Sharing is caring!

Nur wenige Autoren sind in der Lage, Liebe, Hoffnung und Leben in einer einzigen Geschichte zu vereinen, John Michael Green ist einer von ihnen. Die Art und Weise, wie John Green Worte formuliert, hinterlässt einen bleibenden Eindruck in deinem Kopf; Worte, die du in dein Herz schließen kannst.

Der Autor der berühmten Bestseller-Romane hat immer so viel Kraft in seinen Worten, die unsere tiefsten Gefühle wunderbar zum Ausdruck bringen. Gerade in einer Welt, in der Emotionen als Schwäche gelten, schaffen es John Greens Zitate immer wieder, tief in die unerforschten Teile unserer Herzen vorzudringen.

Einige seiner größten Werke wie „Looking For Alaska„, „Paper Towns“ und „The Fault In Our Stars“ wurden auf der großen Leinwand verfilmt und sind wirklich sehenswert. Jede Geschichte wird dich mit Wellen von Emotionen überspülen, die dich entweder zum Weinen bringen oder deine Seele mit zärtlicher Romantik rühren – oder vielleicht sogar beides.

Hier sind die bewegendsten Zitate von John Green:

1. „Meine Gedanken sind Sterne, die ich nicht zu Sternbildern ausloten kann“ – The Fault In Our Stars

2. „Es ist so schwer zu gehen – bis du gehst. Und dann ist es die verdammt einfachste Sache der Welt.“ – Paper Towns

3. „Es gibt Menschen auf dieser Welt, die man einfach lieben und lieben und lieben kann, egal was passiert.“ – An Abundance of Katherines

4. „Diese schrecklichen Dinge kann man überleben, weil wir so unzerstörbar sind, wie wir glauben, dass wir es sind.“ – Auf der Suche nach Alaska

5. „Große Bücher helfen dir zu verstehen und sie helfen dir, dich verstanden zu fühlen.“ – John Green

6. „Während er las, verliebte ich mich so, wie man einschläft: langsam, und dann auf einmal. – The Fault In Our Stars

7. „Ich finde es sehr traurig, dass manche Menschen so versessen darauf sind, der Welt ihren Stempel aufzudrücken, dass es ihnen egal ist, ob dieser Stempel eine Narbe ist.“ – The Fault In Our Stars  – The Fault In Our Stars

8. „Du erinnerst dich nicht daran, was passiert ist. Das, woran du dich erinnerst, wird zu dem, was passiert ist.“ – An Abundance of Katherines

9. „Die Trauer verändert dich nicht, Hazel. Sie offenbart dich.“ – The Fault In Our Stars

10. „Ich mochte schon immer stille Menschen: Man weiß nie, ob sie in einem Tagtraum tanzen oder ob sie die Last der Welt tragen.“ – Auf der Suche nach Alaska

11. „Denke daran, dass manchmal die Art, wie du über eine Person denkst, nicht die Art ist, wie sie tatsächlich ist“ – Paper Towns

12. „Vielleicht wird okay für immer unser sein.“ – The Fault In Our Stars

13. „Er wollte den Moment vor dem Moment hinauszögern – denn so gut sich ein Kuss auch anfühlt, nichts fühlt sich so gut an wie die Vorfreude darauf.“ – An Abundance of Katherines

14. „Das ist die Sache mit dem Schmerz, er will gefühlt werden.“ – The Fault In Our Stars

15. „Es tut weh, weil es wichtig ist.“ – Will Grayson, Will Grayson

16. „Ich fand es schon immer lächerlich, dass Menschen mit jemandem zusammen sein wollen, weil er oder sie hübsch ist. Das ist, als ob man seine Frühstücksflocken nach der Farbe und nicht nach dem Geschmack aussucht.“ – Paper Towns

17. „Meine Gedanken sind Sterne, die ich nicht in Konstellationen ergründen kann“ – The Fault In Our Stars

18. „Ich kann dir gar nicht sagen, wie dankbar ich für unsere kleine Unendlichkeit bin.“ – The Fault In Our Stars

19. „Du verbringst dein ganzes Leben damit, im Labyrinth festzusitzen und darüber nachzudenken, wie du eines Tages entkommen kannst und wie großartig es sein wird, und du stellst dir diese Zukunft vor, aber du tust es nie. Du benutzt die Zukunft nur, um der Gegenwart zu entkommen.“ – Auf der Suche nach Alaska

20. „Ich beginne zu erkennen, dass den Menschen gute Spiegel fehlen. Es ist so schwer für jeden, uns zu zeigen, wie wir aussehen, und so schwer für uns, jemandem zu zeigen, wie wir uns fühlen.“ – Paper Towns

21. „Die Spuren, die Menschen hinterlassen, sind zu oft Narben“ – The Fault In Our Stars

22. „Der einzige Weg aus dem Labyrinth des Leidens ist, zu vergeben.“ – Looking For Alaska

23. „Jeder kann dich ansehen. Es ist ziemlich selten, jemanden zu finden, der die gleiche Welt sieht wie du.“ – Turtles All The Way Down

24. „Es hat mich immer schockiert, wenn ich merkte, dass ich nicht der einzige Mensch auf der Welt bin, der so seltsame und schreckliche Dinge denkt und fühlt.“ – Auf der Suche nach Alaska

25. „Ich bin mir nicht sicher, ob ich depressiv bin. Ich meine, ich bin nicht wirklich traurig. Aber ich bin auch nicht wirklich glücklich. Tagsüber kann ich lachen, scherzen und lächeln. Aber manchmal, wenn ich nachts allein bin, vergesse ich, was ich fühlen soll. – John Green

26. „Du kannst dir nicht aussuchen, ob du in dieser Welt verletzt wirst … aber du hast ein gewisses Mitspracherecht, wer dir wehtut. Ich mag meine Entscheidungen.“ – The Fault In Our Stars

27. „Vielleicht sagen unsere Lieblingszitate mehr über uns aus als über die Geschichten und Menschen, die wir zitieren.“ – John Green

28. „Es ist eine Metapher, siehst du: Du nimmst das tödliche Ding direkt zwischen die Zähne, aber du gibst ihm nicht die Macht, es zu töten.“ – The Fault in Our Stars

29. „Schreiben ist etwas, das man alleine macht. Es ist ein Beruf für Introvertierte, die dir eine Geschichte erzählen wollen, aber dabei keinen Augenkontakt herstellen wollen.“ – Gedanken von Places: Die Tour

 35-der-aufruettelndsten-Zitate-von-John-Green

30. „Wenn Dinge zerbrechen, ist es nicht das eigentliche Zerbrechen, das sie daran hindert, wieder zusammenzukommen. Es liegt daran, dass ein kleines Stück verloren geht – die beiden verbleibenden Enden könnten nicht zusammenpassen, selbst wenn sie es wollten. Die ganze Form hat sich verändert.“– John Green, Will Greyson

31. „Während er las, verliebte ich mich so, wie man einschläft: langsam, und dann auf einmal.
– The Fault in Our Stars

32. „Aber ist es nicht auch so, dass es uns auf einer grundlegenden Ebene schwer fällt, zu verstehen, dass andere Menschen genauso Menschen sind wie wir? Wir idealisieren sie als Götter oder tun sie als Tiere ab.“ – Paper Towns

33. „Du kannst jemanden so sehr lieben … Aber du kannst Menschen nie so sehr lieben, wie du sie vermissen kannst.“ – John Green

34. „Die Spuren, die Menschen hinterlassen, sind allzu oft Narben.“ – The Fault in Our Stars

35. „Bücher sind die ultimativen Dumpees: Wenn du sie weglegst, warten sie ewig auf dich; wenn du ihnen Aufmerksamkeit schenkst, lieben sie dich immer zurück.“ – An Abundance of Katherines

36. „Manche Unendlichkeiten sind größer als andere Unendlichkeiten.“ – The Fault in Our Stars

37. „Irgendwann reißt du das Pflaster ab, und es tut weh, aber dann ist es vorbei und du bist erleichtert. – Auf der Suche nach Alaska

38. „Wenn du dir nichts vorstellst, passiert überhaupt nichts“ – Paper Towns

Folge uns auf den Social Media