Skip to Content

5 einfache Schritte, um eine Lüge zu erkennen

5 einfache Schritte, um eine Lüge zu erkennen

Sharing is caring!

5 einfache Schritte, um eine Lüge zu erkennen

Seien wir doch mal ehrlich. Jeder Mensch lügt, und mit jeder Person meine ich JEDE Person. Jeder Mensch ist in der Lage zu lügen, und auch wenn manche sich manchmal harmlosen Notlügen hingeben können, nehmen manche andere tatsächlich auf den Arm.

Außerdem haben viele Studien ergeben, dass die Menschen im Durchschnitt jeden Tag mindestens 1-2 Lügen erzählen. Bevor du jetzt ausflippst und darüber nachdenkst, wie sehr du ständig belogen wirst, gibt es eine gute Nachricht: Du kannst erkennen, wenn jemand lügt, und musst ihn nur genau beobachten.

Wenn du herausfinden willst, ob du belogen wirst oder nicht, musst du zuerst auf deinen Instinkt vertrauen. Manchmal reicht dein Instinkt aus, um dir zu helfen, herauszufinden, ob jemand die Wahrheit sagt oder nicht. Wenn das nicht funktioniert, kannst du die Körpersprache und das Verhalten der Person studieren, um mit Sicherheit über die Anzeichen für eine Täuschung Bescheid zu wissen.

5 einfache Schritte, um eine Lüge zu erkennen

1. Handbewegungen und Gesten.

Die Handgesten einer Person können dir viel über sie verraten und ob sie ehrlich ist oder nicht. Wenn jemand im Gespräch mit dir die Handflächen nach oben zeigt, bedeutet das, dass er oder sie ehrlich vor dir ist und du dem, was er oder sie sagt, vertrauen kannst.

Wenn du feststellst, dass dein Gesprächspartner ständig die Hände ballt oder sie während des gesamten Gesprächs noch geballt halten sollte, dann verbirgt sich hinter seinen Worten und seiner Persönlichkeit eine Menge Uneinigkeit, Aggression, Unehrlichkeit und Verzweiflung.

Wenn du siehst, dass jemand seine Hände ständig in den Taschen lassen sollte und sie kaum herausnimmt, ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass er lügt. Er oder sie soll eine Menge vor dir verbergen, und der Grund, warum er oder sie die Hände noch in den Taschen hat, ist, dass er oder sie sehr verzweifelt ist und Angst hat, dass du die Wahrheit herausfindest.

2. Augenbewegungen

Eine der besten Methoden, um zu erkennen, ob dich jemand anlügt, ist, seine Augenbewegungen genau zu beobachten. Augen sagen wirklich viel aus, und deshalb kannst du, wenn du die Augenbewegungen einer Person aufmerksam verfolgst, richtig erkennen, ob sie gute oder nicht so gute Absichten hat.

Nach links schauen

Wenn jemand nach links blickt, während er mit dir spricht, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass er blufft.

  • Wenn jemand nach links, aber nach oben schaut, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass er eine Lüge ausheckt.
  • Wenn jemand nach links, aber zur Seite schaut, denkt er sich wahrscheinlich mündlich eine Lüge aus.
  • Wenn jemand nach links, aber nach unten schaut, kann es sein, dass er über etwas nachdenkt, das er getan hat.

Blick nach rechts

Der Blick nach rechts steht in der Regel für Ehrlichkeit und Transparenz. Wenn jemand, mit dem du sprichst, seinen Blick noch weiter nach rechts schweifen lässt, solltest du es wissen, dass du ihm vertrauen kannst.

  • Wenn jemand nach rechts, aber nach oben schaut, ist es wahrscheinlich, dass er sich etwas vorstellt, das bereits geschehen ist, also eine visuelle Vorstellung.
  • Wenn sie nach rechts, aber zur Seite schauen, denken sie wahrscheinlich über etwas nach, das sie gehört haben.
  • Wenn jemand nach rechts, aber nach unten schaut, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass er Selbstgespräche führt.

Augenkontakt

  • Wenn jemand bewusst und absichtlich Augenkontakt mit dir macht, ist das ein Zeichen dafür, dass ein Lügner versucht, ehrlich und aufrichtig zu wirken.
  • Wenn jemand geradeaus schaut, aber einen sehr verlorenen und glasigen Blick hat, denkt er oder sie an etwas, das bereits geschehen ist.

3. Mimik und Gestik.
eine Lüge erkennen Gesichtsgesten
Wie man eine Lüge erkennt: 5 einfache Schritte

Wenn du bei jemandem siehst, dass er sich den Mund mit den Händen bedeckt oder sogar die Hände noch in der Nähe des Mundes halten sollte, weißt du, dass er nicht ganz ehrlich ist. Die Hände auf den Mund zu legen und sie zu bedecken ist ein Weg, um zu verhindern, dass die Lügen aus dem Mund herauspurzeln. Menschen, die ehrlich sind, haben nie das Bedürfnis, ihren Mund zu bedecken, und sprechen offen mit dir, ohne auch nur einen Hauch von Unbehagen und Verzweiflung zu zeigen.

Ein weiteres Anzeichen für eine Lüge ist, wenn sich jemand häufig an der Nase fasst und ständig damit herumzuhantieren scheint. Der Grund dafür ist, dass beim Lügen viel Adrenalin in die Kapillaren der Nase fließt, was dazu führt, dass sie juckt und sich unangenehm anfühlt. Deshalb wirst du feststellen, dass dubiose und zwielichtige Menschen dazu neigen, sich immer ungewollt in der Nase zu jucken, wenn sie mit anderen sprechen.

Wenn der Mund einer Person hart und angespannt wirkt und die Lippen dünn und geschürzt sind, ist das ein wichtiges Anzeichen dafür, dass sie in Not ist.

Eine weitere interessante Sache, auf die du achten kannst, wenn du jemanden der Lüge verdächtigst, ist, ob sich seine Hautfarbe verändert oder nicht. Wenn du bemerkst, dass jemand beim Sprechen bleich wie ein Geist wird, könnte das ein Hinweis darauf sein, dass er oder sie lügt. Das geschieht, weil das Blut aus dem Gesicht rauscht. Zu viel Schwitzen oder Trockenheit in den Augen und im Mund führt zu Lecken und Beißen auf den Lippen, ständigem Schlucken und wiederholtem Blinzeln – alles Anzeichen dafür, dass jemand lügt und nicht die Wahrheit sagt.

4. Der Tonfall und die Art und Weise, wie du sprichst.

Stimmliche Anzeichen können dir sehr dabei helfen, zu verstehen, ob du es mit einem Lügner zu tun hast oder nicht. Die Stimmlage, die Modulation der Stimme und der Tonfall können ihre Motive genau verraten und dir helfen, genau zu verstehen, ob du es mit jemandem zu tun hast, der ehrlich ist, oder ob du an der Nase herumgeführt wirst.

Veränderung von Tonfall und Lautstärke

Wenn jemand seine Stimme erhebt, während er mit dir spricht, oder wenn er anfängt, in einem rauen und gemeinen Ton mit dir zu reden, ist das ein Zeichen dafür, dass er nicht ganz ehrlich ist. Ein plötzlicher Wechsel im Tonfall und in der Lautstärke deutet darauf hin, dass die Person defensiv und aufgeregt ist und versucht, dich durch das Erheben der Stimme einzuschüchtern, damit du ihre Version der Geschichte glaubst.

Sprechen mit einer hohen Stimme

Wenn jemand nervös ist und Angst hat, dass man seinen Bluff aufdeckt, wirst du feststellen, dass er mit hoher Stimme spricht. Das liegt daran, dass sich die Stimmbänder bei Nervosität und Unwohlsein anspannen, was eine natürliche Reaktion auf Stress ist und zu einer hohen Stimme führt.

Außerdem kannst du feststellen, dass sie eine knarzende Stimme haben. Sich beim Sprechen mehrmals zu räuspern, ist ebenfalls ein deutliches Zeichen für Lügen und Unehrlichkeit, da sich die Muskeln verkrampfen.

Hier sind ein paar weitere stimmliche Anzeichen, auf die du achten kannst:

  • Dasselbe immer und immer wieder zu sagen.
  • Stottern und Stottern.
  • Du wirst sehr leicht beleidigt.
  • Von Fragen abschweifen.
  • Sie geben zu viele Details an.
  • Sie übertreiben mit ihren Meinungen.
  • Sie sprechen mit zittriger Stimme.
  • Sie sprechen entweder sehr schnell oder extrem langsam.
  • Sie versuchen, das Gespräch in die Länge zu ziehen, damit sie mehr Zeit haben, Lügen zu machen.

5. Körpersprachliche Anzeichen.

Wenn jemand bei dir die Unwahrheit sagt, wirst du merken, dass er oder sie nicht lange still sitzen oder stehen kann. Sie zappeln ständig herum und bewegen sich von einem Ort zum anderen. Mit den Füßen schlurfen, den Kopf zur Seite neigen oder ständig mit dem Körper wippen – all das sind Anzeichen dafür, dass jemand lügt. Wenn jemand nervös ist, gibt es Schwankungen in seinem Nervensystem, die dazu führen, dass er ein Kribbeln und Jucken in seinem Körper verspürt, was zu ständigem Zappeln und Bewegung führt.

Mit den Haaren zu spielen, sich die Augen zu reiben, sich an den Händen, im Nacken oder am Rücken zu kratzen und den Augenkontakt zu vermeiden, sind deutliche Anzeichen dafür, dass jemand lügt.

Ein paar weitere körpersprachliche Anzeichen, auf die du achten kannst, wenn es ums Lügen geht:

  • Sich weglehnen und versuchen, Abstand zwischen dich und die Person zu bringen.
  • Erröten.
  • Häufiges Schlucken und Verschlucken.
  • Zittern und Schütteln.
  • Häufiges Nicken.
  • Schwitzen.

Wenn du das nächste Mal das Gefühl hast, belogen zu werden, solltest du diese Hinweise noch im Hinterkopf behalten, damit du klar erkennen kannst, wer ehrlich ist und wer nicht. Forscher/innen und Expert/innen verlassen sich schon lange auf diese Faktoren, um zwischen ehrlichen und lügenden Menschen zu unterscheiden, und das kannst du auch. Lass uns wissen, was du darüber denkst, wenn du unten in den Kommentaren schreibst!

 

Autor

  • Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,