Skip to Content

9 Dinge, in denen Introvertierte gut sind

9 Dinge, in denen Introvertierte gut sind

Sharing is caring!

9 Dinge, in denen Introvertierte gut sind

Introvertierte sind Menschen, die ihre Energie aus ihrem Inneren schöpfen und nicht aus anderen Menschen. Sie brauchen viel Zeit allein, um sich wieder aufzuladen, und die meisten Menschen nehmen das meist nur als ein Anzeichen dafür, dass sie nicht belästigt werden wollen und nicht daran interessiert sind, sich mit anderen zu verbinden.

Lass uns realistisch werden. Extrovertierte Menschen werden in unserer Gesellschaft mehr geschätzt als introvertierte, zu Hause, in einer Beziehung oder am Arbeitsplatz. Wir sprechen oft über die Kämpfe der Introvertiertheit, aber heute sind wir hier, um uns über ihre Vorteile zu freuen.

Wir haben noch nie einen Introvertierten gefunden, der nicht die hohe emotionale Intelligenz oder das tiefe Verständnis von sich selbst hatte. Unten sind ein paar wunderbare Dinge aufgeführt, in denen Introvertierte gut sind!

1. Ihre Grenzen gesellschaftlich verstehen

Die Art und Weise, wie Introvertierte äußere Reize verarbeiten, macht sie anfällig für Reizüberflutung und sensorische Ermüdung. Im Laufe der Zeit lernen sie, wie sie ihre Geschwindigkeit anpassen können, so dass sie die Zeit, in der sie sozial sind, verlängern können.

2. Die Zeit nehmen, um sich tatsächlich auszuruhen

Von den Wochenenden, Arbeitspausen bis hin zu den Ferien, der Zeit, die andere nutzen, um zu feiern, Kontakte zu knüpfen und sich an einer Vielzahl von Aktivitäten zu beteiligen, werden die Introvertierten nutzen, um sich tatsächlich auszuruhen. Ihre erhöhten Wahrnehmungen machen einen deutlicheren Unterschied zwischen Ruhe und energiearmen Aktivitäten.

Sie brauchen Zeit, um Energie- und Geduldspeicher aufzubauen und ihren Körper und Geist genesen zu lassen. Es gibt eine große Anzahl von Menschen, die definitiv von einer introvertierten Methode des Zeit- und Ressourcenmanagements profitieren könnten.

3. Sich von Partys entschuldigen

Sie kennen ihre Grenzen und werden das tun, was für sie am besten ist. Selbst ein scheinbar zahmes und energiearmes Ereignis kann einem Introvertierten schnell die Energie und Geduld rauben. Versuche nicht, sie zum Bleiben zu zwingen, ihre Müdigkeit wird sie reizbar machen und macht ihnen meist nicht den größten Spaß. Auf einer mitfühlenderen Ebene: Wenn dein Freund keinen Spaß hat, warum solltest du ihn dann zum Bleiben zwingen?

4. Ihre kreative Seite anzapfen

Viele introvertierte Menschen drücken ein Talent oder eine Affinität für kreative oder künstlerische Beschäftigungen aus. Aber nicht alle Introvertierten sind moderne Picassos. Ihre angeborene Kreativität kann sich in einzigartigen Perspektiven oder innovativen Problemlösungen offenbaren. Unabhängig von der Form des kreativen Ausdrucks zeichnen sich die meisten Introvertierten dadurch aus, dass sie Standards neu definieren, unerhörte Möglichkeiten aufzeigen und neue Methoden auf alte Konzepte anwenden.

5. Denken vor Handeln

Die neurologischen Pfade der Introvertierten sind länger als die anderer Persönlichkeitstypen. Informationen werden durch mehr Teile des Gehirns transportiert. Das hilft dir, dich mehr an das Gedächtnis zu binden, mehr analytische Teile deines Geistes zu benutzen und mehr Zeit zum Verarbeiten zu haben. Im Vergleich zu anderen Persönlichkeitstypen können sie langsamer und effizienter erscheinen.

6. Im Inneren nach Antworten suchen

Die Introvertierten suchen nicht außerhalb ihrer selbst nach Antworten auf die Fragen des Lebens, denn sie wissen, dass der einzige Ort, an dem sie wirklich finden können, was sie brauchen, in ihrem eigenen Herzen ist.

7. Hoch einfühlsam und rücksichtsvoll sein

Während soziale Situationen für introvertierte Menschen anstrengend und ermüdend sein können, haben sie natürlich auftretende Gaben, die sie sehr kompetent für echte Kommunikation und ein starkes Verständnis für die Situationen anderer machen. Du kannst alles tun, was du dir vorstellen kannst, um deine Gefühle oder Gedanken vor ihnen zu verbergen, aber sie werden es wahrscheinlich durchschauen.

8. Aktives Zuhören und echtes Engagement

Aktiv teilzunehmen und jemanden wirklich zu verstehen, während er spricht, ist eine Fähigkeit, an der die meisten arbeiten und die sie üben müssen. Introvertierte neigen gewöhnlich dazu, geschickt darin zu sein, denjenigen, dem sie zuhören, Trost zu spenden, indem sie einfach eine mitfühlende Luft projizieren.

Wenn du eine Schulter zum Ausweinen brauchst, einen aufrichtigen Gesundheitscheck oder einfach nur eine ehrliche Unterhaltung; Introvertierte werden fast immer eine sichere Sache sein. Wenn du ihnen ein Problem bringst, mit dem du kämpfst, kannst du darauf wetten, dass sie dir helfen werden, es aus allen möglichen Blickwinkeln zu betrachten. Sie werden mit dir durch die Verwirrung gehen; sie werden dir helfen, die Tatsachen zu begründen und die Optionen abzuwägen.

9-Dinge-in-denen-Introvertierte-gut-sind

9. Sich selbst verstehen

Jeder Mensch, der es nicht weiß oder sich nicht bemüht, sich selbst zu verstehen, wird im Leben ständig Schwierigkeiten haben. Das Potenzial zur Überstimulation, die Auswirkungen eines hoch entwickelten Gefühls der Empathie und die wahrgenommene Inkompetenz in sozialen Situationen sind einige der spezifischen Hindernisse, denen Introvertierte gegenüberstehen.

Introvertierte Menschen neigen dazu, das Gefühl zu haben, dass sie zur wahrgenommenen Kompetenz ihrer Altersgenossen ‚aufholen‘ müssen. Der effektivste Weg, dies zu tun, ist, sich selbst zu verstehen und zu fördern. Ich sage nicht, dass alle Introvertierten selbstverwirklichte Gurus sind, vielmehr haben die spezifischen Hindernisse, denen sie gegenüberstehen, die Tendenz, den Dialog zwischen ihnen und sich selbst stark zu verstärken.

 

Autor

  • Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,