Skip to Content

7 Anzeichen für Menschen, die sich nach Liebe sehnen und wie man es aufhalten kann

7 Anzeichen für Menschen, die sich nach Liebe sehnen und wie man es aufhalten kann

Sharing is caring!

7 Anzeichen für Menschen, die sich nach Liebe sehnen und wie man es aufhalten kann

Sehnst du dich nach Liebe? Das Verlangen nach Liebe ist eine Form des emotionalen Hungers, der auf emotionale Leere und das Fehlen von Eigenliebe hinweist. Dies wird oft durch einen Mangel an Zuneigung in der Kindheit verursacht.

Warum wir uns nach Liebe sehnen

Die meisten von uns neigen dazu, unser Bedürfnis nach Liebe mit emotionalem Hunger zu verwechseln. Aber dieser Hunger ist kein Bedürfnis nach Liebe. Liebe ist etwas, das wir mit anderen teilen, angetrieben von unserer eigenen Selbsteinfühlsamkeit und unserem Mitgefühl. Wenn du jedoch zu lieben suchst, um dich selbst zu erfüllen, dann ist es einfach ein starkes emotionales Bedürfnis, das dich zu verzweifelten Verhaltensweisen und Handlungen veranlasst, um deine innere Leere zu füllen. Dieser Hunger nach Liebe ist das Ergebnis von Entbehrungen, Verlassenheit, ungesunden Bindungsmustern und mangelnder Zuneigung während deiner Kindheit. Es ist ein instinktiver Zustand der Sehnsucht, der fest auf emotionalen Gefühlen beruht. Der Psychologe und Autor Robert W. Firestone, Ph.D., erklärt: „Hunger ist ein starkes Gefühl, das für andere sowohl ausbeuterisch als auch zerstörerisch ist, wenn es ausgelebt wird. Die Menschen identifizieren dieses Gefühl mit Liebe und assoziieren diese Sehnsüchte fälschlicherweise mit echter Zuneigung“.

Emotionale Sehnsucht kann ein tiefes und schmerzhaftes Gefühl sein, das dein Selbstwertgefühl erheblich beeinträchtigt. Du kannst das Gefühl haben, dass dich niemand liebt, was dazu führt, dass du dich ständig nach anderen ausstreckst, um Zuneigung und äußere Bestätigung zu erhalten. Diese innere Leere wird jedoch nicht durch das Fehlen eines liebenden Partners oder einer Familie verursacht. Dies ist in erster Linie eine Folge davon, dass du dich selbst nicht genug liebst. Aufgrund dieser Verwirrung zwischen Selbstliebe und emotionalem Hunger neigst du dazu, verzweifelt nach Liebe von anderen zu suchen, dich in ungesunde Beziehungen zu verstricken und unfähig zu werden, toxische Beziehungen zu verlassen.

Anzeichen für emotionalen Hunger

Bist du jemand, der sich ständig nach Liebe sehnt? Hier sind ein paar auffällige Merkmale von Menschen, die sich nach Liebe sehnen, auf die du aufpassen solltest:

1. Sie sind von der Liebe besessen

Wenn du ein emotional hungriger Mensch bist, dann ist es wahrscheinlich, dass du Liebe viel mehr schätzt, als du solltest. „Menschen, die sich nach Liebe sehnen, legen großen Wert auf Zuneigung. Sie können sogar denken, dass nichts anderes wichtig ist“, erklärt ExploringYourMind. Wenn sie also Aufmerksamkeit oder Zuneigung von jemandem erhalten, neigen sie dazu, von ihm besessen zu werden und anhänglich zu werden. Das Empfangen von Zuneigung kann zu Ängsten führen, da sie Schwierigkeiten haben, Liebe auf natürliche Weise zu akzeptieren und loszulassen.

2. Sie manipulieren andere

Eine Person, die sich nach Zuneigung sehnt, kann oft kontrollierend und manipulativ sein. Emotionaler Hunger kann jemanden dazu bringen, besitzergreifend gegenüber Menschen zu werden, die ihn lieben und sich um ihn kümmern. Auch wenn sie keine intensiven negativen Absichten haben können und den anderen nicht beherrschen wollen, tun sie dies aus ihren eigenen Ängsten, Befürchtungen und Unsicherheiten heraus. Sie glauben, dass sie, indem sie die andere Person kontrollieren, die Beziehung am Laufen halten sollen und Verrat und Verlassenwerden vermeiden können. Dies wird normalerweise durch emotionale Wunden und ungesunde Bindungsarten in der Kindheit verursacht. Ironischerweise führt ein solches Verhalten oft zum Ende einer Beziehung.

3. Sie sind schwierige Menschen

Schwierige Persönlichkeiten können oft fordernd und reaktiv sein und haben Schwierigkeiten, ihre Gefühle zu kontrollieren. Diese Art von Menschen verlangt ständig nach Zuneigung und Aufmerksamkeit, da sie Schwierigkeiten haben, gesunde Bindungsarten oder echte Liebe zu akzeptieren. „Sie können sehr anspruchsvoll mit Partnern oder jemandem werden, zu dem sie eine emotionale Bindung haben“, fügt ExploringYourMind hinzu. Sie erwarten, dass die Liebe perfekt und bedingungslos ist, was nicht realistisch ist. Daher sind sie anfälliger für Liebeskummer und Enttäuschungen.

4. Sie sind verzweifelt auf der Suche nach Liebe

Emotionaler Hunger kann Menschen nicht nur kontrollierend und fordernd machen, er kann sie auch verzweifeln lassen. Sie können den Schmerz nicht ertragen, einen geliebten Menschen zu verlieren, da sie unfähig sind, mit Verlassenwerden, Ablehnung oder Trennungen umzugehen. Sie können oft um Liebe betteln, da es für sie einfacher ist, als mit dem Schmerz des Beendens einer Beziehung umzugehen. Sie neigen zu Schwächeanfällen und können in einer toxischen Beziehung oft zu einem „Fußabtreter“ werden. Sie können sich nach hinten beugen und ihre eigenen Bedürfnisse ignorieren, um ihrem Partner zu Recht zu kommen und die Beziehung aufrechtzuerhalten, auch wenn die andere Person sie vielleicht schlecht behandelt. Menschen, die sich nach Liebe sehnen, fühlen sich aufgrund ihres geringen Selbstwertgefühls oft wertlos. Sie glauben, dass die Zuneigung ihres Partners ihrem Leben Wert verleiht.

5. Sie handeln als Märtyrer

Altruismus ist eine der meist verbreiteten Eigenschaften von Menschen, die sich nach Liebe sehnen. Sie sind oft desinteressiert an ihrem eigenen emotionalen und physischen Wohlbefinden und haben ein selbstloses Interesse daran, den anderen glücklich zu machen. Daher scheuen sie nie davor zurück, Opfer zu bringen, selbst wenn es auf Kosten ihres eigenen Glücks geht. Beziehungsmärtyrer bringen ständig Opfer, was zu chronischem Unglücklichsein führt. Dennoch sprechen sie nie ihre wahren Gefühle aus, weil sie befürchten, dass die Beziehung enden könnte. Laut ExploringYourMind „sind sie so dankbar, dass jemand sie liebt, dass sie alle möglichen Opfer bringen, um ihnen zu Recht zu kommen“.

Ja, Liebe und Beziehungen erfordern es manchmal, Opfer zu bringen und Kompromisse einzugehen. Aber es bedeutet niemals, dass man seinen eigenen Bedürfnissen und seinem Wohlbefinden ausweicht, damit das geschieht. Du hast das Recht, auch glücklich zu sein, nicht nur dein Partner. Beziehungen erfordern gegenseitige Aufopferung und Respekt.

6. Sie haben Vertrauensprobleme

Menschen, die einen emotionalen Hunger haben, sind oft nicht in der Lage, der Person, die sie lieben, zu vertrauen. Obwohl sie ihrem Partner vertrauen wollen, sollten sie es aufgrund ihrer Unsicherheiten und Ängste nicht tun. Dies führt zu hartnäckigem Misstrauen in der Beziehung, was sich negativ auf ihre emotionale Bindung auswirkt. Da sie ständig erwarten, dass ihre Partner sie betrügen, verletzen oder verlassen, ist es das, was sie in Wirklichkeit erleben. In gewisser Weise manifestieren sie ihre eigenen Gedanken und Gefühle. Ihre Angst vor emotionalem Schmerz und die Verzweiflung, ihn zu vermeiden, kann sie dazu bringen, eine negative Perspektive über alles zu entwickeln.

7. Sie tolerieren Missbrauch

Menschen, die sich ständig nach Liebe sehnen, tolerieren mit hoher Wahrscheinlichkeit Missbrauch. Die Sache ist die, dass Missbrauch nicht immer körperlich ist. Er hinterlässt nicht immer blaue Flecken. Emotionaler und mentaler Missbrauch kann genauso schädlich sein wie körperlicher und sexueller Missbrauch. Traurigerweise glauben diese Personen, dass das Akzeptieren von Missbrauch und toxischem Verhalten die andere Person dazu bringt, sie zu lieben. Aber es kann nur die emotionale Bindung schwächen: „Sie können nicht zwischen einer Meinungsverschiedenheit oder einem Konflikt und einer Missbrauchssituation unterscheiden. Sie können sich über nichts ärgern, aber sie können auch körperliche und geistige Angriffe akzeptieren“, erklärt ExploringYourMind.

Erlaube dem Mangel an Zuneigung in deinem Leben nicht, toxisches oder narzisstisches Verhalten zu akzeptieren. Egal wie zerbrochen oder leer du dich innerlich fühlst, du solltest niemals irgendeine Art von Missbrauch akzeptieren.

Emotionaler Hunger & Selbstliebe

Niemand mag Liebeskummer. Aber wenn du dich nach Liebe sehnst, machst du dich genau dafür bereit. Emotionaler Hunger kann ein intensives Verlangen nach Liebe brauchen, das dich emotional bedürftig machen und dein Urteilsvermögen trüben kann. Für die meisten von uns fühlt sich Liebe wie eine treibende Kraft an. Wir wollen andere lieben und wir wollen von anderen geliebt werden. Wir wollen geschätzt und wertgeschätzt werden. Wenn wir jedoch ein geringes Selbstwertgefühl und ein schlechtes Selbstwertgefühl haben, können wir uns intensiv nach Liebe von anderen sehnen, anstatt uns selbst Liebe zu geben. Wir suchen Bestätigung von anderen, anstatt uns mit interner Bestätigung zu begnügen.

Man sehnt sich nach Liebe, wenn man nicht in der Lage ist, sich selbst zu verstehen. Wenn du unfähig bist, dich selbst zu lieben. Wenn du nicht in der Lage bist, deine emotionalen Wunden zu heilen, die du seit deiner Kindheit trägst. Das verzweifelte Suchen nach Liebe von anderen ist ein Anzeichen dafür, dass du Selbstliebe praktizieren musst. Nur wenn ihr eure Stärken wertschätzt und eure Schwächen umarmt, könnt ihr wirklich aufhören, euch nach Liebe zu sehnen. Indem du deinen emotionalen Hunger überwindest, wirst du erkennen, dass dein Glück in dir selbst liegt und du dich nicht nach Liebe von anderen sehnen musst, um dich im Leben erfüllt und zufrieden zu fühlen.

Wie man aufhört, sich nach Liebe zu sehnen

Wenn du aufhören willst, dich nach Liebe zu sehnen und die Leere in dir füllen willst, dann musst du als erstes anfangen, dich selbst zu lieben. Hier sind ein paar Wege für dich, wie du mit der Selbstliebe anfangen kannst:

1. Suche nach dem, was dich glücklich macht

Identifiziere die Dinge, die du liebst und investiere mehr Zeit, um sie zu genießen. Das kann ein Hobby sein, lesen, Sport treiben, Filme schauen, gutes Essen essen oder alles, was dich glücklich macht. Wenn du keine besonderen Interessen hast, dann kannst du eine Liste mit all den Dingen machen, die du schon immer machen wolltest, und mit denen anfangen.

2. Erkenne deine Schwächen auf dich bekommt

Jeder von uns ist einzigartig und hat gewisse Stärken und Schwächen auf dich bekommt. Das ist es, was uns menschlich macht. Deine Fehler und Schwächen zu akzeptieren, wird dir nicht nur helfen, an der Verbesserung deiner Unzulänglichkeiten zu arbeiten, es wird auch dein Selbstwertgefühl und dein Selbstbewusstsein stärken.

3. Identifiziere deine Stärken

Du solltest Persönlichkeitsmerkmale und Eigenschaften, die du an dir liebst, aufschreiben und dich mehr auf sie konzentrieren. Das wird dir helfen, den Kreislauf des Verlangens nach Liebe zu stoppen. Wenn du deine positiven Eigenschaften kennst, wirst du dich selbst schätzen können und dir helfen zu verstehen, was du in einer Beziehung mitbringst.

4. Mach dich selbst zur Priorität

Deine Lieben können dir wichtig sein, aber das heißt nicht, dass du dich selbst ignorieren wirst. Anstatt zu versuchen, es allen recht zu machen, fang damit an, dich selbst zurecht zu machen. Konzentriere dich in erster Linie auf „dich“ und deine eigenen Bedürfnisse. Wenn du selbst nicht glücklich bist, kannst du andere nie glücklich machen. Wenn du dich selbst nicht liebst, kannst du niemals andere lieben. Mach dich selbst zu deiner obersten Priorität. Es geht nicht darum, egoistisch zu sein, es geht darum, dir selbst den Wert zu geben, den du verdienst.

5. Verbindungen aufbauen

Anstatt dich nach Liebe zu sehnen, konzentriere dich darauf, dich mit anderen zu verbinden. Verlasse deine Komfortzone und interagiere mit mehr Menschen. Das wird dir helfen, dein Selbstvertrauen zu stärken, da du erkennen wirst, dass du ein sympathischer Mensch bist. Lass sie deine Wärme und positive Energie genießen.

7-Anzeichen-für-Menschen-die-sich-nach-Liebe-sehnen-und-wie-man-es-aufhalten-kann

Dich selbst zu verstehen ist der Schlüssel

Wenn du es weißt, wer du bist, was deine Bedürfnisse sind und was dich glücklich macht, kannst du dich darauf konzentrieren und die Schritte unternehmen, um dein Selbstwertgefühl aufzubauen. Wenn du lernst, dich selbst zu lieben, wird dein emotionaler Hunger gestillt sein. Stoppe den Kreislauf des Verlangens nach Liebe, indem du deine Schwächen auf dich bekommt und deine positiven Eigenschaften erkennst. Lerne, dich selbst zu lieben und die Liebe mit deinen Freunden und deiner Familie zu teilen. Wenn du dich selbst und andere liebst, gewinnst du Liebe.

Autor

  • Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,