Skip to Content

32 Coole und erstaunliche Fakten über Linkshänder

32 Coole und erstaunliche Fakten über Linkshänder

Sharing is caring!

Inhaltsverzeichnis

32 Coole und erstaunliche Fakten über Linkshänder

Wusstest du, dass fast 10 bis 12% der Weltbevölkerung Linkshänder sind? Wusstest du, dass Linkshänder dazu neigen, unabhängiger, kreativer, anpassungsfähiger und flexibler zu sein, weil sie mit einer Welt konfrontiert sind, die größtenteils für Rechtshänder konzipiert ist? Lies einige weitere Fakten über Linkshänder.

Wissenschaftler sind sich nicht ganz sicher, was der Grund für Linkshändigkeit ist, aber die Forschung deutet auf ein komplexes Zusammenspiel von Genetik und Umwelt hin, das dazu führen kann, dass manche Menschen Linkshänder sind.

Lass uns einige weitere coole und einzigartige Fakten über Linkshänder herausfinden:

1) Ihr rechter Teil des Gehirns ist dominant.

Die linke Seite des Gehirns ist logisch und analytisch und die rechte Seite des Gehirns ist kreativ und emotional. Der rechte Teil des Gehirns ist bei Linkshändern dominanter und daher sind sie eher kreativ und künstlerisch veranlagt.

2) Sie sind Profis im Multitasking.

Linkshänder neigen dazu, unabhängiger und flexibler zu sein, während sie lernen, sich an die Welt anzupassen, die hauptsächlich für Rechtshänder gemacht ist.

Im Jahr 2008 sammelte das Illinois Research Consortium eine große Anzahl von Daten und fand heraus, dass Linkshänder besser abschneiden als Rechtshänder, wenn sie zwei Aufgaben gleichzeitig erledigen müssen. Linkshänder betrachten das gesamte Problem und verwenden Mustervergleiche, um zu versuchen, es zu lösen. Auf der anderen Seite versuchen Rechtshänder das Problem zu lösen, indem sie es in Teile zerlegen und jedes Teil einzeln analysieren.

In einer Studie von Dr. Nick Cherbuin scheinen Linkshänder beim Autofahren zu reden, Düsenjäger zu steuern und schnelle Videospiele zu spielen. Laut dem Forscher hängt dies damit zusammen, dass Gespräche zwischen der linken und rechten Seite des Gehirns bei Linkshändern schneller geschehen als bei ihren rechtshändigen Altersgenossen.

3) Sie haben eine kreative Ader, aber sie sind nicht kreativer als Rechtshänder.

Psychologen vermuten, dass das Leben in einer Welt, die für Rechtshänder ausgelegt ist, Linkshänder zu unabhängigem Denken und kreativen Lösungen macht. Außerdem ist der rechte Teil des Gehirns, der sich mit Kreativität und dem Ausdruck von Gefühlen beschäftigt, bei Linkshändern dominanter, was ihnen eine kreative Ader verleiht.

Eine Studie aus dem Jahr 2007 behauptet, dass Maler und Musiker eher zu den Linkshändern gehören. Tatsächlich sind viele berühmte Künstler und Berühmtheiten wie Leonardo Da Vinci, Julia Roberts, Keanu Reeves, Tom Cruise, Eminem, Justin Beiber, Angelina Jolie, Jim Carrey, Lady Gaga Linkshänder.

Professor Mike Nicholls – der selbst Linkshänder ist – untersuchte 5.000 Fünfjährige und untersuchte ihre Leistungen in der Schule und ihr Feedback von Lehrern und kam zu dem Schluss: „Linkshänder schneiden als Gruppe tendenziell schlechter ab als Rechtshänder.“ Ihm zufolge waren die verminderten kognitiven Fähigkeiten von Linkshändern gering, aber vergleichbar mit den „negativen Folgen“ einer Frühgeburt.

4) Die vererbten Gene machen nur 25% der Chance aus, Linkshänder zu sein.

Es gibt nur eine 25%ige Chance, durch vererbte Gene Linkshänder zu sein. Also, selbst Zwillinge mit 100% identischen Genen haben nicht unbedingt die gleiche Händigkeit.

In einer Studie des Queensland Institute of Medical Research wurden mehr als 50.000 eineiige Zwillinge beobachtet und ausgewertet. Die Forscher fanden heraus, dass die vererbten Gene nur für eine 25%ige Chance verantwortlich sind, ein Linkshänder zu sein. Die anderen 75% werden auf Umweltfaktoren zurückgeführt

5) Linkshändige Sportler haben einen Vorteil gegenüber ihren Gegnern.
Linkshänder-Athleten

Ob Golf, Tennis, Schwimmen oder Boxen, überall sind sie im Vorteil. Golf-Champion Phil Mickelson, Tennis-Rockstar Roger Federer, Box-Legende Oscar de la Hoya sind allesamt Linkshänder. In der Tat sind fast 40% der Top Tennis Player Linkshänder.

Laut MSNBC Rezension eines interessanten Buches The puzzle of left-handedness von Rik Smits, können Linkshänder einen Vorteil bei Spielen haben, bei denen sich zwei Gegner gegenüberstehen, wie beim Boxen oder Tennis, weil sie mehr Gelegenheiten bekommen, gegen rechtshändige Gegner zu üben als umgekehrt, da die Rechtshänder so viel zahlreicher sind.

6) Sie können unter Wasser besser sehen als Rechtshänder.

Laut Neurologen scheinen sich Linkshänder leichter an das Unterwassersehen anzupassen als Rechtshänder. Es gibt jedoch keine ausreichenden wissenschaftlichen Beweise, um diese Tatsache zu belegen.

7) Sie kommen spät in die Pubertät.

Linkshänder neigen dazu, die Pubertät 4-5 Monate später zu erreichen als Rechtshänder. Das ist der Grund, warum männliche Linkshänder Probleme mit dem Bartwuchs zu haben scheinen. Es gibt jedoch keine eindeutigen Forschungsergebnisse, die diese Tatsache belegen.

8) Sie leiden eher an Schlaflosigkeit.

Linkshänder leiden eher unter Schlafentzug aufgrund der Periodic limb movement disorder (PLMD). Es verdirbt die Qualität ihres Schlafes, da sie dazu neigen, ihre Gliedmaßen während des Schlafes unwillkürlich zu bewegen. Das ist der Grund, warum sie Menschen in ihrem Bett treten. Laut einer Studie hatten 69% der rechtshändigen Teilnehmer bilaterale Gliedmaßenbewegungen im Vergleich zu 94% der Linkshänder!

9) Auch Tiere haben Linkshändigkeit.

Die Forschung sagt es, Linkshändigkeit ist nicht nur auf die menschliche Spezies beschränkt, sondern wird auch bei Tieren beobachtet. Etwa 50% der Katzen und Ratten sind Linkshänder, so die Forschung. Die Tierärztin Janice Lloyd erzählte ABC Australia, dass sie bei ihren Untersuchungen herausgefunden hat, dass fast 50% der Hunde ihre linke Pfote bevorzugen.

10) 10-12% Prozent der Weltbevölkerung sind Linkshänder.

Der Anteil der Linkshänder auf der ganzen Welt wächst langsam. Wusstest du, dass es in den USA 30 Millionen Linkshänder gibt? Im Durchschnitt sind 10-12% der Weltbevölkerung Linkshänder, während 87% Rechtshänder sind. Wissenschaftler vermuten, dass mehr Menschen als Linkshänder geboren werden und dann später im Leben als Rechtshänder konvertieren.

Professor Daniel M. Abrams und Doktorand Mark J. Panaggio von der Northwestern University haben ein Modell entwickelt, das zeigt, dass der geringe Prozentsatz an Linkshändern auf das Gleichgewicht zwischen Kooperation und Konkurrenz in der menschlichen Evolution zurückzuführen ist.

„Je sozialer das Tier ist – wo Kooperation hoch geschätzt wird – desto mehr wird die allgemeine Bevölkerung zu einer Seite tendieren“, sagt Abrams, ein Assistenzprofessor für Ingenieurwissenschaften und angewandte Mathematik an der McCormick School of Engineering and Applied Science.

„Der wichtigste Faktor für eine effiziente Gesellschaft ist ein hohes Maß an Kooperation. Beim Menschen hat dies zu einer rechtshändigen Mehrheit geführt.“ Konkurrenz hingegen bewirkt das komplette Gegenteil und führte dazu, dass 10% der Menschen zu Linkshändern wurden.

11) Seit 1996 wird jeder 13. August als „Left-Handers Day“ gefeiert.

Der in Großbritannien ansässige Left-Handers Club rief 1996 den 13. August als Internationalen Linkshändertag ins Leben, um das Bewusstsein für den linkshändigen Lebensstil zu erhöhen.

Ihre Webseite bezeichnet diesen Tag als einen Tag, „an dem Linkshänder überall ihre Linkshändigkeit feiern und das öffentliche Bewusstsein für die Vor- und Nachteile des Linkshandelns erhöhen können.“ Da Linkshänder nur etwa sieben bis 10 % der Weltbevölkerung ausmachen, wird der Tag mit Veranstaltungen gefeiert. Bei diesen Veranstaltungen werden unter anderem die Kreativität, die Anpassungsfähigkeit und die Sportlichkeit der Linkshänder gefeiert.

12) Einige der bemerkenswertesten politischen Führer der Geschichte sind Linkshänder.

Von den letzten sieben US-Präsidenten waren 4 Linkshänder. Präsident Obama, Bill Clinton, George Bush und Gerald Ford, sowie einige Präsidenten in der Vergangenheit wie James Garfield und Harry Truman, sind ebenfalls Linkshänder. Linkshänder werden also mit hoher Wahrscheinlichkeit große Anführer sein!

13) Ihr Durchschnittsgehalt ist 9-19% niedriger als das der Rechtshänder.

Statistiken zeigen, dass linkshändige College-Absolventen etwa 26% reicher werden als ihre rechtshändigen Gegenstücke. Viele Royals sind auch Linkshänder! Zu den Linkshändern in der britischen Königsfamilie gehören die Königinmutter, Königin Elisabeth II, Prinz Charles und Prinz William.

Eine Harvard-Studie aus dem Jahr 2014 ergab jedoch, dass das Durchschnittsgehalt von Linkshändern neun bis 19 Prozent niedriger ist als bei Rechtshändern. Die linkshändigen Teilnehmer schnitten bei kognitiven Tests schlechter ab als Rechtshänder und haben eher emotionale und verhaltensbezogene Probleme. Außerdem neigen Linkshänder dazu, häufiger an Lernschwächen zu leiden und weniger Schulabschlüsse zu machen. Insgesamt ist ihre Fähigkeit, mehr zu verdienen, geringer als die ihrer rechtshändigen Altersgenossen.

14) Sie sind besser in der 3D-Wahrnehmung und im Denken.

Wie bereits erwähnt, ist das menschliche Gehirn kreuzverdrahtet, was bedeutet, dass die linke Hemisphäre die rechte Seite des Körpers kontrolliert und umgekehrt. Linkshänder können sich also rühmen, immer im richtigen Gedanken zu sein. Denn ihre rechte Hemisphäre des Gehirns dominiert, die Musik, Kunst, Kreativität, Wahrnehmung, Gefühle und Genialität steuert.

Linkshänder sind also eher kreative und visuelle Denker, besser in der 3D-Wahrnehmung und im Denken. Das erklärt, warum es mehr linkshändige Architekten als Rechtshänder gibt.

15) 40% der Schizophrenen sind überraschenderweise Linkshänder.

Forschungen der Yale Universität kamen zu dem Schluss, dass etwa 40 Prozent der schizophrenen Patienten Linkshänder sind, wobei Theorien nahelegen, dass die Lateralität des Gehirns eine Rolle spielt. Dies ist eine der meist uncoolen Fakten über Linkshänder.

16) Sie kriegen auch leicht Angst vor Peinlichkeiten.

Laut einer Studie von Wissenschaftlern der Abertay University in Schottland neigen Linkshänder dazu, schüchterner, gehemmter und kritischer zu sein als ihre rechtshändigen Gegenstücke.

17) Es gibt mehr Linkshänder mit einem IQ von über 140 als Rechtshänder.

Einige der einflussreichsten und genialsten Menschen, die je auf diesem Planeten gelebt haben, wie Albert Einstein, Charles Darwin, Isaac Newton und Benjamin Franklin, waren alle Linkshänder.

Außerdem gab es laut einer Studie der Lawrence Universität in New York mehr Linkshänder mit einem IQ von über 140 als Rechtshänder. Linkshänder sind tendenziell schlauer und haben einen höheren IQ als ihre rechtshändigen Gegenstücke.

Eine interessante Linkshänder-Statistik ist, dass Mensa behauptet, dass 20% ihrer Mitglieder Linkshänder sind.

18) Mütter über 40 haben eine höhere Wahrscheinlichkeit, ein linkshändiges Kind zu gebären.

Frauen, die nach 40 gebären oder Zwillinge zur Welt bringen, haben im Vergleich zu jüngeren Müttern eine höhere Wahrscheinlichkeit, ein linkshändiges Kind zu bekommen.

Laut einer Studie fanden Forscher aus New England heraus, dass in einer Gruppe von 2.228 College-Studenten diejenigen mit Müttern, die sie nach dem 40. Lebensjahr zur Welt brachten, doppelt so häufig Linkshänder waren. Aufgrund ihres fortgeschrittenen Alters haben diese Frauen eine härtere Schwangerschaft und damit mehr Stress. Geburtsstress ist direkt mit Linkshändigkeit verbunden.

Zwillinge sind laut einer belgischen Studie aus dem Jahr 1966 häufiger Linkshänder. Von 1700 Zwillingspaaren waren 21% Linkshänder – das sind etwas mehr als 5% mehr als in der Allgemeinbevölkerung.

19) Frühgeborene haben eine hohe Wahrscheinlichkeit, Linkshänder zu werden.
Frühgeburten

Frühgeborene Babys, die bei der Geburt ein Pfund oder weniger wiegen, haben eine hohe Wahrscheinlichkeit, Linkshänder zu werden. In einer Studie mit 115 Babys, die auf einer Neugeborenen-Intensivstation behandelt wurden, wurde festgestellt, dass 54% der extremen Frühgeborenen Linkshänder waren.

Die Ärzte sagten, dass es entweder an einer leichten Schädigung des Gehirns liegt, die durch die Frühgeburt verursacht wurde, oder es könnte daran liegen, dass die Frühgeborenen den Entwicklungsprozess des Gehirns nicht vollständig abschließen konnten, was dazu führen würde, dass die meisten von ihnen Rechtshänder sind.

20) Sie können leicht lernen, ihre rechte Hand in einem Notfall zu benutzen.

Linkshänder können leicht lernen, ihre rechte Hand zu benutzen, wenn sie sich die linke verletzen. Tennis-Champion Rafael Nadal ist eigentlich Rechtshänder, lernte sie aber als Linkshänder zu spielen, um sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.

Clever, oder?

21) Sie gehören zu den Apollo-Astronauten und den Macintosh-Designern von Apple.

Sieben der 29 Astronauten der Apollo-Raumfahrtmission waren Linkshänder. Ich bin mir nicht sicher, ob sie den ersten großen Sprung für einen Mann mit dem linken Fuß gemacht haben.

Vier der fünf Designer von Apples Macintosh Computer waren Linkshänder. Wie bereits erwähnt, haben Linkshänder eine andere Gehirnstruktur und eine kreative Ader, was sie zu besseren Designern macht als Rechtshänder.

22) Männer sind mit größerer Wahrscheinlichkeit Linkshänder als Frauen.

Geschlechtsunterschiede beeinflussen die Linkshändigkeit! Eine Studie aus dem Jahr 2008 hat Daten aus 144 Studien mit 2 Millionen Teilnehmern zusammengetragen und festgestellt, dass 23% mehr Männer Linkshänder sind. Wenn man die Ergebnisse als statistisch relevant betrachtet, sind Linkshänder mit größerer Wahrscheinlichkeit männlich.

23) Sie haben mehr Angst als die Rechtshänder.

Die Gehirne von Linkshändern verarbeiten Gefühle anders als die von Rechtshändern. Linkshänder sind anfälliger für negative Gefühle, wie Angst und Wut. So sind Linkshänder viel stärker von Angst betroffen als Rechtshänder.

In einem Horrorfilm-Experiment zeigten Linkshänder, die einen achtminütigen Clip aus Das Schweigen der Lämmer sahen, mehr Angst als Rechtshänder. Die rechte Seite des Gehirns ist bei Linkshändern dominanter und ist stärker an Angstreaktionen beteiligt.

24. Sie haben eine deutlich schlechtere Laune als Rechtshänder.

Das liegt an der verstärkten Interaktion zwischen den beiden Hälften des Gehirns, so die Studie, die in The Journal of Nervous and Mental Disease veröffentlicht wurde. Die Forschung erklärt, dass die Logik (meist das linke Gehirn) und die Gefühle (meist das rechte Gehirn) oft zusammen kriegen, was zu Situationen mit schlechter Laune führt.

25) Homosexuelle sind mit 39% höherer Wahrscheinlichkeit Linkshänder.

Laut einer Studie aus dem Jahr 2000 sind Linkshänder mit 39 Prozent höherer Wahrscheinlichkeit homosexuell. Die Autoren gehen davon aus, dass die drei Faktoren, die für den Zusammenhang zwischen Händigkeit und sexueller Orientierung verantwortlich sind, die zerebrale Lateralität und die pränatale Exposition gegenüber Sexualhormonen, die mütterlichen immunologischen Reaktionen auf den Fötus und die entwicklungsbedingte Instabilität sind. Eine andere Studie aus dem Jahr 2013 fand heraus, dass asexuelle Teilnehmer eine etwa 2,5-fach höhere Wahrscheinlichkeit hatten, Linkshänder zu sein!

26) Es gibt eine Phobie, die mit Linkshändigkeit verbunden ist.

Ja, du hast es richtig gelesen! Deine glückliche linke Hand kann einigen Menschen Angst machen.

Sinistrophobie ist definiert als die Angst vor Dingen auf der linken Seite oder vor Linkshändern.

Dies ist eine der meist bizarren Fakten über Linkshänder.

27) Es fällt ihnen schwer, einige einfache Aufgaben zu erledigen.

Das Durchziehen von Kreditkarten und das Schneiden mit einer rechtshändigen Schere sind zwei Dinge, die für Linkshänder schwieriger sind als für Rechtshänder. Andere kleine Hindernisse sind – Becherhalter im Auto, die immer auf der rechten Seite sind, eine Kamera mit mehr Knöpfen auf der rechten Seite, Stifte in der Bank sind immer auf der rechten Seite gebunden und Klappen, die Reißverschlüsse an Hosen abdecken usw.

Da Linkshänder nur 12% der Weltbevölkerung ausmachen, werden sie bei der Konstruktion von Gadgets und anderen Werkzeugen nicht berücksichtigt.

Ned Flanders‘ Laden erkannte die Notlage der Linkshänder und eröffnete einen Laden namens The Leftorium in der Springfield Mall, der sich auf Produkte für Linkshänder spezialisiert hat. Das war eine große Erleichterung für viele Linkshänder. Aber auch im echten Leben kannst du spezielle, für Linkshänder gemachte Notizbücher, Scheren und mehr kriegen. Stifte für Linkshänder sind jetzt neu cool!

28) Sie erholen sich schneller von Schlaganfällen als Rechtshänder.

Die linke Hemisphäre des Gehirns ist bei Rechtshändern dominanter und diese Seite ist mit der Sprachfunktion verbunden. Ein Schlaganfall oder eine Hirnverletzung, die auf der linken Seite des Gehirns auftreten, wirken sich also auf Sprache und Sprechen aus.

Während 95% der Rechtshänder eine Dominanz der linken Gehirnhälfte haben, wenn es um die Sprachsteuerung geht, sinkt dieser Wert bei Linkshändern auf 70%. Das bedeutet, dass nach einem Schlaganfall Linkshänder, deren rechte Gehirnhälfte dominant ist, eher in der Lage sind, ihre Sprachfähigkeit schneller wiederzuerlangen. Dies ist der Pluspunkt für alle Linkshänder.

29) Sie haben Vorteile beim Tippen.

Linkshänder haben einen Rekord im Tippen der längsten Wörter. Die längsten Wörter, die von konventionellen Linkshändern getippt werden, sind „sweaterdresses“ und „tesseradecades“.

Auf einer QWERTY-Tastatur kann man mit der linken Hand allein 3000 Wörter tippen, aber nur 300 Wörter mit der rechten Hand allein.

32-Coole-und-erstaunliche-Fakten-über-Linkshänder

30) Sie sind anfällig für Krankheiten.

Laut einer Studie, die in der Harvard University Press veröffentlicht wurde, hatten Linkshänder ein 11-mal höheres Risiko an Allergien zu leiden als Rechtshänder. Die Ergebnisse zeigten auch, dass Linkshänder ein zweieinhalbmal höheres Risiko haben, an Autoimmunkrankheiten wie rheumatischer Arthritis zu leiden. Auch die Wahrscheinlichkeit, an Migräne zu leiden, ist bei Linkshändern doppelt so hoch wie bei Rechtshändern.

31. Jedes Jahr werden mehr als 2.500 Linkshänder auf der Welt getötet

Statistische Berichte zeigten, dass einer von 4.400.000 jedes Jahr durch die Benutzung von Geräten getötet wird, die für Rechtshänder gemeint sind, und das bedeutet mehr als 2.500 Todesfälle von Linkshändern jedes Jahr. Das sind 10,3 % der Linkshänder (sowohl Männer als auch Frauen), die sich beim Autofahren verletzen, und 31,6 % der Linkshänder (sowohl Männer als auch Frauen), die sich beim Sport verletzen. Und der gefährlichste Gegenstand ist die rechtshändige Motorsäge.

Einige Studien, die später durchgeführt wurden, fanden heraus, dass Linkshänder etwa neun Jahre weniger leben als ihre rechtshändigen Gegenstücke. Das kann daran liegen, dass sie anfälliger für verschiedene Gesundheitsprobleme sind. Eine Studie aus dem Jahr 2001 legte jedoch nahe, dass Linkshänder tendenziell drei Jahre früher sterben als Rechtshänder, obwohl extrem linkshändige Menschen eine nur um ein Jahr niedrigere Lebenserwartung haben.

32) Sie saufen gerne mehr.

Laut einer Studie aus dem Jahr 1973 waren mehr Patienten auf der Alkoholismus-Station Linkshänder, als erwartet. Linkshänder sind mit größerer Wahrscheinlichkeit Alkoholiker als Rechtshänder. Eine neuere Studie deutet jedoch darauf hin, dass Linkshänder eher dazu neigen, in Maßen zu trinken.

Dies sind einige coole und interessante Fakten über Linkshänder. Wenn du ein Linkshänder bist und dich mit den Fakten identifizieren kannst, dann hinterlasse einen Kommentar unten. Und wenn du noch mehr hinzufügen willst, kannst du das gerne tun.

Referenzen:

  • Masud, Y. and Ajmal, M.A., 2012. Left-handed people in a right-handed world: A phenomenological study. Pakistan Journal of Social and Clinical Psychology, 10(1), pp.49-60.
  • Llaurens, V., Raymond, M. and Faurie, C., 2009. Why are some people left-handed? An evolutionary perspective. Philosophical Transactions of the Royal Society B: Biological Sciences, 364(1519), pp.881-894.
  • Meng, L.F., 2007. The rate of handedness conversion and related factors in left-handed children. Laterality, 12(2), pp.131-138.
  • Altman, D. and Bland, M., 2005. Do the left‐handed die young?. Significance, 2(4), pp.166-170.
  • Hagemann, N., 2009. The advantage of being left-handed in interactive sports. Attention, Perception, & Psychophysics, 71(7), pp.1641-1648.
  • Flatt, A.E., 2008, July. Is being left-handed a handicap? The short and useless answer is “yes and no.”. In Baylor University Medical Center Proceedings (Vol. 21, No. 3, pp. 304-307). Taylor & Francis.

Autor

  • Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,