Sharing is caring!

Weißt du, was die Art, wie du deinen Partner umarmst, über eure Beziehung aussagt? Willst du dich über die verschiedenen Arten der Umarmung befreien? Ganz gleich, ob ihr verliebt seid oder versucht, euren Partner zu verstehen – hier findest du die Antworten!

Es gibt nichts, was eine gute Umarmung nicht beheben kann. Sie ist eine Form der Berührung und Zuneigung, die ihr braucht, um Liebe und Verbundenheit auszudrücken. Es kann sein, dass du es noch nicht bemerkt hast, aber es gibt verschiedene Arten von Umarmungen und je nach Art kannst du sie als Zeichen von Intimität, Freundschaft oder Liebe deuten.

11 verschiedene Arten von Umarmungen und was sie über deine Beziehung aussagen

Hier erfährst du alles über die verschiedenen Arten von Umarmungen und was sie über deine Beziehung aussagen –

1. Ein Schulterklopfen

Diese Art der Umarmung bedeutet, dass eure Beziehung über Freundschaft und Kameradschaft geht. Du oder dein Partner klopft euch auf den Rücken als Zeichen der Ermutigung und des Trostes. Aber es mangelt ihr an Intimität.

Das ist nicht die übliche Umarmung für Romantik oder sogar Anziehung. Sie hat etwas mit Verbundenheit zu tun und ist wahrscheinlich die Art, wie du deine Freunde umarmst.

2. Der Rückenschwung

Eure Beziehung ist darauf aufgebaut, dass ihr euch gegenseitig versichert und unterstützt. Wenn du und dein Partner euch beim Umarmen gegenseitig den Rücken reibt, drückt ihr damit aus, wie sehr ihr euch umeinander sorgt.

Kurz gesagt: Du willst deinen Partner umarmen, wenn du traurig bist oder dich schlecht fühlst, weil du dich dann wohl und sicher fühlst. Es ist auch deine Art, deine Unterstützung zu zeigen.

3. Der Beschützer

Die Beschützer-Umarmung deutet darauf hin, dass es in eurer Beziehung um Sicherheit und gegenseitige Fürsorge geht. Du oder dein/e Partner/in schlingt die Arme um die Taille des/der anderen, um ihm/ihr Stabilität oder Schutz zu bieten.

Diese Umarmung drückt ein hohes Maß an Vertrauen in die Beziehung aus, indem du den Rücken deckst, als wolltest du ihn oder sie vor dir schützen.

4. Der langsame Tanz

Beim Slow Dance geht es um Leidenschaft und Romantik. Du schlingst deine Arme um ihre Taille, während die andere Person ihre Hände um deinen Hals legt und ihren Rücken in einer musikalischen Geste der Liebe festhält.

Diese Umarmung deutet darauf hin, dass es sich entweder um deine erste Liebe oder um eine junge Liebe handelt. Wenn ihr euch aber auch nach Jahren noch auf diese Weise umarmt, ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass ihr in einer langfristigen Beziehung seid.

5. Deadlock-Umarmung

Bei dieser Umarmung drücken sich dein Partner und du so fest wie möglich aneinander, als ob euch etwas trennen würde.

Diese Umarmung drückt die Angst aus, loszulassen und den tiefen Traum, füreinander bestimmt zu sein. Ihr umarmt euch auf diese Weise, weil ihr Angst habt, dass ihr den anderen loslassen müsst, damit er geht und ihr ihn für immer verliert.

Verwandt: Ein lustiger Test: wie du dein Handy hältst, sagt etwas über deine Persönlichkeit aus

6. Die Umarmung

Diese Umarmung zeigt, dass du und dein Partner nicht nur Liebhaber, sondern auch beste Freunde seid. Als ob er oder sie dein Komplize wäre.

Du legst einen Arm um die Schulter des anderen und umarmst ihn halb. Das deutet darauf hin, dass ihr eher eine freundschaftliche Bindung als ein romantisches Interesse habt.

7. Die fliegende Umarmung

Die fliegende Umarmung ist eine Umarmung, die anzeigt, dass eure Beziehung voller Intensität und brennendem Traum füreinander ist. Bei dieser Umarmung umarmst du deinen Partner entweder im Sitzen oder „fliegend“ in der Luft.

Ihr habt einen sexuellen Traum füreinander und könnt nicht anders, als euch in die Arme zu fallen, wenn ihr euch findet. Sogar wenn deine Liebe nicht so stark ist, ist deine körperliche Beziehung zu ihnen aktiv.

8. Die Londoner Brücke

Dies beschreibt, dass eure Beziehung darauf basiert, dass ihr eine gewisse Distanz zueinander haltet. Wenn du dich mit deinem Oberkörper umarmst, während du deinen Unterkörper noch auf Abstand halten solltest, zeigt das, dass du dich in einer Beziehung unwohl fühlst.

Eine solche Umarmung zeigt, dass keiner von euch beiden sehr intim oder nah am Partner sein will. Es kann eine Angst vor Verletzlichkeit oder Bindung sein.

Ein-Test-ueber-die-verschiedenen-Arten-von-Umarmungen-und-was-sie-ueber-deine-Beziehung-aussagen

9. Die Lumpenpuppe

Die Lumpenpuppen-Umarmung ist eine Art der Umarmung, die bedeutet, dass ihr eine einseitige Beziehung habt. Du umarmst deinen Partner oder deine Partnerin so fest, dass er oder sie unbeholfen wie eine „Stoffpuppe“ stehen kann.

Diese Position zeigt ein deutliches Ungleichgewicht in euren Gefühlen füreinander. Egal, wie sehr du dich bemühst, diese Beziehung zum Funktionieren zu bringen, ohne eine Form von Liebe und Gegenseitigkeit ist es unmöglich, sie aufrechtzuerhalten.

10. Der Taschendieb

Wenn du deine Hand in die Tasche deines Partners oder deiner Partnerin stecken kannst, weißt du es: Du hast dich von ihm oder ihr befreit.

Diese Art der Umarmung zeigt deutlich, dass eure Liebe echt ist und dass ihr euch auch in der Stille bei euch wohlfühlt. Ihr müsst euch nicht besonders anstrengen, um diese Beziehung zu einem Erfolg zu machen.

11. Auge in Auge

Dies ist eine Umarmung, die zum Ausdruck bringt, dass eure Beziehung über tiefe Liebe und spirituelle Verbindung geht. Unabhängig von der Form der Umarmung ist es sehr wichtig, den Augenkontakt aufrechtzuerhalten.

Ihr könnt in die Tiefen der Seele des anderen sehen, und euer Band ist unzerbrechlich.

Welche der verschiedenen Arten von Umarmungen machst du am häufigsten? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

 

Folge uns auf den Social Media