.000 Jahren zur Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten eingesetzt. Studien zeigen, dass Kurkuma dir helfen kann, Infektionen und einige Krebsarten zu bekämpfen, Entzündungen zu reduzieren und Verdauungsprobleme zu behandeln.“ – University of Maryland Medical Center

Traditionell wird Kurkuma in der indischen und ayurvedischen Medizin eingesetzt, um Entzündungen bei Arthritis und Dickdarmentzündung zu lindern.

Da Entzündungen zu Gewichtszunahme und Fettleibigkeit führen, die wiederum eine Reihe von Krankheiten wie Bluthochdruck auslösen können, ist die Verringerung von Entzündungen das wichtigste Ziel aller integrierten Medizinsysteme.

Wie wirkt es?

„Kurkuma enthält die Chemikalie Curcumin. Curcumin und andere Chemikalien in Kurkuma können Schwellungen (Entzündungen) verringern. Deshalb kann Kurkuma bei der Behandlung von Erkrankungen, die mit Entzündungen einhergehen, hilfreich sein.“ – Web MD

6) Es schützt die Leber

Es wird angenommen, dass Curcumin, ein aktiver Zutat in Kurkuma, das Potenzial hat, Leberschäden zu verzögern, die schließlich zu Zirrhose oder einer Lebertransplantation führen können.

7) Es wirkt als natürliches Antidepressivum

Führende Forscher in China haben herausgefunden, dass das in Kurkuma enthaltene Curcumin als natürliches Antidepressivum wirkt.

„Eine wichtige Theorie zur Erklärung der Ursache von Depressionen ist die Monoamin-Hypothese, die von einer Beeinträchtigung der monoaminergen Funktionen und einem Rückgang des Serotonin-, Noradrenalin- und Dopaminspiegels ausgeht.

Derzeit werden in der klinischen Praxis verschiedene Arten von Antidepressiva eingesetzt, darunter trizyklische Antidepressiva (TCAs), selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs), selektive reversible Inhibitoren der Monoaminoxidase A (RIMAs) und spezifische Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer (SNRIs), die jedoch viele Nebenwirkungen haben können.

Pflanzliche Arzneimittel wie Johanniskraut werden als alternative Therapien gegen Depressionen eingesetzt. Curcuma longa (Familie: Zingiberaceae), im Chinesischen auch Yu-jin genannt, wird seit langem in der Nahrung und in der Medizin verwendet.“ – BMC Komplementär- und Alternativmedizin

8) Es senkt das Krebsrisiko

Führende Forscher der Amerikanischen Krebsgesellschaft haben herausgefunden, dass das in Kurkuma enthaltene Curcumin „in mehrere wichtige molekulare Pfade eingreift, die an der Entstehung, dem Wachstum und der Ausbreitung von Krebs beteiligt sind“. Dies ist einer der meist verblüffenden gesundheitlichen Vorteile von Kurkuma.

Weitere Studien der US National Library of Medicine und der National Institutes of Health erklären die verschiedenen „Wege“, denen Curcumin entgegenwirkt, um solche Eigenschaften zu erlangen.

9) Hilft bei Verdauungsstörungen und Magen-Darm-Beschwerden

Es ist bekannt, dass Kurkuma entzündungshemmende Eigenschaften hat; deshalb wird es häufig bei Verdauungs- und Magen-Darm-Beschwerden eingesetzt.

Eine führende Studie am University of Maryland Medical Center fand heraus, bei welchen Erkrankungen Kurkuma eingesetzt werden kann. Einige der wichtigsten Ergebnisse der Studie lauten wie folgt

Curcumin, ein wichtiger Zutat in Kurkuma, steigert die Gallenproduktion in der Gallenblase, was angeblich hilft, die Verdauung zu verbessern.

Eine Ausnahme bei der Verwendung von Kurkuma zur Behandlung von Magenproblemen sind Magengeschwüre. Die Forscher/innen raten davon ab, Kurkuma zur Behandlung von Magengeschwüren zu verwenden, weil es die Produktion von Magensäure erhöhen kann.

12-verblueffende-gesundheitliche-Vorteile-von-Kurkuma

10) Es fördert die Gesundheit des Gehirns

Viele wissenschaftliche Studien über die Vorteile von Kurkuma haben herausgefunden, dass Curcumin uns hilft, unsere kognitiven Fähigkeiten zu verbessern. Und nicht nur das, es soll dir auch helfen, neurodegenerative Erkrankungen wie Demenz und Alzheimer abzuwehren.

Eine weitere spannende Entdeckung ist, dass die Aufnahme von Kurkuma in unsere Ernährung tatsächlich die Neuroplastizität fördert – die Entwicklung neuer Bahnen im Gehirn….Wer hätte das gedacht? Wow!!!

11) Es fördert die Herzgesundheit

In der gleichen Studie der University of Maryland fanden Wissenschaftler heraus, dass:

1. Curcumin hat plaqueabbauende Eigenschaften. Plaqueablagerungen in den Arterien sind die potenzielle Ursache für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall.
2. Curcumin hilft dir auch dabei, das schlechte Cholesterin (LDL) zu reduzieren.

Das sind doch unglaubliche Vorteile von Kurkuma, oder?

12) Es lindert Arthritis-Symptome

Da Kurkuma entzündungshemmende Eigenschaften hat, ist es auch sehr wirksam bei der Linderung von Arthritissymptomen. Viele Ärzte und Ärztinnen empfehlen, Kurkuma als Nahrungsergänzungsmittel zusammen mit verschriebenen Medikamenten einzunehmen, um die Symptome zu lindern.

Bitte gib diese gesundheitlichen Vorteile von Kurkuma an alle weiter, die sie deiner Meinung nach wertvoll und hilfreich finden.

Autor

  • Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,