Sharing is caring!

Die tiefsten Gefühle einer Person zu kennen, ist schwierig, und wenn es um die Partnersuche geht, kann es ganz schön verwirrend sein, herauszufinden, ob jemand wirklich in dich verknallt ist.

Hast du dich jemals gefragt, ob jemand in dich verknallt ist? Mag die Person, die du magst, heimlich auch dich? Hier haben wir einen Leitfaden zusammengestellt, der dir hilft, wenn du dich bei deinem/r Mann/Frau nicht mehr zurechtfindest. Diese Anzeichen dafür zu erkennen, kann dir helfen, richtig zwischen den Zeilen zu lesen.

Verknallt sein kann aufregend, spannend, aber auch beängstigend sein. Aber es kann verwirrend sein, herauszufinden, ob jemand dich wirklich mag oder ob er nur freundlich ist. Was es noch schlimmer macht, ist die Tatsache, dass eine heimliche Schwärmerei geheim gehalten werden soll… ein Geheimnis.

Doch irgendetwas an dieser Person macht dich stutzig, ob sie einfach nur komisch ist oder ob sie wirklich mit dir ausgehen will? Leider können wir nicht in Gedanken lesen. Aber wir können einige psychologische Tricks anwenden, um nach subtilen Zeichen dafür zu suchen, die unsere Zweifel ausräumen können.

Die Psychologie sagt, dass wir uns in der Nähe von Menschen, die wir mögen, anders verhalten und agieren, auch wenn wir noch so sehr versuchen können, unsere Gefühle zu verbergen. Da du jemanden nicht einfach so fragen kannst, ob er oder sie etwas für dich empfindet, werden wir heute ein paar wissenschaftlich fundierte Anzeichen dafür nennen, dass sich jemand heimlich zu dir hingezogen fühlt.

Hier sind also die Anzeichen dafür, dass jemand heimlich in dich verknallt ist:

1. Sie verhalten sich seltsam in deiner Nähe

Dein heimlicher Verehrer oder deine heimliche Verehrerin kann nervös, zappelig und unruhig sein, wenn du in der Nähe bist. Er oder sie kann auch den Blickkontakt zu dir meiden oder mit dir reden. Forschungen haben ergeben, dass Verliebtheit zu ernsthaften Angstzuständen führen kann.

2. Sie starren dich heimlich an

Dein heimlicher Verehrer oder deine heimliche Verehrerin kann dich anstarren, während du abgelenkt bist oder nicht hinsiehst. Sie können aber auch schnell wegschauen, wenn du sie anschaust. Forscherinnen und Forschern zufolge ist das heimliche Anstarren ein Zeichen dafür, dass man sich zu jemandem hingezogen fühlt.

3. Ihre Körpersprache ist ein eindeutiges Zeichen

Sie können selbstbewusster oder schüchterner wirken, wenn du in der Nähe bist. Sie können anders stehen, sich wiederholt in die Haare fassen, erröten, schneller sprechen, dich imitieren und dich mit geweiteten Pupillen ansehen. Studien zeigen, dass wir zu einer dominanten und offenen Körpersprache neigen, wenn wir versuchen, die Aufmerksamkeit von jemandem zu bekommen, den wir mögen.

Verwandt:5 Zeichen der körperlichen Anziehung, die durch die Wissenschaft bewiesen wurden

4. Sie versuchen, in deiner Nähe zu sein

Psychologen gehen davon aus, dass wir bei der Person, die wir lieben, Nähe und Nähe suchen. So können sie sich dir körperlich nähern oder so tun, als würden sie dich anrempeln und ein Gespräch beginnen.

5. Sie befreien neue Wege der Kommunikation

Dein heimlicher Verehrer oder deine heimliche Verehrerin wird immer nach Wegen suchen, um mit dir in Kontakt zu treten und sich auf interessante oder sogar sinnlose Gespräche einzulassen. Sie werden versuchen, mehr Zeit mit dir zu verbringen, indem sie entweder persönlich, am Telefon, per SMS oder sogar in den sozialen Medien mit dir reden. Studien haben ergeben, dass „Liebesgespräche“ über Telefonate und soziale Medien dir helfen können, Beziehungen aufzubauen.

6. Sie lächeln immer

Wenn jemand Gefühle für dich hegt, kann er nicht anders, als immer zu lächeln, wenn er dich sieht. Forscher/innen haben herausgefunden, dass das „affiliative Lächeln“, das emotionale Bindungen vermittelt, mit „Lippenpressen“ verbunden ist. Sie können sogar in nervöses Gelächter ausbrechen, wenn du einen Witz machst.

7. Sie passen gut auf

Sie sind immer die ersten, die selbst die kleinsten Veränderungen an deinem Aussehen bemerken, Komplimente machen und dir mit ihrer ungeteilten Aufmerksamkeit zuhören. Untersuchungen haben ergeben, dass wir Menschen, die wir mögen, mehr Aufmerksamkeit schenken und uns an triviale Dinge über sie erinnern.

8. Sie teilen persönliche Erfahrungen

Sie können dir ihre persönlichen Probleme und tiefsten Geheimnisse anvertrauen, da sie sich dir emotional nahe fühlen. Die Psychologie zeigt, dass wir dazu neigen, Geheimnisse nur mit denen zu teilen, mit denen wir uns eng verbunden fühlen.

Dies sind nur einige der subtilen Anzeichen dafür, dass jemand bei dir verliebt sein könnte. Es kann noch mehr Anzeichen dafür geben, dass dein Schwarm – wie

  • Aufmerksamkeit suchen
  • versucht, cool auszusehen
  • ungeschickt sein
  • dir zu helfen
  • sich über dich lustig machen oder
  • dich zum Lachen zu bringen

Ja, einige dieser Anzeichen können es nicht am sinnvollsten erscheinen lassen, aber unsere Gefühle auch nicht.

8-Psychologisch-bewiesene-Anzeichen-dafuer-dass-jemand-heimlich-in-dich-verknallt-ist

Wir können unsere Gefühle nicht verstecken

Verliebtheit kann Spaß machen und gleichzeitig beängstigend sein. Wir haben nicht immer die Kontrolle über sie, und das kann jemanden dumm dastehen lassen. Obwohl Verknalltheit meist nur von kurzer Dauer ist, können sich einige von ihnen zu wahrer Liebe entwickeln.

Wenn du also glaubst, dass jemand heimlich in dich verknallt ist und du ihn oder sie auch magst, solltest du den ersten Schritt machen und ihm oder ihr von deinen Gefühlen erzählen.

Du weißt nie, wann aus einer einfachen Verliebtheit eine liebevolle, dauerhafte Beziehung werden kann.

Hast du diese Anzeichen dafür bei jemandem beobachtet, den du kennst?

Ist jemand bei dir heimlich verknallt?

Lass uns in den Kommentaren von deinen Erfahrungen wissen.

Referenz:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4826819/
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6121038/
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4839399/
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5378292/
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28741981/
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4994849/
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7289348/
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5858224/

Folge uns auf den Social Media