Skip to Content

8 Ikonische Figuren, die in der Quarantäne Geschichte geschrieben haben

8 Ikonische Figuren, die in der Quarantäne Geschichte geschrieben haben

Sharing is caring!

8 Ikonische Figuren, die in der Quarantäne Geschichte geschrieben haben

Jetzt, wo fast die ganze Welt unter Quarantäne steht, versucht jeder auf die eine oder andere Weise kreativ und produktiv zu bleiben. Auch wenn sich diese ganze Quarantäne-Situation manchmal langweilig und überwältigend anfühlen kann, so kann sie doch auch eine große Inspirationsquelle für Sie sein.

Wussten Sie, dass einige der ikonischen Figuren der Geschichte ihr bestes Werk, das die Menschheit und die Welt zum Besseren verändert hat, während sie in Quarantäne waren?

Diese Menschen haben den Lauf der Geschichte wirklich und wahrhaftig verändert, während sie sich in Quarantäne befanden. Wenn Sie ihre Geschichten lesen, erhalten Sie vielleicht eine Inspiration und die dringend benötigte Hoffnung, dass am Ende des Tages etwas Positives aus all dem hervorgehen könnte. Sind Sie also bereit, einen Spaziergang durch die Geschichte zu machen?

Hier sind 8 Symbolfiguren, die während der Quarantäne Geschichte geschrieben haben

1. Isaac Newton

Als 1665 die berüchtigte Beulenpest England heimsuchte, befand sich Isaac Newton in Quarantäne, als er mit der Entdeckung der Schwerkrafttheorie Geschichte schrieb. Er begann, in Woolsthorpe Manor zu leben, wo er mehr als 18 Monate lang ununterbrochen studierte, was zur Entstehung der berühmten Theorie führte.

Während dieser Zeit schrieb er auch Arbeiten, die später die Form der Analysis annahmen, und entwickelte auch mehrere Theorien zur Schwerkraft und Optik. Diese Entdeckungen haben das Gesicht der Physik und Mathematik für immer verändert.

 

2. Frida Kahlo

Bei der renommierten mexikanischen Künstlerin Frida Kahlo wurde im zarten Alter von sechs Jahren Polio diagnostiziert, was zu einer längeren Bettruhe führte. 12 Jahre später, als sie noch Studentin war, fuhr sie in einem Bus, der in einen Frontalzusammenstoß mit einem Auto verwickelt war. Sie überlebte, jedoch mit vielen schweren Verletzungen, was wiederum zu einer langen Bettruhe führte.

Es war während ihrer Heilungsphase, als sie ihr allererstes Selbstporträt malte, wobei sie den Spiegel über ihrem Bett als Referenz benutzte! Danach ist alles Geschichte. Sie wurde zu einer ikonischen Malerin und Persönlichkeit, deren Bilder noch heute verehrt werden.

3. William Shakespeare

Nachdem seine Kompanie „The Kings Men“ wegen der Beulenpest geschlossen wurde, geht das Gerücht um, dass William Shakespeare das ikonische Stück „King Lear“ schrieb, während er in England in Quarantäne war. Während dieser Zeit, die als die fruchtbarste Zeit in Shakespeares Karriere galt, wurden alle Theater wegen des Ausbruchs der Pest geschlossen.

Vielleicht war dies der Grund dafür, dass er am Ende nicht nur König Lear, sondern auch Antonius und Kleopatra und Macbeth zur gleichen Zeit einsperrte! Er schrieb auch viele Gedichte, darunter Venus und Adonis.

4. Simone de Beauvoir

Simone de Beauvoir war eine Dichterin und Feministin des 20. Jahrhunderts, die nach der Besetzung von Paris durch die Nazis ihre Stelle als Lehrerin verlor. Sie spielte eine große Rolle bei der Unterstützung der französischen Résistance und verfasste gleichzeitig mehrere literarische Werke! Ihr bisher bemerkenswertestes Werk ist das sehr berühmte Werk Les Bouches inutiles, das sie 1945 schrieb, während sie in ihrem Haus eingesperrt war.

Dieses Stück wurde stark durch das Nazi-Regime inspiriert und spielte im 14. Jahrhundert, als Minderheiten wie Frauen, alte Menschen und Kinder als nutzlos und eine Last abgeschrieben wurden, um das Leben von überwiegend gesunden und jungen Männern zu retten.

 

5. Thomas Nashe

Als die Beulenpest im Jahr 1592 in London ausbrach, zog Thomas Nashe aufs Land, um sich nicht anzustecken. Während dieser Zeit in Quarantäne schrieb er das viel gefeierte und beliebte Theaterstück Summers‘ Last Will And Testament.

Dieses Stück umreißt und dreht sich um seine eigenen persönlichen Erfahrungen mit dem Ausbruch der Beulenpest in England und wie er das alles durchlebte.

6. Giovanni Boccaccio

Giovanni Boccaccio ist vielleicht nicht so berühmt wie die anderen Namen auf dieser Liste, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass er tatsächlich einer der größten Schriftsteller war, die diese Welt je gesehen hat. Er verdient jedes bisschen Anerkennung, das ihm zuteil wird.

Als der Schwarze Tod 1348 seine Heimatstadt Florenz heimsuchte, tötete er seinen Vater und seine Stiefmutter. Um sich vor dem gleichen Schicksal zu retten, zog er aufs Land und quartierte sich selbst in einer Villa ein. Während dieser Zeit schrieb er das ikonische Buch „The Decameron“.

7. Edvard Munch

Edvard Munch war ein produktiver Maler, der 1919 an der tödlichen Spanischen Grippe erkrankte und sich selbst unter Quarantäne stellen musste. Es war während dieser turbulenten Zeit, in der er sich der Malerei zuwandte und schließlich große Kunstwerke schuf. Eines seiner herausragendsten Kunstwerke, an denen er in dieser Zeit arbeitete, war sein Selbstporträt, das einen kranken Mann mit schütterem Haar zeigt, der auf einem Stuhl vor seinem Krankenbett sitzt.

Haben Sie das berühmte Gemälde mit dem Titel Der Schrei gesehen? Auch wenn er es nicht während seiner Quarantänezeit gemalt hat, ist es wegen des ikonischen Status, den es genießt, dennoch erwähnenswert.

8-Ikonische-Figuren-die-in-der-Quarantäne-Geschichte-geschrieben-haben

8. Victor Hugo

Der französische Schriftsteller Victor Hugo hasste es, wie es 1851 in Frankreich zuging, und war ein lautstarker Kritiker von Napoleon III., was ihn dazu veranlasste, sich selbst zu exilisieren, um Strafe und Hinrichtung zu vermeiden. Er reiste von Belgien auf die Insel Jersey im Ärmelkanal auf die kleine Insel Guernsey.

Während dieser Zeit verfasste er neben anderen literarischen Werken das bekannte Theaterstück „Les Miserables“. Er blieb seinem Mutterland fast 20 Jahre lang fern, was ihn jedoch nicht davon abhielt, einige bekannte literarische Werke wie Les Châtiments und Napoléon le Petit zu produzieren.

Da haben Sie es also! Wenn Sie sich zu Hause festgefahren fühlen und auf der Suche nach Inspiration sind, werden Ihnen diese Lebensgeschichten hoffentlich dabei helfen. Versuchen Sie, das Beste aus dieser Quarantäne zu machen, und man weiß nie, vielleicht tun Sie am Ende etwas Bemerkenswertes.

Wenn Sie mehr über einige ikonische Persönlichkeiten wissen möchten, die während der Quarantäne Geschichte geschrieben haben, dann könnte Ihnen das Video unten gefallen:

Autor

  • Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,