Skip to Content

7 Dinge, die alle Frauen in einer Beziehung brauchen und wollen

7 Dinge, die alle Frauen in einer Beziehung brauchen und wollen

Sharing is caring!

7 Dinge, die alle Frauen in einer Beziehung brauchen und wollen

Was Frauen in einer Beziehung brauchen und wollen?

Männer und Frauen befinden sich in einer emotionalen Pattsituation.

Wir haben das Gefühl, dass in unseren Beziehungen etwas fehlt. Die Mehrheit der Männer ist nicht in der Lage, ihre Frauen vollständig zu durchdringen, und die Frauen öffnen sich auch nicht vollständig ihren Männern gegenüber.

Frauen öffnen sich nicht, weil die Männer ihnen nicht das geben, was sie brauchen. Frauen fühlen sich enttäuscht und verärgert; sie leiden. Wenn Frauen leiden und das Gefühl haben, nicht gesehen zu werden, verschließen sie sich vor ihren Männern.

Glücklicherweise können Sie die richtigen Werkzeuge erlernen, um Ihre Frau besser zu durchdringen. Sie können Ihrer Partnerin das geben, was sie braucht, ihr das Gefühl geben, gesehen zu werden, damit sie sich wieder öffnet.

Nehmen Sie sich die Zeit, diese Bedürfnisse durchzulesen. Lassen Sie sie auf sich wirken. Wenn Sie verstehen, was Sie tun können, um Ihrer Partnerin zu helfen, sich vollständig zu öffnen, wird sich nicht nur Ihre Beziehung, sondern Ihr ganzes Leben verbessern.

Hier sind die sieben Dinge, die alle Frauen in einer Beziehung brauchen und wollen.

1. Sich geliebt fühlen

Wenn Frauen in einer Beziehung sich geliebt fühlen, entspannen sie sich und sind offen für uns. Die Streitigkeiten verflüchtigen sich, das Geschlecht ist im Überfluss vorhanden, und ihre nährende weibliche Energie fließt durch unser Leben.

Sich nicht geliebt zu fühlen, ist der Subtext jedes Arguments, das Sie und Ihr Partner haben.
Wenn sie unglücklich darüber ist, dass Sie mit Ihren Freunden ausgehen, wenn sie sich über ihren Arbeitstag aufregt oder wenn sie Ihnen nur mit kurzen Satzfetzen antwortet, dann liegt die Ursache höchstwahrscheinlich darin, dass sie sich nicht genug geliebt fühlt.

Lernen Sie, ihre Worte, Taten und Stimmungen zu durchschauen und zu erkennen, was die eigentliche Ursache dafür ist.

2. Sich sicher fühlen

Schon in sehr jungen Jahren wird ein Krieg um das Selbstwertgefühl, die Sexualität und die Sicherheit von Frauen geführt.

Wegen der Flut an entmachtenden Botschaften, die an Frauen bezüglich ihrer Sexualität gesendet werden, brauchen Frauen einen sicheren Raum, in dem sie das Gefühl haben, dass sie ihren Partnern vertrauen können.

Sie möchte auf Ihre Stärke vertrauen. Sie möchte das Gefühl haben, dass Sie mit allem, was sie Ihnen zeigt, umgehen können.

Sie möchte das Gefühl haben, dass Sie sie nicht verurteilen werden, wenn sie Sie um etwas Riskantes bittet. Sie möchte wissen, dass Sie nicht in einer Niederlage zusammenbrechen werden, wenn sie Ihnen sagt, dass Sie es stattdessen „auf diese Weise“ tun sollen.

Indem Sie Ihrer Frau einen sicheren Raum schaffen, in dem sie sich Ihnen emotional und sexuell öffnen kann, machen Sie ihr ein sehr mächtiges Geschenk – Sie erlauben ihr, in Ihrer Beziehung zu wachsen und alten emotionalen Schaden rückgängig zu machen.

3. Sich gesehen fühlen

Frauen in einer Beziehung wollen sich gesehen fühlen.

Sie möchte spüren, dass Sie ihr zuhören und sich ihrer Gefühlslage bewusst sind.

Sie möchte nicht unbedingt, dass Sie von ihrem emotionalen Zustand betroffen sind, aber sie möchte, dass Sie Zeuge davon sind.

Wenn sie Ihnen gegenüber sitzt und Sie nicht merken, dass sie emotional leidet und kurz vor den Tränen steht, wird sie anfangen, Ihnen weniger zu vertrauen. Sie wird denken: „Wenn er nicht sehen kann, dass ich jetzt leide, wie lange wird er dann brauchen, um es herauszufinden? Werde ich tage- oder wochenlang leiden, bevor er sich dessen bewusst wird oder sich genug kümmert, um mir dabei zu helfen? Ich muss mich wohl auf mich selbst verlassen, wenn es um meine eigene emotionale Unterstützung geht.

Das Leben kann extrem einsam erscheinen, sogar innerhalb einer Beziehung. Sie müssen Ihrer Partnerin oder Ihrem Partner ständig zeigen, dass mindestens eine Person Zeuge von ihr und ihrem Lebensweg sein wird. (Tipp: Diese Person sind Sie).

Sehen Sie sich dieses Video an, um mehr über die Fähigkeiten für eine gesunde romantische Beziehung zu erfahren:

4. Pflege erlaubt sein

So wie die männliche Energie das Bedürfnis hat, zu schützen, so hat die weibliche Energie den Wunsch, zu nähren.

Frauen wollen die Risse in unserer Rüstung sehen. Sie wollen sehen, dass wir ihnen genug vertrauen, um uns ihnen zu öffnen. Sie wollen in der Lage sein, uns durch unsere Traurigkeit hindurch zu helfen.
Ein integrierter, entwickelter Mann, der sowohl die männliche Energie als auch seinen eigenen Anteil an der weiblichen Energie ausgeglichen hat, würde die Pflege seiner Frau begrüßen.

Wenn Sie ein Typ sind, der dies liest, haben Sie schon einmal einer Frau die Tür offen gehalten, weil es das Höflichste ist (aber mehr noch, weil sie eine Person ist und es nicht einmal ein geschlechtsspezifischer Akt war), und sie kaut Ihnen dafür ein Ohr ab? „Ach was? Ich kann die Tür nicht für mich selbst öffnen, weil ich eine Frau bin?! Du sexistisches Schwein!“
– Werbung –

Das ist ein Beispiel für eine verletzte, unausgeglichene Frau, die keine Hilfe von einer männlichen Quelle annehmen will. Genau so fühlt es sich für Ihre Partnerin an, wenn Sie sie wegstoßen, wenn Sie sich am verletzlichsten fühlen. „Ich brauche meinen Kopf nicht auf Ihre Brust zu legen und Ihnen von meinen Gefühlen zu erzählen, weil ich keine habe! Das ist eine Lüge. Es ist eine Lüge, die Ihrem Zweck dient, Ihre Partnerin nicht hereinzulassen. Dieser Mangel an Verletzlichkeit und Authentizität ist es, der Sie und Ihren Partner leiden lässt.

Also lassen Sie sie herein. Sie will Sie lieben.

Männer bringen ihre Beziehungen auf diese drei spezifischen Arten durcheinander. Sie müssen das erkennen, bevor es zu spät ist…

5. Sich sexuell begehrt fühlen

Was ist ein wesentlicher Unterschied zwischen Ihrer Beziehung zu Ihrem Partner und Ihrer Beziehung zu allen anderen Menschen in Ihrem Leben? Sie haben Sex mit Ihrem Partner.

Frauen müssen sich sexuell begehrt fühlen. Sie wollen sichergehen, dass Sie sie als weibliche, sexuelle Wesen sehen und schätzen.

Loben Sie ihren Körper. Spüren Sie sie und packen Sie sie anerkennend an. Erinnern Sie sie daran, dass Sie sie als sexuelles Wesen sehen und Sie beide davon profitieren werden.

6. Gewürdigt werden

Das Weibliche in allen Menschen reagiert in erster Linie auf Lob und Anerkennung.

Erinnern Sie Ihre Partnerin daran, dass Sie sie lieben. Sagen Sie ihr, dass Sie schätzen, was sie in Ihr Leben bringt. Zeigen Sie ihr, wie viel sie Ihnen bedeutet.

Der schnellste Weg, Ihre Beziehung in Grund und Boden zu stürzen, ist, Ihre Partnerin zu ignorieren und sie als selbstverständlich hinzunehmen. Wertschätzung ist das Gegenteil von diesen Dingen. Wertschätzung verkörpert diese Denkweise: „Ich bin mir bewusst, was Sie in mein Leben bringen, und ich möchte, dass Sie sicher sind, dass ich mir dessen auch bewusst bin.

Sagen Sie ihr also, was Sie schätzen, und sagen Sie es ihr oft.

7. Das Gefühl haben, dass sie sich auf Sie verlassen kann

Das Leben ist manchmal ziemlich chaotisch.

Wenn die unvermeidlichen Schwierigkeiten des Lebens auftauchen, zerfallen Sie unter Druck oder sind Sie in der Lage, sich zu beugen und nicht zu brechen?

Frauen wollen wissen, dass wir mit uns selbst fertig werden, wenn das Leben passiert. Sie wollen wissen, dass wir nicht weglaufen und uns verstecken, wenn sie ein bisschen „zu emotional“ für uns werden. Sie wollen wissen, dass sie sich auf uns verlassen können.

Wenn Sie Ihrer Partnerin sagen, dass Sie etwas tun werden, und es dann doch nicht tun, tut ihr das weh. Sie verliert ein Stück Vertrauen in Sie, das zurückverdient werden muss. Selbst scheinbar kleine Dinge brechen dieses Vertrauen, wie zum Beispiel, dass Sie sagen, dass Sie kurz nach dem Abendessen das Geschirr abwaschen werden, es aber stattdessen am nächsten Morgen waschen.

Wenn genügend kleine Übertretungen wie diese in Ihre Beziehung eingestreut werden, wird sie Ihnen misstrauen.

Tun Sie, was Sie sagen, dass Sie tun werden, seien Sie, wer Sie sagen, dass Sie sind, und seien Sie konsequent in Ihrem Handeln.

Was brauchen Frauen in einer Beziehung?

7-Dinge-die-alle-Frauen-in-einer-Beziehung-brauchen-und-wollen

Frauen wollen Partner, die sich kümmern.

Frauen wollen keine perfekten Partner; sie wollen Männer, die danach streben, ihr bestes Selbst zu sein.

Sie will nicht unbedingt jemanden, der jeden Schritt seines Lebens im Voraus geplant hat, aber sie will jemanden mit dem Antrieb und den Zielen.

Sie will nicht unbedingt jemanden, der jeden Tag weint, aber sie will jemanden, der den Mut hat, vor ihr zu weinen, wenn er es braucht.

Sie wünscht sich nicht unbedingt jemanden, der sein ganzes Leben lang in Therapie bleibt, aber sie wünscht sich jemanden, der den Mut hat, sich seinen eigenen emotionalen Dämonen zu stellen.

Also machen Sie sich an die Arbeit. Beenden Sie die Pattsituation. Entscheiden Sie, dass Sie in der Art von Beziehung sein wollen, die die meisten Menschen nicht haben, und dass Sie sich die Mühe machen wollen, die nötig ist, um diese Art von Mann zu werden.

Die Frauen der Welt warten auf uns. Und sie wollen genauso sehr, dass wir aufstehen, wie wir wollen, dass sie sich öffnen.

 

Autor

  • Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,