25 unangenehme Dinge die man machen kann, wenn man seine 20er nicht bereuen will

Lebensart
👇

1. Habe den Mut, es zu sagen, wenn etwas nicht funktioniert.

2. Habe den Mut, dich zu binden, wenn etwas funktioniert.

3. Sieh dich selbst an und frage: Wenn ich morgen aufhören würde zu wachsen, ist das die Person, die ich für den Rest meines Lebens sein möchte?

4. Entscheide, was unwichtig ist, damit du deine Zeit und dein Geld in das investieren kannst, was wichtig ist.

5. Denke regelmäßig darüber nach, wie du dein Leben leben würdest, wenn es die sozialen Medien nicht gäbe, wenn du nicht jeden deiner Schritte dokumentieren würdest oder wenn du keine bearbeiteten Hochglanzbilder hättest, mit denen du dich vergleichen könntest.

6. Hör auf, überzureagieren.

7. Habe etwas, worüber du reden kannst, und das sind nicht andere Menschen und deine Urteile über sie.

8. Mach dir keine Gedanken mehr über so unsinnige Dinge wie die Frage, ob du „fett“ bist oder nicht. Niemand wird auf deiner Beerdigung das Zeitliche segnen, weil du eine Hosengröße beibehalten hast. Wie du aussiehst, ist keine Errungenschaft.

9. Stelle mehr Fragen über andere Menschen, als dass du Aussagen über dich selbst machst.

10. Versuche nicht mehr, die differenziertesten und komplexesten Meinungen zu haben, als die netteste und einfühlsamste Person zu sein, die du es weißt.

11. Sei nicht so streng mit dir. Die meisten Menschen bedauern es über ihre 20er Jahre, dass sie sie nicht mehr genossen haben. Und damit meine ich nicht, dass du noch teurer essen gehen und noch eine Reise nach Thailand machen sollst. Ich meine die Fähigkeit, morgens tief durchzuatmen und einen Kaffee zu trinken, weil du weißt, dass du dein Bestes getan hast und tust.

12. Lies Bücher.

13. Lerne, nett zu sein. Das ist der stärkste Lebensart hack und gleichzeitig der meist übersehene. Lerne, wie du aufrichtig nett zu anderen sein kannst. Das wird dich weiter bringen als alles andere.

14. Lebe so, dass der Tod nichts zu klauen hat. Lass alles auf dem Tisch liegen. Halte deine Gedanken, deine Liebe, deine Kreativität nicht für einen anderen Tag zurück. Dieser Weg führt dich dazu, ein Bruchteil der Person zu werden, die du eigentlich sein solltest.

15. Hör auf zu sagen, dass du für immer in einer Beziehung sein willst, und sei in einer Beziehung. Deine seelenverwandte Beziehung ist etwas, das du aufbaust, nicht etwas, über das du stolperst. Wenn du das nicht herausfindest, wirst du von der Person, mit der du am Ende zusammen bist, immer wieder enttäuscht sein.

16. Lebe im Rahmen deiner Möglichkeiten. Wenn du das nicht lernst, wenn du wenig hast, wirst du es auch nicht schaffen, wenn du mehr hast. Gut verdienende Menschen sind meist auch die verschuldetsten und finanziell instabilsten, weil sie immer ein bisschen über ihre Verhältnisse leben.

17. Erfolge verändern dein Leben nicht, Angewohnheiten schon.

18. Schreibe ein Leitbild und benutze es als Leitfaden. Definiere deine wichtigsten Werte und mache deine Gedanken, Handlungen und Entscheidungen daran fest. So führst du ein ehrliches Leben.

19. Brich keine Brücken ab. Lerne, Freundschaften, Beziehungen, Jobs und Partys mit Anstand zu beenden.

20. Frage nach der Wahrheit.

21. Sei in dem Unbehagen, das dich zu deinen schlechten Gewohnheiten führt. Was auch immer dich in deinem Leben zurückhält, ist in Wirklichkeit ein Symptom für ein unbefriedigtes Bedürfnis. Finde heraus, was es ist, und nähre es auf eine gesunde Weise. Deine äußeren Probleme werden sich dadurch auflösen.

22. Erkenne die Art und Weise, wie du die Schuld auf andere projiziert hast. „Was du an Menschen liebst, ist das, was du über dich selbst liebst; was du an Menschen hasst, ist das, was du an dir selbst nicht sehen kannst.“

23. Lerne, den Sinn mehr zu suchen als das Vergnügen. Vergnügen verändert dein Leben nicht, es macht Unannehmlichkeiten erträglich. Der Sinn macht das Unbehagen erträglich. Lass Bequemlichkeit nicht deine erste Tugend sein.

24. Heimat ist dort, wo du sie machst, also mach sie irgendwo.

25. Befreie dich von der Illusion, dass das, was du auf Instagram siehst, das „echte Leben“ ist. Es ist nicht das „echte Leben“. Es ist eine hochkuratierte, aufstrebende, mit Fotos bearbeitete und gefilterte Vignette.

Bonus!

26. Lerne, mehr als nur glücklich zu sein, hier und jetzt, heute. Wenn du nicht lernst, in der Gegenwart glücklich zu sein, wird kein Job, kein Partner, kein Erfolg, keine Reise, kein Geld und nichts, wofür du arbeitest, so angenehm sein, wie du denkst. Du kannst dein Glück nicht aufsparen, um es dann freizugeben, wenn du denkst, dass du es verdient hast. Entweder du hast es jetzt, oder du hast es nie.

  • Ilse Dietrich

    Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

    Alle Beiträge ansehen