Skip to Content

5 Dinge, die Introverten besser können als Extrovertierte Menschen

5 Dinge, die Introverten besser können als Extrovertierte Menschen

Sharing is caring!

5 Dinge, die Introverten besser können als Extrovertierte Menschen

Sind Sie ein Introvertierter? Kennen Sie einen Introvertierten? Dann sollten Sie wissen, dass Introvertierte oft Dinge besser machen können als andere. In unserer Gesellschaft werden Extrovertierte für ihr Charisma und ihr Durchsetzungsvermögen gefeiert, während Introvertierte als unhöfliche Einzelgänger gelten. Aber wenn es um Introvertierte vs. Extrovertierte geht, können Introvertierte die Dinge besser erledigen als ihre Gegenspieler. Woher ich das weiß? Nun, für den Anfang bin ich selbst ein Introvertierter. Aber nehmen Sie nicht mein Wort dafür.

„Unabhängig davon, welche Art von Introvertiertheit Sie haben, werden einige Leute Sie in mancher Hinsicht ‚zu viel‘ und in anderer ’nicht genug‘ finden.“ – Laurie Helgoe

Obwohl unsere Gesellschaft und die Medien den extrovertierten Lebensstil verherrlichen, erledigen Introvertierte die meiste Arbeit hinter den Kulissen, weg von jedermanns Augen. Dies ist einer der Gründe, warum wir meist missverstanden werden. Wir werden als versnobt, unfreundlich, schüchtern, asozial und unnahbar abgestempelt.

Daher bleiben unser Beitrag und unsere harte Arbeit oft unbemerkt, da die Menschen sich mehr darauf konzentrieren, was Extrovertierte an vorderster Front tun. Introvertiertheit kann jedoch ein ziemlich beeindruckendes Persönlichkeitsmerkmal sein, das von unseren Genen, unserer Erziehung und unserer Umgebung geprägt wird.

Wer ist eigentlich ein Introvertierter?

„Betrachten Sie Introvertiertheit nicht als etwas, das geheilt werden muss … Verbringen Sie Ihre Freizeit so, wie es Ihnen gefällt, und nicht so, wie Sie denken, dass es von Ihnen erwartet wird.“ – Susan Cain

Wussten Sie, dass fast 50% der Menschen introvertiert sind? Eine Umfrage der Myers-Briggs-Organisation aus dem Jahr 1998 ergab, dass mehr als die Hälfte der Bevölkerung in einer nationalen repräsentativen Stichprobe Anzeichen von Introversion zeigte.

Im Kampf um Beliebtheit können Introvertierte gegen Extrovertierte verlieren. Aber das liegt daran, dass wir keine externe Bestätigung suchen. In der gesellschaftlichen Wahrnehmung von Introvertierten vs. Extrovertierten erweisen wir uns meist als das dunkle Pferd. Aber wir sind keine seltsamen, unfreundlichen Menschen. Introvertierte arbeiten einfach anders. Wir reagieren leichter auf Reize als unsere extrovertierten Freunde. Deshalb bevorzugen Introvertierte weniger anregende Aktivitäten wie Schreiben oder Lesen, als auf eine Party zu gehen.

Da wir Energie von anderen beziehen, sowohl positive als auch negative, kann dies unsere Stimmung, Gedanken und Emotionen ernsthaft beeinflussen. Folglich müssen Introvertierte ausreichend Zeit alleine verbringen, um sich wieder aufzuladen. Dies lässt die Leute denken, dass Introvertierte unhöfliche und einsame Menschen sind.

Aber in Wirklichkeit lieben Introvertierte es, Zeit mit Menschen zu verbringen, die ihnen wichtig sind. Da sie mit ihren eigenen Gedanken beschäftigt sind, genießen Introvertierte eher ihre eigene Gesellschaft und halten sich von Menschenmengen fern. Da Introvertierte von Natur aus intuitiv sind, sind sie immer im Einklang mit ihren Gedanken und Emotionen und nehmen andere immer wahr.

5 Dinge, die Introvertierte besser können als Extrovertierte

„Introvertierte leben in zwei Welten: Wir besuchen die Welt der Menschen, aber die Einsamkeit und die innere Welt werden immer unser Zuhause sein.“ – Jenn Granneman

Mit ihrer einzigartigen Persönlichkeit besitzen Introvertierte spezifische Stärken, die sie befähigen, bestimmte Dinge viel besser zu machen als andere Menschen. Diese nach innen gerichteten Seelen haben viel zu unserer Gesellschaft beizutragen und jeder kann eine Menge von Introvertierten lernen.

Hier sind ein paar Dinge, die Introvertierte am besten können, sogar besser als Extrovertierte.

1. Introvertierte hören zu, verstehen und respektieren andere.

Falls Sie den Punktestand im Kampf Introvertierte gegen Extrovertierte mitzählen, dann gewinnen Introvertierte sicherlich in der Abteilung Zuhören. Zuhören ist für uns selbstverständlich, da wir denken, bevor wir sprechen. Introvertierte neigen dazu, die Meinung anderer zu verstehen, bevor sie ihre eigene Meinung äußern. Wenn Sie also wollen, dass Ihnen jemand zuhört, dann gibt es nichts Besseres als ein Gespräch mit einem Introvertierten.

Er wird Ihnen nicht nur zuhören, sondern sich auch die Mühe machen, Ihre Sichtweise zu verstehen, relevante Fragen stellen und sogar wertvolle Ratschläge geben, wenn Sie sie brauchen. Dies hilft uns, eine starke und sinnvolle Bindung zu Menschen aufzubauen.

Introvertierte sind aufmerksame Zuhörer, die die Standpunkte anderer respektieren. Da wir gute Zuhörer sind, fällt es anderen leicht, sich uns gegenüber zu öffnen und sich auszudrücken, ohne Angst zu haben, beurteilt zu werden. Allerdings finden wir Smalltalk nutzlos und anstrengend.

2. Introvertierte sind gut darin, Geheimnisse zu bewahren.

Wenn es um Introvertierte vs. Extrovertierte geht, sind wir besser darin, Geheimnisse zu bewahren, als jeder Extrovertierte da draußen. Introvertierte analysieren alles und denken tief nach, bevor sie sprechen. Wir bemühen uns, Ausgewogenheit und Tiefe in unseren Worten zu finden, was uns erlaubt, nur das zu sagen, was wir wollen. Außerdem verbringen wir mehr Zeit allein, um uns aufzuladen, und suchen normalerweise nicht die Zustimmung anderer, um uns glücklich zu fühlen.

Das lässt uns für Extrovertierte arrogant und als Spielverderber erscheinen. Introvertierte sind authentische Personen, die am wenigsten daran interessiert sind, Aufmerksamkeit zu suchen oder andere zu beeindrucken.

Diese Eigenschaften machen Introvertierte perfekt für den Austausch von Geheimnissen und wertvollen Informationen, da wir andere und ihre persönlichen Grenzen respektieren. Mit einem kleinen sozialen Kreis, den Introvertierte normalerweise haben, schätzen sie die Menschen in ihrem Leben und sind zuverlässig und selbstbewusst.

3. Introvertierte sind außergewöhnliche Schreiber.

„Schreiben ist etwas, das man alleine macht. Es ist ein Beruf für Introvertierte, die eine Geschichte erzählen wollen, aber dabei keinen Augenkontakt herstellen wollen.“ – John Green

Unsere natürliche Persönlichkeit macht uns zu großen Schriftstellern. Da wir viel Zeit mit unseren Gedanken verbringen und in der Einsamkeit reflektieren, können Introvertierte ihre Gedanken leicht in Worte fassen. Da wir intuitiv und aufmerksam sind, entwickeln wir nach und nach ein natürliches Gespür für das Schreiben.

In jeder Situation, ob am Arbeitsplatz oder in geselliger Runde, neigen Introvertierte dazu, Zeit alleine zu verbringen, Informationen zu analysieren und zu verarbeiten. Dies ermöglicht uns, verschiedene Einsichten zu gewinnen und die Gedanken und Verhaltensweisen von anderen zu verstehen. Mit unserem Verständnis für verschiedene Perspektiven können wir unsere Gedanken in unseren Texten elegant ausdrücken.

Egal, ob sie beruflich oder privat schreiben, Introvertierte können mit Leichtigkeit gute Literatur verfassen, denn Schreiben ist für uns oft eine bessere Kommunikationsform als Reden. Einige der größten Schriftsteller, nämlich William Shakespeare, Emily Dickinson, J. K. Rowling und J. R. R. Tolkien, sind introvertiert.

4. Introvertierte sind großartige Problemlöser.

Introvertierte folgen ihrem Herzen und ihrer Intuition, wenn es um die Lösung von Problemen im Leben geht. Wann immer wir mit Schwierigkeiten oder Kämpfen konfrontiert sind, neigen wir dazu, nachzudenken und nach innen zu schauen, da wir das Gefühl haben, dass die Antwort auf all unsere Probleme in uns selbst liegt. Wir haben diese Weisheit erlangt, indem wir unser ganzes Leben lang auf uns selbst gestellt waren und Herausforderungen aus eigener Kraft bewältigt haben.

Mit einem inneren Kontrollzentrum schieben Introvertierte die Schuld nicht auf andere. Stattdessen konzentrieren sie sich darauf, was sie tun können, um die Dinge in ihrem Leben und im Leben ihrer Lieben besser zu machen. Diese Denkweise und Einstellung macht sie großartig darin, sich verschiedenen Problemen im Leben zu stellen und sie zu lösen.

5. Introvertierte sind ausgezeichnete Führungskräfte.

In der Tat können Introvertierte bessere Führungskräfte sein als Extrovertierte. Wussten Sie, dass Führungspersönlichkeiten wie Abraham Lincoln, Eleanor Roosevelt, Mahatma Gandhi, Nelson Mandela und Barack Obama Introvertierte sind?

Introvertierte können wahre Führungspersönlichkeiten sein, da sie auch unter Druck ruhig und gelassen handeln. Da wir dazu neigen, uns viel vorzubereiten, bevor wir etwas sagen oder etwas tun, haben Introvertierte eine ausgeglichene und stetige Präsenz, die ihren Anhängern das Gefühl gibt, dass sie Vertrauen in ihre Führungsfähigkeiten haben. Als Empathen und gute Zuhörer verstehen Introvertierte die Bedürfnisse anderer und sind in der Lage, Menschen zusammenzubringen, um eine Aufgabe erfolgreich zu bewältigen und notwendige Verbesserungen vorzunehmen.

Das macht sie zu besseren Führungskräften als Extrovertierte, die herrisch wirken und dazu neigen, Anweisungen zu geben, anstatt ihr Team zu führen. Durch wiederholtes Reflektieren wissen Introvertierte, wie sie auf die Ziele der Gruppe fokussiert bleiben können, ohne sich ablenken zu lassen. Ein Introvertierter weiß immer, was das Beste für die Gruppe ist und ob das Team in die richtige Richtung geführt wird.

5-Dinge-die-Introverten-besser-koennen-als-Extrovertierte-Menschen

Introvertierte sind Macher, nicht nur Denker

„Introvertierte sind in der Lage, sich wie Extrovertierte zu verhalten, wenn es um die Arbeit geht, die sie für wichtig halten, um Menschen, die sie lieben, oder um irgendetwas, das sie sehr schätzen.“ – Susan Cain

Ja, Introvertierte sind tiefgründige Denker, aber entgegen der landläufigen Meinung sind sie auch Macher. Introvertierte glauben daran, etwas zu schaffen, ohne dafür Aufmerksamkeit zu suchen. Sie tun es aus reiner Freude an der Schöpfung. Und was auch immer sie tun, sie stellen sicher, dass sie es mit dem Besten ihrer Fähigkeiten tun. Das ist es, was sie besser macht als Extrovertierte.

Die nach innen gerichteten Introvertierten sind mehr auf ihre Ziele fokussiert und ziehen es nicht vor, ihre Zeit unnötig mit sozialen Kontakten zu verschwenden. Introvertierte sind in der Regel Experten auf ihrem Gebiet und nutzen jedes noch so kleine bisschen Information, um die Arbeit effektiv zu erledigen.

Wenn Sie also ein Introvertierter sind, seien Sie stolz auf sich und verwirklichen Sie Ihre Träume.

Sie sind die absolut BESTEN!

Autor

  • Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,