Sharing is caring!

6 uralte Heilmittel, die deinen Körper und deinen Gedanken heilen können

Bist du auf dem Weg zum Wohlbefinden von Körper und Geist? Bist du auf der Suche nach einfachen, effektiven, schnellen und selbsthilfreichen Mitteln? Dann bist du auf dem richtigen Beitrag gelandet! Ich werde mit dir über uralte Heilmittel zur Heilung deines Körpers und deines Gedankens sprechen.

Der pH-Wert deines Körpers spielt eine wichtige Rolle bei der Erhaltung eines gesunden Gedankens und Körpers. Die pH-Skala wird verwendet, um den Säure- oder Alkaligehalt einer Sache zu messen und ist ein wichtiges Hilfsmittel für unsere Selbstfürsorge-Bemühungen. Die gesamte pH-Skala reicht von 1 bis 14, wobei 1 der sauerste und 14 der basischste Wert ist und 7 als neutral gilt. 7,30 bis 7,45 ist der ideale pH-Wert für den menschlichen Körper. Wie du sehen kannst, ist er leicht alkalisch. Wenn die Zahl nach unten geht, macht das deinen Körper sauer. Du kannst den pH-Wert deines Körpers mit käuflichen Lackmusstreifen messen.

Es gibt nur wenige Studien, die belegen, dass es möglich ist, den pH-Wert des Körpers zu beeinflussen, um Gesundheit und Wohlbefinden zu verbessern. Es gibt jedoch einige praktische Übungen, die den Säure- und Basengehalt als Maß für das Wohlbefinden ansehen.

Ein zu hoher Säuregehalt im Blut, auch Azidose genannt, triggert frühzeitige Alterung, Krebs und stört die Hormondrüsen, was wiederum alle Körperfunktionen beeinträchtigt. Im Ayurveda basiert das Pitta-Dosha auf Feuer und Wasser und die Wärmeenergie ist unsichtbar. Wenn Pitta aus dem Gleichgewicht gerät, wird der pH-Wert im Körper sauer.

Ursachen für eine Übersäuerung sind.

  • Chronischer Alkoholkonsum
  • Krebs
  • Übermäßiger Verzehr von Weißmehl und Zucker
  • Hohe Temperatur
  • Herzversagen
  • Leberversagen
  • Krampfanfälle
  • Längerer Sauerstoffmangel
  • Niedriger Blutzucker

Anzeichen dafür sind metabolische und respiratorische Azidose:

  • Kurzatmigkeit.
  • Schläfrigkeit.
  • Müdigkeit oder Schläfrigkeit.
  • Verwirrung.
  • Leichte Ermüdbarkeit.
  • Kopfschmerzen.
  • Appetitlosigkeit.
  • Erhöhte Herzfrequenz.
  • schnelle und flache Atmung.

Und Dinge, die deinen Gedanken sauer machen, sind – Stress, Ungeduld, Ärger. Diese werden im Ayurveda auch als Pitta-Beschwerden bezeichnet und äußern sich in –

  • Säurereflux, Sodbrennen und Haarausfall.
  • Übermäßige Hitzeentwicklung im Körper.
  • Entzündungen der Gelenke.
  • Wut und Reizbarkeit.
  • Schlechter Atem.
  • Übelkeit, Durchfall oder Verstopfung.
  • Körpergeruch.
  • Übermäßiges Schwitzen.

Ohne angemessene Behandlung sind die langfristigen Folgen chronische Verdauungsstörungen, Reizdarmsyndrom, Geschwüre und andere ernsthafte Erkrankungen.

Wie sollen dein pH-Wert noch im Gleichgewicht oder dein Gedanke und dein Körper basisch bleiben?

Es gibt einfache ayurvedische Heilmittel, die dein Pitta noch im Gleichgewicht halten und deinen Gedanken und Körper heilen sollen.

Hier sind 6 uralte Heilmittel, die deinen Gedanken und deinen Körper heilen können:

1. Geh zu einer alkalischen Ernährung.

Alles, was wir essen, beeinflusst den pH-Wert unseres Körpers. Wenn dein Körper zu sauer wird, führt das zu Hautproblemen, Gewichtszunahme und entzündungsbedingten Krankheiten. Deshalb empfiehlt Ayurveda eine basische Ernährung.

Eine basische Ernährung besteht hauptsächlich aus frischem Gemüse und Obst, Samen, Hülsenfrüchten, Tofu, grünem Tee, Oliven und Wildreis. Sie ist fett- und kalorienarm und verzichtet auf rotes und verarbeitetes Fleisch, Alkohol und Milchprodukte. Diese Ernährung gleicht den pH-Wert des Körpers aus.

Gesundheitliche Vorteile der basischen Ernährung:

Bitte beachte, dass die meisten Studien, die den gesundheitlichen Nutzen einer basischen Ernährung belegen, klein sind und die Ergebnisse nicht schlüssig sind. Die basische Ernährung steht auf Platz 29 der 2021 U.S. News and World Report Best Diets und hat eine Gesamtbewertung von 2,5/5.

2. Ölziehen.

Diese zeitlose praktische Übung aus dem Ayurveda in Indien besteht darin, Öl im Mund zu spülen, und ist das erste, was du morgens tun solltest. Dies ist eine billige und schnelle Methode, um Bakterien zu entfernen und deine Mundhygiene zu verbessern. Ölziehen befeuchtet das Zahnfleisch und erhöht die Speichelproduktion, die Bakterien reduzieren kann. Die Enzyme in diesem rohen Fett ziehen Giftstoffe und überschüssige Säure heraus.

Ritual:

Du brauchst nur einen Esslöffel kaltgepresstes, unraffiniertes Kokosöl zu nehmen und 15-20 Minuten im Mund herumzuspucken und dann auszuspucken.

Gesundheitliche Vorteile des Ölziehens:

  • Beugt Karies und Zahnfleischerkrankungen wie Gingivitis vor
  • Hilft, schlechten Atem loszuwerden
  • Gleicht Pitta aus und senkt den Säuregehalt
  • Befreit das Immunsystem
  • Hemmt Entzündungen
  • Hilft deinem Körper, den optimalen pH-Wert zu erreichen
  • Sorgt für weißere Zähne und klarere Haut

3. Tweak deinen Kaffee.

Die meisten von uns können den Tag nicht ohne Morgenkaffee beginnen. Es gibt zahlreiche Studien, die behaupten, dass Kaffee gut für das Gehirn, die Konzentration und das Wachbleiben ist. Aber es ist eine unbestreitbare Tatsache, dass Kaffee sehr säurehaltig ist.

Wer bereits unter Übersäuerung und anderen Magen-Darm-Problemen leidet, kann durch übermäßigen Kaffeekonsum noch mehr Schaden anrichten. Aber wer auf der Welt würde schon mit Kaffee aufhören? Ich zumindest nicht?

Ritual:

Mische Kaffeesatz mit Kardamompulver und brühe ihn füreinander bestimmt auf. Du kannst einen halben Teelöffel Kardamom für jede 12-Unzen-Tasse Kaffee hinzufügen. Kardamom ist der Retter in der Not! Er neutralisiert die säure- und schleimbildenden Eigenschaften der Milch. Außerdem entfernt er überschüssiges Kapha aus dem Magen und der Lunge. Daher wird er auch als natürliches Beruhigungsmittel bezeichnet.

Was ist, wenn du Kardamom nicht magst? Gibt es eine andere Alternative?

Ja, du kannst jeden Morgen 12 Unzen warmes Wasser auf nüchternen Magen trinken. Das hilft dir, den Säuregehalt des Kaffees in deinem Magen zu vermindern und den Traum von der zweiten Tasse zu minimieren.

4. Nimm mehr Kurkuma zu dir.

Kurkuma wird im Ayurveda als „Gewürz des Lebens“ bezeichnet und als Anti-Pitta-Kraut verwendet. Dieses wunderbare Kraut kann alle Doshas ausgleichen, weil es blut- und leberreinigende Eigenschaften hat.

Du kannst Kurkuma auf verschiedene Arten zu dir nehmen.

  • Zu in Kokosnussöl gebratenem Gemüse hinzufügen
  • in warme Grasmilch und rohen Honig einrühren
  • Verwenden Sie es in Suppen
  • Zu Rührei und Frittata

Gesundheitliche Vorteile von Kurkuma:

5. Versuche es mit Selbstmassage.

Abhyanga ist eine uralte Selbstmassagetechnik, die im Ayurveda sehr bekannt ist. Bei dieser Technik wird der ganze Körper mit warmem Öl massiert, von der Kopfhaut bis zu den Fußsohlen. Das Öl zieht die Giftstoffe aus der Haut und gleicht den Säure-Basen-Haushalt im Körper aus. Diese Selbstmassage senkt die Stresshormone, die von den endokrinen Drüsen ausgeschüttet werden, was dein Nervensystem beruhigt und dir einen kühlen Kopf verschafft. Ein niedriger Stresspegel bedeutet einen niedrigen Säuregehalt und damit verbundene Gesundheitsprobleme.

Ritual:

  • Nimm warmes Bio-Kokosöl und massiere deinen ganzen Körper sanft mit beiden Händen.
  • Verwende kreisende Bewegungen für deine Gelenke und lange Striche für deine Gliedmaßen.
  • Massiere deinen Körper jeden Morgen selbst, das soll dein Nervensystem noch beruhigen.
  • Massiere deine Kopfhaut mit Kokosnussöl in kreisenden Bewegungen. Mache das zweimal pro Woche, um Pitta zu beruhigen und stressbedingten Haarausfall zu reduzieren.

Gesundheitliche Vorteile der Selbstmassage

6. Entwickle eine positive Denkweise.

Wenn du nachtragend bist, negative Gedanken hegst oder ständig über deine Rückschläge im Leben nachdenkst, führt das zu Stress und Übersäuerung. Negatives Denken, Selbstkritik, Vergleiche und Konkurrenzdenken verschlimmern das Pitta in unserem Körper. Wenn du also deine körperliche Gesundheit verbessern willst, musst du zuerst an deinem Gedanken arbeiten. Behebe deine Denkweise, um Übersäuerung zu neutralisieren

6-uralte-Heilmittel-die-deinen-Koerper-und-deinen-Gedanken-heilen-koennen

Ritual:

  • Alltägliches Üben der Meditation
  • Abwechselnd-nüchterne Atmung oder Nadi Shodhana
  • Yoga-Atemtechniken oder Pranayama

Diese drei ayurvedischen praktischen Übungen sind dafür bekannt, dass sie eine tiefgreifende alkalisierende Wirkung haben. Sie können unsere Körperchemie ausgleichen und uns helfen, mit Stress und Angstzuständen fertig zu werden. Das wiederum senkt den Säuregehalt und andere Anzeichen von psychischem Stress. Meditation und Atemtechniken fördern die Verbindung von Geist, Körper und Seele. Du wirst merken, dass du deine Gedanken besser steuern, über Positives nachdenken und die Herausforderungen des Lebens meistern kannst.

Dies sind sechs immergrüne Heilmittel, die dir immer helfen werden, deine körperliche und geistige Gesundheit zu verbessern, egal wie fortschrittlich die Medizin und die Technologie sind. Sie sind nicht nur kostengünstig, sondern auch schnell und brauchen keine Hilfe von Fachleuten. Obwohl sie wissenschaftlich bewiesen sind, werden sie stark unterschätzt. Vielleicht, weil diese Heilmittel nicht so cool aussehen wie Body Spa in teuren Salons.

Probiere diese alten Heilmittel einmal aus und ich wette, du wirst den bemerkenswerten Unterschied in deiner körperlichen und geistigen Gesundheit sehen.

Bitte teile diesen Artikel mit allen, von denen du denkst, dass sie ihn wertvoll und hilfreich finden werden. Du kannst auch gerne deine Gedanken in den Kommentaren unten mitteilen. Ich freue mich, von dir zu hören.

Folge uns auf den Social Media