Sharing is caring!

16 Eigenschaften einer hochsensiblen Person, laut Forschung

In letzter Zeit sind immer mehr Informationen über die Eigenschaften von Empathen und hochsensiblen Menschen (HSP) verfügbar geworden. Noch vor zehn Jahren war das nicht der Fall. Viele hochsensible Menschen hatten Probleme zu verstehen, wer sie sind und warum sie so starke emotionale Reaktionen auf Lebenssituationen oder in der Nähe bestimmter Menschen zeigen.

Interessanterweise entdeckten viele Empathen, dass sie auch introvertiert waren, als sie herausfinden wollten, warum sie so viel „fühlten“, wenn sie unter Menschen waren. Und das Bedürfnis, allein zu sein, lag nicht nur daran, dass sie „bevölkert“ waren, sondern es ist eine sehr introvertierte Eigenschaft. Aber auch die extrovertierten Empathen entdeckten, dass sie wie die Introvertierten auch Zeit allein brauchen, um neue Energie zu tanken.

Während meiner langjährigen Recherche stieß ich auf Dr. Elaine Aron, eine bekannte Forschungspsychologin, die ein Buch über HSPs geschrieben hat.

In ihrer Studie über das Innenleben und die Verhaltensweisen hochsensibler Menschen befragte Dr. Aron 39 Personen, die sich entweder als introvertiert oder als von sozialen Reizen leicht überfordert beschrieben, nach ihren Filmvorlieben, kreativen Aktivitäten, Beziehungen zu Familie und Freunden sowie philosophischen und religiösen Ansichten.

Auf der Grundlage dieser Interviews und weiterer Nachforschungen stellte sie 27 Eigenschaften einer hochsensiblen Person zusammen.

16-Eigenschaften-einer-hochsensiblen-Person-laut-Forschung

Hier ist eine Auswahl:

  1. Hochsensible Menschen sind scharfe Beobachter, die genau hinschauen, bevor sie etwas überstürzen.
  2. Sie richten ihr Leben so ein, dass es keine Überraschungen gibt.
  3. Sie reagieren empfindlich auf Anblicke, Geräusche, Gerüche, Schmerzen und Stimulanzien wie Kaffee.
  4. HSPs haben Schwierigkeiten, wenn sie beobachtet oder nach ihrer allgemeinen Wertigkeit beurteilt werden.
  5. Sie neigen eher zu einer philosophischen oder spirituellen Ausrichtung als zu Materialismus.
  6. Sie mögen es nicht, in Smalltalk verwickelt zu werden.
  7. Sie bezeichnen sich selbst als kreativ oder intuitiv.
  8. Sie träumen lebhaft und können sich gut an ihre Träume erinnern.
  9. Sie lieben Musik, Kunst, Natur und körperliche Schönheit.
  10. Sie empfinden außergewöhnlich starke Gefühle, wie akute Anfälle von Freude, Trauer, Melancholie und Angst.
  11. Sie verarbeiten Informationen über ihre Umgebung, sowohl physisch als auch emotional, sehr intensiv.
  12. Sie bemerken Feinheiten: z. B. den Stimmungswechsel einer anderen Person oder eine zu hell brennende Glühbirne.
  13. Sie haben ein ungewöhnlich starkes Gewissen.
  14. Sie mögen keine gewalttätigen Filme und Fernsehsendungen.
  15. Sie sind sich der Konsequenzen ihres eigenen Verhaltens bewusst.
  16. In einem sozialen Umfeld konzentrieren sie sich oft auf Themen wie die persönlichen Probleme anderer.

Aron fand auch heraus, dass viele Introvertierte zu Hochsensibilität neigen… oder Empathie!

Findest du dich mit einer der oben genannten Eigenschaften wieder?

Es scheint zwar mehr introvertierte Empathen als extrovertierte zu geben, aber viele introvertierte Empathen neigen dazu, HSP zu sein.

Bei einem introvertierten Empathen oder einer HSP ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie sich übermäßig zurückziehen, bis hin zum Einsiedler, vor allem, wenn sie im Leben viele Schläge einstecken mussten.

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wo du auf dem introvertierten/extrovertierten Spektrum stehst, klicke hier, um den Briggs Meyers Persönlichkeitstest zu machen. Er wird dir die Augen öffnen.

Ich hoffe, in deiner Empathie-Welt ist alles gut…

Folge uns auf den Social Media