Skip to Content

13 Bestandteile einer wirksamen Entschuldigung: Wenn ein „verzeih mir“ nicht ausreicht

13 Bestandteile einer wirksamen Entschuldigung: Wenn ein „verzeih mir“ nicht ausreicht

Sharing is caring!

13 Bestandteile einer wirksamen Entschuldigung: Wenn ein „verzeih mir“ nicht ausreicht

Was macht eine wirksame Entschuldigung aus? Funktioniert eine einfache ‚Entschuldigung‘ immer? Was tun, wenn eine Entschuldigung einfach nicht ausreicht?

„Wenn man in diesem Leben jemandem eine Entschuldigung verweigert,
werden Sie sich an sie erinnern, wenn Sie um Vergebung bitten.“

Dies ist die Bildunterschrift auf einem Poster des spirituellen Lehrers Swami Satchidananda, der in einem Lendenschurz abgebildet ist, während er auf einem Surfbrett auf den Wellen des Ozeans reitet. Es ist eine tiefe Erinnerung daran, dass wir, egal wie sehr wir uns bemühen, manchmal Fehler machen werden. Das Leben bringt uns manchmal Schwierigkeiten, und wir machen uns unbeabsichtigterweise selbst Schwierigkeiten. Daran kann man nichts ändern.

„Surfen lernen“ ist eine Metapher dafür, dass wir geschickt mit den Schwierigkeiten des Lebens umgehen und Fehler oder Irrtümer, die wir vielleicht gemacht haben, erfolgreich reparieren können.

Da wir alle (ohne Ausnahmen) in unterschiedlichem Maße fehleranfällig sind, liegt es an uns, in der Kunst der effektiven Reparatur und Korrekturen versiert zu werden. Natürlich sollten wir uns auf jeden Fall nach besten Kräften bemühen, es beim ersten Mal „richtig“ zu machen, aber da wir Menschen sind, werden unsere besten Bemühungen nicht immer verhindern, dass wir Momente oder Tage haben, an denen wir uns wünschen, dass wir das noch einmal tun könnten. Da wir nicht immer „noch einmal“ machen können, ist es das Nächstbeste, unsere Fehler zu korrigieren, und der beste Weg, diesen Prozess zu beginnen, ist eine Entschuldigung.

Eine wirksame Entschuldigung ist sowohl eine Kunst als auch eine Wissenschaft. Sie erfordert die Erfüllung einer Reihe von Bedingungen, die erfüllt sein müssen, damit beide Parteien mit dem Ergebnis zufrieden sind. Das erste, was man im Auge behalten muss, ist genau das. Das heißt, beide Parteien müssen sich vollständig und zufrieden mit dem Ergebnis fühlen, damit die Dinge nach dem Zusammenbruch wieder auf den richtigen Weg kommen.

Es gibt eine Reihe von Komponenten, die die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass eine Entschuldigung wirksam ist. Diese Bedingungen und Richtlinien gelten für alle Beziehungen. Wir haben hier einige von ihnen aufgelistet.

13 Bestandteile einer wirksamen Entschuldigung

1. Aufrichtigkeit:

Stellen Sie sicher, dass Ihre Entschuldigung von Herzen kommt. Das Wort „aufrichtig“ bedeutet „sauber, rein, frei von Falschheit oder Vortäuschung“. Machen Sie sich nicht die Mühe, etwas zu sagen, bis Sie es wirklich meinen und Ihre Botschaft von Herzen kommen lassen können.

2. Der Zeitpunkt:

Das Timing ist wichtig im Hinblick auf die Bereitschaft der anderen Person, Ihre Entschuldigung entgegenzunehmen. Wenn er oder sie immer noch zu verletzt oder verärgert ist, lassen Sie der anderen Person etwas Zeit, um das, was Sie ihr anbieten, aufnehmen zu können.

3. Absichtlichkeit:

Verwenden Sie eine Entschuldigung nicht manipulativ, um eine andere Person zum Schweigen zu bringen oder sie Ihnen vom Hals zu schaffen. Überprüfen Sie Ihre Absicht, um sicherzustellen, dass Sie sich wirklich für die Heilung des Zusammenbruchs einsetzen.

„RUINIERE NIEMALS EINE ENTSCHULDIGUNG MIT EINER AUSREDE.“ – BENJAMIN FRANKLIN

4. Verwundbarkeit:

Versuchen Sie, sich nicht in Rationalisierungen oder Rechtfertigungen zu ergehen. Die Entwaffnung von jeglicher Abwehrhaltung dient dazu, dass Sie richtig oder der andere falsch liegen.

5. Vision:

Haben Sie eine Vision davon, was Sie als Ergebnis Ihrer Bereitschaft zur respektvollen Teilnahme an einem Dialog, der zu mehr Vertrauen und gutem Willen in Ihrer Beziehung führen soll, erwarten.

6. Seien Sie spezifisch:

Vermeiden Sie vage Verallgemeinerungen und geben Sie genau an, was Sie bereuen, was Sie getan oder gesagt haben, das den Schmerz oder die Verletzung der anderen Person verursacht haben könnte. Auch die Aussage „Es tut mir leid, dass Sie so empfinden“ ist keine Entschuldigungserklärung.

7. Die Verantwortung:

Geben Sie zu, dass Sie eine ungeschickte Wahl getroffen haben (z.B. eine Vereinbarung gebrochen, eine verletzende Bemerkung gemacht, einen bedrohlichen oder herablassenden Ton in Ihrer Stimme gehabt haben). Erkennen Sie Ihre Übertretung an, ohne Ihre Handlungen zu verteidigen.

„JEDE GUTE ENTSCHULDIGUNG BESTEHT AUS 3 TEILEN: 1)ES TUT MIR LEID 2)ES IST MEINE SCHULD 3)WAS KANN ICH TUN, UM ES WIEDER GUT ZU MACHEN? DIE MEISTEN MENSCHEN VERGESSEN DEN DRITTEN TEIL.“

8. Einer reicht vielleicht nicht aus:

Auch wenn eine einmalige aufrichtige Entschuldigung manchmal ausreicht, um die Sache zu Ende zu bringen, erfordern schwere Wunden manchmal mehrere Entschuldigungen.

9. Wiedergutmachung:

Bemühen Sie sich, den Schaden, den Ihre Worte oder Taten verursacht haben, zu beheben, und tun Sie Ihr Bestes, um den Zustand wiederherzustellen, in dem sich die Dinge vor dem Zusammenbruch befanden.

10. Verpflichtung:

Sie können zwar nicht garantieren, dass Sie nie wieder eine Übertretung in der Beziehung begehen werden, aber Sie können die Zusicherung geben, dass Sie sich nach besten Kräften bemühen, ähnliche Vorfälle in Zukunft zu verhindern, und der anderen Person mitteilen, dass Sie aus dieser Erfahrung eine wichtige Lektion gelernt haben, und ihr sagen, was das ist.

„SICH ZU ENTSCHULDIGEN BEDEUTET NICHT IMMER, DASS SIE UNRECHT HABEN UND DIE ANDERE PERSON RECHT HAT. ES BEDEUTET NUR, DASS SIE IHRE BEZIEHUNG MEHR SCHÄTZEN ALS IHR EGO.“ – MARKIEREN SIE MATTHEWS

11. Bitte um Vergebung:

Wenn die andere Person noch nicht bereit ist, Ihnen zu verzeihen, respektieren Sie ihre Antwort und danken Sie ihr für ihre Ehrlichkeit. Versichern Sie ihm, dass Sie verstehen, wie er sich möglicherweise so fühlt, wie er es tut. Versichern Sie ihm, dass er sich alle Zeit nehmen kann, die er braucht, um Vergebung für Sie zu finden, und dass Sie durchhalten werden, bis er Ihnen ebenso viel Vertrauen entgegenbringt, wie Sie sich selbst vertrauen, dass Sie Ihre Versprechen und Absichten erfüllen.

12. Geduld:

Möglicherweise muss Ihre Partnerin ihren Schmerz, ihre Verletzung oder ihre Enttäuschung zum Ausdruck bringen, bevor sie vollständig anwesend sein kann, um Ihre Entschuldigung entgegenzunehmen. Widerstehen Sie der Versuchung, „die Dinge richtig zu stellen“ oder ihre Interpretation des Geschehens zu „korrigieren“. Wenn Sie ihr erlauben, ihre Meinung zu äußern, ohne sie zu unterbrechen oder ihr zu widersprechen (selbst wenn Sie das tun), wird der Heilungsprozess erheblich erleichtert.

Wenn-ein-_verzeih-mir_-nicht-ausreicht

13. Dankbarkeit:

Danken Sie Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin für die Offenheit, das Vertrauen wiederherzustellen, und drücken Sie die Hoffnung oder den Wunsch aus, dass Sie beide zusammen durch Ihre gegenseitigen Bemühungen, Ihre Verbindung zu vertiefen, ein noch höheres Maß an Vertrauen in die Beziehung einbringen können.

„EINE ENTSCHULDIGUNG IST DER SUPERKLEBER DES LEBENS! SIE KANN SO GUT WIE ALLES REPARIEREN!“ – LYNN JOHNSTON

Wenn wir darauf vertrauen, dass der durch ungeschickte Entscheidungen verursachte Schaden in der Beziehung vollständig geheilt werden kann, sind wir motiviert, die Methoden, von denen wir wissen, dass sie funktionieren, um unsere Beziehung in der bestmöglichen Verfassung zu halten. Der Glaube, dass das vor dem Zusammenbruch entstandene Vertrauen, die Harmonie und die Liebe vollständig wiederhergestellt werden können und vielleicht sogar noch mehr als vor dem Zusammenbruch werden, veranlasst uns, einen Standard der Exzellenz zu halten. Und dann bemühen wir uns, jeden Vorfall in der Partnerschaft zu nutzen, um an den zerbrochenen Stellen stärker zu werden. Es ist sicher einiges an Arbeit nötig, um sich in der Reparatur zu üben, aber die Belohnung für eine enge, erfreuliche und vertrauensvolle Beziehung ist die Mühe wert!

Wenn es um kleinere Kämpfe geht, ist es in Ordnung, sich zu entschuldigen und die Sache zu beenden. Aber Sie müssen unbedingt verstehen, dass dies nicht für jeden unangenehmen Vorfall gilt. Sie müssen sich etwas mehr Mühe geben und sich aufrichtiger entschuldigen, wenn Sie die Dinge mit Ihrem Partner stark vermasselt haben. Eine bloße Entschuldigung wird nicht ausreichen, wenn Sie wollen, dass Ihr Partner die schmerzhaften Dinge, die Sie gesagt oder getan haben, vergisst und wieder so wird, wie Sie beide waren.

Wenn Sie mehr darüber wissen wollen, wie man sich richtig entschuldigt, sehen Sie sich dieses Video an:

Autor

  • Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,