Skip to Content

5 Zeichen, dass es Zeit ist, eine Beziehung loszulassen

5 Zeichen, dass es Zeit ist, eine Beziehung loszulassen

Sharing is caring!

5 Zeichen, dass es Zeit ist, eine Beziehung loszulassen

Wenn eine Beziehung anfängt, dich mit jedem Tag mehr zu verletzen und dich die ganze Zeit unglücklich macht, ist es Zeit, diese Beziehung loszulassen.

Wenn eine Beziehung nicht klappt, hast du das Recht, sie zu verlassen, mit Respekt.

Wir alle suchen Trost und Trost in einer Beziehung. Unser Geist ist größtenteils frei von dem Gedanken, der diesen geschätzten Beziehungen ein Ende bereiten könnte.

Aber was machst du, wenn die Beziehung angespannt ist? Die meisten Freundschaften und Beziehungen bieten uns kraftvolle Lektionen im Leben. Wir gewinnen die Weitsicht und Weisheit des Lebens, die uns ein Leben lang in guter Position hält.

Wann ist es an der Zeit, einer ungesunden Beziehung den Stecker zu ziehen?

Hier sind die 5 verräterischen Zeichen, die über die Zukunft einer Beziehung entscheiden werden:

1. Wenn sich das Verhaltensmuster im Laufe der Zeit nicht ändert.

Man sagt, dass destruktives Verhalten und negative Umstände uns oft entschlossen und stark machen. Aber das stimmt vielleicht nicht, wenn die Vorkommnisse regelmäßig auftreten und die Belastung für die geistige und körperliche Gesundheit hoch ist. Niemand verdient es, psychisch oder physisch geschädigt zu werden.

Eine destruktive Beziehung sollte aufgegeben werden, wenn sich das Verhalten verschlechtert und sich die Umstände auch nach wiederholten Eingriffen nicht verbessern.

Wenn man sich von einem Partner körperlich oder emotional bedroht fühlt, unter Angst und Panik um die eigene Sicherheit im eigenen Haus leidet, missbraucht, geschlagen, verprügelt oder vernachlässigt wird, muss man feierlich nach einem Abbruch der Beziehung suchen.

Zu glauben, dass sich die hartnäckige Gewohnheit eines missbrauchenden Partners eines schönen Morgens ändern wird, ist wie das Vertrauen darauf, dass sich Raupen in Elefanten verwandeln.

Sich selbst zu beschuldigen und die Rolle eines passiven Opfers zu spielen, wird das Leiden nur noch verlängern.

2. Du bist immer erschöpft und fühlst dich nie glücklich oder gar ermächtigt.

Du kannst Beziehungen nicht aufrechterhalten, indem du ständig zugelassen bist. Das ist der Grund für die Schwierigkeiten.

Wir willigen oft in schreckliche Dinge auf Kosten der Aufrechterhaltung der Beziehung ein.

Beziehungen sollten erbauend und ermächtigend sein, und das Leben sollte sich nicht um Ausreden und Klagen drehen. Wenn du dich nicht inspiriert fühlst, nicht respektiert, nicht vertraut fühlst und kein Selbstwachstum siehst, während du in der Beziehung bist, verlässt du vielleicht einfach die Beziehung.

3. Die Beziehung bringt oft das Schlimmste in dir zum Vorschein.

Das kommt häufig vor, und viele Frauen und Männer, die mit ihren Ehepartnern oder Freunden zusammen sind, empfinden dies immer wieder.

Wenn du unglücklich bist, wirst du erregt und verärgert sein, herabgesetzt und fängst oft an, deinen Partner schlecht zu machen. Das ist ungesund – sowohl für die Partner als auch für ihre Beziehung.

Eine positive und erfüllende Beziehung wird dir helfen, aufzustehen und dich gestärkt und nicht verbittert und rachsüchtig zu fühlen. Wenn die meisten Handlungen eures Partners, die auf euch gerichtet sind, euch ärgern, anstatt euch zu ermutigen, müsst ihr darüber nachdenken, zu gehen.

4. Was die Leidenschaft in dir weckt und dir Treibstoff gibt, um mit dem Leben weiterzumachen, ist der Grund für Konflikte.

Partner sind dazu bestimmt, ihre anderen Hälften zu schätzen.

Auch wenn beide Menschen gegensätzliche Ansichten haben, ist es sinnvoll, sich gegenseitig in schwierigen Zeiten zu unterstützen.

Wenn die gegenseitige Unterstützung endet, kommt es zu Konflikten und Auseinandersetzungen. Das belastet die Beziehung und Konflikte können nie gut für die Energie und das Selbstvertrauen von jemandem sein.

Das Einzige, worauf man sich bei einem Streit freuen kann, ist, wohin er führt – wenn es ein gesunder Streit ist, wird er positiv enden, aber wenn der Streit darin besteht, Schuldgefühle zu stolpern und sich gegenseitig die Schuld zuzuschieben, muss man dem ein Ende setzen und gehen!

5-Zeichen-dass-es-Zeit-ist-eine-Beziehung-loszulassen

5. Du denkst immer daran, die Beziehung loszulassen.

Wir hören oft auf andere und nehmen Ratschläge von Freunden und Familie an.

Sie beraten uns, wie die Aufrechterhaltung des Status quo auf lange Sicht gut für uns ist, aber ist es das auch? Wir können es uns nicht leisten, unsere innere Stimme zu ignorieren, wenn wir Schwierigkeiten haben.

Der Verstand und der Körper geben uns einen Hinweis, den wir nicht verpassen sollten. Bittere Erfahrungen können helfen, die Stärke in uns zu formen. Aber die meisten von uns leiden in der Stille und innere Führung wird oft ignoriert.

Du solltest auf deine Intuition hören und niemals Angst vor Veränderungen haben. Veränderung kann niemals störend sein, wenn sie ein Leben ohne Streit, Kämpfe und Toxizität bedeutet.

Positive Beziehungen sollen erhalten bleiben; nicht die negativen, die dich langsam zerstören.

Wenn ihr mehr darüber wissen wollt, wann ihr eine Beziehung loslassen solltet, dann schaut euch dieses Video unten an:

Autor

  • Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,