Skip to Content

27 wunderschöne unreale Orte, die du besuchen solltest, bevor du stirbst

27 wunderschöne unreale Orte, die du besuchen solltest, bevor du stirbst

Sharing is caring!

Wir reisen, um die Schönheit um uns herum zu suchen, um dem Alltag zu entfliehen und die Kultur zu verstehen, um unsere Seelen mit dem Reichtum der landschaftlichen Schönheit aufzufüllen. Jedes Reiseziel auf der Welt ist einzigartig und nimmt uns mit auf eine Reise, die unserem Leben eine wahre Bedeutung verleiht.

Die Schönheit der Welt muss erst noch vollständig erforscht werden, und ein einzelner Mensch wird es nie allein schaffen, denn es gibt so viele faszinierende Orte zu besuchen, manche bekannt, andere unterschätzt.

Hast du schon einmal einen Ort besucht, der dich an einen Traum erinnerte? Es fühlte sich unwirklich an, weil du noch nie etwas so Aufregendes gesehen hast, etwas, das du dir nur in Büchern oder Filmen vorstellen kannst. Diese weniger bekannten Orte sind bekannt dafür, dass sie die besten Reiseziele der Welt sind, an denen du dein Fernweh ausleben kannst.

Suche also den Reisenden in dir und beflügele ihn, damit er an den schönsten und surrealsten Orten landet, die ein visueller Genuss sind.

Hier sind 27 wunderschöne surreale Orte, die du besuchen solltest, bevor du stirbst. Setze sie jetzt auf deine Reise-Eimerliste!

Inhaltsverzeichnis

1. Zhangye Danxia Landform in Gansu, China

Das darfst du nicht verpassen, wenn du das Universum von seiner besten Seite sehen willst. Die spektakulären Danxia-Landformen, die sich in den östlichen Hügeln des majestätischen Qilian-Gebirges befinden, sind nicht nur wunderschön, denn das wäre ein zu kurzes Adjektiv, sondern du wirst diese erstaunliche Gebirgsformation auch nach einem herrlichen Blick kaum glauben.

Die Natur wirkt hier ihre Magie und lässt dich die Monotonie des Alltags vergessen. Kannst du glauben, dass es einen „echten Berg“ gibt, der in Regenbogenfarben gezeichnet ist? Besuche diesen Ort, wenn du etwas außerhalb deines gewöhnlichen Lebens sehen willst. Er wird zweifellos deine Reiselust auf mehr als eine Weise steigern.

2. Die Schaukel am „Ende der Welt“ in Baños, Ecuador

La Casa del Arbol, auch bekannt als „Die Schaukel am Ende der Welt“, ist eine der bekanntesten Touristenattraktionen in Baños, Ecuador. Diese wunderschöne Schaukel, die sich auf einer Bergklippe neben einem aktiven Vulkan befindet, solltest du nicht verpassen, wenn du Baos besuchst.

Diese Schaukeln machen Spaß, aber seien wir ehrlich, sie sind auch erschreckend. Dieser einzigartige Ort (2600 Meter über dem Meeresspiegel) zieht Besucher aus der ganzen Welt an, nur um über eine Klippe zu schwingen. Es ist der perfekte Ort für Nomaden und alle, die sich trauen, aus dieser Höhe zu schwingen. Außerdem kannst du den faszinierenden und zugleich furchterregenden Vulkan Tungurahua sehen.

3. Das Great Blue Hole in Belize

Ein erschreckender Augenschmaus, der inmitten des Lighthouse Reef liegt, einem kleinen Atoll 70 km von Belize City entfernt. Das Loch ist kreisförmig, hat einen Durchmesser von 318 Metern und ist 124 Meter tief.

Es befindet sich inmitten einer herrlichen und ruhigen Aussicht auf den Ozean. Forscherinnen und Forscher glauben, dass dieses riesige Sinkloch vor Tausenden von Jahren während der Eiszeit entstanden ist. Das Great Blue Hole gehört auch zum UNESCO-Weltnaturerbe.

4. Tulpenfelder in den Niederlanden

Wenn du riesige grüne Flecken voller prächtiger Farben siehst, kommen dir natürlich lobende Worte in den Mund. Der Blumenstreifen, der sich durch die niederländische Landschaft schlängelt und an den Haarlem und Leiden gebunden sind, ist ebenfalls ein großartiger Ort, um sich zwischen den Blumen auszutoben.

Es ist ein Paradies für Fotografen, und wer kann schon widerstehen, ein Selfie inmitten der verlockenden Tulpenfelder zu machen? Die Tulpen blühen zwischen Ende März und Anfang Mai, aber die beste Zeit, um sie zu sehen, ist Mitte April, was es zu einem Muss für Reisende macht, die die Tulpen in ihrem buntesten Flickenteppich sehen wollen.

5. Die Hang Son Doong-Höhle in der Provinz Quang Binh, Vietnam

Die Hang Son Doong Höhle wird seit ihrer Entdeckung als die größte natürliche Höhle der Welt bezeichnet und ist es auch heute noch. Zu ihrer Pracht und enormen Größe kommen noch Attraktionen in Form der höchsten bekannten Stalagmiten (80 Meter) und kostbaren Höhlenperlen hinzu. Die Höhle war schon immer ein Traum vieler Reisender auf der ganzen Welt.

Wenn du eine abenteuerlustige Seele bist, ist diese Höhle einer der surrealen Orte, die du besuchen solltest, bevor du stirbst, mit der Erkundung eines Unterwassertunnels.

6. Hitachi Seaside Park in Hitachinaka, Ibaraki, Japan

An der Küste von Japans größter Insel Honshu gelegen, wird dir der Hitachinaka Park mit seinen wunderschönen Blumen den Atem rauben und zu einem der vielen surrealen Orte gehören, die du besuchen solltest. Hier blühen im Frühling Tulpen, Nemophilien und Narzissen und im Frühsommer Mohn, Rosen, Sonnenblumen und Zinnien. Und vor der Kulisse des Pazifiks ist es noch schöner.

In diesem Park gibt es auch ein Riesenrad, von dem aus man einen tollen Blick über den Park hat, sowie eine Achterbahn, einen Golfplatz, ein Labyrinth, einen Wasserspielplatz und andere Attraktionen.

7. Mendenhall Ice Caves in Juneau in Alaska, Vereinigte Staaten

Der Mendenhall-Gletscher in Blau und Weiß ist ein malerischer Ort, an dem das Wasser über Felsen unterhalb der blauen Wände in einem teilweise hohlen Gletscher fließt.

Dies entsteht, wenn das Eis alle Farben außer Blau absorbiert, die zurück reflektiert werden, und es sieht unglaublich schön aus.

Die bezaubernden Eishöhlen ziehen jeden Menschen in ihren Bann, weil sie in einem Eisbrocken entstanden sind und das Wasser ständig durch den Gletscher fließt und einen Durchgang bildet. Wenn die Schönheit der Höhlen auf das tanzende blaue Wasser trifft, entsteht etwas Himmlisches. Für alle, die gerne wandern, ist dies ein einmaliges Abenteuer.

8. Der Berg Roraima in Venezuela, Brasilien und Guyana

Der Mount Roraima ist der Ort, den du besuchen solltest, wenn du auf der Suche nach einer verlockenden Aussicht bist, die dich wie in einem Fantasy-Film erscheinen lässt. Er hat bemerkenswerte Hänge, die diesem Ort eine neue Dimension verleihen. Diejenigen, die das Glück haben, den Gipfel des Mount Roraima zu erreichen, können schwarze Felsen, Wildblumengärten und zahlreiche Tümpel sehen.

Außerdem befindet sich auf dem Mount Roraima der 30.000 Quadratkilometer große Canaima-Nationalpark, in dem die seltenste Flora und Fauna der Welt beheimatet ist. Dazu gehören Kannenpflanzen, Heidekraut und sogar eine tagaktive Kröte.

9. Antike Region von Anatolien in Kappadokien, Türkei

Die ätherischen Landschaften von Kappadokien sind eines der meistbesuchten Naturwunder der Türkei. Die außergewöhnlichen durchlässigen Felsen erheben sich aus der zentralanatolischen Hochebene und dienten im Laufe der Jahrhunderte als Kulisse für eine ebenso faszinierende Geschichte.

Von den Römern auch Kleinasien genannt, hat sich die Gegend zu einem beliebten Touristenziel und zu einem beliebten Ort für Heißluftballonfahrten entwickelt. Wenn du etwas Surreales erleben und dich wie die Essenz des Universums fühlen willst, ist die Antike Region der richtige Ort für dich.

10. Das Meer der Sterne auf der Insel Vaadhoo auf den Malediven

Wenn du zwischen den Sternen schwimmen willst, wirst du das „Meer der Sterne“ auf einer der Inseln im Indischen Ozean auf den Malediven lieben.

Auf der Insel Vaadhoo findest du am ehesten das magische „Meer der Sterne“ mit seinen leuchtend blauen Wellen. Viele Touristen besuchen Vaadhoo Island, um dieses spektakuläre Phänomen zu beobachten, das im Spätsommer in den Korallenriffen der Malediven auftritt.

Die Biolumineszenz im Wasser, die den Anschein erweckt, dass sich die Sterne über dem Wasser spiegeln, wird durch Phytoplankton verursacht, das sind marine Mikroorganismen. Der Effekt an der Küste ist atemberaubend, und es ist einer der meist surrealen Orte, die du besuchen solltest, bevor du stirbst.

11. Die Victoriafälle an der Grenze zwischen Simbabwe und Sambia in Afrika

Die Victoriafälle, auch bekannt als „Mosi oa-Tunya“ („der Rauch, der donnert“), befinden sich auf halber Strecke des 2700 km langen Sambesi-Flusses von seiner Quelle bis zum Meer.

Mach dir keine Sorgen, es ist kein gewöhnlicher Wasserfall. Während der Regenzeit kannst du einen Blick auf die riesigen Basaltklippen und die Wasserspritzer werfen, die die wilde Schönheit des Sambesi noch verstärken. Es ist keine Überraschung, dass er als der weltweit größte Vorhang aus fallendem Wasser bekannt ist.

12. Trolltunga in Hordaland, Norwegen

Trolltunga (Trollzunge auf Englisch) ist eine der spektakulärsten Klippen Norwegens. Es ist ein Felsen, der über 2.000 Fuß über dem Boden aus dem Berg ragt.

Von der Klippe aus kann man die Hardanger-Täler sehen. Sie besteht aus präkambrischem Gestein und entstand vor etwa 10.000 Jahren während der Eiszeit, als die Gletscherränder die Klippe erreichten. Es ist auch die schönste Wanderung, die man in Norwegen machen kann. Wanderer können ihn von Mitte Juni bis Mitte September begehen.

13. Whitehaven Beach auf Whitsunday Island in Australien

Einer der surrealen Orte, die du besuchen solltest, ist der Whitehaven Beach auf Whitsunday Island, der deine Reise nach Australien sicher unvergesslich machen wird. Dieser Strand ist bekannt für seinen wunderschönen weißen Sand und das türkisblaue Wasser. Der Sand ist sehr fein und die Spaziergänge am Strand sind so fantastisch, dass sie magisch wirken.

Er ist der sauberste Strand von Queensland und der umweltfreundlichste Strand der Welt. Wenn du Lust auf ein Abenteuer hast, kannst du Aktivitäten wie Seekajakfahren oder Rafting buchen.

14. Der Grand Canyon in Arizona, Vereinigte Staaten

Der Grand Canyon, der als eines der sieben Naturwunder der Welt gilt, ist eine grandiose Schönheit, die sich über 277 Meilen erstreckt und 18 Meilen breit ist.

Die Entstehung begann vor 70 Millionen Jahren als eine Reihe kleinerer Canyons, aber der meiste Teil des Canyons entstand erst viel später. Ist das nicht faszinierend? Es gibt auch einen Grand Canyon Park in Arizona, in dem die geologische Geschichte in Form von geschichteten bunten Felsbändern anschaulich dargestellt wird.

15. Marmorhöhlen am General Carrera See in Patagonien, Argentinien und Chile

Es kann nichts Schöneres geben als die Natur. Ein solches Beispiel sind die Marmorhöhlen (auch bekannt als Capillas de Mármol), die zu den versteckten Juwelen Patagoniens gehören, die du besuchen solltest. Die Höhlen sind synchronisiert und in Marmor gemeißelt, was bewundernswert ist und einen Schatz darstellt.

Die Marmorhöhlen sind das Ergebnis von über 6000 Jahren, in denen aquamarinblaues Meerwasser an Kalziumkarbonat gespült wurde. Sie befinden sich in der Mitte des General Carrera Sees und können mit Hilfe eines Kajaks oder Bootes besucht werden.

16. Die in einem Tunnel verschlungene Eisenbahn

Die Ukrainer bezeichnen ihn als den „Tunnel der Liebe“. Dieser Tunnel ist einer der meistfotografierten Orte und Besucher aus aller Welt kommen, um den berühmten Baumtunnel zu sehen, der durch die kleine Stadt Klevan führt.

Er ist zweifellos ein romantischer Ort für Verliebte, um Fotos zu machen oder sich zu verabreden, aber man kann seine Ursprünge angeblich bis zu den Spannungen und der Geheimhaltung während des Kalten Krieges zurückverfolgen.

17. Salar De Uyuni in den Departements Potosí und Oruro im Südwesten Boliviens

Es gibt viele Orte auf der Erde, die auf eine einzigartige und mystische Weise als fabelhaft gelten. Einer von ihnen ist der Salar de Uyuni. Im Spanischen ist er als Salar de Tunupa bekannt, was übersetzt so viel wie „Salzwiesengehege“ bedeutet.

Es ist auch die größte Salzwüste der Erde. Während der Regenzeit verwandelt er sich in einen riesigen Spiegel des Himmels. Der Salar entstand durch mehrere Veränderungen in prähistorischen Seen.

18. Verwunschener Brunnen in der Chapada Diamantina in Bahia, Brasilien

Der Verzauberte Brunnen, auch bekannt als „Poco Encantado“, befindet sich im Nationalpark Chapada Diamantina in Bahia, Brasilien.

Er befindet sich in einer Kalksteinhöhle und ist berühmt dafür, dass das kristallklare Wasser zusammen mit Kieselsteinen und Baumstümpfen deutlich sichtbar ist. Die beste Zeit für einen Besuch ist zwischen April und September, wenn das tiefblaue Wasser von der Sonne angestrahlt wird.

19. Antelope Canyon in Arizona, Vereinigte Staaten

So surreal es auch klingt, der atemberaubende Antelope Canyon in der Nähe von Page, Arizona, ist in zwei Abschnitte unterteilt, den Upper Antelope Canyon und den Lower Antelope Canyon. Sie werden auch als „The Crack“ und „The Corkscrew“ bezeichnet.

Diese Bezeichnung ist definitiv ein Paradies für Fotografen, da du hier mit seiner Erhabenheit und Großartigkeit fesselnde Fotos bekommst.

20. Fingal’s Cave auf der Insel Staffa in Schottland

Fingal’s Cave ist die bekannteste Höhle auf der schottischen Insel der Inneren Hebriden. Obwohl diese Blockstruktur aussieht, als sei sie von Menschenhand gemacht, wurde sie tatsächlich durch einen Lavastrom geformt.

Die Höhle fühlt sich an wie eine Fantasy-Filmkulisse. Sie ist zweifelsohne einer der surrealsten Orte, zu denen alle gehen können, die von geheimnisvollen Orten fasziniert sind.

21. To Sua Ocean Trench im Dorf Lotofaga an der Südküste von Upolu, Samoa

Das To Sua in Upolu ist ein wunderschöner Gartenpark mit Blick auf die Südostküste der Insel.

Viele halten To Sua für das aufregendste Schwimmbad der Welt. Er besteht aus einer belebten Vegetation, explosiven Blowholes und ein paar versteckten Tunneln an der Küste, die seine Schönheit noch verstärken. Das Wasser des Schwimmbads fließt durch einen Lavatunnel in das tiefe Loch.

22. Die Bambushaine von Arashiyama in Kyoto, Japan

Die Pracht und das Grün dieses Waldes ziehen alle Naturliebhaber in ihren Bann und machen ihn zu einem der meist unterschätzten Orte in Japan.

Er wird auch als „Bambuswald“ bezeichnet und ist beliebt für lange Spaziergänge oder Fahrradtouren. Die riesigen Bambushaine sind in Japan weit verbreitet, aber dieser Ort hat etwas über, das so einzigartig und erfüllend ist.

23. Glühwürmchenhöhlen in Waitomo, Neuseeland

Die Glühwürmchengrotte in den Waitomo Caves ist ein Ort, an dem Glühwürmchen einen Sterneneffekt an der Höhlendecke erzeugen, der jeden, der sie besucht, magisch macht. Die Arten dieser Glühwürmchen findet man nur in Neuseeland.

Die meisten Menschen kennen nur die drei Haupthöhlen in Waitomo, aber wusstest du, dass es dort Hunderte von Höhlen gibt? Ist das nicht verblüffend?

24. Haiku-Treppen auf Oahu in Hawaii, Vereinigte Staaten

Die Haiku Stairs, auch bekannt als Stairway to Heaven, ist eine steile Leitertreppe, die früher als Fußgängerzugang zu ehemaligen US-Militärbasen für die Navy-Kommunikation auf der hawaiianischen Insel Oahu diente.

Auch wenn es einer der surrealsten Orte ist, die man besuchen kann, ist das Erklimmen dieser Treppe kein Kinderspiel. Insgesamt gibt es 3.922 Stufen, die die Ko’olau-Bergkette auf Oahu überspannen.

25. Die Vulkane von Kamtschatka in Russland

Der Klyuchevskaya Sopka ist einer der höchsten Vulkane mit einer Höhe von fast 16.000 Fuß und definitiv einer der geheimnisvollsten und surrealsten Orte, die du besuchen solltest.

Diese großartige Vulkankette befindet sich auf der Halbinsel Kamtschatka, und wusstest du, dass 19 von ihnen immer noch aktiv sind?

26. Die Cenoten der Halbinsel Yucatán in Mexiko

Die geheimnisvollen Cenoten von Yucatán sind natürliche Höhlen auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán. Sie sind durch den Einsturz von Gesteinsschichten entstanden und haben verborgene Grundwasserreservoirs unter dem Boden freigelegt.

Die einzigartige Anziehungskraft und die magische Atmosphäre der Cenoten machen sie zu einem bekannten Ziel für Reisende.

27. Kelimutu-Kraterseen auf der Insel Flores, Indonesien

Die Kelimutu-Kraterseen sind ein Rätsel für sich. Jedes der drei Gewässer auf dem Gipfel des indonesischen Vulkans Kelimutu hat eine andere Farbe, von rot bis blau.

Die beiden Seen sind der See der alten Menschen, auch Tiwi Ata Mbupu genannt, und der See der jungen Männer und Jungfrauen, auch Tiwu Nua Muri Kooh Tai genannt. Die Farben wechseln regelmäßig und sind bei Reisenden, die ein surreales Erlebnis haben wollen, sehr beliebt.

27-wunderschoene-unreale-Orte-die-du-besuchen-solltest-bevor-du-stirbst

Die Mitnahme

Von Vulkanen über Höhlen bis hin zu geheimnisvollen Wäldern – diese surrealen Orte, die du besuchen kannst, sind nicht nur magisch, sondern eine Entdeckung in den Tiefen deiner Seele.

Wir hoffen, du hast den perfekten Ort gefunden, den du auf deine Bucket List setzen kannst.

Autor

  • Ilse Dietrich

    Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,