Skip to Content

18 Zeichen dafür, dass du eine emotional intelligente Person bist

18 Zeichen dafür, dass du eine emotional intelligente Person bist

Sharing is caring!

18 Zeichen dafür, dass du eine emotional intelligente Person bist

Wollen Sie Menschen mit hohem IQ übertreffen? Dann müssen Sie sich auf die Verbesserung Ihrer emotionalen Intelligenz konzentrieren, die manchmal als EQ („emotionaler Quotient“) bezeichnet wird, weil der IQ nicht die einzige Quelle des Erfolgs ist.

Laut den Psychologen Peter Salovey und John D. Mayer hat ein emotional intelligenter Mensch die Fähigkeit, Emotionen wahrzunehmen, Emotionen zu begründen, Emotionen zu verstehen und mit Emotionen umzugehen.

Emotionale Intelligenz ist nach der Veröffentlichung des Buches „Emotionale Intelligenz“ von Daniel Goleman zu einem heißen Thema geworden: Dies ist die Fähigkeit, die die meisten Menschen zu beherrschen versuchen, um in der Psychologie, im Gesundheitswesen, im Bildungswesen, in der Wirtschaft, am Arbeitsplatz und in vielen anderen Bereichen erfolgreich zu sein. Eine Person mit hohem EQ hat nicht nur ein starkes Verständnis für persönliche Emotionen, sondern versteht auch die Emotionen anderer wie ein Empath, kommuniziert mit ihnen, trifft Entscheidungen und löst Probleme.

Hier sind 18 Anzeichen dafür, dass Sie emotional intelligent sind

1. Sie sind neugierig auf Menschen

Menschen, die neugierig darauf sind, zu lernen und ihr Leben zu verbessern, haben Erfolgsgeschichten zu erzählen. Emotional intelligente Menschen sind leidenschaftlich neugierig auf alles im Leben. Ihre Lernhaltung hilft ihnen, mehr zu lernen und zu wachsen. Ein solcher Wissenserwerb im Laufe der Zeit und intellektuelle Investitionen führen zu einem hohen EQ, der sich positiv auf jeden Aspekt des Lebens wie Beziehungen auswirkt. Daher geben sie nicht schnell auf, auch wenn alle anderen schon aufgegeben haben.

2. Begrenzen Sie Ihre Freude nicht

Emotional intelligente Menschen sind Herren ihres Glücks. Sie wissen, ob sie richtig oder falsch liegen, deshalb suchen sie keine Bestätigung von anderen Menschen. Ihr Vergnügen und ihre Zufriedenheit hängen nicht von der Meinung anderer Menschen ab. Ihr Selbstwertgefühl kommt von innen!

3. Sie haben ein robustes emotionales Vokabular

Emotionales Vokabular ist die Fähigkeit, etwas mehr als nur gut oder schlecht zu sagen, wenn jemand fragt: „Wie fühlen Sie sich? Emotional intelligente Menschen können angenehme und unangenehme Gefühle und Emotionen genau identifizieren und bestimmte Wörter verwenden, um sich auszudrücken. Sie können zum Beispiel sagen, dass sie sich „motiviert oder optimistisch“ fühlen, anstatt zu sagen „Ich fühle mich besser“. Menschen mit niedrigem EQ können dies nicht tun und ihnen fehlt das umfangreiche Vokabular, um ihren Gemütszustand zu verbalisieren. Es ist wichtig, seine Emotionen zu beherrschen, denn nicht gekennzeichnete Emotionen sind die Ursache für Stress und unerwünschte Handlungen.

4. Sich der Stärken und Schwächen bewusst

Emotional intelligente Menschen zeigen ein hohes Maß an innerer und äußerer Selbstwahrnehmung und sind sich ihrer Stärken und Schwächen bewusst. Wenn sie mit Reizen konfrontiert werden, wissen sie, wie sie sich proaktiv und reaktiv so managen können, dass sie erfolgreich sein können. Sie nutzen ihre Stärken voll aus und verhindern, dass ihre Schwäche sie zurückhält.

5. Guter Menschenkenner

Menschen mit hohem EQ sind einfühlsam, verstehen Emotionen und sind sehr neugierig auf ihre Umgebung und die Menschen im Leben. Sie haben ein hohes Selbst- und Sozialbewusstsein, was es ihnen leicht macht, menschliches Verhalten und ihre Absichten zu lesen. Als außergewöhnliche Menschenkenner können sie die verborgenen Motive von Menschen aufdecken. So können emotional intelligente Menschen leicht chaotische Situationen durchstehen.

Sehen Sie sich dieses Video an, um die Kunst des Umgangs mit Emotionen kennen zu lernen:

6. Schwierig zu beleidigen

Da sie ein ausgeprägtes Gespür dafür haben, wer sie sind und was sie im Leben wollen, sind emotional intelligente Menschen schwer zu beleidigen. Der Versuch, sie herabzusetzen, ist ein vergeblicher Versuch, weil sie nicht das Bedürfnis verspüren, sich zu verteidigen oder zu erklären. Da sie selbstbewusst und aufgeschlossen sind, wissen sie, wie man eine Grenze zwischen Privat- und Berufsleben zieht. Menschen mit hohem EQ wissen mit konstruktiver und destruktiver Kritik umzugehen.

7. Fehler loslassen

Emotional intelligente Menschen akzeptieren ihre Fehler und machen weiter. Sie brüten nicht über „Was wäre, wenn ich das tun würde“-Denken. Sie lernen aus ihren Fehlern und bereiten bessere Pläne für bessere Ergebnisse in der Zukunft vor. Nicht denselben Fehler zweimal zu wiederholen, ist es, was sie zum Erfolg drängt. Das Festhalten an Fehlern der Vergangenheit erhöht nur den Stress und verstopft Ihren Geist so sehr mit Negativität, dass Sie sich nicht auf neue Ideen und Verbesserungen konzentrieren können.

8. Hasse negative Selbstgespräche

Negative Selbstgespräche führen zu eingeschränktem Denken, Perfektionismus, Depressionen und Beziehungsproblemen. Emotional intelligente Menschen haben ein starkes Verständnis für ihre inneren und äußeren Emotionen und verfügen über eine hohe Selbstkontrolle. Sie verlieren also nicht an Macht, wenn sie über negative Gedanken nachdenken. Sie wissen, wie sie ihre Gedanken von den Fakten trennen und positiv bleiben können.

9. Nichts geben und nichts erwarten

Indem man gibt, ohne eine Gegenleistung zu erwarten, kann man einen starken Eindruck bei den Menschen hinterlassen. Emotional intelligente Menschen sind gut in dieser Fähigkeit, und sie tun dies sehr spontan. Ihr Motto ist es, eine starke und dauerhafte Beziehung aufzubauen, damit sie wirklich an das Wohlergehen anderer denken. Sie haben nicht nur den starken Wunsch, erfolgreich zu sein, sondern auch anderen zu helfen, erfolgreich zu werden.

10. Begrenzen Sie Ihre Koffeineinnahme

Der Konsum übermässiger Koffeinmengen löst Schlaflosigkeit, Verdauungsprobleme, Bluthochdruck, Muskelabbau, Müdigkeit und viele andere Nebenwirkungen aus. Personen mit hohem EQ sind sich der Gefahren bewusst, die mit übermäßigem Koffeinkonsum verbunden sind, so dass sie nicht zulassen, dass es ihnen besser geht. 400 Milligramm Koffein pro Tag (etwa vier oder fünf Tassen Kaffee) ist eine Menge, die laut FDA nicht mit negativen Auswirkungen verbunden ist. Begrenzen Sie Ihre Koffeineinzufuhr, damit Ihr Gehirn und Ihr Körper nicht in einen Zustand der Übererregung gerät.

11. Trennen Sie

Sheryl Sandberg, Facebook’s Cheif Operating Officer, vergisst nie, ihr Telefon vor dem Schlafengehen auszuschalten. Damit sie nicht aufgeweckt oder gestört wird. Das zu tun, was dem Verstand eine Pause verschafft, ist das Zeichen für einen hohen EQ. Es hilft Ihnen, sich zu entspannen, senkt aber auch den Stress. Selbst wenn die Technologie verlangt, dass Sie rund um die Uhr online sein müssen, müssen Sie sich zwingen, offline zu sein. Das Muster zu durchbrechen ist gut, um den Gedankengang zu ändern und über den Tellerrand hinaus zu denken. Die Trennung von der Technologie hilft Ihnen, sich besser auf andere Dinge in Ihrem Leben zu konzentrieren, konzentriert zu bleiben und besser zu schlafen.

12. Groll vermeiden

Emotional intelligente Menschen sind nicht nachtragend. Einen Groll zu hegen ist wie Rattengift zu trinken und zu erwarten, dass die Ratte stirbt. Das Anhäufen negativer Emotionen führt zu Stress, Angst und Depressionen. Das Loslassen des Grolls verbessert die geistige und körperliche Gesundheit. Menschen zu verzeihen stärkt auch Ihre sozialen Bindungen, so dass Sie sich besser auf Ihre Ziele und Träume konzentrieren können.

13. Perfektion ist nicht das Ziel

Emotional intelligente Menschen geben nicht der Perfektion den Vorrang. Die Welt ist nicht perfekt, und kein Mensch auf der Erde ist perfekt. Der Versuch, 100% perfekt zu sein, führt also nur zu Zögern und falschen Wahrnehmungen. Wer also der Perfektion nachjagt, bleibt immer mit einem Gefühl des Versagens und der Unzufriedenheit zurück. Menschen mit hohem EQ konzentrieren sich mehr auf Ziele als auf Perfektion, was ihr persönliches Wachstum fördert. Sie bewegen sich ständig vorwärts und denken darüber nach, was sie erreicht haben und was in der Zukunft noch zu erreichen ist.

14. Bleiben Sie weg von toxischen Menschen

Giftige Menschen können Ihnen Ihre Energie entziehen, so dass Personen mit hohem EQ ihre Interaktionen mit solchen Menschen einschränken. Sie umgeben sich meist mit positiven, erfolgreichen und motivierenden Menschen. Emotional intelligente Menschen haben ein hohes Selbstbewusstsein, so dass sie ihre Gefühle im Zaum halten und unnötige Frustrationen vermeiden können. Sie bemühen sich, selbst unter chaotischen Umständen Lösungen zu finden, indem sie den Standpunkt der toxischen Person berücksichtigen. Indem sie Gedanken und Handlungen rationalisieren, können sie verhindern, dass giftige Menschen sie zu Fall bringen.

15. Schätzen Sie, was Sie haben

Das Glas halb voll zu suchen, ist das Mantra emotional intelligenter Menschen. Sie akzeptieren und drücken ihre Dankbarkeit für das aus, was sie im Leben haben, und streben härter nach dem, was sie wollen. Dankbarkeit macht optimistisch und hilft Ihnen, selbst eine Routinearbeit in Freude und gewöhnliche Gelegenheiten in Segen zu verwandeln. Laut dem Achtsamkeits-Bewusstseinsforschungszentrum der UCLA verbessert die Haltung der Dankbarkeit das Funktionieren der grauen Substanz und verlangsamt die Alterung des Gehirns. Menschen mit niedrigem EQ klagen über Verluste und versäumen es, die guten Dinge im Leben zu schätzen, die den Stress verstärken und eine positive Lebenseinstellung blockieren.

16. Genügend Schlaf bekommen

7 bis 9 Stunden Schlaf sind ein Muss, um chronische Schlafdefizite zu vermeiden, die bei Menschen mit einem hektischen Arbeitsleben häufig vorkommen. Ausreichender Schlaf (und zwar pünktlich) managt nicht nur Ihr Stressniveau, sondern erhöht auch Ihre emotionale Intelligenz. Personen mit hoher Schlafqualität sind sich bewusst, dass zu wenig Schlaf ihre Aufmerksamkeit und ihr Gedächtnis reduziert und unnötige psychologische und emotionale Veränderungen hervorruft. Deshalb geben sie dem Schlaf immer den Vorrang.

18-Zeichen-dafür-dass-du-eine-emotional-intelligente-Person-bist
17. Nein sagen

Emotional intelligenten Menschen fällt es nie schwer, Nein zu sagen. Sie tun dies, weil sie nicht zulassen können, dass die Prioritäten anderer Menschen Vorrang vor den eigenen haben. Sie sagen nein, damit sie zu wirklich wichtigen Dingen im Leben ja sagen können. Auf der anderen Seite befürchten Menschen mit niedrigem EQ, dass ein Nein ihre Beziehungen beeinträchtigen könnte. Infolgedessen gelingt es ihnen nicht, Selbstkontrolle auszuüben und impulsives Handeln zu vermeiden, was zu Stress und Depressionen führt. Nein zu sagen, gibt Ihnen die Kraft, Ihrer Arbeit, Ihren Beziehungen und Ihrem Spielraum Prioritäten zu setzen.

18. Veränderung annehmen

Emotional intelligente Menschen wehren sich nicht gegen Veränderungen, weil sie flexibel und anpassungsfähig sind. Sie betrachten den Wandel nicht als Bedrohung, sondern sehen ihn als Chance für bessere Ergebnisse. Sie sind also bereit, einen Aktionsplan zu erstellen, um den größten Nutzen aus dem Wandel zu ziehen und Erfolg und Glück zu erlangen. Eine solche Qualität hilft ihnen, einen Vorsprung zu behalten und größere Verluste im persönlichen und beruflichen Leben zu verhindern.

Sind Sie also emotional intelligent? Hinterlassen Sie unten einen Kommentar.

Autor

  • Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,