Skip to Content

4 Gründe, warum emotional geschädigte Menschen Liebe versauen

4 Gründe, warum emotional geschädigte Menschen Liebe versauen

Sharing is caring!

4 Gründe, warum emotional geschädigte Menschen Liebe versauen

Emotional geschädigte Menschen haben es schwer, in einer gesunden Beziehung zu sein, und es fällt ihnen schwerer, echte Liebe von jemandem zu akzeptieren. Sie finden es herausfordernd und schwierig, jemanden zu lieben, egal wie sehr sie es vielleicht auch wollen.

Ein Leser fragt sich, wie sie ihre Beziehung zu einem emotional geschädigten Mann beheben kann, der sagt, er könne nicht lieben.

Ich liebe meinen Partner. Als er mir vor 2 Wochen das Herz brach, hat er gesagt, dass er keine Liebe empfinden kann (raue Kindheit, Hintergrund, etc.). Jetzt hat er gesagt, dass er kurz davor war, mir so oft zu sagen, dass er mich so sehr liebt (so wie ich), aber er dachte, ich würde ihn auslachen.

Ich bin Hals über Kopf verliebt in diesen emotional geschädigten Mann. Was soll ich tun, um zu versuchen, meine Beziehung zu beheben?

Die kurze Antwort ist diese: nichts.

Du tust absolut nichts.

Du rufst ihn nicht an, schreibst ihm keine SMS, schreibst oder schickst ihm Rauchzeichen oder Brieftauben.

Du tust absolut gar nichts speziell, um deine Beziehung überhaupt zu beheben.

Lass ihn sein Ding im Elendsland machen, während du dich so aufrichtig und lächerlich glücklich machst, wie es menschenmöglich ist.

Hier sind 4 Gründe, warum emotional geschädigte Menschen die Liebe versauen

1) Emotional geschädigte Menschen kommen GEFERTIGT für Schmerzen an.

Sie wollen es nicht und geben sich große Mühe, es zu vermeiden – aber sie ERWARTEN, verletzt zu werden und verursachen durch diese Erwartung genug Schmerz, um sich ein Leben lang zu beschäftigen.

Wenn du dich in sie verliebst und dich ganz süß und beruhigend verhältst, dann sind die Dinge am Anfang großartig.

Leider schleicht sich nach einer Weile dieser hartnäckige Selbsthass wieder ein und sie können deine Liebe und Fürsorge nicht absorbieren. Sie beginnen sich zu fühlen, als hätten sie es nicht verdient und werden dann respektlos und misstrauisch dir gegenüber. Sie fangen an, sich zurückzuziehen.

Egal, was sie tun, sie fühlen sich innerlich wie ein beschissener Mensch, also der Liebe unwürdig. Und wenn du versuchst, jemanden zu lieben, der sich dessen unwürdig fühlt, werden sie sich einfach fragen, was zum Teufel mit dir los ist.

2) Jemanden zärtlich zu lieben, der sich selbst hasst, kommt ihnen vor, als wärst du der größte Misthaufen-Fan der Welt.

Sie können sich vorübergehend geschmeichelt fühlen, dass du ihren Misthaufen bewunderst, aber wenn sie nicht etwas tun, um ihr eigenes Selbstbild zu bereinigen, werden sie schließlich entscheiden, dass das Problem DU bist (du musst dich irren UND einen schrecklichen Geschmack haben) und sich sehr bemühen, damit du schließlich glaubst, dass sie auch wirklich schrecklich sind.

Deshalb kannst du, wenn du in einer Beziehung bist, fast fühlen, wie sie denken (und vielleicht haben sie sogar gesagt):

„Hier muss es doch irgendwo einen Haken geben“.

Und/oder:

„Das ist so wunderbar, dass ich Angst habe, dass der andere Schuh fällt.

Dann, wahnsinnig (ungeachtet dessen, was eigentlich zu einem glücklichen Leben für alle Beteiligten führen würde) – die emotional geschädigte Person zieht sich entweder zurück, betrügt oder macht etwas Beschissenes wie eine Trennung mit dir, indem sie dir erklärt, wie sie

„Kann keine Liebe fühlen“

Und/oder mein Favorit:

„Ich werde dir nur wehtun“

Beides ist die Kurzform für

„Wenn du siehst, wer ich wirklich bin – wirst du mich mit Sicherheit verlassen (weil… wieder einmal… unter meiner äußeren Hülle, bin ich total unliebenswert und unwürdig), also können wir die Bande genauso gut jetzt kappen.“

3) Wie auch immer, im Wesentlichen haben sie dir gesagt, dass sie dich emotional vernichten werden (die Person, von der sie SAGEN, dass sie sie lieben wollen, aber nicht können).

Dann, in diesem emotionalen Schleudertanz, zu dem nur verliebte Menschen in der Lage sind, ermutigt sie dich, geduldig jede beschissene Behandlung zu akzeptieren, die sie dir auftischen (sie brauchen mehr Liebe, um zu heilen) UND sie deiner Gefühle für sie zu beruhigen (denn „alles, was du brauchst, ist Liebe“, richtig? RECHTS??).

Angesichts dieser Art von Selbsthass versucht der durchschnittliche Partner, die Beziehung zu retten, indem er in der Nähe bleibt, um beständige Fürsorge und Beruhigung zu bieten.

In Taten und Worten hat man im Wesentlichen gesagt: „Oh nein, nein, ich liebe dich wirklich. Das sage ich wirklich. Dieses Mal ist es anders, weil ich weiß, dass ich für dich sicher bin und schau, wie gut wir zusammen sind – warum willst du uns aufgeben, wenn wir so gut zusammen sind?

Macht doch logisch Sinn, oder?

Traurigerweise ist dieser aufrichtige und freundliche Ansatz, jede Beziehung am Leben zu erhalten, indem man einer zerbrochenen Hülle eines geliebten Menschen MEHR Liebe und Beruhigung zeigt, völlig wirkungslos.

Aus deiner Perspektive weißt du, wie sehr du ihn liebst, vertraust dir selbst, beständig zu sein und willst zusammen auf einer Verandaschaukel abhängen, wenn ihr beide 97 Jahre alt seid.

Das Problem ist, dass beschädigte Menschen nicht auf logische Weise hören, was du gesagt hast, wenn die Gefühle um Wörter, die mit „L“ beginnen, anfangen, hochzuschlagen.

Wenn du sie deiner Liebe versicherst und vielleicht deinen völlig vernünftigen Schmerz über ihren verletzenden und abweisenden Rückzug ausdrückst (keine Scham hier- selbst die eisernsten unter uns haben versucht, eine rationale Diskussion darüber zu führen, was passiert) – denken sie das:

„Siehst du? Ich bin toxisch und unwürdig. Sieh, wie sehr ich sie verletze. Außerdem, wie könnte mich jemand lieben, wenn ich mich so verhalte? Sie ist offensichtlich nicht so gut, wie ich ursprünglich dachte. Das ist für niemanden sicher. Ich sollte das jetzt besser abturnen“.

Siehst du, wie sich die Respektlosigkeit von ihnen selbst zu dir umdreht? Es ist das alte Groucho-Marx-Zitat, in Echtzeit abgespielt: „Ich würde in keinem Club sein wollen, der mich als Mitglied hat.

Weil du ihn liebst – und er sich völlig unliebenswert fühlt – lässt dich deine liebevolle Fürsorge schließlich wie ein totaler Idiot für ihn aussehen.

Das ist der Grund, warum Menschen sich zurückziehen, wenn sie sich verlieben, warum sie verrückte Dinge tun, wie großartige Beziehungen ohne Grund“ zu töten und loyale Menschen, die sie wirklich lieben, betrügen, missbrauchen und verletzen.

4) Selbsthass kann NICHT mit zärtlicher Liebe von außen überwunden werden.

Wenn so eine Unebenheit auf der Straße passiert, denken emotional gesündere Menschen gewöhnlich: „Oh, das ist wie bei mir, wenn ich Angst habe und Beruhigung brauche. Ich gebe ihnen die Beruhigung, wie sehr ich sie liebe, und das wird den Zweck erfüllen“.

Oberflächlich betrachtet klingt „Ich kann nicht lieben“, als ob es völlig heilbar wäre und mit genügend Zeit und liebevoller Fürsorge von jemandem (vielleicht einer wirklich guten Frau wie dir) – wird er es sich irgendwann bequem machen und dir vertrauen können.

Wie auch immer, dieser Prozess der Veränderung und Heilung dieser alten Wunden ist keine Supermacht, die irgendjemand von außen besitzt.

Es gibt genau EINE Person, die diese Fähigkeit besitzt – und das ist er.

Die Behandlung, die er im Moment DENKT, die er verdient, ist, dass du zustimmst, dass er schrecklich ist und ihn im Staub zurücklässt, da er nichts anderes verdient hat. Wenn du seine Wirklichkeit nicht widerspiegst, während er zur Tür hinausgeht, wird er dich nur weiter systematisch abwerten.

Deshalb muss alle Liebe und Fürsorge, die von dir kommt, und jede Bemühung, die Beziehung zu beheben“, aufhören. Du kannst ihm nicht versichern, dass er liebenswert ist, oder die gute Frau sein, die ihm letztendlich hilft, sich zu ändern, wie im Film.

Jemand, der so entschlossen ist, eure Beziehung zu sabotieren, wird es ohne ernsthafte Introspektion, emotionale Arbeit und Therapie schaffen.

Anstatt die Verantwortung für seine „Unfähigkeit Liebe zu empfinden“ zu übernehmen (um Himmels willen… warum nicht das Drama lassen und stattdessen der Liebe einen Versuch geben?), hat er die nukleare Option gewählt – eine Trennung, die eine großartige Möglichkeit für ihn ist, mehr Selbstmitleid und Selbsthass zu erfahren.

4-Gründe-warum-emotional-geschädigte-Menschen-Liebe-versauen

Siehst du, wie dieser Selbsthass mehr Selbsthass erzeugt?

Es hat ihn dazu gebracht, sich emotional von jemandem zu trennen, der die echte Fähigkeit hat, ihn zu lieben und sich um ihn zu kümmern – und so den „Weltklasse-Kothaufen-Selbsthass“-Zyklus aufrechtzuerhalten.

Deshalb habe ich am Anfang gesagt, dass du nichts anderes in seine Richtung tun kannst und solltest, als dich unglaublich glücklich zu machen. Und, das ist ein großer Teil meines Programms, Ex Attraction Formula- wo ich mehr Einblicke und spezifische Anweisungen gebe, wie du deinen Ex zurückbekommst.

Autor

  • Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

Karen

Sunday 4th of September 2022

Dein Artikel beschreibt exakt meine Situation mit so einem Mann. Und es tut verdammt weh! Drauf gekommen bin ich über den Artikel "innerlich zu zerbrechen". Merkwürdigerweise haben mir die 2 Texte gerade mehr geholfen, als alle Gespräche mit Freunden... danke!

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,