Skip to Content

20 Dinge, mit denen du in deinen 20ern keine Zeit verschwenden solltest

20 Dinge, mit denen du in deinen 20ern keine Zeit verschwenden solltest

Sharing is caring!

1. Du entscheidest über deinen Wert anhand deiner Social Media „Likes“. Es ist okay, wenn du die 100 Likes nicht erreicht hast. Das verspreche ich dir. Es schaut sowieso niemand nach und wenn doch, dann hat derjenige seine eigenen Probleme, mit denen er umgehen muss. Zweistellige oder dreistellige „Likes“ machen dich nicht genug.

2. Du vergleichst dich ständig mit deinen Freunden. Es ist kein Wettbewerb, wer am schnellsten den besten Job bekommt oder wer es am längsten schafft, aus dem Elternhaus auszuziehen, ohne nach Hause zu kommen. Es ist kein Wettbewerb oder ein Rennen, denn manchmal brauchen die besten Dinge Zeit. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass du direkt nach deinem Abschluss in deinem Traumjob landest. Es kann sein, dass du noch nicht so weit bist, und das ist in Ordnung. Du solltest einfach weiter auf das hinarbeiten, was du willst, und dich mit Leuten treffen, die dir helfen, dein Ziel zu erreichen.

3. Du bleibst in einer Beziehung, weil du Angst hast, allein zu sein. Oder vielleicht hast du Angst, dass niemand anderes in der Nähe ist oder dass du dich wieder mit anderen Menschen treffen musst. Also bleibst du in deiner unglücklichen Beziehung in deinen 20ern und betest, dass die Dinge irgendwie besser werden, wenn das Leben in deinen 30ern und 40ern und für immer weitergeht. Das ist eine der dümmsten Sachen, die ich je gehört habe, aber hey, ich bin Single, was weiß ich schon, oder?

4. Du fühlst dich gezwungen, deine Entscheidungen zu rechtfertigen. Du musst dich vor niemandem für deine Entscheidungen rechtfertigen. Wenn du etwas nicht tun willst, dann tu es nicht. Wenn du etwas tun willst, dann tu es. Wenn du scheiterst, ist das großartig, denn dann hast du wenigstens versucht, etwas zu tun, was du willst, im Gegensatz zu allen anderen, die immer noch auf der Couch ihrer Eltern sitzen.

5. Du suchst nach der Bestätigung, dass du genug bist. Du bist genug. Du bist genug. Du bist genug. Du bist genug. Du brauchst dein Selbstwertgefühl nicht von der Meinung anderer abhängig zu machen, denn du bist viel mehr wert als das. Du solltest dein eigener größter Fan sein. Nimm dir die Zeit, dich zu lieben und deinen Selbstwert selbst zu erkennen. Du bist großartig. Fühle es, liebe es und akzeptiere es. Niemand definiert deinen Selbstwert außer dir selbst.

6. Lass dir von niemandem sagen, dass du es nicht schaffst, weil du noch jung bist. Du bist in deinen 20ern, das ist die perfekte Zeit, um alles zu tun, was du dir vornimmst! Lass nicht zu, dass jemand wegen deines Alters auf dich herabschaut. In meiner Heimatstadt gibt es den jüngsten Bürgermeister des Staates New York. Die Leute zweifelten an seiner Fähigkeit, Bürgermeister zu werden, weil er erst Anfang 20 ist, aber er hat es geschafft. Lass dir von niemandem einreden, dass du nicht alt genug bist, um etwas zu erreichen, denn du bist es, auch wenn du erst Anfang 20 bist.

7. Du hängst immer noch mit toxischen Leuten ab. Mach Schluss und lass diese Leute gehen. Manchmal kann es schwierig sein, sich von diesen Freundschaften zu trennen, aber es ist notwendig, damit du dich weiterentwickeln kannst.

8. Lass dich von der Angst anderer Menschen leiten. Viele Leute werden dir sagen, dass du etwas nicht tun kannst, aber meistens liegt es daran, dass sie Angst davor haben. Meistens wagen die Leute nicht den Sprung, sich zu verbessern, weil sie Angst haben zu versagen und es nicht zu schaffen, sich aufzufangen, wenn sie verlieben. Lass dich nicht von den Ängsten anderer Menschen davon abhalten, dem nachzugehen, was du wirklich willst.

9. Darüber reden, dein Leben zu verbessern, aber nie etwas dafür tun. Schreibe eine Liste, setze Prioritäten für die Dinge, die du erledigen musst, um deine Ziele zu erreichen und setze dir eine Frist. Nimm dich selbst in die Pflicht, und wenn du nicht in der Lage bist, dich selbst in die Pflicht zu nehmen, dann finde jemanden in deinem Leben, der es tut. Zwinge dich, Dinge in einer bestimmten Zeit zu erledigen, sonst wirst du nie etwas erreichen.

10. Verlasse niemals deine Komfortzone. Die Komfortzone ist der Ort, an dem Träume sterben, weil dort nie etwas Großartiges geschieht. Die Dinge sind vor sich selbst geschützt und sicher, es gibt keinen Platz für Versagen, Wachstum und Veränderung. Verlasse deine Komfortzone, scheitere, lebe, lerne, dann nimm dich selbst an und mach es noch einmal, bis du aufhörst zu scheitern und anfängst, erfolgreich zu werden.

11. Dein Leben soll vollgestopft sein. Alle Gründe, die du dir für den Fall der Fälle einredest, sind Blödsinn. So hältst du an Dingen fest, die dich nichts angehen. Wann hattest du das letzte Mal diese Jeans an? Im ersten Jahr auf dem College? Spende sie doch einfach. Hör auf, an alten Sachen festzuhalten, „nur für den Fall der Fälle“. Wenn du all diese Dinge aufbewahrst, sollte dir das nichts bringen, außer dass es deinen Gedanken schadet.

12. Dinge aus Pflichtgefühl tun. Du bist nicht verpflichtet, etwas zu tun. Sag nicht Ja, wenn du am liebsten Nein sagen würdest. Du musst nichts tun, was du nicht willst, nur weil jemand dir ein schlechtes Gewissen macht, weil du es nicht tust. Du musst nicht mit Freunden gehen, die du nicht magst, nur weil du sie schon lange nicht mehr gesehen hast. Lege deine Grenzen fest und lass dich von niemandem dazu zwingen, sie zu überschreiten. Du hast die Kontrolle über dein Leben, niemand sonst.

13. Du denkst, dass du alles sofort wissen musst. Du brauchst nicht alles zu wissen, niemand weiß alles. Ich bin sicher, dass deine eigenen Eltern immer noch Fehler machen und sie lernen. Niemand ist perfekt, also hör auf, so hohe Ansprüche an dich selbst zu stellen. Das Leben wird weitergehen, wenn du nicht in den ersten 6 Monaten nach dem College einen Weg findest, Zeitreisen möglich zu machen. Arbeite daran, dich selbst ein bisschen zu entdecken, dann kannst du das, was du über dich selbst gelernt hast, am besten für das nutzen, was du gut kannst.

14. Du denkst, dass du in deinen 20ern verheiratet sein musst, sonst ist dein Leben ein einziger Misserfolg. Kurzmeldung: Du wirst nicht allein sterben, wenn du in deinen 20ern nicht verheiratet bist. Ich bin mir sicher, dass einige Leute denken, dass ihr Leben in die Brüche geht, wenn sie in ihren 20ern nicht verheiratet sind, was völliger Blödsinn ist. Du musst nicht verheiratet oder verlobt sein oder ein Haus besitzen oder sonst irgendetwas, um als „alles im Griff zu haben“ zu gelten. Lass es gut sein und lebe einfach.

20-Dinge-mit-denen-du-in-deinen-20ern-keine-Zeit-verschwenden-solltest

15. Du nimmst dir nicht die Zeit, um zu heilen. Auch das ist ein wichtiger Punkt: Es muss dir nicht ständig gut gehen. Ignoriere deinen Schmerz nicht einfach komplett. Erkenne ihn an. Du wurdest gerade abserviert? Nimm dir etwas Zeit, um dich traurig zu fühlen. Dein Liebeskummer ist echt, ignoriere ihn nicht, denn das führt nur zu noch mehr Problemen und Schmerz in deiner Zukunft. Es ist normal, sich traurig zu fühlen, und es ist gut, um zu wachsen. Du musst nicht ständig glücklich sein, das ist unmöglich. Erkenne deine Traurigkeit an, aber lass nicht zu, dass sie dich verzehrt und du in ihr lebst.

16. Du verurteilst alle Menschen schlecht. Keiner ist perfekt, niemand. Hör auf, so kritisch mit anderen zu sein. Menschen werden Fehler machen, versagen, weinen, hässliche Fotos machen. Das alles gehört zum Leben dazu, so ist es nun mal. Niemand ist perfekt, also hör auf, jemanden zu verurteilen, weil er in einem Monat zweimal das gleiche Outfit getragen hat. Das ist nicht das Ende der Welt, versprochen.

17. Die Entscheidung, Dinge nur dann zu tun, wenn du das Geld hast oder abnimmst. Das ist eine schreckliche Denkweise. Wie oft hast du schon etwas nicht gemacht, weil du denkst, dass du es dir nicht leisten kannst, aber irgendwie schaffst du es, dir jeden Tag einen 4-Dollar-Kaffee zu leisten. Es geht darum, Prioritäten zu setzen und zu entscheiden, was wichtig ist. Du solltest Dinge nicht tun, wenn die Bedingungen „perfekt“ sind, denn wenn du auf die perfekten Bedingungen oder den perfekten Geldbetrag auf deinem Bankkonto oder das perfekte Gewicht auf der Waage wartest, werden die Dinge nie geschehen. Geh einfach, wen kümmert es schon, wenn du ein paar Extra-Rollen in deinem Kleid hast.

18. Du hast Angst, um Hilfe zu bitten. Es ist keine Schwäche, um Hilfe zu bitten. Um Hilfe zu bitten, macht dich schlau. Es kann dir auf so viele Arten helfen. Du kannst nicht aus einem leeren Becher schöpfen, also mach dir die Hilfe, die du brauchst, um dich geistig zu versorgen.

19. So tun, als ob du dich nie irren würdest. Kumpel, Unrecht zu haben ist okay. Das ist es wirklich. Wenn du dich irrst, ist das ein guter Weg, um für das nächste Mal zu lernen. Du willst nicht die klügste Person im Raum sein, denn dann hast du niemanden oder nichts, von dem du lernen kannst. Du solltest einen offenen Gedanken bewahren und akzeptieren, wenn du falsch liegst, damit du für das nächste Mal lernen kannst.

20. Hör auf, mit Leuten rumzuhängen, die im Leben nirgendwo hingehen. Umgib dich mit erfolgreichen Menschen, mit Menschen, die ihren Kopf im Griff haben, und mit Menschen, die hoch motiviert sind. Wenn du aufhörst, mit Leuten abzuhängen, die es nie zu etwas bringen werden, wirst du aufblühen – das ist eine harte Realität, aber es ist die Wahrheit. Du wirst zu dem, mit dem du abhängst. Hast du schon mal den Spruch gehört, dass die 5 Menschen, die dir am nächsten stehen, ein direktes Spiegelbild von dir sind? Sorge dafür, dass diese Menschen ehrgeizig sind, und es wird dir helfen, deine Ziele zu verfolgen.

Autor

  • Ilse Dietrich

    Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,