Skip to Content

5 brutale Wahrheiten über das Alleinsein und wie man damit umgeht

5 brutale Wahrheiten über das Alleinsein und wie man damit umgeht

Sharing is caring!

5 brutale Wahrheiten über das Alleinsein und wie man damit umgeht

Einsamkeit ist ein Teil des menschlichen Daseins. Egal ob wir Single sind oder in einer Beziehung, es gibt Momente, in denen wir uns völlig allein fühlen. Wir sind kulturell darauf konditioniert worden, Einsamkeit zu vermeiden, weil sie unangenehme Gefühle wie Schmerz, Trauer, Angstzustände, Ohnmacht oder Hilflosigkeit mit sich bringt. Hier sind Wahrheiten über das Alleinsein, die du nicht wusstest.

Die Sache ist, dass man uns nicht beigebracht hat, dass all diese schmerzhaften Gefühle einen Teil der gesamten Bandbreite des menschlichen Gefühlsspektrums darstellen und ein völlig natürlicher Teil der menschlichen Verfassung sind.

Wenn wir uns unseren dunklen Gefühlen nicht stellen, gehen sie nicht weg; stattdessen verstecken sie sich in unserem unterbewussten Gedanken und werden zu unserer Schattenseite.

Nur wenn wir all diese schmerzhaften Gefühle umarmen und uns unserer Schattenseite stellen, können wir uns zu einem gut abgerundeten und entwickelten Menschen entwickeln.

Nur wenn wir die Einsamkeit umarmen, können wir sie in eine schöne Erfahrung der Einsamkeit verwandeln.

Hier sind 5 Wahrheiten über das Alleinsein und wie wir mit der Einsamkeit umgehen können:

1) Einsamkeit ist ein Teil der menschlichen Verfassung und wir sind allein, im Wesentlichen in den Dingen, die uns am wichtigsten und intimsten sind.

Wir alle sehnen uns nach sozialen Verbindungen. So sind wir verdrahtet. Deshalb müssen wir Fähigkeiten entwickeln, um voneinander abhängig zu sein und in Harmonie mit anderen zu leben.

Aber das Paradoxe am menschlichen Zustand ist, dass egal wie viele Verbindungen wir haben, wir immer noch ein Individuum mit unseren eigenen Grenzen sind und andere sind Individuen mit ihren eigenen Grenzen. Wir alle haben unterschiedliche Geschmäcker, Vorlieben, Glaubenssysteme und wir befinden uns auf verschiedenen Stufen der Evolution.

Wir können nicht vollständig ineinandergreifen oder bei dem anderen verschmelzen.

Es kommen Zeiten in unserem Leben, wie eine Art Krise, Verlust, Übergänge oder eine Selbstfindungsreise, in denen wir die Erfahrung machen müssen, dass jeder von uns allein auf dieser Reise ist, besonders in den Dingen, die uns am wichtigsten und intimsten sind.

Das sind Bereiche, in denen wir allein gehen müssen und niemand kann diese Wege für uns gehen.

Das Gefühl der Einsamkeit in solchen Situationen kann unangenehme Gefühle wie Schmerz, Trauer oder Wut hervorrufen, aber wenn wir die Tatsache verstehen, dass wir in diesen Bereichen auf uns allein gestellt sind, werden wir in der Lage sein, uns durch diese schmerzhaften Emotionen mit Resilienz zu bewegen.

„Wir sind unsagbar allein, im Wesentlichen, besonders in den Dingen, die uns am intimsten und wichtigsten sind.“ – Briefe an einen jungen Dichter, Rainer Maria Rilke.

2) Einsamkeit kann zu einem Teufelskreis werden, wenn du ihr noch ausweichen sollst.

Wenn uns die Einsamkeit trifft, kann sie intensive Gefühle von Schmerz, Angstzustand, Hilflosigkeit und Wut mit sich bringen, und unser erster Instinkt ist es, unseren Schmerz mit Ablenkungen oder Süchten zu vermeiden oder zu betäuben.

Aber die Einsamkeit durch Süchte oder Ablenkungen zu vermeiden, ist nur wie ein Pflaster, das wir auf unsere Wunde kleben und das uns nur in einen Teufelskreis führt.

Wann immer uns der Anfall von Einsamkeit trifft, ist unser erster Instinkt, nach einem Drink zu greifen oder einen Freund anzurufen, aber wir setzen uns nicht hin, um uns dem Gefühl zu stellen und es zu fühlen. Wir denken, dass der Schmerz zu groß sein wird, um ihn zu ertragen und die negativen Gefühle für immer bleiben werden.

Aber indem wir unsere Gefühle unterdrücken, machen wir die Sache nur noch schlimmer, sie kriegen in unserem Körper als negative Energie gespeichert.

Der bessere Ansatz, um mit den Emotionen umzugehen, ist, sich der Emotion zu stellen, sie zu fühlen, in die Emotion hineinzuatmen und sie aus unserem Körper fließen zu lassen.

3) Wenn du anfängst, dich der Einsamkeit zu stellen, kann es anfangs voller Probleme und Schmerzen sein
Wahrheiten über das Alleinsein

Wenn wir anfangen, uns der Einsamkeit zu stellen, kann es sich anfangs sehr schmerzhaft und voller Probleme anfühlen. Warum? Weil, wenn du dich der Realität deines Lebens stellst, kann es voller schmerzhafter Einsichten sein.

Aber es sind diese Einsichten, die uns die Möglichkeit geben, zu reflektieren und korrigierende Veränderungen in unserem Leben zu machen.

Wenn du noch durch den Schmerz gehen sollst, statt dich entmutigen zu lassen, wird er zu deinem größten Wachstumsimpuls werden.

4) Aber sobald du anfängst, die Einsamkeit zu umarmen, kann sie sich in Einsamkeit verwandeln und zu einem Katalysator für deinen Erfolg werden.

Sobald wir die Einsamkeit umarmen können, kann sie sich in Einsamkeit verwandeln. Sie ist eine wunderbare Gelegenheit, uns selbst besser kennenzulernen, innen wie außen.

Wir werden offen für die wichtigste Beziehung, nämlich die Beziehung zu uns selbst. Wir werden mehr im Einklang mit unserer Intuition und öffnen uns für die Botschaften, die das Universum für uns bereithält.

Die Einsamkeit ist der Ort, an dem du kreative Ideen und Einsichten kriegst. Für viele Ideengeber und Visionäre ist sie das Geheimrezept des Erfolgs.

 5-brutale-Wahrheiten-ueber-das-Alleinsein-und-wie-man-damit-umgeht

5) Die Einsamkeit geht nicht für immer weg

Wie wir bereits besprochen haben, ist Einsamkeit ein integraler Bestandteil des menschlichen Daseins. Eine der herzzerreißenden Wahrheiten über das Alleinsein ist, dass die Einsamkeit nicht für immer weggeht.

Sie geht nicht wirklich vollständig weg. Sobald wir lernen, diese Tatsache zu akzeptieren und sie lernen, sich unserer Einsamkeit zu stellen, wird sie weniger und weniger beängstigend und verliert ihre Macht über uns.
Wahrheiten über das Alleinsein

Sie kann sogar unser Verbündeter und schönster Begleiter werden.

Es ist gut, einsam zu sein, denn Einsamkeit ist schwer; dass etwas schwer ist, muss ein Grund mehr für uns sein, es zu tun. – Rainer Maria Rilke

Hat es dir Spaß gemacht, die Wahrheiten über das Alleinsein zu lesen?

Autor

  • Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,