Skip to Content

6 Wege, wie du aus Überbleibseln wieder ein Leben aufbauen kannst

6 Wege, wie du aus Überbleibseln wieder ein Leben aufbauen kannst

Sharing is caring!

6 Wege, wie du aus Überbleibseln wieder ein Leben aufbauen kannst

Wie baut man das Leben wieder auf, wenn man sich verloren oder festgefahren fühlt?

„Bis du das zweite Mal geboren wirst, ist es dir nicht erlaubt, die Tore Edens zu betreten. – Neues Testament, Bibel

Das Leben wird oft als ein linearer Strom von Ereignissen fehlinterpretiert. Aber diese konventionelle Weisheit ist weit von der Wahrheit entfernt. Im Gegenteil, das Leben zeigt oft Anzeichen von Wiederholungen. Ein Teil des ganzen Grundes, warum uns das Leben problematisch erscheint, ist, dass wir dazu neigen, Veränderungen zu widerstehen und sie zu bremsen und an die falsche Vorstellung glauben, dass es zu spät ist, das Leben von Grund auf neu aufzubauen.

Ob du es glaubst oder nicht, es ist nie zu spät.

1. Sei geduldig

Geduld ist etwas, das wir alle als gute Qualität schätzen, aber nur sehr wenige von uns sind in der Lage, sie wirklich in unserem täglichen Leben umzusetzen. In der heutigen Zeit wird die Ungeduld durch die Schnelllebigkeit des modernen Lebensstils angeheizt, in dem jeder sofortige Ergebnisse will. Aber wenn es darum geht, dein Leben umzustrukturieren, ist Geduld von größter Wichtigkeit. Die Veränderungen erfolgen allmählich und erzwungen, was zu unerwünschten Folgen führen kann. Es ist immer klug zu warten, bis die Frucht reif ist, anstatt die Dinge vor der Reife zu überstürzen.

2. Sei ein Prozess, kein Objekt

Das Leben ist ein sich ständig veränderndes Spektrum von Ereignissen. Auch du solltest in der Lage sein, dich den Veränderungen anzupassen. Wir haben uns darauf beschränkt zu glauben, dass wir nur Fabrikmaschinen sind, die 24/7 für unser besseres Leben arbeiten. Was uns nie gelehrt wurde, war, wie wir uns anpassen und Veränderungen herbeiführen können. Veränderungen sind Teil unseres Lebens. Wir sollten lernen, sie sowohl zu machen als auch zu umarmen. Veränderung ist das Symbol des Lebens – unaufhörlich, fortwährend und ewig.

3. Akzeptiere was geschehen ist

Akzeptieren ist der Schlüssel zum Glück. Wir haben diese Bücher, Schriften, Vorträge und Filme gehört. Jetzt, wo du in deiner jetzigen Situation stehst, ist es an der Zeit, dass du ihre Bedeutung erkennst und beginnst, sie umzusetzen. Akzeptanz ist eine der mächtigen Zutaten des Glücklichseins. Die meisten neigen dazu zu glauben, dass das Akzeptieren unerwünschter Ergebnisse ein Anzeichen für eine Niederlage ist. Aber entgegen der weit verbreiteten Meinung ist Akzeptanz der erste Schritt zum Sieg. Wenn du deine Gegenwart nicht akzeptierst, wirst du es immer schwierig finden, auf eine bessere Zukunft hinzuarbeiten.

4. In der Gegenwart leben

Die Menschen denken mehr an die Zukunft, als sie in der Gegenwart leben. Wir arbeiten Tag und Nacht für den Aufbau einer besseren Zukunft. Aber in diesem Ärger vergessen wir, die Gegenwart zu leben. Nun, die Zukunft wird eines Tages eure Gegenwart werden, und das Lustige daran ist, dass ihr auch dann weiter für die Zukunft arbeitet und die Gegenwart vernachlässigt, in die ihr derzeit so viel Arbeit steckt. Es wird also immer vorgeschlagen, dass du immer nach Besserung strebst, aber gleichzeitig die Schönheit des gegenwärtigen Augenblicks anerkennst und ihn in seiner ganzen Fülle erlebst.

5. Sei dankbar für das, was geschehen ist

Die Dinge hätten schlimmer sein können! Ja, das hast du richtig gehört. Wie kannst du dir so sicher sein, dass alles gut gegangen wäre, wenn es andersherum gewesen wäre? Die Welt ist ein Pool von Wahrscheinlichkeiten. Es gibt viel schlimmere Ereignisse als das, was du erlebt hast und was du derzeit bereust. Fühle dich dankbar, dass es nicht schlimmer war. Sogar die Tatsache, dass du lebst, sollte dich stärken und dich für alles dankbar fühlen lassen.

6-Wege-wie-du-aus-Überbleibseln-wieder-ein-Leben-aufbauen-kannst

6. Vertraue deinem Instinkt

Jetzt, wo du bereit bist, dich zusammenzureißen und ein neues Leben zu beginnen, fragst du dich „wohin jetzt? Beratungsbücher und Online-Videos sind in Ordnung, aber niemand wird den richtigen Weg für dich bestimmen. Das Endergebnis wäre viel besser, wenn du der Stimme deines Instinkts folgen würdest. Ja, deinem Instinkt.

Es ist die innere Stimme, deine Seele, die dir den Sinn deines Lebens zeigen wird. Niemand außer dir weiß, wer du wirklich bist und was es ist, was du vom Leben willst. Die Stimme mag vor langer Zeit durch gesellschaftliche Belastungen unterdrückt worden sein, aber jetzt ist es an der Zeit, sie wieder zu entdecken. Grabe sie aus, unterhalte dich mit ihr, und mache sie zu deinem neuen Freund, Philosophen und Führer. Nur dann wirst du in der Lage sein, den richtigen Weg zu gehen.

Bist du bereit, dein Leben von Grund auf neu aufzubauen?

Autor

  • Jeremias Franke

    Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,