Skip to Content

4 Effektive Wege, mit Urteilen und verurteilenden Menschen umzugehen

4 Effektive Wege, mit Urteilen und verurteilenden Menschen umzugehen

Sharing is caring!

4 Effektive Wege, mit Urteilen und verurteilenden Menschen umzugehen

Urteilende Menschen gibt es heutzutage wie Sand am Meer, und egal wie verletzend sie sein können, du musst Wege finden, mit ihrem ständigen Urteil umzugehen.

Die Hauptaufgabe der verurteilenden Menschen ist es, bei jedem Fehler zu finden, auch wenn es keine gibt. Selbst wenn du ihnen sagst, dass ihre Vermutungen und unsensiblen Bemerkungen dir unendlich wehtun, ändern sie ihre toxischen Wege nicht, weil es ihnen einfach egal ist. Urteilende Menschen kommen davon, indem sie den Menschen mit ihren Worten Schmerz zufügen. Außerdem, egal wie gut du sie auch behandelst, sie werden es nie zu schätzen wissen und dir weiterhin Schmerzen zufügen.

Aber heißt das, dass du weiterhin verletzt wirst? Die Antwort ist nein. Du bist vielleicht nicht in der Lage, urteilende Menschen zu ändern oder zu reformieren, aber was du tun kannst, ist, die richtigen Wege zu kennen, um mit dem Urteil umzugehen.

Hier sind 4 effektive Wege, mit dem Urteilen umzugehen

1. Befreie dein eigenes Urteil.

„Richtet nicht, und ihr werdet nicht gerichtet werden. Verurteilt nicht, und ihr werdet nicht verurteilt werden. Vergebt, und euch wird vergeben werden.“ – Lukas 6:37
– Werbung 2-

Das bedeutet, dass du zuerst lernen musst, dich selbst zu beurteilen. Die meiste Zeit sind wir so sehr damit beschäftigt, Fehler in anderen zu finden, dass wir völlig vergessen, uns selbst unter die Lupe zu nehmen. Erst wenn wir uns selbst unter die Lupe nehmen, werden wir erkennen, dass es so viel in uns gibt, das wir ändern sollten.

Außerdem würdest du auch erkennen, dass die Fehler, die wir in den Menschen beobachtet und kritisiert haben, eigentlich die ganze Zeit in uns waren. Diese Erkenntnis wird dir sicherlich helfen, ein weitaus besserer Mensch zu werden und wird dir auch helfen, dich auf dich selbst und dein eigenes Potential zu konzentrieren, anstatt über andere nachzudenken und deine kostbare Zeit damit zu verschwenden, andere zu beurteilen.

2. Schalte deinen Fokus auf das Positive.

Die höchste spirituelle Praxis ist die Selbstbeobachtung ohne Urteil. – Swami Kripalu

Selbst wenn du Menschen verurteilst, beginne mit einer einfachen Übung. Beginne damit, das Gute in ihnen zu sehen. Achte auf Eigenschaften, die du beweihräucherst und denen du auch nacheifern willst. Das wird dir sicherlich helfen, neue Dinge zu lernen, und das wird dich viel positiver in deinem Umgang mit den Menschen machen.

In dem Moment, in dem du anfängst, jemanden positiv zu sehen, wirst du alle Negativität vermeiden, die der Prozess des Urteilens fördert. Sobald du aus dem Negativitätskreis heraus bist, erwartet dich nichts anderes als Exzellenz.

3. Nimm es mir nicht persönlich übel.

Wenn du die Person bist, die beurteilt wird und du davon erfährst, nimm es nicht persönlich. Verstehe die einfache Tatsache, dass Menschen andere verurteilen, wenn sie tatsächlich tief in sich selbst verwurzelte Fehler haben.

Weil sie vor ihren eigenen Fehlern weglaufen wollen, das projizieren diese Negativität auf andere Menschen. Menschen, die urteilen, versuchen wahrscheinlich nur, dich herabzusetzen, lassen es aber nicht zu.

Du bist so viel besser als das, was die Leute über dich reden. Versuche, die urteilenden Menschen um dich herum zu filtern und verstehe, dass deine Selbstachtung und dein Selbstwertgefühl nicht durch Menschen, die dich verurteilen, beeinträchtigt werden. Also, lass nicht zu, dass sich die Vorstellung von deinem Selbst verändert, weil einige Leute um dich herum dich verurteilen. Nimm es gelassen hin. Wie auch immer, es ist besser, eine Melodie zu tragen, als einen Groll zu hegen.

4. Verlasse die Situation.

Wenn dir keiner der oben genannten Punkte hilft, dann verlasse die Situation ganz und gar. Lass dich nicht zur Zielscheibe des Urteils werden. Schneide die verurteilenden Menschen aus deinem Leben aus und entscheide dich für dein Glück. Das Verlassen der Situation hilft dir auch, die Ideale, für die du stehst, neu zu überdenken. Werde die größere Person, die du bist, anstatt dich von allem um dich herum beeinflussen zu lassen.

4-Effektive-Wege-mit-Urteilen-und-verurteilenden-Menschen-umzugehen

Denke auch daran, dass das Urteilsvermögen nicht nur schlecht ist. In einer Welt, in der die Menschen sich weiterhin durch Arschlecken und was auch immer besänftigen, ist es supercool, ab und zu einen Realitätscheck zu haben.

Das bedeutet, dass Urteile dir manchmal wirklich helfen könnten, wenn du dich dafür entscheidest, über die Negativität hinaus zu sehen. Es ist immer besser zu wissen, wer du wirklich bist und wo du wirklich stehst, denn das wird dir sicher irgendwann einmal helfen.

Also halte das Urteil nicht für so schlecht. Ändere dich einfach nicht völlig für Menschen, die dich verurteilen. Lerne zu wissen, welche Urteile du brauchst und auf welche Urteile du unbedingt verzichten kannst. Wenn irgendein Urteil dich dazu bringt, deine Grundwerte zu ändern, kann das überhaupt nicht gut für dich sein.

Also ist wahrscheinlich der beste Ratschlag, mit Urteilen umzugehen, dass du stark mit ihnen umgehst und dir sicher bist, was du bist und was du willst. Dann bist du auf jeden Fall gut dran.

Wenn du mehr darüber wissen willst, wie du mit Urteilen umgehen kannst, dann schau dir dieses Video unten an:

Autor

  • Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,