Skip to Content

5 einfache Wege, um Sex romantischer zu machen

5 einfache Wege, um Sex romantischer zu machen

Sharing is caring!

5 einfache Wege, um Sex romantischer zu machen

$ex kann für Paare ein unangenehmes Thema sein. Viele von uns schämen sich für ihren Körper oder sind irgendwann sexuell zurückgewiesen worden. Ganz zu schweigen von unserer Kultur und unseren Lebenserfahrungen, die sexuelle Schamgefühle hervorgerufen haben, die romantischen und intimen Sex zu einem beängstigenden Unterfangen machen, über das man überhaupt reden kann.

In einer Online-Studie mit 70.000 Menschen in 24 Ländern fanden Forscher heraus, dass Paare, die ein großartiges Sexleben haben, Sex zu einer Priorität machen und nicht zum letzten Punkt einer langen Aufgabenliste. Sie schaffen Raum für Intimität und Verbindung. Diese Paare reden über Sex und stellen die Beziehung an erste Stelle, trotz der Anforderungen von Arbeit und Kindern. Sie entdecken das sexuelle Vergnügen durch eine Vielzahl von Methoden, nicht nur durch Geschlechtsverkehr.

Sexuell befriedigte Paare sind sowohl innerhalb als auch außerhalb des Schlafzimmers emotional aufeinander eingestimmt. Der Schlüssel zu langfristigem Glück, sexuell und anderweitig, liegt dann für beide Partner darin, ihre Freundschaft zu unterstützen und zu schätzen. Im Folgenden sind fünf Schritte aufgeführt, um Sex in eurer Beziehung romantischer zu machen.

Lerne die Kunst des Sex-Gesprächs

Ein Haupthindernis für guten Sex ist es, über Sex zu reden. Da es ein so sensibles Thema sein kann, sagen sich viele Paare eher „vage“ als verletzlich, was sie brauchen.

Nur 9% der Paare, die nicht gemütlich über Sex miteinander reden können, geben an, dass sie sexuell befriedigt sind. Über Sex zu reden ist ein kraftvoller Weg, Intimität und emotionale Bindung zu vertiefen. Es erlaubt den Partnern, ihre Vorlieben und Abneigungen auszudrücken und zusammenzuarbeiten, um eine sinnvolle sexuelle Beziehung miteinander aufzubauen.

Um einen sicheren und bequemen Raum zu schaffen, um über die intimen Details des Sex zu sprechen, lies Paare, die über Sex reden, haben besseren Sex.

Definiere „Sex“ neu

Jede Person bringt in die Beziehung ihre eigene, einzigartige Einstellung zum Thema Sex ein, die durch ihre Lebenserfahrungen geprägt wurde. Als ich in der High School Sexualkunde hatte, bekam ich ein Lehrbuch, das sehr technisch über die menschliche Anatomie und Physiologie war, aber ich kann mich nicht erinnern, jemals über Sex in einer Beziehung gesprochen zu haben. Ich habe nie die Fähigkeit gelernt, zu kommunizieren, mit unangenehmen Momenten umzugehen und mit jemandem, den ich liebte, über Sex zu reden. Als ich also in meine sexuellen Beziehungen kam, schämte ich mich für meine Begierden.

Die meisten Bücher über Beziehungen gehen nicht ins Detail über Sex und spiegeln wider, was die meisten Paare tun, wenn es um Sexgespräche geht. Als Kerl wuchs ich mit dem Gedanken auf, dass Sex meine Männlichkeit definiert, also ging es mehr um meine Technik als um Leidenschaft und intime Gespräche mit meinem Partner.

Oft sorgen sich Männer um ihre Leistung und Frauen um das Erreichen von Orgasmen. Shere Hite’s Nachforschungen ergaben, dass Männer das Erreichen eines Orgasmus mit dem Erreichen eines Touchdowns vergleichen. Traurigerweise kann zielorientierter Sex zu sexuellen Funktionsstörungen führen, wenn das Ziel nicht erreicht wird. Partner haben das Gefühl, dass mit ihnen etwas nicht stimmt. Dieser Druck und diese Scham machen es leicht zu verstehen, warum so viele von uns so selbstbewusst über Sex reden.

Anstatt zu versuchen, sich auf das Endergebnis zu konzentrieren, ermutige ich die Paare dazu, langsamer zu machen und die ganze Erfahrung zu genießen. Wie Dr. Gottman sagt, „jede positive Sache, die ihr in eurer Beziehung macht, ist ein Vorspiel“. Jedes Mal, wenn ihr euch einander zuwendet, baut ihr Vertrauen und Intimität auf.

Indem sie Sex neu definieren, können Partner ihre körperliche Beziehung angenehmer gestalten, auch wenn ein Orgasmus nicht erreicht wird. Ironischerweise ist es einfacher, einen Orgasmus zu haben, wenn man nicht gestresst ist, einen Orgasmus zu haben. Großartiger Sex ist das Nebenprodukt einer großartigen Verbindung miteinander.

Erotische Liebeskarten bauen

5-einfache-Wege-um-Sex-romantischer-zu-machen

Eine erotische Love Map ist ein Leitfaden dafür, was deinen Partner erotisch an- und abschaltet. Dies zu verstehen ist eines der 13 Dinge, die ein großartiges Sexleben ausmachen. Eine Karte des Körpers und der Wünsche deines Partners zu erstellen, kann erreicht werden, indem du spezifische Fragen darüber stellst, was er mag und was er braucht.

Was hat sich beim letzten Mal beim Sex gut angefühlt?

  • Was haben wir getan, wodurch du dich näher und mit mir verbunden gefühlt hast?
  • Was haben wir getan, wodurch du dich entspannt hast?
  • Was haben wir getan, was dich angemacht hat?

Was brauchst du, um Sex für dich besser zu machen?

  • Was brauchst du, um dich in der Stimmung für Sex zu fühlen?
  • Was macht Sex für dich mehr wie Liebeswerben?
  • Was sind Fantasien oder Gedanken, die du beim Sex hast?

Eine detaillierte Liste mit Fragen zur Verbesserung deiner erotischen Liebeskarten findest du in The Art and Science of Lovemaking.

Erstelle Rituale für die Initiierung und Ablehnung von $ex

Ich höre oft von Paaren, dass ihr Partner „einfach wissen“ soll, dass sie sich geil fühlen. Die Annahme, dass euer Partner eure Gedanken lesen kann, ist falsch und begrenzt die Tiefe eurer intimen Beziehung.

Ganz zu schweigen davon, dass es genauso wichtig ist, zu lernen, wie man Nein zu seinem Partner sagen kann, ohne dass er sich verletzt fühlt, wie auch zu lernen, wie man damit umgeht, wenn der Partner Nein sagt. Diese $sexuelle Initiation und Ablehnung ist ein Tanz, der so choreographiert werden kann, dass sich Ja und Nein weniger persönlich und akzeptabler anfühlen.

Ja zum Sex sagen

Während viele von uns davon träumen, dass unsere Partner so auf uns eingestimmt sind, dass sie „einfach sagen können, dass ich sie will“, sind unsere „offensichtlichen“ Zeichen meistens nicht so offensichtlich. Unterhalte dich mit deinem Partner über verbale und nonverbale Cues, auf die du dich verlassen kannst und auf die du dich freuen kannst.

Ein Paar aus Dr. Gottmans Labor benutzte koreanische Puppen auf dem Mantel, um ihr Verlangen zu signalisieren. Wenn ein Partner Sex wollte, brachte er oder sie die Puppe in eine neue Position. Der Partner signalisierte dann ihr Interesse, indem er die andere Puppe neu positionierte.

Euer Ritual muss nicht aufwendig sein. Es kann so einfach sein, wie den Rücken eures Partners auf eine bestimmte Art und Weise zu reiben, was ihm die Möglichkeit gibt, die körperliche Verbindung fortzusetzen oder freundlicherweise abzulehnen.

Eine andere Möglichkeit ist, die Erregungsskala zu benutzen, die von der $ex Therapeutin Lonnie Barbach erstellt wurde.

Say no to sex

There will be times when you’re just not in the mood. The key to maintaining the emotional connection is to gently reject sex.

According to Dr. Gottman’s research, it must be okay for both partners, even worthwhile, to turn down $ex. As counterintuitive as it sounds, research suggests that rewarding your partner for saying no with a positive answer actually leads to more sex.

If you feel guilty, tripping your partner, emotionally withdrawing or withholding physical affection from him because he says no to sex, then your bid for sex was not a bid – it was a demand. In Nonviolent Communication, Marshall Rosenbeg emphasizes that when our partner „hears a demand from us, he sees two possibilities: to submit or to rebel.

The main difference between a demand and a commandment is how you behave when your partner refuses. It is a demand when you criticize or withdraw. It is a demand when you show empathy for your partner’s needs when he says no.

 

Questions that you can ask your partner about refusing sex:

  • What should I do if you’re not in the mood?
  • If I’m really horny for you, but you don’t feel it, do you feel comfortable saying no? What do you need from me to make you feel good when you say no?
  • If you’re not sure about sex and I’m really turned on, what do you need from me? Are you okay with me trying to get you in the mood? If so, how do I go about it?

 Anhang-Details 5-einfache-Wege-um-Sex-romantischer-zu-machen

Keep having conversations about sexual intimacy

The improvement of your sex life does not happen overnight. Make a deliberate effort to keep talking about sex in your relationship. Ask questions and be curious about your partner’s deepest desires.

If you do this, your partner will be able to express openly what he or she needs to feel loved, and you will remain attuned to the needs of the other, leading to an emotionally connected and fulfilled sex life.

Autor

  • Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,