8 verschiedene Führungstheorien, die du wissen musst, um erfolgreich zu sein

Selbstentwicklung
👇

Manche Führungskräfte werden geboren. Manche werden gemacht. Aber was genau macht eine gute Führungskraft aus? Wir finden die Antwort, indem wir uns mit verschiedenen Führungstheorien beschäftigen.

Führung ist ein komplexes und vielschichtiges Konzept, zu dem verschiedene Führungstheorien gehören, die entwickelt wurden, um das Wesen der Führung und ihre verschiedenen Ansätze zu verstehen.

Heute wollen wir in die Tiefe gehen und lernen, was eine Führungstheorie ist und die acht wichtigsten Führungstheorien kennen.

Was ist eine Führungstheorie?

Eine Führungstheorie ist ein konzeptionelles Modell, ein Entwurf oder ein Rahmen, der darauf abzielt, das Wesen der Führung zu definieren. Sie gibt Aufschluss darüber, wie Führungspersönlichkeiten entstehen, sich verhalten und welchen Einfluss sie auf ihre Gefolgschaft und die Organisation haben.

Die verschiedenen Führungstheorien sind das Ergebnis umfangreicher Forschung, Beobachtungen und Analysen von Führungsverhalten und -eigenschaften.

Arten von Führungstheorien

Experten und Theoretiker haben verschiedene Arten von Führungstheorien vorgeschlagen, darunter Theorien zu Führungseigenschaften, Verhaltenstheorien und viele andere.

Eigenschaftstheorien sind Konzepte, die sich auf die angeborenen Qualitäten und instinktiven Eigenschaften von Führungskräften konzentrieren. Verhaltenstheorien hingegen beleuchten die Verhaltensweisen, Angewohnheiten und Handlungen von Führungskräften.

Situations- und Kontingenztheorien sind Modelle, die sich auf Umweltfaktoren konzentrieren, während Transaktions- und Transformationstheorien mehrere Ansätze für eine Führungskraft berücksichtigen.

Anders der Ansatz der authentischen Führung, bei dem es um Transparenz und Aufrichtigkeit geht, und der Ansatz der dienenden Führung, bei dem es darum geht, anderen zu dienen.

Diese Arten von Führungstheorien verfolgen ihre eigene, einzigartige und besondere Perspektive, um zu verstehen, was eine große Führungskraft ausmacht.

8 verschiedene Führungstheorien

Schauen wir uns also kurz die acht grundlegenden Führungstheorien an, die verschiedene Perspektiven über große Führungspersönlichkeiten erleuchten.

1. Eigenschaftstheorie der Führung

Die Eigenschaftstheorie der Führung besagt, dass es einige angeborene Eigenschaften und Merkmale gibt, die Führungspersönlichkeiten von Nicht-Führungskräften unterscheiden.Diese Theorie besagt, dass diejenigen, die bestimmte Eigenschaften wie Intelligenz, Entschlossenheit, Charme und Selbstvertrauen besitzen, eher dazu neigen, erfolgreiche Führungskräfte zu werden.

Während einige dieser Eigenschaften bei einigen Personen mit großen Führungsqualitäten instinktiv und natürlich sein können, neigen andere Führungspersönlichkeiten oft dazu, diese Eigenschaften durch Erfahrung und praktische Übungen zu entwickeln und zu beherrschen.

2. Verhaltenstheorie der Führung

Diese Führungstheorie hebt Verhaltensmuster und Handlungen von Führungskräften hervor, statt ihre natürlichen Neigungen und Eigenschaften. Nach der verhaltensorientierten Führungstheorie wird positive und erfolgreiche Führung nicht nur durch die angeborenen Eigenschaften und Fähigkeiten einer Person bestimmt, sondern kann durch bestimmte Verhaltensweisen entwickelt und verfeinert werden.

Menschenorientierte Führung und aufgabenorientierte Führung sind zwei wichtige Verhaltensstile, die in der Führungstheorie beobachtet werden. Aufgabenorientierte Führungskräfte legen den Schwerpunkt auf das Setzen von Zielen, das Planen und Organisieren von Aufgaben, während menschenorientierte Führungskräfte sich auf den Aufbau von Beziehungen, Unterstützung und Kommunikation konzentrieren.

3. Situative Führungstheorie

Diese Führungstheorie geht davon aus, dass effektive Führung von den jeweiligen Umständen abhängt. Führungskräfte müssen ihren Führungsstil mit den Bedürfnissen und Fähigkeiten ihrer Gefolgschaft sowie mit dem Kontext oder der Situation in Einklang bringen.

In dieser Theorie werden vier Arten von Führungskräften unterschieden: Führen, Coachen, Unterstützen und Delegieren. Der geeignete Führungsstil für eine bestimmte Situation sollte auf der Grundlage der Einschätzung der Kompetenz und Entschlossenheit der Gefolgsleute durch die Führungskraft bestimmt werden.

4. Kontingenztheorie der Führung

Genau wie die situative Führungstheorie befasst sich die Kontingenztheorie der Führung mit der Bedeutung und den Bedürfnissen einer Situation, um zu entscheiden, welche Art der Führung gut ist.

Nach dieser Theorie hängt der Erfolg einer Führungskraft davon ab, wie sie ihren Führungsstil mit den Feinheiten einer Situation abstimmt. Unterschiedliche Situationen erfordern unterschiedliche Formen der Führung, und Führungskräfte sollten anpassungsfähig und flexibel genug sein, um das meiste daraus zu machen.

Willst du mehr über die verschiedenen Führungstheorien lernen? Dann lies weiter, um mehr über die verschiedenen Führungstheorien zu erfahren.

5. Theorie der transformationalen Führung

Die Theorie der transformationalen Führung konzentriert sich auf die Fähigkeit einer Führungskraft, ihre Gefolgschaft zu inspirieren und zu motivieren, um durch herausragende Leistungen ein bemerkenswertes Wachstum zu erzielen. Transformatorische Führungskräfte motivieren ihre Gefolgsleute, indem sie eine spannende Vision entwerfen, Ziele setzen und Ermutigung und Unterstützung anbieten.

Auf diese Weise schaffen sie Vertrauen, Respekt und Loyalität bei ihren Anhängern, was deren Entwicklungsfreiheit fördert.

6. Theorie der transaktionalen Führung

Im Gegensatz zur transformationalen Führung konzentriert sich die transaktionale Führungstheorie auf die Austauschbeziehung zwischen der Führungskraft und den Gefolgsleuten. Transaktionale Führungskräfte legen klare Ziele fest, verteilen Belohnungen und Strafen und setzen auf kontingente Verstärkung.

Sie ermutigen und befähigen ihre Gefolgschaft, indem sie Belohnungen und Anreize wie Beförderungen, Gehaltserhöhungen oder Prämien anbieten, wenn bestimmte Ziele erreicht werden.

7. Theorie der authentischen Führung

Die Theorie der authentischen Führung hebt den Wert und die Bedeutung von Führungskräften hervor, die sich selbst und ihren Prinzipien treu bleiben. Solche Führungskräfte sind in der Regel aufrichtig, transparent und selbstbewusst.

Sie handeln nach ihren Überzeugungen und pflegen eine offene und aufrichtige Kommunikation, um Vertrauen und Konfidenz aufzubauen. Durch ihr ethisches Verhalten schaffen diese authentischen Führungskräfte ein integratives Arbeitsumfeld, in dem sich ihre Anhänger/innen inspiriert fühlen.

8. Theorie der dienenden Führung

Bei der Theorie der dienenden Führung geht es darum, dass die Führungskraft sich auf die Bedürfnisse und Interessen ihrer Anhänger/innen konzentriert. Da dienende Führungskräfte am Wachstum, Wohlergehen und an der Verbesserung ihrer Gefolgschaft interessiert sind, geben sie den Gefolgsleuten Unterstützung und Anleitung.

Solche Führungskräfte bevorzugen und fördern Teamarbeit und Zusammenarbeit und neigen dazu, bescheiden und einfühlsam zu sein und aktiv zuzuhören. Da dienende Führungskräfte die Bedürfnisse ihrer Nachfolger/innen in den Vordergrund stellen und ihnen die nötige Unterstützung geben, fördern sie auf lange Sicht Loyalität, Bindung und Erfolg.

Mitnehmen

Verschiedene Führungstheorien sind ein wichtiger Aspekt, um die komplexe Natur der Führung und ihre verschiedenen Ansätze zu verstehen. Von den Eigenschaftstheorien bis hin zur Theorie der dienenden Führung bietet jedes Modell eine eigene Sichtweise auf die Frage, was effektive Führung ausmacht.

Wer über diese verschiedenen Modelle Bescheid weiß, ist in der Lage, seine eigenen Führungsfähigkeiten weiterzuentwickeln, damit er mit anderen Situationen effizient umgehen kann.

Ganz gleich, ob du davon träumst, eine erfolgreiche Führungskraft zu sein, oder ob du deine Führungsfähigkeiten verbessern willst: Die Auseinandersetzung mit verschiedenen Führungstheorien ist ein wichtiger Schritt, um eine einflussreiche und erfolgreiche Führungskraft zu werden.

Häufig gestellte Fragen (FAQs):

Welches sind die 3 wichtigsten Führungstheorien?

Die 3 wichtigsten Führungstheorien sind die transformationale, die situative und die dienende Führung. Jedes dieser Modelle betont unterschiedliche Aspekte eines effektiven Führungsstils.

Welches ist heute die beliebteste Führungstheorie?

Derzeit gilt die transformationale Führung als die beliebteste Führungstheorie, die sich darauf konzentriert, die Gefolgschaft zu inspirieren und zum Erfolg zu motivieren.

Welches ist das effektivste Führungsmodell?

Welches Führungsmodell am effektivsten ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab, aber die transformationale Führung wird allgemein dafür gelobt, dass sie Innovation, Motivation und organisatorischen Erfolg fördert.

  • Jeremias Franke

    Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.