Sharing is caring!

5 Anzeichen dafür, dass du mit deinem Herzen und nicht mit deinem Kopf denkst

Was bedeutet es, jemand zu sein, der lieber mit dem Herzen als mit dem Kopf denkt? Es bedeutet, dass du leidenschaftlich bist. Du liebst mit Offenheit und ohne Einschränkung. Du hast keine Angst, anderen zu sagen, was du fühlst, dich kopfüber in Beziehungen zu stürzen, die sich richtig anfühlen, und jemandem dein ganzes Herz zu geben.

Manchmal ist es notwendig, dass du den Weg gehst, den dir dein Herz diktiert. Um deine Angst loszulassen, die von rationalem und praktischem Denken herrührt, musst du einfach Risiken eingehen und Entscheidungen treffen, die auf der Stimme deines Herzens statt auf deinem Gedanken basieren. Wenn sich das nach dir anhört, dann könntest du jemand sein, der herzgeleitet ist.

„Folge deinem Herzen und deiner Intuition. Sie wissen es irgendwie schon, was du wirklich werden willst. Alles andere ist zweitrangig.“ – Steve Jobs

Hier sind 5 Anzeichen dafür, dass du besser darin bist, deinem Herzen zu folgen als die meisten Menschen (und warum das eine schöne Sache ist).

1. Du hast keine Angst, „Ja“ zu Verpflichtungen zu sagen.

Wenn du jemand bist, der lieber mit dem Herzen als mit dem Kopf denkt, hast du keine Angst, dich in eine Beziehung oder Verbindung mit einem anderen Menschen zu stürzen. Während andere Menschen dich warnen, „klug“ oder „sicher“ zu sein, wenn es um Liebe geht, bist du die Person, die lächelt, nickt und sich weiter in das hineinbewegt, was du für richtig hältst.

Manche Menschen könnten dich als „rücksichtslos“ bezeichnen, aber du bist nicht dieser Meinung. Für dich ist Liebe immer ein Risiko wert und du gehst auf die Person zu, die sich richtig anfühlt, denn eine potentielle Verbindung zu verpassen ist viel schlechter, als wenn es am Ende nicht klappt.

2. Du hältst dich selbst für einen emotionalen und leidenschaftlichen Menschen.

Du bist die Person, die jeder für ‚emotional‘ hält. Aber sogar wenn sie vorwurfsvoll spotten, wenn sie das über dich sagen, ist das eigentlich eine schöne Sache.

Weil du ein emotionaler Mensch bist, bist du viel mehr im Einklang mit den Gefühlen der Menschen. Du bist einfühlsamer, liebevoller und ein besserer Partner als die meisten.

3. Du hörst auf dich selbst.

Wenn du ein Mensch bist, der dazu neigt, mit dem Herzen und nicht mit dem Kopf zu denken, fällt es dir leicht, auf das zu hören, was du glaubst und nicht auf die Worte anderer. Selbst wenn Menschen versuchen, ihre gut gemeinten Ratschläge oder Meinungen mit dir zu teilen, bist du in der Lage, dir selbst treu zu bleiben.

Das ist am Ende das, was am meisten zählt.

4. Du neigst dazu, Situationen nicht zu Tode zu überdenken und gehst stattdessen mit dem, was du fühlst.

Du bist nicht der Typ Mensch, der in der Liebe zu viel nachdenkt. Wenn du das Gefühl hast, dass etwas richtig ist, gehst du voran (und umgekehrt).

Weil du dich von deinem Herzen leiten lässt, weißt du es, wann etwas Sinn macht und wann nicht – und das ist dein moralischer Kompass.

5. Du hast keine Angst davor, wieder zu lieben, sogar wenn du verletzt wurdest.

Egal, was dir geschehen ist, am Ende des Tages bist du dir deiner selbst bewusst, sicher und bereit, wieder zu lieben. Du erkennst deinen Schmerz vollständig an und erlaubst dir, zu heilen, aber du lässt nicht zu, dass vergangene Menschen und Beziehungen deine Zukunft diktieren.

Du lässt dich eher von deinem Herzen als von deinem Kopf leiten und gehst deshalb mit Zuversicht voran.

5-Anzeichen-dafuer-dass-du-mit-deinem-Herzen-und-nicht-mit-deinem-Kopf-denkst

Folge uns auf den Social Media