Skip to Content

3 Dinge, die du brauchst, um an dich selbst zu glauben

3 Dinge, die du brauchst, um an dich selbst zu glauben

Sharing is caring!

3 Dinge, die du brauchst, um an dich selbst zu glauben

Es ist gut, dass Sie Ihr ganzes Leben gut geplant haben. Aber glaubst du an dich selbst?

In der Zeit des Verlusts halten wir inne, denken über die vergangenen Monate nach, erinnern uns an unsere Höhepunkte und Fehler und geloben, es beim nächsten Mal (oder im nächsten Jahr) besser zu machen.

Wann immer wir etwas Neues beginnen, werden wir von dem Gefühl der Hoffnung und Erwartung durchdrungen – dass wir uns neu erfinden, dass wir in der Lage sein werden, eine bessere Erzählung von uns selbst zu entwerfen, dass wir endlich all die Dinge tun werden, zu denen wir früher nicht kommen konnten. Zum Beispiel mehr Bücher lesen, mehr Zeit mit der Familie verbringen, uns besser um uns selbst kümmern, das Leben mehr genießen, weniger Stress haben, uns gesünder ernähren und so weiter und so fort…

Einfach gesagt, hoffen wir, dass dieses Jahr endlich ‚IT‘ wird – die Zeit, in der wir unser Leben zum Besseren wenden werden.

Aber wir wissen auch sehr gut, dass die Aufstellung von Zielen des Empire State allein nicht ausreicht, um die Dinge zu ändern. Die Bereitschaft zur Veränderung ist ein wichtiger erster Schritt, aber genau das ist es – der erste von vielen kleinen Schritten und Gewohnheiten, die Sie sich aneignen müssen, um Ihre Bestrebungen mit Leben zu erfüllen.

Zielplanung ist eine ganze Wissenschaft für sich, und es gibt viele Informationen über Techniken, wie man klein anfängt, sich um 1% pro Tag verbessert und den Fortschritt verfolgt. All dies ist natürlich hilfreich.

Aber es gibt noch eine andere Seite der Zielerreichung, die „weiche“ Seite, wie ich sie nenne, und das sind die Überzeugungen, die wir von uns selbst haben – dass wir eine gewisse Kontrolle über die Kräfte haben, die unser Leben regieren, und dass wir die Fähigkeiten haben, erfolgreich zu sein (Psychologen nennen dies ein Gefühl der Beherrschung und Selbstwirksamkeit).

Ich habe in einem Blogbeitrag ausführlich geschrieben, warum diese für das Vertrauen und die Art und Weise, wie wir im Allgemeinen denken, handeln, reagieren und unseren Platz in der Welt wahrnehmen, wichtig sind.

Mangelndes Selbstvertrauen und der Versuch, ehrgeizige Ziele anzustreben, passen also nicht ganz zusammen.

Wenn Sie sich selbst eine bessere Chance auf die Verjüngung Ihres Lebens geben wollen, von der Sie geträumt haben, müssen Sie darauf vertrauen, dass Sie es schaffen können.

Wie kann man anfangen, an sich selbst zu glauben?

Hier sind meine 3 einfachen Tipps, wie Sie Ihr größter Cheerleader werden können

1. Schöpfen Sie aus Ihren Stärken

Die Forschung zeigt, dass wir aus unseren Siegen mehr lernen als aus unseren Misserfolgen. Wenn wir Erfolg haben, empfinden wir Glück und ein Feuerwerk beginnt in uns zu brennen. Nun, auch unser Gehirn nimmt dies wahr und versucht, sich an diese Empfindungen und die Verhaltensweisen, die zum Triumph geführt hatten, zu erinnern, damit sie noch einmal wiederholt werden können.

Tipp 1: Machen Sie eine Bestandsaufnahme der Stärken und lesen Sie sie oft. Beginnen Sie mit ein oder zwei Dingen. Entscheidend ist jedoch, sie in die Praxis umzusetzen. Versuchen Sie also, mindestens eine dieser Stärken jeden Tag auf eine neue Art und Weise zu nutzen. Kultivieren und entwickeln Sie sie im Laufe der Zeit. Erweitern Sie Ihre Liste. Denken Sie daran, dass wir uns auf das konzentrieren, worin wir gut sind, und nicht auf unsere Schwächen, sondern darauf, wie wir aufsteigen und Vertrauen aufbauen.

Sehen Sie sich das Video über die Kraft des Selbstvertrauens an

2. Wer bin ich?

Kreative Visualisierung oder die Vorstellung, dass wir die Dinge, die wir anstreben, erreichen, ist von vielen vollendeten Menschen gelobt und praktiziert worden – von Tony Robbins über Oprah Winfrey bis hin zu Jim Carrey. Was dieser Prozess bewirkt, ist ein Paradigmenwechsel in der Art und Weise, wie wir denken und uns verhalten. Wenn Sie sich selbst als die Person sehen, die Sie werden wollen – ein berühmter Schriftsteller, der CEO Ihres Unternehmens oder ein Einflussfaktor -, dann beginnen Sie, die Welt durch die Augen dieser Person zu sehen. Ihr Handeln wird diesem Beispiel folgen.

Tipp 2: Verbringen Sie jeden Morgen, bevor Sie aufstehen, eine Minute damit, sich zu fragen: Wer bin ich eigentlich? Die Antwort sollte immer lauten, dass Sie bereits die Person sind, die Sie werden wollen (zum Beispiel: Ich bin ein erfolgreicher Geschäftsinhaber). Stellen Sie sich vor, wie sie sprechen, handeln, sich selbst tragen. Betrachten Sie die Welt durch ihre Augen. Emulieren Sie das Verhalten. Übrigens ist dies auch eine große Übung zur Stärkung des Selbstvertrauens.

3. Starten Sie ein Journal

Das Journalismus ist kein neues Kind in diesem Block. Ihr Nutzen ist erwiesen – als Stresslinderer, als therapeutisches Hilfsmittel oder einfach als Möglichkeit, über unsere Tage nachzudenken. Es ist auch eine Technik zur Selbstverstärkung.

Ich führe ein tägliches Tagebuch, in das ich am Ende jedes Tages 3 Dinge schreibe – 1 Sache, die ich an diesem Tag gelernt habe; 1 Sache, die gut gelaufen ist; 1 Sache, die eine Verbesserung gebrauchen könnte (und welcher Art genau). Was diese drei Dinge bewirken, ist, Ihr Selbstbewusstsein und Ihr Selbstwertgefühl zu stärken.

Das Erlernen neuer Dinge schafft Kompetenz, was zu einem höheren Selbstvertrauen führt. Die Konzentration auf den Erfolg geht auf den ersten Punkt oben zurück, bei dem es darum geht, sich auf seine Stärken zu besinnen. Und das, was verbessert werden muss, ist einfach eine Reflexion darüber, wie Sie die Dinge beim nächsten Mal besser machen können.

Tipp 3: Schreiben Sie los. Machen Sie das jede Nacht. Ein Post-Mortem des Tages hilft, Fortschritte zu verfolgen, Perspektiven und Möglichkeiten zu erkennen, und ist ein wertvolles Instrument zur Selbstverbesserung. Wenn Sie täglich den Puls fühlen, wie es Ihnen geht, wird auch Ihre Selbstachtung gestärkt – mit der Erkenntnis, dass Sie etwas tun, um sich zu verbessern.

Letztlich ist der Glaube an Ihre Stars – Ihre Fähigkeiten, Fertigkeiten, Stärken, Mojos – der absolut erste Schritt in jedem Unternehmen.

Denn wenn Sie nicht das Vertrauen haben, dass Sie Ihre Träume verdienen und dass Sie sie tatsächlich erreichen können, warum sollten Sie sich dann überhaupt die Mühe machen, es zu versuchen, richtig?

 3-Dinge-die-du-brauchst-um-an-dich-selbst-zu-glauben
Veränderung ist möglich, glauben Sie mir.

Noch vor ein paar Jahren hätte ich nicht einmal zu glauben gewagt, dass ich an dem Ort sein kann, an dem ich jetzt bin, aber im Nachhinein betrachtet, lebte die Angst nur in meinem Kopf – sie machte mich nieder, redete mir meine Hoffnungen aus.

Sie können wirklich unaufhaltsam sein. Setzen Sie erst einmal etwas Vertrauen in sich selbst.

Das ist die nicht so geheime Soße, um Ihre Ziele zu erreichen. Sehen Sie? Siehst du? Ganz einfach.

Vergessen Sie nicht, sich auch für meinen monatlichen Newsletter anzumelden, der vollgepackt ist mit weiteren Tipps und Hacks, wie Sie mehr Selbstvertrauen gewinnen und Selbstachtung aufbauen können.

 

 

Autor

  • Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,