Sharing is caring!

7 Überraschende Vorteile des Umarmens, der Wissenschaft nach

Wir umarmen unsere Lieben, ob glücklich oder traurig. Man kann ausdrücken, was man nicht sagen kann, indem man Menschen umarmt. Aber, kaum wissen wir es, dass diese tröstende Berührung mehr tut, als dir nur Wärme und Trost zu geben. Hier sind überraschende Vorteile des Umarmens, die von der Wissenschaft bewiesen wurden, und Gründe, warum du jeden Tag Umarmungen geben und empfangen solltest.

„Ich habe gelernt, dass in einer guten starken Umarmung mehr Kraft steckt als in tausend sinnvollen Worten“. – Ann Hood

Hier sind 7 Möglichkeiten, wie Umarmungen dich gesünder und glücklicher machen können:

1. Stress abbauen

Wenn wir jemanden in Stress umarmen, fühlt er sich getröstet und senkt den Stress der Person, die das Trösten übernimmt. Laut Wissenschaftlern haben Studien zur Bildgebung des Gehirns gezeigt, dass das Umarmen die Aktivität der Teile des Gehirns, die mit Stress verbunden sind, verringert.

Unsere Hirnanhangsdrüse setzt während des Umarmungsprozesses das Hormon Oxytocin frei. Das Hormon wirkt auf das Gefühlszentrum des Gehirns, fördert die Gefühle der Zufriedenheit. Oxytocin senkt den Cortisolspiegel – das „Stresshormon“ in unserem Körper, das für hohen Blutdruck und Herzkrankheiten verantwortlich ist. Deshalb macht uns eine herzliche Umarmung glücklich und friedlich.

2. Kann dir helfen, Schmerzen zu lindern

Berührung hat starke therapeutische Kraft! In einer Studie wurden Menschen, bei denen Fibromyalgie diagnostiziert wurde, sechs therapeutischen Berührungsbehandlungen unterzogen, und bei jeder Behandlung wurde die Haut leicht berührt. Nach der Behandlung berichteten die Teilnehmer von einer Steigerung der Lebensqualität und einer Verringerung der Schmerzen. Umarmen ist eine starke menschliche Berührung und ein natürliches Schmerzmittel!

Umarmungen versetzen deinen Geist und Körper in einen kohärenten Zustand. Wenn du eine Umarmung gibst oder empfängst, schaltet das elektromagnetische Feld deines Herzens in einen Zustand der Kohärenz mit dem elektromagnetischen Feld des Gehirns. Und die Vorteile einer solchen Kohärenz sind eine längere Lebensspanne, weniger Stress, ein geringes Risiko für Herzkrankheiten und Diabetes, eine Verbesserung der Klarheit der Gedanken, eine Verbesserung der geistigen Leistungsfähigkeit und weniger Schmerzen.

Egal wie beschäftigt du bist, nimm dir etwas Zeit, um deine Eltern und Freunde zu umarmen, einander zu schätzen und anzuerkennen. Schon eine aufrichtige Umarmung am Tag kann unseren Stress und unsere Schmerzen verringern. Experten zufolge solltest du versuchen, so viele Umarmungen zu bekommen, wie du willst, um die größten positiven Effekte zu erzielen.

3. Vor Krankheit schützen

Weißt du, dass Umarmungen dich gesünder halten sollten? Laut einer Studie von 400 Erwachsenen verringern Umarmungen die Wahrscheinlichkeit, dass eine Person krank wird. Weil du ein Unterstützungssystem bekommst, das deinen Stress verringert und dafür sorgt, dass du dich gut fühlst. Selbst wenn du dich krank fühlst, sind die Symptome weniger schwerwiegend als bei Menschen mit wenig oder gar keinem Unterstützungssystem. Zärtliche Beziehungen zu haben und fürsorgliche Berührungen zu erhalten ist gut für deine Herzgesundheit.

Nach der Durchführung von mehr als 100 Studien zu diesem Thema kam das Touch Research Institute an der University of Miami School of Medicine zu dem Schluss, dass liebevolle Berührungen erhebliche Auswirkungen auf die Gesundheit haben, wie –

die Abnahme der Symptome von Autoimmunkrankheiten, verringerte Schmerzen, niedriger Glukosespiegel bei Kindern mit Diabetes, schnelleres Wachstum bei Frühgeborenen und verbesserte Immunität bei Menschen mit Krebs.

Wie können Umarmungen unser Immunsystem stärken?

Nun, während des Umarmens gibt es einen sanften Druck auf das Brustbein, der das Solarplexus-Chakra aktiviert. Dieser Prozess stimuliert die Thymusdrüse, die die weißen Blutkörperchen in unserem System reguliert und ausgleicht. Diese Zellen spielen eine wichtige Rolle, damit wir gesund und krankheitsfrei bleiben sollen.

4. Dir helfen, mit anderen zu kommunizieren

Meistens kommunizieren wir mit den Menschen verbal oder durch unseren Gesichtsausdruck. Aber die Berührung spielt eine große Rolle, wenn es darum geht, den Menschen Botschaften zu schicken. In einer Studie über emotionale Kommunikation war es den Teilnehmern erlaubt, einen unbekannten Partner am ganzen Körper zu berühren, um bestimmte Gefühle zu vermitteln.

Das Ziel war es zu wissen, wie genau die Person, die berührt wurde, die beabsichtigten Gefühle identifiziert, ohne die taktile Stimulation zu sehen. Einige der ausgedrückten Gefühle sind: Liebe, Wut, Glück, Ekel, Dankbarkeit, Traurigkeit und Sympathie.

Umarmen ist eine sehr tröstliche und kommunikative Art der Geste. Es ist die beste Art, wie du deine Gefühle nonverbal einer anderen Person gegenüber ausdrücken kannst. Du gibst ihnen nicht nur das Gefühl, geschätzt und geliebt zu werden, sondern deine Initiative motiviert sie auch, diese Liebe und Fürsorge an andere weiterzugeben.

5. Steigert dein Selbstwertgefühl

Einer der meist überraschenden Vorteile des Umarmens ist eine Steigerung des Selbstwertgefühls, besonders bei Kindern. Säuglinge erkennen ihre Eltern an ihrer liebevollen Berührung, und dieser Tastsinn ist in ihrem Zell- und Nervensystem eingebettet. Und Umarmungen erinnern sie daran auf somatischer Ebene. Umarmungen lösen auch die Fähigkeit zur Selbstliebe aus.

Wissenschaftler haben gezeigt, dass Menschen mit geringem Selbstwertgefühl ihre Ängste und Befürchtungen durch Umarmungen abbauen können. Denn Berührungen sollen Menschen davon abhalten, sich zu isolieren, wenn sie an ihre Sterblichkeit erinnert werden. Gib und empfange mehr Umarmungen, es wird deine Existenzängste reduzieren.

6. Macht dich glücklicher

Umarmungen stimulieren das Gehirn zur Freisetzung von Dopamin, das als Glückshormon bekannt ist. Es gibt uns ein gutes Gefühl, entspannt, zuversichtlich und soll uns im Leben motivieren. Dopamin wird mit Glück, weniger Stress und Angst in Verbindung gebracht.

Dieses Hormon ist in hohen Mengen bei Menschen vorhanden, die harmonische Familienbeziehungen haben und bei denen, die häufiger Umarmungen mit ihrem romantischen Partner bekommen. Ein niedriger Dopaminspiegel erhöht das Risiko von Depressionen und neurodegenerativen Krankheiten wie Parkinson.

Andere Hormone, die dich glücklicher machen, sind Endorphine und Serotonin, und beide werden freigesetzt, wenn du dich nach deinen Lieben ausstreckst und sie umarmst. Diese Hormone werden mit der Erzeugung von Glück und vergnügungssüchtigem Verhalten in Verbindung gebracht. Abgesehen davon, dass sie die Stimmung heben, helfen sie dir, Schmerz und Traurigkeit zu negieren. So wirken Umarmungen auf natürliche Weise als Antidepressiva, um dich glücklicher zu machen.

7. Das Nervensystem ausbalancieren

Wenn wir stark gestresst sind, wird unser sympathisches Nervensystem aktiviert und um diese Aktivität auszugleichen, brauchen wir ein parasympathisches Nervensystem, das für Ruhe, Genesung und Verdauung zuständig ist.

Unsere Haut enthält pacinische Blutkörperchen, die uns helfen, den Blutdruck zu senken, sie können auch Berührungen wahrnehmen. Diese Druckzentren sind über den Vagusnerv mit unserem Gehirn verbunden. Jedes Mal, wenn du jemanden umarmst, aktivieren diese Drucksensoren auf unserer Haut unser parasympathisches Nervensystem. Daher helfen uns Umarmungen dabei, unsere Energie wiederherzustellen und in einen ausgeglicheneren Zustand zu wechseln.

7-Überraschende-Vorteile-des-Umarmens-nach-der-Wissenschaft

Einpacken

Eine Umarmung ist das beste Geschenk zum Verschenken und Empfangen und es ist kostenlos! Weil du dich nach wenigen Sekunden Umarmung so entspannt, geliebt, verjüngt und motiviert fühlst. Es ist das beste natürliche Antidepressivum, auch das ohne Nebenwirkungen. Du musst jeden Tag umarmt werden!

Wie die Psychotherapeutin Virginia Satir sagt: „Wir brauchen 4 Umarmungen pro Tag zum Überleben. Wir brauchen 8 Umarmungen pro Tag zur Erhaltung. Wir brauchen 12 Umarmungen am Tag für Wachstum“.

Nun, diese Zahlen können wissenschaftlich bewiesen sein oder auch nicht, aber es gibt eine Menge Forschungsergebnisse über die körperlichen und geistigen Vorteile des Umarmens

Die digitale Welt hat uns zu nahe an die Berührung des Bildschirms gebracht und uns weit weg von der menschlichen Berührung gebracht. Für diejenigen, die nicht technisch versiert sind, ob du nun Einsamkeit suchst oder die Rasse bewerten willst, beides bringt dich weit weg von sozialer Interaktion. Ich denke, die Welt braucht mehr menschliche Berührung und nichts kann die Vorteile des Umarmens übertreffen. Umarme mehr, genieße die ganzen Vorteile, die mit Umarmungen verbunden sind und lebe glücklich.

Folge uns auf den Social Media