Skip to Content

6 Wege, um emotionale Belastbarkeit zu enwickeln und somit unverarschbar zu werden

6 Wege, um emotionale Belastbarkeit zu enwickeln und somit unverarschbar zu werden

Sharing is caring!

6 Wege, um emotionale Belastbarkeit zu enwickeln und somit unverarschbar zu werden

Aufbau emotionaler Belastbarkeit. Wie kann man unfickbar sein?

Am Leben zu sein bedeutet, ständig Gefahr zu laufen, starke Schmerzen zu erleiden. Uns allen werden harte Dinge widerfahren. Buddhas erste edle Wahrheit hat es gut gesagt:

„Leben ist Leiden.“

Unvorhergesehene Tragödie wird zuschlagen

Die Menschen, die Sie lieben, werden irgendwann sterben oder krank werden. Einige Dinge, an denen Sie jahrelang gearbeitet haben, werden Ihnen abgenommen werden. Sie haben vielleicht einen harten Kampf mit Ihrer körperlichen oder geistigen Gesundheit. Einige Ihrer Träume werden abstürzen und verbrennen. Und wenn Ihnen in der ersten Hälfte Ihres Lebens wie durch ein Wunder nichts davon passiert, wird es jemandem passieren, der Ihnen nahe steht, und er wird Ihre Unterstützung brauchen.

Die Liste der Widrigkeiten geht weiter. Wenn Sie ein Mensch sind und schon viele Jahre gelebt haben, ist Ihnen zwangsläufig etwas Schwieriges passiert. Sie können nicht kontrollieren, ob das Leben Ihnen herausfordernde Dinge an den Kopf wirft oder nicht (Spoiler-Alarm: das wird es.) Aber Sie können kontrollieren, wie Sie auf diese Dinge reagieren.

Diese Einsicht ist das Herzstück vieler buddhistischer Lehren: Akzeptieren Sie die dem Leben oder einer bestimmten Situation innewohnende Schwierigkeit und konzentrieren Sie sich stattdessen auf Ihre Beziehung zur Not.

Denn unsere Interpretationen und Einstellungen zu den Ereignissen sind vielleicht das Einzige, was wir kontrollieren können. Die Menschen vergeuden so viel Zeit damit, sich gegen Widrigkeiten zu wehren, sich zu wünschen, dass sie sich ändern, oder auf ihrer Gegenwart zu verweilen.

So wie ich es sehe, ist der Umgang mit Widrigkeiten der Schlüssel zum Leben. Wenn man das tun kann, wird man unfickbar. Die ganze Fahrt fühlt sich so viel sanfter an, und man hebt die Obergrenzen seines Erfolgs drastisch an.

Auf dieser Reise müssen Sie in der Lage sein, die Stürme zu ertragen und sich dafür zu öffnen, antifragile zu werden – wo Reibung, Stöße und Schläge verarbeitet werden, um Sie stärker, weiser und kreativer zu machen. Wenn Sie das nicht können, dann wird das dunklere Wetter des Lebens Ihren Geist zerbrechen und den Spaß am Leben zunichte machen.

In diesem Artikel geht es darum, wie man Ersteres tun kann. Denn der Kern dieser Fähigkeiten ist etwas, das jeder entwickeln kann: Emotionale Belastbarkeit.

Wenn Sie merken, dass Sie schwierigen Dingen ausweichen, unter Druck leicht aus der Fassung kommen oder sich unter dem Druck drehen und die Kontrolle verlieren, wenn schlechte Nachrichten auf Sie zukommen, wird Ihnen das immens helfen.

Was ist emotionale Belastbarkeit?

Es ist Ihre Fähigkeit, sich an harte Zeiten anzupassen und sich durch diese zu bewegen.

Sie ist die Dauerhaftigkeit eines optimistischen, akzeptierenden, produktiven Geisteszustandes. Sie bedeutet, dass Sie in der Lage sind, in jeder Situation klar und einfallsreich zu bleiben und Negatives in Positives zu verwandeln.

Emotionale Belastbarkeit ist das, was Sie in die Lage versetzt, (fast) alles mit Leichtigkeit zu ertragen, nicht auszuflippen und sich weiter zu bewegen. Ich habe das „fast“ dazwischengeschoben, weil es so etwas wie Kugelsicherheit nicht gibt. Wir alle haben unsere Momente, deshalb sind auch andere Menschen entscheidend. Aber die Arbeit zur Entwicklung dieses Unterstützungsnetzes liegt auch noch in unseren Händen.

Es gibt einfache Dinge, die man regelmäßig tun kann, um mehr emotionale Belastbarkeit aufzubauen. Damit Sie, wenn diese herausfordernden Tage auftreten, in der Lage sind, sie zu bewältigen.

Um Ihre Richtung etwas genauer zu definieren, wollen wir einige der wichtigsten Merkmale aufschlüsseln, die Sie entwickeln wollen. Mit diesen Werkzeugen können Sie auf der anderen Seite von allem mit mehr Kraft, Weisheit und Zuversicht herauskommen.

Kernmerkmale von emotional widerstandsfähigen Menschen

1. Fähigkeit, sich angemessen auf andere zu verlassen

Ich habe bereits erwähnt, dass wir alle manchmal die Unterstützung eines Netzwerks benötigen. Das liegt daran, dass wir Stammesgeschöpfe sind. Seit Millionen von Jahren haben wir uns gegenseitig um Unterstützung angefleht. Angemessenes Verlassen bedeutet, dass man sich nicht zu sehr oder gar nicht anlehnt. Es gibt ein gesundes Gleichgewicht in der Mitte.

Wenn Sie sich in einem der beiden Extreme der völligen Koabhängigkeit und der völligen Isolation befinden, wird Ihre emotionale Belastbarkeit beeinträchtigt. Wenn Sie sich bei allem an andere Menschen klammern müssen, weil Sie nicht allein gehen können, dann saugen Sie nur die Belastbarkeit der anderen aus. Aber wenn Sie keine Unterstützung haben oder nicht bereit sind, sie zu bekommen, werden Sie sich von innen heraus viel schneller erodieren und zusammenbrechen. Das führt oft zur Selbstzerstörung, in der einen oder anderen Form.

2. Aus der Vogelperspektive betrachtet

In schwierigen Momenten müssen Sie in der Lage sein, herauszuzoomen und das größere Bild zu sehen. Es geht nicht darum, die Schwierigkeiten und Emotionen, mit denen man im Moment konfrontiert ist, zu vermeiden. Es geht im Grunde genommen darum, sich daran zu erinnern, dass „auch das vergehen wird“. Sie wissen, dass alles vorübergehend ist – sowohl das Gute als auch das Schlechte.

Diese höhere Perspektive ist auch ein Teil dessen, was es Ihnen ermöglicht, aus den Widrigkeiten zu lernen und Mitbringsel zu schaffen. In bestimmten Situationen kann man sehen, was man hätte anders machen können, um zu verhindern, dass etwas Schlechtes passiert. In anderen können Sie den Weg nach vorn sehen, verstehen, was Sie lernen werden und wie Sie dafür stärker werden können.

3. Entschlossenheit/Kraft

Das ist Ihr Propeller. Ohne dass etwas in Ihrem Inneren Sie vorwärts drängt, ist es leicht, sich unter jeglichem Druck des Lebens zu verbiegen. Entschlossenheit, oder Strebsamkeit, impliziert ein inneres Bedürfnis, zurückzustoßen, sich vorwärts zu bewegen und Erfolg zu haben. Im Wesentlichen ist es Ihr Wille. Ihr Wille zu leben; Ihr Wille zu kämpfen; Ihr Wille, wieder aufzustehen und zu überleben. Starke Willenskraft ist ein Symptom für die nächste Eigenschaft auf der Liste…

4. Der Glaube an sich selbst

Der grundlegende Glaube, dass Sie fähig und wertvoll sind, wird Sie durch so viele Schwierigkeiten des Lebens tragen. Was die Menschen dazu bringt, angesichts von Widrigkeiten zu zerbrechen oder zu einem heulenden Durcheinander reduziert zu werden, ist das Festhalten an Gedanken wie: „Ich kann damit nicht umgehen“, oder „Das ist es nicht wert“.

Der Glaube, dass man KANN, dass man wichtig ist und dass das Leben selbst wichtig ist, bringt ein Gefühl der Wichtigkeit mit sich, dass man herausfinden muss, wie man in der Nähe bleiben und gedeihen kann. Sie schafft diesen inneren Antrieb und die Entschlossenheit, alles zu tun, was nötig ist, um es zu schaffen. Der Aufbau Ihrer Fähigkeiten und Ihres Selbstvertrauens ist eine der größten Komponenten der emotionalen Belastbarkeit, über die wir gleich noch sprechen werden.

5. Positivität

Ich spreche nicht von Karen in der Personalabteilung, die mit ihrer zuckersüßen, sprudelnden Stimme ins Büro hüpft und verkündet, dass es im Pausenraum Törtchen gibt, weil „es so aussieht, als hätte jeder einen ‚Fall von Montags'“.

Positivität bedeutet nicht, dass man Regenbögen aus dem Arsch schießt. Es geht darum, dass man in allem die Vorteile sehen kann. Anstatt sich darüber zu wundern, was für ein Scheiß-Sandwich man bekommen hat, wählt man lieber zu erkennen, wie die verschiedenen Aspekte des Sandwichs einen wachsen lassen oder wie man die Kernpunkte seiner selbst herausfordern kann.

Mit Hilfe der Positivität können Sie das Geschenk in jeder Herausforderung sehen. Sie ermöglicht es Ihnen, sich an die dem Leben innewohnende Schönheit und Gabe zu erinnern, selbst wenn Sie sich mit den scheinbar hässlichsten Teilen des Lebens beschäftigen.

So viel von dieser Welt ist von Negativität durchdrungen. Es ist in den Nachrichten, die jeden Tag auf Sie zukommen. Und das entsetzlich kleingeistige, respektlose Geplapper und Geschwätz, das die meisten sozialen Medien und den Smalltalk der Laien ausmacht. Wenn man eine sich selbst erhaltende Quelle der Positivität tief in sich selbst etabliert hat, bleibt man auf die Wahrheit konzentriert und auf das, was zählt, nämlich auf seine Gesundheit, seinen Erfolg und sein Glück.

6. Humor

Die Fähigkeit, über das Leben und sich selbst zu lachen, wird Sie am Leben erhalten. Die Tatsache, dass wir alle hier sind, dieses verrückte Experiment namens Zivilisation leben und am selben Tag Buttplugs an unsere Türschwellen verschicken – das ist absolut absurd. Menschen, die diese grundsätzliche Lächerlichkeit erkennen, haben selbst in den dunkelsten Zeiten einen helleren Geist. Sie kichern über ihren Verstand und bauen Scheiße, und wie lustig das Leben sein kann.

All diese Eigenschaften sind nicht für jeden selbstverständlich. Einige glückliche Menschen haben sie von großen Mentoren oder gesunden, gut funktionierenden Eltern aufgenommen. Andere kultivierten sie zufällig auf die harte Tour, während sie ihre eigenen Dämonen in den Gräben des Lebens bekämpften.

Aber es muss nicht unbedingt Glück oder eine Feuerprobe sein. Wenn Sie Ihre emotionale Belastbarkeit verbessern wollen, können Sie bestimmte Dinge tun, um diese Muskeln aufzubauen, ohne dass Sie sich in einen vollwertigen Krisenmodus begeben müssen.

Hier sind sechs Möglichkeiten, wie Sie Ihre emotionale Belastbarkeit erhöhen können

1. Regelmäßig versuchen, die Dinge herauszufordern

Geringes Selbstwertgefühl wird vor Herausforderungen davonlaufen, während hohes Selbstwertgefühl in sie hineinragt. Manche Menschen konstruieren ihr ganzes Leben lang, um sich gegen Unbehagen zu isolieren. All das führt dazu, dass Sie völlig verkrüppelt sind, wenn die Realität gewaltsam in Ihre illusionäre Sicherheit eindringt und diese Blase zum Platzen bringt.

Wie hilft es also, sich selbst herauszufordern?

Es stärkt Ihr Selbstwertgefühl. Es macht Ihren Geist oder Ihren Willen stärker und robuster. Das absichtliche Eintreten in Momente und Szenarien, die Ihr sympathisches Nervensystem aktivieren, schafft Vertrautheit und Trost bei der direkten Bewältigung von Widrigkeiten. Wenn Sie dann sehen, dass es Ihnen im Moment vollkommen gut geht, gehen Sie mit einem erweiterten und erheiternden Gefühl weg.

So beginnen Sie den Glauben zu bilden: „Ich kann mit allem umgehen.“ Die erfolgreiche Bewältigung von Stressmomenten baut Selbstvertrauen auf und gibt einem das Gefühl, dass man sich nicht ficken kann.

Sich selbst herauszufordern muss nicht bedeuten, dass man nackt mit nur einem Taschenmesser in den Dschungel geworfen wird. Herausforderungen findet man, wenn man zu Hause kalt duscht, wenn man lächelt und die Leute, an denen man auf der Straße vorbeikommt, begrüßt, wenn man das Haus ungeschminkt verlässt oder wenn man ein 5-Minuten-Set an einem offenen Amateur-Comedy-Mikrofon aufführt. Was auch immer diese Sache für Sie ist, die ein bisschen Angst macht.

Wenn Sie aufmerksam sind, werden Sie jeden Tag Gelegenheiten finden, sich selbst herauszufordern. Beobachten Sie Ihren Geist und Körper, während Sie sich durch die Welt bewegen.

Wann schrumpfen Sie und entfernen sich von Menschen, Situationen oder bestimmten Handlungen? Wann vermeiden Sie Blickkontakt mit anderen? Wo machen Sie sich zu viele Gedanken darüber, wie Sie auf andere Menschen schauen? Wo verhandeln und verhandeln Sie mit sich selbst, um Ihr Wort zu brechen, oder zögern Sie es hinaus und verschieben Sie die Dinge auf nächste Woche?

Jeder Mensch hat unterschiedliche Ausgangspunkte für seine eigene emotionale Belastbarkeit sowie für Dinge, die er als „herausfordernd“ betrachtet. Aber ganz gleich, wo man sich befindet, kann man anfangen, auf diese Gefühle der Vermeidung und des Unbehagens zu achten. Wenn Sie dieses Bewusstsein erst einmal geschärft haben, werden Sie eine endlose Reihe von maßgeschneiderten Herausforderungen entdecken, die darauf warten, angegangen zu werden.

(Kernpunkt: Es geht nicht nur darum, dass Selbstwertgefühl und Widerstandskraft aus dem Ausprobieren schwieriger Dinge und dem Gewinnen/Sieg resultieren. Allein der Akt des Ausprobierens schwieriger Dinge baut das Selbstwertgefühl auf, denn er schult Ihre Identität, um zu glauben, dass Sie jemand sind, der in der Lage ist, harte Dinge anzupacken. Gewinnen ist zweitrangig. Der Versuch, sich in die harten Dinge hineinzubegeben, ist seine eigene Belohnung).

2. Investieren Sie in Ihre Beziehungen und Unterstützungssysteme.

Je mehr Gemeinschaft Sie haben und mit der Sie wirklich tief verbunden sind, desto besser werden Sie in Zeiten des Kampfes abschneiden. Wenn Sie überfordert sind und eine harte Zeit durchmachen, verleiht Ihnen Ihr externes Unterstützungssystem effektiv ihre kollektive emotionale Belastbarkeit.

Sie füllen Ihren Becher, wenn er leer ist. Sie helfen Ihnen, gesünder zu denken und Lösungen zu finden. Sie erinnern Sie an Ihre Stärke und Fähigkeit. Sie glauben an Sie, wenn Sie nicht an sich selbst glauben können. Sie hören zu und halten Raum, wenn Sie ihn brauchen. Sie halten dir den Rücken frei und helfen dir, deinen Scheiß zusammenzuhalten.

Ganz gleich, wie bösartig stark und autark Sie werden, irgendwann brauchen wir alle andere Menschen, um über die Runden zu kommen. Während Sie daran arbeiten, Ihre internen Ressourcen aufzubauen, sollten Sie auch Ihre äußeren Ressourcen aufbauen.

Die Investition in diese Beziehungen sieht so aus, als ob man aktiv Prioritäten für die Zeit mit den Menschen setzt und Termine für Gruppentreffen festlegt. Wenn Sie in der Gegenwart des anderen sind, führen Sie das Gespräch an intimere und emotional verletzliche Orte. Man teilt seine ganze Wahrheit oder bittet um Unterstützung und bietet sie an, wo sie gebraucht wird.

Es ist in Ordnung, manchmal zu scheißen und zu lachen. Aber leider ist das das Ausmaß der Freundschaften vieler Menschen. Wenn die Kacke am Dampfen ist, haben sie das Gefühl, dass sie niemanden haben, an den sie sich wenden können, obwohl sie ein Netzwerk von Leuten haben, mit denen sie regelmäßig zusammen sind.

Was es für Sie und andere Menschen leicht macht, in schwierigen Zeiten die Hand auszustrecken, ist das Wissen, dass es sicher ist, dies zu tun. Wie Sie jetzt interagieren, schafft einen Präzedenzfall. Zeigen Sie Ihren Mitmenschen durch Demonstration, dass radikal ehrliche, dunkle und hässliche Gespräche willkommen sind, geehrt und geschätzt werden. Freunde zu haben, die erwarten, dass sich die anderen an sie anlehnen, und die sich liebevoll frustriert fühlen, wenn sie es nicht tun, ist wertvoller als Gold.

3. Seien Sie der dominante Schöpfer einer positiven Veränderung in Ihrem Leben.

Neben der Bewältigung schwieriger Momente ist dieser Punkt ein weiterer großer Beitrag zur Stärkung von Überzeugungen wie „Ich kann es schaffen“. Ich bin fähig, wertvoll und ich kann alles durchstehen“.

Das Herzstück lässt sich in drei Worten zusammenfassen: Beginnen Sie, das Kommando zu übernehmen.

Das Leben wirft nicht nur mit Erfolg und positiven Veränderungen um sich. Ja, manchmal kommen großartige Dinge, Menschen oder Gelegenheiten auf Sie zu. Aber nur sehr wenige Dinge werden bleiben oder Wurzeln schlagen, wenn Sie nicht schon auf dem Arsch sind und sich aktiv am Leben beteiligen.

Wenn Sie mit etwas unzufrieden sind, wird niemand kommen und Sie retten oder Ihr Chaos aufräumen oder die Arbeit machen.

Stehen Sie auf, machen Sie es besser, oder werden Sie es los.

Das könnte bedeuten, dass Sie buchstäblich Ihr Zuhause aufräumen müssen. Wollen Sie sich gesünder fühlen, Gewicht verlieren und stärker werden? Dann gehen Sie ins Fitnessstudio, werfen Sie die Scheiße in Ihren Schränken in den Müll und probieren Sie neue Essgewohnheiten aus, um zu sehen, was Ihren Körper zum Singen bringt.

Wenn Sie chronisch pleite sind oder sich knapp bei Kasse fühlen, sehen Sie, welchen überschüssigen Mist Sie verkaufen können, oder lernen Sie, wie Sie alternative Einnahmequellen schaffen können. Wenn Sie bereits vorhandene Fähigkeiten besitzen, können Sie diese verbessern und weiterentwickeln, in die Praxis umsetzen und einen übergeordneten Mentor finden, der Ihnen den Weg zu mehr Größe zeigt.

Hier geht es darum, die Auswirkungen in Ihrem eigenen Leben in Echtzeit zu sehen und zu wissen, dass Sie sie geschaffen haben; Ihr innerer Wille war der einzige Faktor der Veränderung. Die Ergebnisse, die Sie erhalten, geben Ihnen Rückmeldung über Ihre Überzeugungen darüber, was möglich ist und was Sie produzieren können, was mehr Aktion und Überheblichkeit fördert.

4. Bauen Sie Ihr Stressmanagement-Toolkit auf

Das Ausgangsniveau von Stress in Ihrem Körper und Geist bestimmt massiv, wie Sie auf Widrigkeiten reagieren werden (oder nicht). Stellen Sie sich vor, dass die Bremsbeläge eines Autos voll, frisch und dick sind, im Vergleich zu einem anderen Satz, der völlig abgenutzt ist, weil Metall auf Metall schleift. Das ist das Äquivalent Ihres Nervensystems mit und ohne Stressmanagement.

Neben Ihrem Glauben an Ihre Fähigkeiten hängt die emotionale Belastbarkeit weitgehend von einem regulierten, ausgeglichenen Nervensystem ab. Ich bin sicher, dass Sie die Kehrseite dieser Tatsache schon einmal erlebt haben. Wenn Sie voll besteuert und gestresst sind, können Sie kaum noch die mentale Aufgabe bewältigen, eine Einkaufsliste zu erstellen, geschweige denn mit echten Problemen umzugehen. Man wird gereizt, von Gehirnnebel getrübt und depressiv.

Es gibt Hunderte von Möglichkeiten, all diesen Stress zu lindern und die neurologischen Bremsbeläge zu verdicken. Zu den üblichen Möglichkeiten gehören:

  • Ausschwitzen mit Infrarot-Sauna
  • Ein ausgedehntes, sinnliches Bad nehmen
  • Gedanken und Gefühle zu Papier bringen
  • Meditation, Yoga und Floating-Therapie
  • Mit Freunden oder Therapeuten darüber reden
  • Selbstmassage und Schaumstoffrollen
  • Lange Spaziergänge in einem Wald und/oder in der
  • Nähe eines Gewässers
  • Ergänzung mit natürlichen Kräutern und Mineralien
  • Kunst schaffen oder Instrumente spielen

Experimentieren Sie mit dem, was sich für Sie richtig anfühlt. Was auch immer Ihre Werkzeuge sind, wenn Sie sie einmal identifiziert haben, können Sie sie jederzeit in Ihrer Hosentasche haben. Auf diese Weise wissen Sie, was in schwierigen Zeiten für Sie arbeiten wird. Sie wissen auch, in welche Routinen Sie zurückkehren müssen, wenn Sie plötzlich merken, dass Sie sich überfordert und zu sehr beansprucht fühlen.

5. Übung

Regelmäßiges Training kombiniert die Herausforderung, sich selbst zu fordern, indem man das Leben in die Hand nimmt und seinen Stress bewältigt. Sowohl Ihr Geist als auch Ihr Körper werden stärker und widerstandsfähiger. Das heißt, wenn Sie sich wirklich dafür einsetzen.

Ich erkenne zwar die Beständigkeit an, aber jahrelang dieselbe lässige Trainingsroutine zu machen, baut nichts auf. Sie hält nur gerade so viel Kraft und Fitness aufrecht, wie Sie derzeit haben. Die Herangehensweise an eine körperliche Aktivität, von der ich spreche, erfordert viel Kraft und Entschlossenheit.

In jeder Sitzung sollten Sie sich immer wieder anstrengen, um die Distanz, die Zeit, die Wiederholungen oder das Gewicht zu erhöhen. Es muss nicht viel sein. Solange Sie die Grenzen des Möglichen nicht überschreiten. Wenn Sie wissen, dass Sie sich selbst bewiesen haben, dass Sie es nicht am besten alleine schaffen, dann engagieren Sie einen Trainer für ein paar Monate. Sie werden Sie nicht nur sicher und verletzungsfrei halten, sondern auch ein Leistungsniveau aus Ihnen herausholen, das Sie noch nie zuvor gesehen haben. Dann können Sie all diese Lektionen in Zukunft auf eigene Faust nutzen.

Gehen Sie in die Turnhalle, auch wenn Sie nicht wollen.

Gegen die kleine Stimme in Ihrem Kopf, die sagt: „Naaah, was ist mit morgen?“, zu kämpfen und aus der Tür zu gehen, ist bereits ein großer Sieg. Wenn diese Stimme mitten im Training zurückkommt und Ihnen sagt, dass Sie aufhören sollen, oder dass Sie aufhören und unter die Dusche gehen sollen, sagen Sie ihr, dass sie sich selbst ficken soll und noch einmal alles tun soll – nur um sich selbst zu beweisen, dass Sie die Zügel in die Hand nehmen können, wann immer Sie wollen.

Auf biochemischer Ebene wird die Bewegung Ihres Körpers auch sehr dazu beitragen, Ihre Stimmungen zu regulieren und dafür zu sorgen, dass Sie sich glücklich, energisch und optimistisch fühlen. Die Wissenschaft bestätigt dies zehnmal.

6-Wege-um-emotionale-Belastbarkeit-zu-enwickeln-und-somit-unverarschbar-zu-werden
6. Lachen

Wenn man nicht über das Leben lachen kann, dann ist man absolut am Arsch. Ein Sinn für Humor ist unerlässlich, wenn man emotionale Belastbarkeit leicht einsetzen will.

Das bedeutet, dass man nicht alles so ernst nimmt. Man hat das Leben weniger im Griff. Ohne die Apokalypse weiß man, dass nichts das Ende der Welt ist. Das Gegenteil dieser Haltung wäre, in völliger Angst und Furcht zu leben; Angst vor Unglück, Versagen und Tod.

Sie werden sich immer durchs Leben schlagen, wenn Sie nicht lernen können, über Ihre eigenen Fehler und Grenzen und sogar über den Tod selbst zu lachen.

Dies ist ein riesiger Grund, warum es die Stand-up-Comedy gibt. Und es ist auch der Grund, warum einige der lustigsten Witze über die dunkelsten und beschissensten Dinge im Leben erzählt werden. Komiker machen Platz, damit wir uns verstanden fühlen, unsere Probleme vergessen und uns gleichzeitig daran erinnern, dass sie gar nicht so schlecht sind. Wenn Sie sich von Lachen und Humor abgekoppelt fühlen, empfehle ich Ihnen dringend, in Live-Comedy-Clubs zu gehen (und mehr Zeit mit Ihren lustigsten Freunden zu verbringen), um diese Energie wieder zu entfachen.

All diese Punkte können zu täglichen Gewohnheiten und Reflexen werden. Wenn man einmal begonnen hat, sich in allen Bereichen zu bemühen, dann fängt man an, Veränderungen in seinem Charakter zu schaffen – wie man denkt und die Welt sieht. Sie stärken Ihre psychologische und emotionale Muskulatur und bereiten Ihren Geist auf alles vor.

Sie können sich mit Leichtigkeit und Anmut schneller durch jede Notlage bewegen und zu einem Unterstützungssystem für Ihre Mitmenschen werden. Wenn Sie diese Ebene erreicht haben, werden Sie Belohnungen und Erfüllung erfahren, die über das hinausgehen, was Sie jemals für möglich gehalten haben.

Wie haben Sie also Ihre emotionale Belastbarkeit gestärkt? Teilen Sie uns das in den Kommentaren mit.

Achten Sie auf die drei Geheimnisse von belastbaren Menschen

 

Autor

  • Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,