Skip to Content

5 Tipps, um Faulheit zu überwinden und produktiv zu sein

5 Tipps, um Faulheit zu überwinden und produktiv zu sein

Sharing is caring!

5 Tipps, um Faulheit zu überwinden und produktiv zu sein

Hast du gerade gemerkt, dass faul sein schlecht für dich ist? Denkst du darüber nach, wie du die Faulheit überwinden kannst?

„Der Weg, um anzufangen, ist aufzuhören zu reden und anzufangen zu tun“. – Walt Disney

Wir alle haben diese Tage, an denen wir uns einfach nicht motivieren können, von der Couch aufzustehen (oder aus dem Bett). Du wirfst einen flüchtigen Blick auf den Stapel Papierkram auf deinem Schreibtisch oder den überquellenden Wäschekorb und versprichst dir selbst, dass du irgendwann dazu kommen wirst, aber für den Moment wirst du eine Tüte Doritos fertig machen und Game of Thrones schauen.

Ab und zu faul zu sein, kann tatsächlich eine gute Sache sein, besonders wenn du lange hart gearbeitet hast. In der Tat ist Faulsein vielleicht genau das, was du brauchst, um deine Batterien wieder aufzuladen, bevor du dich wieder ins Rattenrennen stürzt. Aber wenn es zu einem unaufhörlichen Verhaltensmuster wird, das deine allgemeine Produktivität beeinträchtigt, dann weißt du, dass du in Schwierigkeiten steckst.

Faulheit ist ein Zustand der Passivität, in dem wir den Dingen erlauben, so zu bleiben, wie sie sind, und wir widerstehen dem Versuch, die Dinge zu ändern. In der Popkultur hat diese Macke eine komödiantische, fast liebenswerte Qualität angenommen. Wir alle lieben Garfield, die faule Katze, die einfach nur schlafen und den ganzen Tag Lasagne essen will. Oder Homer Simpson, der ultimative Underachiever und unreife ‚Durchschnittsjoe‘ mit einer Reihe von kurzlebigen Leidenschaften. Wir haben Lieder wie The Lazy Song von Bruno Mars gehört, das das faule Leben verherrlicht.

Wenn wir diesen Charakterzug jedoch durch die Linse der Realität betrachten, werden wir seine schädlichen Auswirkungen auf unser Glück sehen. Das ist besonders wahr, wenn du jemand mit Ehrgeiz bist, der im Leben ‚an Orte‘ gehen will. Der Autor Jim Rohn hat einmal darauf hingewiesen: „Wir müssen alle unter einem von zwei Schmerzen leiden: dem Schmerz der Disziplin oder dem Schmerz des Bedauerns. Der Unterschied ist, dass Disziplin Unzen wiegt, während Reue Tonnen wiegt“. Um produktiv zu sein, müssen wir uns anstrengen und Disziplin in unserem Leben durchsetzen.

Faulheit ist in unserer Gesellschaft immer häufiger anzutreffen, besonders bei den jüngeren Generationen. Der Druck, in einer aufgabengesteuerten Kultur zu leben, in der Leistung geschätzt wird und unsere Zeit ständig beansprucht wird, kann überwältigend sein und uns dazu bringen, uns abzuschalten und in unseren eigenen Blasen zu leben. Es hilft dir nicht, dass es eine Reihe von Ablenkungen durch soziale Medien und das Internet gibt, die eine Flucht und eine Atempause für die Sinne bieten, weg von der Hektik der Welt.

Den Kreislauf der Faulheit zu durchbrechen, um unsere Produktivität zu steigern, erfordert viel mehr als nur halbherzige Versprechungen, das Lesen einer Liste von Produktivitäts-Hacks oder das Herunterladen einer der tausenden verfügbaren Planungs-Apps. Ähnlich wie beim Zögern ist Faulheit das Ergebnis eines komplexen Geflechts psychologischer Probleme und eines Mangels an grundlegenden Fähigkeiten wie Planung und Zeitmanagement.

Wenn wir nicht handeln, kommt nichts in unserem Leben voran. Wie Newtons erstes Bewegungsgesetz besagt: „Wenn einem Objekt nichts passiert, und es passiert nie etwas, dann wird dieses Objekt niemals irgendwo hingehen“. Die Herausforderung besteht darin, diesen Funken der Inspiration zu finden, um die Energie zu erzeugen, die benötigt wird, um Dinge in Bewegung zu setzen. Damit das geschieht, müssen wir den richtigen Anreiz finden.

Du brauchst nicht weit zu suchen nach Inspiration. Wenn du einen Hund oder eine Katze als Haustier hast, hast du wahrscheinlich schon gesehen, wie sie sofort aus dem Schlaf erwacht, wenn sie merkt, dass es Leckerlis oder eine nette Bauchmassage im Angebot gibt. Wir sind nicht anders als unsere pelzigen Freunde – auch wir müssen herausfinden, was unser ‚Leckerli‘ ist, das uns motiviert und in Bewegung bringt.

Ohne Ausnahme sind die anderen erfolgreichen Menschen auf der Welt unglaublich produktiv und haben eine solide Arbeitsethik, die es ihnen ermöglicht hat, große Fortschritte in Richtung ihrer Vision zu machen. Sie sind sich intuitiv bewusst, dass Faulheit die Nemesis ihrer Produktivität ist. Athleten wie Serena Williams, Geschäftsmagnaten wie Elon Musk und Entertainer wie Steve Harvey sind bekannt für akribisch geplante Zeitpläne, die sie mit Effizienz und Präzision in Angriff nehmen.

Natürlich müssen wir uns nicht alle intensiv anstrengenden Zeitplänen und Drills unterwerfen. Wir können es zurückschrauben und einen Lebensstil schaffen, der zu unseren spezifischen Zielen und einzigartigen Sensibilitäten passt.

Hier sind fünf Schritte, die dir helfen können, Faulheit zu überwinden und Schwung aufzubauen:

1. Mach dir klar, was du erreichen willst und warum es für dich wichtig ist:

Bevor du dich auf irgendeine Unternehmung einlässt, ist es wichtig, dass du dich darauf konzentrierst, was genau du erreichen willst. Ein klares Endziel zu haben, das ein Feuer in deinem Bauch erzeugt, wird dich dorthin ziehen. Wenn du oft in faule Zaubersprüche verstrickt bist, nimm dir etwas Zeit, um nach innen zu gehen und über den Menschen, der du sein willst, und das Leben, das du leben willst, nachzudenken. Dein innerer Kompass wird dir den Weg zeigen, bevor du irgendwelche wichtigen Entscheidungen triffst.

Hier sind einige Fragen, über die du nachdenken kannst:

  • Warum ist es wichtig, dass ich dies erreiche?
  • Was sind die möglichen Ergebnisse, wenn ich Erfolg habe, und wie würde ich mich dabei fühlen?
  • Was sind die Konsequenzen, wenn ich nichts unternehme?

2. Hör auf, dich faul zu nennen und identifiziere das wirkliche Problem:

Wenn du dich daran gewöhnt hast, als der Faule angesehen zu werden, ist es an der Zeit, dieses Etikett abzustreifen. Du musst aufhören, dich selbst als ‚faul‘ zu bezeichnen oder diesen Ruf von anderen zu akzeptieren, denn die Etiketten, die du an deiner Identität anbringst, haben einen erheblichen Einfluss auf deine Psyche. Die Art und Weise, wie wir uns selbst sehen, ob positiv oder negativ, beeinflusst unser Selbstverständnis maßgeblich und beeinflusst die Natur unserer Gedanken und Handlungen.

Negative Etiketten wie „faul“ schränken dein Wachstumspotential ein und sind oft selbstverwirklichend. Deine Worte und Taten werden über faules Verhalten reflektieren. Wenn du die Faulheit überwinden willst, entferne dieses Etikett und ersetze es durch positive Etiketten wie ‚einfallsreich, fleißig und klug‘.

Während du den Übergang zur Änderung deiner Gewohnheiten vollziehst, nimm dir die Zeit, tiefer zu graben und die zugrunde liegende Ursache deines passiven Verhaltens herauszufinden. Finde die möglichen psychologischen Gründe heraus, die deine so genannte faule Einstellung verursachen. Du kannst das Thema auf eigene Faust, mit einem Psychologen oder einem Life Coach ausgraben. Denke daran, dass Faulheit kein Persönlichkeitsmerkmal ist, sondern eine Gewohnheit, die mit bewusster Anstrengung geändert werden kann.

3. Setze Prioritäten bei den Aufgaben und plane entsprechend:

Nach dem ‚Gesetz der erzwungenen Effizienz‘ ist nie genug Zeit, um alles zu tun, aber es gibt immer genug Zeit, um die andere wichtige Sache zu tun. Das setzt voraus, dass wir Prioritäten setzen und so planen, dass wir Zeit nur für die Dinge aufwenden, die zu diesem Zeitpunkt am wichtigsten sind, ohne uns zu sehr zu verzetteln. Im Gegensatz zu dem, was die anderen Menschen denken, muss man nicht ständig ‚eingeschaltet‘ und im Arbeitsmodus sein, um die Faulheit zu überwinden.

Du kannst dich auf kurze Sprints von wirklich konzentrierter Arbeit einlassen, die 30-90 Minuten dauern. Zwischendurch kannst du Pausen machen, um dich zu entspannen und deinen Geist auszuruhen. Diese Art von Arbeitsmodus stellt sicher, dass du nicht ausbrennst oder an geistiger Ermüdung leidest, die deine Effizienz und Produktivität beeinträchtigen könnte. Ein weiterer nützlicher Hinweis ist aus dem Buch Eat That Frog von Brian Tracy, in dem er darauf hinweist: „Wenn du zwei Frösche essen musst, dann iss zuerst den hässlichsten. Wenn du zwei wichtige Aufgaben vor dir hast, beginne mit der größten, schwierigsten und wichtigsten Aufgabe zuerst“.

4. Anerkenne deine Siege und belohne dich auf deinem Weg:

Einer der anderen lohnenden Aspekte von harter Arbeit ist, wenn du anfängst, Anzeichen von Erfolg zu sehen. An diesen Mini-Meilensteinen werdet ihr langsam anfangen, die Früchte eurer Arbeit zu ernten, und der Preis, nach dem ihr sucht, wird allmählich sichtbar werden. Diese kleinen Siege auf dem Weg anzuerkennen, ist eine starke Quelle der Motivation, die dir helfen wird, die Faulheit zu überwinden. Ich schreibe gerne meine Erfolge in meinem Tagebuch auf und betrachte meine bisherige Reise mit einem Gefühl der Dankbarkeit und Wertschätzung für all meine Bemühungen.

5-Tipps-um-Faulheit-zu-überwinden-und-produktiv-zu-sein

5. Bleib ausgeglichen und gesund:

Es ist schwer, den Überblick zu behalten, wenn dir die Energie fehlt. Sich müde, ausgelaugt und unfit zu fühlen, wird dich erschöpfen. Jede Initiative wird sich wie ein Aufstieg anfühlen. Ein ausgeglichener und gesunder Lebensstil ist unerlässlich, wenn du auf deinem Spitzenniveau arbeiten willst. Das setzt voraus, dass du die Grundprinzipien einer gesunden Lebensweise beherrschst: gesund essen, genügend Wasser trinken, körperlich aktiv sein, ausreichend Schlaf bekommen und mit deinem Stressniveau umgehen.

Eine andere Praxis, die bei bekannten Spitzensportlern wie Tony Robbins sehr beliebt ist, ist das Befolgen einer morgendlichen Anfangsroutine, die den Geist, die Emotionen und den Körper darauf vorbereitet, das Beste für den Rest des Tages herauszuholen. Diese Morgenroutine kann Meditation, Training, Übungen zum tiefen Atmen, Morgengebete und Affirmationen, eine Dankbarkeitspraxis und ein gesundes und nahrhaftes Frühstück beinhalten, das den Blutzuckerspiegel stabil hält und für anhaltende Energie sorgt.

Das Leben ist wie ein einziger großer Urlaub, und es liegt an uns, eine Master-Route zu entwerfen, die uns begeistert. Während dieses Urlaubs haben wir die Gelegenheit, nicht nur die Dinge zu vollenden, die uns am Herzen liegen, sondern auch unsere Fußspuren auf dem Sand der Zeit zu hinterlassen. Unsere Fußabdrücke sollen zukünftige Reisende an den Wert harter Arbeit und den Mut erinnern, niemals aufzugeben.

Findest du es eine Herausforderung, Faulheit zu überwinden und produktiv zu sein? Was sind deine größten Hindernisse gewesen?

Autor

  • Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,