Sharing is caring!

8 Abstoßende Abturner für Männer, die du auf jeden Fall vermeiden solltest

In jeder Beziehung gibt es ein paar Dinge, die man tun und lassen sollte, um eine gesunde, dauerhafte Beziehung zu führen. Um Männer zu verstehen, ist es wichtig, über die Dinge zu wissen, die sie wirklich abstoßen. Wir alle kennen die Eigenschaften, die einen Mann anziehen, aber was sind die Dinge, die sie am meisten abtörnen?

Heute gebe ich dir meine jährliche Sonderausgabe der Dinge, die Männer abtörnen. Das ist richtig. Ich werde dir zeigen, was 99,9 % aller Männer abtörnt, wenn du dies sagst oder tust.

Wenn du in deiner Kommunikation nicht aufpasst, kann es sein, dass du den Kerl abtörnst, wenn du das Falsche sagst.

Du willst nicht, dass er denkt, dass du ein Idiot bist, und du willst ihn sicher nicht abschrecken, wenn er ein guter Fang ist, richtig?

Wahrscheinlich versuchst du nicht, ihn abzuturnen, richtig?

Zumindest hoffe ich es nicht. Wahrscheinlich gibst du dein Bestes, um charmant, reizvoll und sexy zu sein, aber es ist durchaus möglich, dass du etwas sagst, das ihn zu einem verwirrten Blick veranlasst, der ihm sagt, dass du es vielleicht ein bisschen übertrieben hast.

Wir werfen jetzt einen Blick auf die Dinge, die Männer dazu bringen, einen Schritt zurückzutreten und zweimal über dich nachzudenken. Wir sollten es tunlichst vermeiden, Männer abzuturnen, oder?

Sprechen wir über Dinge, die Männer abtörnen und die sie vermeiden sollten.

1. ARROGANZ.

Wenn du denkst, dass nur Kerle arrogant sein können, dann liegst du sehr, sehr falsch.

Ich war schon mit Frauen verabredet, die pausenlos darüber geredet haben, wen sie kennen, wie wichtig sie sind, wie beeindruckt ich von ihnen sein sollte und so weiter und so fort, und das ist wirklich eklig.

Es ist super eklig, einer Frau zuzuhören, die arrogant redet.

Es ist nicht nur eklig, wenn jemand versucht, dich zu zwingen, ihn zu mögen, weil er sich für einen hält, sondern es ist auch etwas, das wir mit Kerlen assoziieren, die eine Art Deppen sind.

Wenn Kerle so prahlen, angeben und arrogant sind, ist das schon eklig genug.

Wenn eine Frau das tut, sind Kerle genauso abgetörnt.

2. ENTITLEMENT.

Abturner Nummer zwei ist die Anspruchshaltung.

Sie ist nicht weit von Arroganz entfernt, wenn wir mal ganz ehrlich mit dir sind. Anspruchsdenken ist die Arroganz des „Ich verdiene es einfach so“.

Das kommt immer wieder vor und war auch in meiner Geschichte so. Ich hatte eine Frau, die sich buchstäblich versteifte und mir eine Rede hielt, als die Rechnung auf den Tisch kam, als wir ein Date hatten, und dass es meine Pflicht sei, zu zahlen.

Es war ihr egal, dass ich die Rechnung gerne bezahlen wollte, aber sie gab mir nicht einmal die Gelegenheit, ihr meine Absichten von sich aus zu zeigen.

Diese Frau hat mich nie wieder gesehen.

Vielleicht wollte sie nur eine kostenlose Mahlzeit. Ich meine, sie war ein Schatz, sie ist zu oft verbrannt worden, aber sie hätte so viel mehr haben können, wenn sie sich nicht so anmaßend verhalten hätte.

Es gibt einen großen Unterschied zwischen einem gesunden Selbstwertgefühl und der Einstellung, dass einem die Dinge einfach in den Schoß fallen sollten. Es sollte dir einfach gegeben werden, weil du es verdient hast.

Die Schande ist, dass diejenigen, die es wirklich verdienen, das normalerweise nicht auf die Menschen um sie herum übertragen. Sie lassen einfach zu, dass sich das Verdienen von selbst ergibt.

3. LANGWEILIGE, LANGWEILIGE GESPRÄCHE.

Ich war schon auf einigen Dates, bei denen das Mädchen, mit dem ich zusammen war, einfach nicht in der Lage war, sich zu unterhalten. Normalerweise war das nicht die Norm, aber es ist oft genug geschehen, so dass ich dachte, ich finde heraus, was da los ist.

Manchmal war es Schüchternheit ihrerseits, manchmal war es so, als ob sie erwartete, dass ich sie unterhalte und sie deshalb leise war, als ob sie mein Publikum wäre oder so, ich weiß es nicht.

Manchmal bemerkte ich, dass sie keine Ahnung hatte, dass man zum Reden mit einem Kerl kein Studium, keine Abendschule und keine Ausbildung braucht.

Egal, was der Grund dafür ist, du kannst dir sicher sein, dass Kerle nicht an dir interessiert sind, wenn du keine gute Unterhaltung abgibst.

Er ist genau wie du, er ist auch nur ein Kerl. Er hat Interessen, Hobbys und eine Familie, über die er reden kann.

Es gibt wirklich keine Entschuldigung dafür, dass du nicht wenigstens deinen Teil des Gesprächs aufrechterhalten solltest.

Nur um das klarzustellen: Auch wenn deine Konversation spritzig und witzig sein kann, musst du die Sünde vermeiden, langweilig zu sein.

Es gibt keine größere Sünde für einen Mann, als jemanden zu ertragen, der nicht den Eindruck macht, dass er sich wirklich viel Mühe gegeben hat.

4. DRAMA.

Das habe ich schon unzählige Male in meinen Videos, Podcasts und Artikeln erwähnt. Das ist einer der beliebtesten Abschreckungsfaktoren für Männer.

Kerle hassen Gespräche, die sich um banale menschliche Dramen drehen – um das, was diese fiese Tussi tut, um dir das Leben zur Hölle zu machen. Das ist einfach nichts, womit sich ein Kerl identifizieren kann.

Kerle lassen sich nicht einfach so mit solchen Dramen ein. Wir haben nicht wirklich viel Zeit, die wir mit belanglosem Hin und Her verschwenden können.

Es ist nicht so, dass es schlecht ist, wenn Frauen sich auf diese Art von Drama einlassen, aber wir fühlen uns nicht davon angezogen.

Männer werden einfach anfangen, Lösungen anzubieten, damit wir zu einem sinnvolleren Gespräch mit dir übergehen können.

5. aus ihm einen mr. INITIATIVE.

Das ist ein Bereich, über den meine Frau und ich in der Vergangenheit sogar diskutieren mussten. Es ist ein Fehler, den Frauen machen, zu dem Männer überall mit dem Kopf nicken, wenn sie davon hören.

Es war auch eines der wichtigsten Dinge, an denen ich arbeiten musste, als ich Kerle bei der Partnersuche coachte.

Also, was ist es?

Ich sage es mal so. Kerle wollen nicht, dass man von ihnen erwartet, alles zu tun.

Lass mich erklären, was das bedeutet.

Ja, wir wissen, dass du eine Menge Dinge hinter den Kulissen selbst tust.

Du tust auch eine Menge. Und Kerlen macht es nichts aus, die Führungsrolle zu übernehmen.

Wir fühlen uns sogar viel wohler, wenn wir in einer Beziehung die Initiative ergreifen, wenn es um die Organisation und Planung von logistischen Dingen geht.

Kerle wollen aber auch sehen, dass du das gelegentlich tust, dass du das Risiko eingehst, zu fragen und als Erster zu handeln, selbst wenn es nur auf die einfachsten Arten ist, wie zum Beispiel im Schlafzimmer.

Übernimm bei einem Mann ab und zu die Führung und starte die Party. Vielleicht schlägst du ihm sogar die neue Cosmo-Stellung vor, die ihn um den Verstand bringt.

Männern ist der Gedanke daran egal, wir wollen einfach nur aufrichtige, aneinander gebundene Zärtlichkeiten im Heu. Wenn du an diesem Abend etwas unternehmen willst, dann schlage die Sendung vor, die du sehen willst, oder das Brettspiel, das du spielen willst, oder was du sonst noch so machen willst.

Lass dich nicht immer darauf ein, ihm zu sagen: „Was immer du willst.“

Kerle wollen, dass du eine aktive Rolle bei der Planung der nicht-sozialen Dinge übernimmst, sogar wenn wir uns später beschweren oder jammern. Lass dich nicht täuschen.

6. Du hast kein Leben.

Das ist ein großer Abturner für Männer. Diesen Vorwurf hört man häufig von Kerlen.

Bei Frauen über 30 ist es nicht mehr so häufig, aber es geschieht trotzdem.

Es geht darum, dass eine Frau kein eigenes Leben zu haben scheint, sondern nur darauf wartet, dass der richtige Kerl vorbeikommt.

Wir Kerle machen darüber einen Witz: Wir nennen es „die Flugverbotszone“, was bedeutet, dass eine Frau zwischen 27 und 34 Jahren in diesem Alter ist und sie sich bewusst ist: „Oh mein Gott, ich werde 30“.

Dann heißt es: „Oh mein Gott! ICH BIN 30.“

… Und dann: „Oh ja, heilige Scheiße, jetzt bin ich über 30.“

Das alles ist sehr beunruhigend für eine Frau, die sich für Kinder interessiert, weil es das Alter und die biologische Uhr in den Vordergrund rückt.

Bedenke, dass die meisten Kerle, die ich in den letzten Jahren gecoacht habe, genau wie du Kinder haben wollen, bevor sie zu alt werden.

Auch wenn du diese Phase deines Lebens schon hinter dir hast, musst du aufpassen, dass du nicht den Eindruck erweckst, als würdest du dein eigenes Leben nicht leben und darauf warten, dass der richtige Kerl vorbeikommt und dich von den Füßen holt.

7. DU BIST MANIPULATIV.

Abturner Nummer 7 ist die „Marionettenzeit“.

Was Männer abtörnt, lässt sich am besten mit einem Wort zusammenfassen: „Manipulation“ und kleine Fäden.

Männer wollen unbedingt vermeiden, manipuliert zu werden. Meist, weil wir es wissen, wie leicht wir manipuliert werden. Frauen wissen es auch. Kerle wissen es, dass sie im Vergleich zu einer Frau sehr leicht spielen können.

Kerle werden gespielt, wenn eine Frau weint, wenn sie sich dumm oder kindisch verhält oder wenn sie versucht, ihn eifersüchtig zu machen.

Wie wäre es damit, Sachen bei ihm zu Hause oder in seinem Auto zu lassen?

Ja, ein bisschen Manipulation.

Andeutungen machen, statt direkt nach dem zu fragen, was du willst?

Ja, auch das ist Manipulation.

Wir wissen beide, dass die Liste der Möglichkeiten, wie Frauen Männer manipulieren, sehr lang ist.

Du musst selbst die einfachsten Manipulationen vermeiden, z. B. wenn du dieses flehende Gesicht machst und es sagst: „Bitte, Schatz…?

Männer wollen Frauen gefallen.

Wir sind darauf programmiert, Frauen zu gefallen. Die meisten Frauen wissen das in gewissem Maße, aber nutze diese Eigenschaft eines Mannes nicht aus, sonst wird er sich schnell zurückziehen und du kannst es nicht einmal merken, bis es zu spät ist.

8-Abstossende-Abturner-fuer-Maenner-die-du-auf-jeden-Fall-vermeiden-solltest

8. DU SCHENKST DEINEM HANDY MEHR AUFMERKSAMKEIT ALS IHM.

Das nennt man „Side Barring“, und es ist so groß geworden, dass es nicht nur einen eigenen Begriff dafür gibt, sondern einfach erwähnt werden muss.

Hast du in letzter Zeit schon einmal Zeit damit verbracht, Menschen zu beobachten?

Wenn ja, dann hast du wahrscheinlich Frauen in Gruppen gesehen, die das tun.

Was ich damit meine, ist, wenn du ein Phombie bist, also ein Smartphone-Zombie. Das habe ich sogar im Urban Dictionary nachgeschlagen.

Du starrst blinzelnd auf den leuchtenden Bildschirm deines Handys und bist mehr damit beschäftigt, zu liken, zu texten und zu Instagram zu gehen, als darauf zu achten, was in der realen Welt um dich herum und direkt vor dir passiert, vor allem bei ihm.

Dieses Problem hat ein episches Ausmaß erreicht und Kerle bemerken es.

Ich habe Menschen im Flugzeug, im Laden, im Restaurant und auf der Straße beobachtet, die alle süchtig nach ihren Handys sind.

Alle haben Angst, etwas zu verpassen, oder wie man es nennt „FOMO“.

Das Problem der Handysucht ist außer Kontrolle geraten. Dazu gehört, dass man am Telefon sitzt, statt sich mit anderen zu unterhalten oder ihnen Aufmerksamkeit zu schenken. Dazu gehört auch, dass du von den sozialen Medien besessen bist.

Das Komische über soziale Medien ist, dass sie dir nur die Illusion vermitteln, mit deinen Freunden verbunden zu sein.

In Wirklichkeit ist es gar keine Verbindung.

Eine Verbindung geschieht persönlich, wenn du ihre Stimme hörst, ihr Gesicht siehst und die echten Gefühle dieser Menschen spürst.

Natürlich ist es schön, Freunde zu erreichen und sich mit ihnen zu verbinden, aber es bringt uns auch in eine Lage, in der wir uns nicht mehr Mühe geben als eine SMS oder eine Nachricht auf Facebook, um mit einer Person zu sprechen.

Letztendlich kann ich dir eine lange Liste von Dingen nennen, die Männer abtörnen, oder?

Es geht darum, dass du dich darauf konzentrierst, genug der richtigen Dinge in einer Beziehung zu tun, damit sie noch interessiert sind.

Wenn du genug von diesen guten Dingen tust, geschehen die abtörnenden Dinge nicht oder er ignoriert sie oder lässt sie gehen. Du lernst, wie du deine Beziehung so stark wie möglich machen kannst und vermeidest diese Abtörner für Männer.

Eine der wichtigsten Dinge, die du tun musst, ist, es zu wissen, wie du ihn wirklich die Wirkung deiner Liebe spüren lässt.

Dieser Effekt wird Amor-Effekt genannt – die Wirkung deiner Liebe zu spüren.

Du musst unbedingt wissen, wie du das anstellst und ihn dazu bringst, es zu spüren. Das ist der Schlüssel, um einen Kerl dazu zu bringen, sich auf deine Liebe einzulassen und ihn mit wilder Hingabe nach dir zu machen.

 

Folge uns auf den Social Media