Skip to Content

7 Tipps für ein glückliches Leben

7 Tipps für ein glückliches Leben

Sharing is caring!

Du fragst dich, wie du ein glückliches Leben führen kannst? Wir alle wollen glücklich sein, aber oft kämpfen wir gegen uns selbst und die Situationen um uns herum, um das momentane Glück zu erreichen. Nachdem ich genau beobachtet habe, was in meinem Leben im Laufe der Zeit geschieht und wie es sich entwickelt, habe ich gelernt, wie man dauerhaft glücklich sein kann.

Du kannst unfassbar glücklich sein.

Hier sind ein paar Dinge, die ich gelernt habe und die mein Leben glücklich machen.

1. Vermeide Sorgen und Ängste

Ist etwas so schlecht geschehen, dass es dich beunruhigt? Oder hast du Angst, dass bald etwas ganz Schreckliches geschehen könnte?

Wenn du diese Frustration spürst, liegt das daran, dass du gegen das ankämpfst, was tatsächlich geschieht. Du willst, dass es anders ist, anders als das, was es ist oder was du befürchtest. Ein besserer Weg, dagegen anzukämpfen, ist es, gar nicht zu kämpfen.

Was geschehen wird, wird geschehen. Tu deinen Teil und lass die Dinge so laufen, wie sie laufen sollen. Wenn es bereits geschehen ist und du nichts mehr dagegen tun kannst, dann lass es bleiben. Wenn nicht, dann mach dir keine Gedanken darüber.

Ein chinesisches Sprichwort sagt es so: „Dass die Vögel der Sorge und des Kummers über deinen Kopf fliegen, das kannst du nicht ändern, aber dass sie Nester in deinen Haaren bauen, das kannst du verhindern“.

Du hast die Wahl, dich nicht über alles zu sorgen, was dich beunruhigt. Töte deine Ängste und lebe.

Lies 10 kleine Angewohnheiten, die dich vom Glück fern halten

2. Töte die Erwartung

Stell dir vor, du würdest von deinen Abhängigkeiten und Erwartungen loslassen. Stell dir vor, du lässt einfach geschehen, was geschieht… geschehen. Für viele Menschen ist das unvorstellbar, besonders in einer Beziehung. Es ist leicht, von Fremden oder Menschen, die dir nicht so nahe stehen, nichts zu erwarten.

In einer Beziehung neigst du dazu, anspruchsvoll oder bedürftig zu werden. Das Problem ist, dass du traurig werden könntest oder anfängst, die Person zu verurteilen, wenn sie deine Erwartungen nicht findet. Die einzige Möglichkeit, wie du vermeiden kannst, in einer Beziehung unglücklich zu sein, ist, wenn du die Person bedingungslos liebst.

Wenn das der Fall ist, erwartest du am meisten von der Person, dass sie lebt, um geliebt zu werden. Wahre Liebe ist, wenn du mit Respekt, Liebe und Freundlichkeit reagierst, egal was in deinem Leben vor sich geht. Jetzt stell dir wirklich vor, du bist in einer Beziehung mit jemandem, den du bedingungslos liebst und der dich auch so liebt.

Ja, ihr werdet immer füreinander bestimmt sein. Töte die Erwartung, bevor sie dir dein Glück klaut und möglicherweise deine Beziehung zerstört.

3. Halte nicht an der Vergangenheit fest

Die Angst vor der Zukunft kann uns traurig machen, aber auch die Erinnerung an die Vergangenheit. Lass dich nicht von vergangenen Ereignissen bestimmen, auch wenn sie immer noch schmerzen. Du musst deinen Schmerz nicht leugnen, aber erkenne an, dass du die Vergangenheit nicht ändern kannst.

Du kannst nur deine heutige Reaktion ändern. Erschaffe eine positive Reaktion auf deine Erinnerung an die Vergangenheit. So kannst du aus etwas Unerwünschtem einen guten Nutzen machen – wie beim Recycling von Abfall. Eine gute Strategie ist es, die Lektionen daraus mit Freude zu betrachten. Bedenke den Zeitpunkt eines solchen Ereignisses: Was wäre, wenn es zu einem anderen Zeitpunkt geschehen wäre? Die Auswirkungen hätten schlimmer sein können, als sie waren.

Überlege, was du tun kannst, um solche Ereignisse in Zukunft zu verhindern, sei es in deinem Leben oder im Leben anderer. Suche einfach nach Wegen, wie du das Wissen um vergangene Ereignisse in etwas Positives im Moment umwandeln kannst.

4. Lebe im Augenblick

Willst du manchmal, dass etwas so schlecht geschieht, dass es weh tut? Das liegt daran, dass du versuchst, in der Zukunft zu leben. Du glaubst (vielleicht unbewusst), dass du nächste Woche glücklich sein wirst. Nächste Woche, wenn du die Miete für dein Haus bezahlt hast und dich um dein Schulgeld kümmerst.

Was du nicht weißt, ist, dass die nächste Woche noch nicht da ist und sich bis dahin noch viel ändern kann. Was du hast, ist JETZT, und das ist alles, was du im Moment hast. Entweder entscheidest du dich dafür, glücklich zu sein oder dich zu sorgen. Die Entscheidung liegt ganz bei dir.

Hör zu, wenn du genau hinschaust, wirst du sehen, dass es kein Morgen gibt. Jedes „Morgen“ ist das Heute, das wartet, und der nächste Moment ist JETZT im Entstehen. Glaube nicht, dass du noch nicht glücklich sein darfst, nur weil dein Gehirn über die Zukunft nachdenkt oder dir die aktuelle Situation diktiert.

Die Wahrheit ist, dass wir gar nicht wissen, wie viel Zeit wir noch zu leben haben. Im Leben geht es nicht darum, auf „morgen“ oder „eines Tages“ zu warten. Es geht darum, die einzigartige Erfahrung zu genießen, die wir gerade machen, egal ob sie faszinierend oder beängstigend ist. Das Leben ist ein Abenteuer, genieße es.

5. Entscheide deine Worte sorgfältig

Worte sind Ausdruck unserer Gedanken, eine Art Repräsentation unseres Wesens. Was du sagst, sagt eine Menge über dich aus. Worte erwecken entsprechende Reaktionen und Handlungen derjenigen zum Leben, mit denen wir uns unterhalten. Sie können Beziehungen erhalten oder zerstören, uns glücklich oder traurig machen.

Je nachdem, was du sagst, vor allem, wenn du es wiederholt sagst, verhalten sich die Menschen dir gegenüber anders. Ihre Handlungen können nicht das sein, was du erwartest, sind aber dennoch angemessene Reaktionen auf das, was du darstellst.

Was du über andere sagst, kann auch dein Glück blockieren. Lass dich niemals auf Gespräche ein, die anderen schaden – es würde dich wahrscheinlich verletzen.

Zunächst einmal kannst du Gewissensbisse bekommen, nachdem du dich dem Klatsch hingegeben hast. Worte sind Dinge; sie werden dich sicher jagen, manchmal in verschiedenen Energieformen. Sei nicht unvorsichtig mit deinen Worten, sonst können sie dich deines Glücks berauben.

6. Achte auf deine Gefühle und Handlungen

Die Außenwelt und wie wir uns über sie fühlen, ist ein Spiegelbild von uns. So schmerzhaft es auch klingen mag, wenn du dich schlecht fühlst, kann es dich stärken. Du hast die Möglichkeit, auf einzigartige Weise zu reagieren.

Sagen wir, du bist in einer Beziehung unglücklich. Ein Wechsel von Ärger zu Dankbarkeit kann einen großen Unterschied machen. Löse dich vom Negativen und konzentriere dich auf die guten Zeiten und schönen Erinnerungen. Die äußere Situation muss sich nicht einmal ändern, um dir den tröstlichen Nutzen der Dankbarkeit zu bringen. Mit der Zeit, wenn deine innere Welt heilt, sieht die äußere Welt freundlicher aus.

Du hast mehr Kontrolle darüber, wie du dich fühlst, als du dir vorstellen kannst, und natürlich auch darüber, wie du handelst und reagierst.

Fühle dich gut, und sei glücklich. Handle richtig, und sei glücklich. Mit der richtigen Reaktion kannst du einen traurigen Anlass schnell in eine glückliche Atmosphäre tauchen. Übernimm die Kontrolle über deine Gefühle, Handlungen und Reaktionen und du wirst feststellen, dass du ständig glücklich sein kannst. Denke immer daran, dass es für jede Aktion auch eine entsprechende Reaktion geben wird.

7-Tipps-fuer-ein-glueckliches-Leben

7. Akzeptiere Misserfolge

Hör zu, wenn es schon geschehen ist, akzeptiere es! Manche Dinge geschehen unabhängig davon, was wir denken, sagen oder tun. Nimm alles an und mach weiter.

Jeder Prozess, den du als Reaktion darauf einleitest, sollte darauf abzielen, einen anderen Weg einzuschlagen, und nicht darauf, die aktuelle Situation zu ändern. Besonders gut gefällt mir dieses Zitat von Winston Churchill: „Wenn du durch die Hölle gehst, solltest du noch weitergehen“. Ja, du solltest noch weiter gehen, ohne darüber nachzudenken, wie ekelhaft die aktuelle Situation ist. Denke daran, dass du nur durch die Hölle gehst und schnell wieder aus ihr herauskommst.

Lies 2 wichtige Dinge, die dir helfen, Misserfolge zu überwinden

Wenn du richtig hinsiehst, kannst du dich sogar von dieser höllischen Situation befreien; eine Kraft, die dich schneller an dein Ziel bringt. Sieh das Glück schließlich als eine Entscheidung an. Eine, die du wirklich machen musst, unabhängig von den Umständen, in denen du dich befindest.

Entscheide dich, glücklich zu sein. Sei glücklich!

 

 

Autor

  • Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,