Skip to Content

15 seltsame und interessante Fakten über Träume

15 seltsame und interessante Fakten über Träume

Sharing is caring!

Träumen ist eine der geheimnisvollsten und verblüffendsten Erfahrungen in unserem Leben. Lass uns ein paar seltsame und interessante Fakten über Träume ausmachen und was sie bedeuten.

Bevor die Römer träumten, wurden einige Träume dem römischen Senat zur Analyse und Interpretation vorgelegt. Sie galten als Botschaften der Götter. Der Traumdeuter begleitete sogar militärische Anführer in Schlachten und Feldzügen!

Darüber hinaus haben viele Künstler und kreative Persönlichkeiten in ihren Träumen eine Erleuchtung oder innovative Ideen erhalten. Worauf wartest du also noch? Wirf einen Blick auf die interessanten und seltsamen Fakten über Träume und Schlaf.

Aber was wissen wir eigentlich über die Fakten zum Träumen? Lies weiter unten, um mehr zu wissen.

Hier sind einige psychologische Fakten über Träume und Schlaf:

1. Wir vergessen 90% unserer Träume

Die Hälfte deines Traums wird innerhalb von 5 Minuten nach dem Aufwachen vergessen. Innerhalb von zehn Minuten sind 90 Prozent weg. Das Erinnern an Träume kann schwierig sein, aber es gibt ein paar Techniken, die dir dabei helfen können.

Eine Methode ist, noch ein alltägliches Tagebuch zu führen, in dem du versuchst, alle Details zu notieren, an die du dich nach dem Aufwachen erinnerst. Das regelmäßige Führen eines Traumtagebuchs soll deine kognitiven Fähigkeiten verbessern und deinen Gedanken trainieren, dich in Zukunft besser an Träume zu erinnern.

2. Blinde Menschen können auch träumen

Wusstest du, dass auch blinde Menschen in ihren Träumen Bilder sehen können? Diejenigen, die nach der Geburt erblindet sind, können jedoch visuelle Träume haben. Diejenigen, die von Geburt an blind sind, können zwar keine Bilder sehen, aber ihre Träume sind genauso lebendig, einschließlich ihrer anderen Sinne wie Geräusche, Geruch, Berührung und Gefühle.

3. Jeder träumt!

Merkwürdige und interessante Fakten über Träume Jeder Mensch träumt
15 Merkwürdige und interessante Fakten über Träume

Träumen ist ein gesunder und normaler Teil des Schlafzyklus eines jeden Menschen. Jeder Mensch träumt (außer in Fällen extremer psychischer Störungen). Wenn du also denkst, dass du nicht träumst oder noch nie geträumt hast – dann vergisst du deine Träume einfach oder es steckt ein Grund dahinter.

4. Wir sehen nur Gesichter, mit denen wir bereits vertraut sind.

Hattest du schon einmal einen Traum, in dem du jemanden gesehen hast, den du noch nie zuvor getroffen hast? Es kann so aussehen, aber das ist nicht möglich. Das menschliche Gehirn ist nicht in der Lage, ein neues Gesicht zu „erzeugen“.

Im Grunde sehen wir die Gesichter von Menschen, die wir persönlich gefunden haben, auch wenn wir sie nicht erkennen oder uns an sie erinnern können, aber unser unbewusster Gedanke hat einen unendlichen Vorrat an Zeichen, die unser Gehirn während unserer Träume verwenden kann.

5. Die meisten Menschen träumen nicht in Farbe

Laut Studien träumen 12% der normal sehenden Menschen völlig schwarz. Die übrige Zahl träumt lebhaft.

Von 1915 bis in die 1950er Jahre träumte die Mehrheit der Menschen schwarz-weiß, was sich in den 1960er Jahren zu ändern begann. Heute träumen nur noch 4,4 % der Menschen unter 25 Jahren schwarz-weiß. Der Wechsel von Schwarz-Weiß-Filmen und Fernsehen zu Farbmedien kann der Grund für diese Veränderung sein.

6. Träume haben eine symbolische Bedeutung

Wenn du über etwas träumst, ist es oft nicht mit diesem Thema verwandt, sondern hat eine tiefere Bedeutung. Unsere Träume sprechen in tiefen und symbolischen Worten zu uns. Welches Symbol dein Traum auch immer entscheidet, es ist sehr wahrscheinlich, dass es mit etwas in deinem unmittelbaren Leben verwandt ist.

Obwohl es keine eindeutigen Hinweise darauf gibt, woraus ein Traum besteht, wird allgemein akzeptiert, dass er eine Sammlung von Gedanken, Problemen, Gefühlen, Ereignissen, Menschen, Orten und Symbolen darstellt, die irgendwie mit dem Träumenden verwandt sind.

7. Wir erleben verschiedene Gefühle in unseren Träumen

Das Traumerlebnis (DE) stellt einen faszinierenden Zustand dar, der mit dem emotionalen Prozess und der menschlichen Innenwelt verbunden ist. Die häufigsten Emotionen, die du im Traum erlebst, sind Angst und Angstzustand. Negative Gefühle sind häufiger als positive Emotionen. Wie fühlst du dich normalerweise, wenn du träumst?

8. Ein durchschnittlicher Mensch kann 3 bis 5 Träume in einer Nacht haben

Jeder Mensch träumt etwa 3-6 Mal pro Nacht. Träume sind normal und ein gesunder Teil des Schlafzyklus. Sie bestehen aus einer Reihe von Bildern, Geschichten, Emotionen und Gefühlen, die während der Schlafphase auftreten. Im Durchschnitt kannst du jede Nacht ein bis zwei Stunden träumen.

9. Auch Tiere können träumen!

Es wurden Studien an verschiedenen Tieren durchgeführt, und sie alle zeigen die gleichen Gehirnströme wie der Mensch, wenn er träumt. Um herauszufinden, ob das stimmt, kannst du versuchen, einen Hund eine Zeit lang beim Schlafen zu beobachten.

Du wirst wahrscheinlich feststellen, dass sich ihre Pfoten bewegen, als würden sie rennen, und sie machen leise Geräusche, als würden sie im Traum um Hilfe bitten oder etwas jagen.

10. Schlaflähmung!

Der REM-Schlaf (Rapid Eye Movement) ist eine Schlafphase, in der normalerweise eine erhöhte Herzfrequenz oder Muskellähmungen auftreten. Der REM-Schlaf macht normalerweise 20 bis 25 % der gesamten Schlafdauer eines Erwachsenen aus, also über 90 bis 120 Minuten.

Während des REM-Schlafs lähmen Mechanismen des Gehirns den Körper, um zu verhindern, dass die Bewegungen, die im Traum auftreten, den Körper bewegen. Dieser Mechanismus kann jedoch vor, während oder nach dem normalen Schlaf getriggert werden, während das Gehirn wach ist. Viele Menschen sehen darin einen dämonischen oder übernatürlichen Aspekt.

11. Sensorische Einbindung in Träume.

Unser Gedanke interpretiert äußere Reize, die unsere Sinne schockieren, wenn wir schlafen, und macht sie zu einem Teil unserer Träume. Das bedeutet, dass wir in unseren Träumen Geräusche aus der Realität hören und einbauen können. Du kannst zum Beispiel davon träumen, ein Konzert zu besuchen, während dein Bruder im Schlaf neben dir Gitarre spielt.

12. Männer und Frauen träumen unterschiedlich

Es kann zwar eine geschlechtsspezifische und verallgemeinerte Vorstellung davon geben, wie Träume bei Männern und Frauen sind. Es wird gesagt, dass Männer mehr über Aggression träumen, während Frauen über emotionale oder harmonische Dinge oder Beziehungen träumen.

Während die Träume von Männern im Vergleich zu denen von Frauen eher feindselig sind, träumen Frauen oft von verbaler Aggression als von körperlicher Aggression. Die meisten Männer träumen von anderen Männern, während Frauen von Männern und Frauen gleichermaßen träumen.

13. Können Träume die Zukunft vorhersagen?

Die Ergebnisse mehrerer Umfragen in großen Bevölkerungsgruppen zeigen, dass zwischen 18% und 38% der Menschen mindestens einen präkognitiven Traum erlebt haben und 70% Déjà-vu-Erlebnisse haben. Der Prozentsatz der Personen, die glauben, dass präkognitives Träumen möglich ist, ist sogar noch höher – er liegt zwischen 63% und 98%.

Präkognition, auch Zukunftssicht genannt, bezieht sich auf die Wahrnehmung zukünftiger Informationen, die sich nicht aus den gegenwärtig verfügbaren und normal erworbenen Sinnesinformationen ableiten lassen.

Lies Was ist das Gesetz der Anziehung und wie man es effektiv nutzen kann

14. Wenn du schnarchst, dann kannst du nicht träumen.

Es kann sein, dass es sich hierbei nicht um eine tatsächliche Tatsache handelt, da es nicht genügend wissenschaftliche Beweise dafür gibt, aber du kannst sie überall im Internet befreien. Anscheinend ist es unwahrscheinlich, dass Schnarchen während des REM-Schlafzyklus auftritt.

15. Du kannst in deinem Traum einen Orgasmus erleben

Du kannst im Traum nicht nur Sex haben, der so angenehm ist wie im echten Leben, sondern auch Orgasmen erleben, die so stark sind wie in der Realität. Ist das nicht seltsam, aber verrückt?

Die beim luziden Träumen erlebten Empfindungen (taktile Empfindungen, Freude usw.) können genauso angenehm und stark sein (glaube ich zumindest) wie die Empfindungen in der realen Welt.

Wir hoffen, du hattest viel Spaß beim Lesen dieser verblüffenden Fakten über Träume. Geh wieder ins Bett und überprüfe, ob diese Fakten wirklich wahr sind. Vergiss nicht, deine seltsamen Fakten über Träume in den Kommentaren unten zu teilen!

15-seltsame-und-interessante-Fakten-ueber-Traeume

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Wie lange kann ein Traum eigentlich dauern?

Träume sind von Mensch zu Mensch unterschiedlich lang. Sie können ein paar Sekunden oder über 20-30 Minuten dauern. Die meisten Menschen erinnern sich nach dem Aufwachen nicht mehr an ihre Träume.

Ist es wahr, dass Träume eine spirituelle Bedeutung haben?

Unsere Träume sprechen in tiefen und symbolischen Worten zu uns. Welches Symbol dein Traum auch immer entscheidet, es ist sehr wahrscheinlich, dass es mit etwas in deinem unmittelbaren Leben verwandt ist.

Was ist luzides Träumen?

Luzides Träumen ist ein einzigartiger Zustand, in dem man merkt, dass man träumt und manchmal in der Lage ist, seine Träume zu manipulieren.

Autor

  • Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,