Skip to Content

15 neue Fähigkeiten, die du lernen kannst, um dich schneller weiterzuentwickeln

15 neue Fähigkeiten, die du lernen kannst, um dich schneller weiterzuentwickeln

Sharing is caring!

Wenn es darum geht, dich in deinem Leben schnell zu verbessern, gibt es eine Reihe wichtiger Fähigkeiten, die dir helfen können, deine Ziele zu erreichen und dauerhaft bei der Sache zu bleiben.

Persönliche Entwicklung geschieht nicht einfach so. Du kannst nicht erwarten, von einem radioaktiven Spinnentier gebissen zu werden und am nächsten Tag mit neuen Fähigkeiten aufzuwachen. Persönliche Entwicklung erfordert harte Arbeit, Hingabe und eine ständig wachsende Anzahl von Fähigkeiten.

Welche neuen Fähigkeiten brauchst du also, um voranzukommen? Es gibt keine allgemeingültige Antwort, aber diese 15 neuen Fähigkeiten sind ein guter Startpunkt.

Alle Fähigkeiten sind wertvoll, aber einige sind hilfreicher als andere, wenn es darum geht, dich weiterzuentwickeln. Wenn du diese Fähigkeiten in dein Arsenal aufnimmst, kannst du dich schneller weiterentwickeln.

Hier sind 15 neue Fähigkeiten, die du lernen kannst, um dich schnell zu verbessern

1. Ziele setzen.

Auf deinem Weg zu deinem besten Selbst musst du dir Ziele setzen. Der Schlüssel dazu ist Ausgewogenheit: Wenn deine Ziele zu hoch gesteckt sind, wirst du entmutigt sein, wenn du hierin fällst. Wenn du zu klein anfängst, wirst du dich zu früh mit deinen Fortschritten zufrieden geben und aufhören, dich vorwärts zu bewegen.

Besser ist es, über Etappenziele nachzudenken. Wenn du ein Romanautor werden willst, setze dir nicht das Ziel, ein Buch in einer Woche fertigzustellen. Konzentriere dich darauf, jeden Tag ein paar Seiten oder jede Woche ein Kapitel zu schreiben. Dieser messbare Fortschritt ist nachhaltiger und erfüllender.

2. Stressmanagement.

Persönliches Wachstum kann eine Menge Stress verursachen.

„Wachstum und Bequemlichkeit lassen sich nicht miteinander vereinbaren.“ – Ginny Rometty, ehemalige CEO von IBM[1].

Um in schwierigen Zeiten noch zu gehen, müssen sie lernen, ihr Stresslevel zu managen. Wenn dir zügige Spaziergänge noch helfen sollen, einen klaren Kopf zu behalten, dann plane sie für deine Mittagspause ein. Wenn du dir sonntags frei nehmen musst, um Kraft für die nächste Woche zu tanken, ist das mehr als akzeptabel.

3. Organisation.

Organisation ist eine Fähigkeit, die manchen Menschen leichter fällt als anderen. Wenn du von Natur aus ein chaotischer Mensch bist, fang klein an. Sonst wirst du überfordert sein.

Konzentriere dich auf die Orte, an denen du die meiste Zeit verbringst. Räum dein Schlafzimmer auf oder sauge dein Auto. Wenn dich das Aufräumen stresst, fang damit an, Dateien von deinem Computer zu löschen. Ob du es glaubst oder nicht, ein einziger aufgeräumter Raum kann den Ton für den Rest deines Lebens angeben.

4. Problemlösung.

Auf dem Weg zur persönlichen Entwicklung wirst du auf einige Hindernisse stoßen. Niemand außer dir kann diese von deinem Weg abbringen. Deshalb ist das Lösen von Problemen eine wichtige Fähigkeit, um sich selbst weiterzuentwickeln.

Vielleicht hält dich ein Angstzustand noch davon ab, deine beste Arbeit zu leisten. Statt dich durch die Probleme zu kämpfen, nimm dir leise einen Tag für mentale Gesundheit. „Du musst auf keinen Fall verraten, warum du dir einen Krankheitstag nimmst“, sagt Carissa Toyama von Forward, einer mitgliederbasierten Präventionsgruppe[2].

Lass nicht zu, dass persönliche Herausforderungen deinem Wachstum im Wege stehen. Wenn du sie lösen kannst, dann tu es – und lass dich von niemandem dafür tadeln.

5. Zeitmanagement.

Um dich selbst zu beherrschen, musst du deine Zeit beherrschen. Du hast nur eine bestimmte Menge davon und jede verschwendete Minute ist eine Minute, die du nie wieder zurückbekommst. Die gute Nachricht ist, dass Zeitmanagement eine Fähigkeit ist, die über jede Situation hinausgeht.

Zeitmanagement ist über die Macht der Routine. Du kannst einen Online-Kalender benutzen, um deinen Tag zu strukturieren[3] und du kannst morgendliche und abendliche Rituale entwickeln, um deine Angewohnheiten zu verbessern.

Im Zweifelsfall solltest du Leerlaufzeiten mit Projekten ersetzen, die auf neue Fähigkeiten ausgerichtet sind. Wenn du backen lernen willst, kannst du eine Stunde damit verbringen, Muffins zu machen, anstatt durch die sozialen Medien zu scrollen.

6. Arbeitsmoral.

Du kannst dir etwas wünschen, so viel du willst. Aber wenn du nicht bereit bist, dafür zu arbeiten, wirst du es auch nicht erreichen.

Der erste Schritt ist die Anerkennung der Arbeit, die du für deine persönliche Entwicklung tun musst. Der zweite ist, dass du dir die Hände schmutzig machst.

Wenn du ein bestimmtes Gewicht stemmen willst, musst du Stunden im Fitnessstudio verbringen. Die bloße Vorstellung, dass du stärker wirst, bringt nichts.

Zum Thema: 10 Zeichen, die dir sagen, dass es Zeit ist, dein Leben zu ändern

7. Verantwortlichkeit.

Du bist für dein eigenes Handeln verantwortlich. Ziehe dich selbst dafür zur Rechenschaft. Je schneller du das tust, desto schneller kommst du wieder auf den richtigen Weg, nachdem du einen Fehler gemacht hast.

Wenn deine persönliche Entwicklung ins Stocken gerät, weil du dich entschieden hast, auszuschlafen statt früh aufzustehen, um zu trainieren, gib nicht dem kalten, grauen Morgen die Schuld. Du hast diese Entscheidung getroffen.

8. Netzwerken.

Der schnellste Weg zur persönlichen Entwicklung führt durch Networking. Indem du dich an andere Fachleute in deinem Bereich bindest, erhältst du Zugang zu dem Wissen derer, die mehr Erfahrung haben als du.

Das Internet macht das Networking unglaublich einfach. Über soziale Netzwerke wie LinkedIn kannst du mit Fach- und Führungskräften aus der ganzen Welt in Kontakt treten. Mache sinnvolle Verbindungen und sie geben dir nicht nur etwas, das du anstreben kannst, sondern auch eine helfende Hand auf dem Weg dorthin.

9. Einfühlungsvermögen.

Die Menschen um dich herum haben mehr Einfluss auf deine Selbstentwicklung, als du dir vielleicht vorstellen kannst. Wenn du ihnen mit Empathie begegnest, öffnet sich nicht nur die Tür zu Mitgefühl und Verständnis, sondern auch zu allen Arten von Mentoring-Möglichkeiten.

Denke daran, dass Mentorschaft in beide Richtungen geht. Die Mentoren profitieren genauso von der Vereinbarung wie die Mentees. Eine Studie unter Finanzvorständen, die andere als Mentoren betreuten, befreien sie vor allem davon, ihre eigenen Führungsqualitäten zu verbessern[4].

10. Selbstbeherrschung.

Selbstentwicklung ist kein Zuckerschlecken. In schwierigen Zeiten bist du versucht, dich von entspannenden Aktivitäten zu befreien, z.B. Videospiele zu spielen oder durch die sozialen Medien zu scrollen. Um wirklich voranzukommen, musst du jedoch Selbstbeherrschung lernen.

Vor allem Smartphones sind eine Bedrohung für die Selbstbeherrschung. Die durchschnittliche Person verbringt täglich mehrere Stunden mit ihren mobilen Geräten. Wenn du in diese Kategorie fällst, solltest du dich fragen: Wie könntest du diese Zeit produktiver nutzen?

11. Geduld.

„Die Reise von tausend Meilen beginnt mit einem einzigen Schritt.“ – Ein altes chinesisches Sprichwort

Denke daran, dass kein sinnvolles Ziel über Nacht erreicht wird.

Sei geduldig. Selbstentwicklung ist ein Prozess, der Jahre oder sogar Jahrzehnte dauern kann. Mach dich nicht fertig, wenn du nicht sofort Fortschritte siehst. Sei stolz und befreie dich selbst von den kleinsten Erfolgen.

15-neue-Faehigkeiten-die-du-lernen-kannst-um-dich-schneller-weiterzuentwickeln

12. Resilienz.

Wenn es hart auf hart kommt, gehen die Harten weiter. Mit anderen Worten: Du musst dich durch schwierige Situationen durchkämpfen. Jedes Mal, wenn du das Handtuch wirfst, verlierst du den Schwung, den du nur schwer wieder zurückgewinnen kannst.

Resilienz ist eine Fähigkeit, die durch Probleme erworben wird. Das kann nicht gerade ermutigend klingen, wenn du nach schneller Selbstentwicklung suchst, aber du wirst schnell erkennen, welche Kraft es hat, niemals aufzugeben.

13. Gleichgewicht.

Verbringe ständig Zeit in deinem Beruf, und du wirst ein Meister deines Fachs werden. Verbringst du ständig Zeit mit deiner Familie, wirst du wunderbare Beziehungen haben – aber weniger Fähigkeiten und ein viel kleineres Bankkonto.

Der Schlüssel für das Beste aus allen Welten ist Ausgewogenheit. Wenn du es leid bist, an einer Sache zu arbeiten, mach eine Pause. Du kannst später immer noch zurückkommen, wenn du dich besser fühlst.

14. Selbstfürsorge.

Selbstfürsorge bedeutet für jeden etwas anderes, und das sollte sie auch. Aber für alle gilt: Wenn du dich nicht um deine Gesundheit kümmerst, wirst du dich nicht so weiterentwickeln können, wie du es willst.

Mach regelmäßig Sport, entweder zu Hause oder in einem örtlichen Fitnessstudio. Entscheide dich für eine Ernährung, die dich mit den nötigen Nährstoffen versorgt, und halte dich an eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Meditiere mindestens einmal am Tag. Und wenn du Probleme hast, deine Gesundheit selbst in den Griff zu bekommen, wende dich an einen Profi.

15. Aufopferung.

Was musst du aufgeben, um deine Ziele zu erreichen? Wenn es um persönliche Entwicklung geht, gibt es immer etwas.

Wenn du eine neue Fähigkeit lernst – vor allem, wenn du auch noch Vollzeit arbeitest – kannst du nicht den ganzen Abend mit Freunden verbringen. Vielleicht musst du sogar deine Wochenenden opfern.

Es ist zwar wichtig, sich Zeit zu befreien, um das Leben zu genießen, aber das ist nicht dasselbe wie Nachsicht. Zu viel von einer guten Sache ist schlecht. Sei bereit, auf ein paar Vergnügungen zu verzichten, um dich selbst weiterzuentwickeln.

Für beste Ergebnisse, fang heute an!

All diese Fähigkeiten zu entwickeln, ist eine große Aufgabe. Du wirst jedoch befreien, dass du dabei bereits große Fortschritte gemacht hast. Nutze diese Fortschritte, um dich noch mehr anzustrengen. Du solltest noch an deinen Fähigkeiten feilen und du wirst sehen, wie sehr die Selbstentwicklung dein Leben verändern kann.

Referenzen:

  1. Erfolg: Entscheide dich für Wachstum statt Bequemlichkeit – dein Erfolg hängt davon ab
  2. Vorwärts: Ist es in Ordnung, deinen Chef um einen Tag für mentale Gesundheit zu bitten?
  3. Kalender: Wie du deinen Tag strukturierst, wenn du von zu Hause aus arbeitest
  4. Forbes: Mentoring: Gut für den Mentor und gut für die Mentoren selbst

Wenn du dich auf diese Fähigkeiten zur schnellen Selbstverbesserung konzentrierst, wirst du im Laufe der Zeit viele positive Verbesserungen in deinem Leben feststellen. Es kann zwar einige Zeit dauern, bis die Veränderungen sichtbar werden, aber gib niemals auf. Verbessere dich weiter, und dein Leben wird sich zweifellos verändern.

 

Autor

  • Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,