Skip to Content

9 Wege, um einen schlechten Tag zu verhindern

9 Wege, um einen schlechten Tag zu verhindern

Sharing is caring!

9 Wege, um einen schlechten Tag zu verhindern

Manchmal braucht man diese schlechten Tage, an denen alles schief zu gehen scheint, damit man die guten zu schätzen weiß.

Anatomie eines schlechten Tages (und was man dagegen tun kann)

Kennen Sie diese Tage, an denen alles schief zu gehen scheint? Hier sind 9 Möglichkeiten, das zu verhindern.

Wir haben alle schon schlechte Tage gehabt. Alles scheint schief zu gehen. Aber was ist „alles“?

Ich schätze mich glücklich – abgesehen von wahren Katastrophen, wie dem Tod eines geliebten Menschen oder der Diagnose Krebs, hatte ich schon lange keinen einzigen schlechten Tag mehr. Sie wissen schon, die Art, wo alle möglichen kleinen schlimmen oder scheinbar unglücklichen Dinge passieren, eins nach dem anderen, bis man nur noch die Hände in die Luft strecken oder zurück ins Bett kriechen will.

Wenn ich einen schlechten Tag hatte, sieht es folgendermaßen aus.

Nicht alle schlechten Tage haben all diese Elemente, aber es gibt ein Muster der *Arten* von Dingen, die passieren.

Ich verliere etwas.

Ich zerbreche etwas.

Ich stoße meinen Ellbogen (oder Kopf oder Knie) so stark an, dass ich „Aua“ sage.

Ich bekomme einen Anruf von jemandem, der mich früher mochte, es aber jetzt nicht mehr tut.

Ich versaue etwas bei der Arbeit.

Ich bekomme eine unerwartete Rechnung oder erfahre, dass eine neue Ausgabe benötigt wird.

Ich mache einen Fehler und muss etwas ganz neu machen. Aber ich habe keine Zeit, diese Sache noch einmal zu machen. Ich hatte nur genug Zeit eingeplant, wenn alles perfekt lief.

Ich mache einen Fehler, der Schaden verursacht, der nicht korrigiert werden kann, auch wenn ich wieder bei Null anfange.

Ich mache einen Fehler, der Schaden verursacht, der korrigiert werden kann, aber es kostet Geld und/oder Zeit, das zu tun.

Ich verlaufe mich.

Jemand, den ich liebe, hat ein Problem, bei dem ich ihm nicht helfen kann.

Wenn alle oder einige dieser Dinge passieren – ja, dann ist es ein schlechter Tag. Aber ich habe gelernt, dass es Möglichkeiten gibt, fast alle diese Dinge zu verhindern. Und es gibt Wege, mit ihnen umzugehen, wenn sie passieren.

Wie man einen schlechten Tag verhindert, an dem alles schief zu gehen scheint

1) Umfassende Technologie:

Interessanterweise hat die Technologie tatsächlich eine Menge der Probleme aus schlechten Tagen gelöst, die mich früher verfolgt haben.

Wer geht heute noch verloren? Und wenn man etwas kaputt macht, sind es nur ein paar Klicks, und man kann ein neues bekommen. Die Technologie hilft, die Dinge so zu organisieren, dass unerwartete Ausgaben nicht mehr so wahrscheinlich sind. Technologie hilft mir dabei, besser zu planen. Und wenn ich diesen Anruf von jemandem bekomme, von dem ich weiß, dass er mich nicht mag? Die Technologie ist geschickt darin, mir zu helfen, sie in Schach zu halten.

2) Arbeiten Sie, wo immer Sie hingehen, und kommen Sie nie wieder zu spät:

Früher war es ein Kennzeichen eines schlechten Tages, wenn ich zu spät kam. Aber wissen Sie was? Das passiert fast nie mehr, zumindest nicht mehr, seit meine Kinder alle aus dem Haus ausgezogen sind. Wenn ich zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort sein muss, bringe ich einfach meinen Laptop mit, komme früh an den Ort, an dem ich sein muss, und arbeite von dort aus, wo ich sein muss. Das funktioniert wie ein Zauber für alle möglichen Dinge – Flughäfen, Arztbesuche, Geschäftstreffen. Ich habe nie das Gefühl, Zeit vergeudet zu haben, indem ich früh an einen Ort komme, und ich bin super produktiv, wenn ich einmal dort bin. Ich habe gehört, dass die Leute, die am meisten erreichen, diejenigen sind, die die Zeit zwischen den Dingen zu nutzen wissen, die andere Menschen vergeuden lassen.

Nur weil Sie einen schlechten Tag haben, heißt das nicht, dass Sie ein schlechtes Leben führen.

3) Genießen Sie alle Reisen:

Eine andere Sache, die hilft, ist, dass ich oft einen Teil des Weges zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklege. Jetzt habe ich also Übung zu etwas kombiniert, das früher nur eine lästige Pflicht war. Je angenehmer die Reise ist, desto weniger wahrscheinlich ist es, dass sie schrecklich schief geht.

Sehen Sie sich dieses interessante Video darüber an, wie man an schlechten Tagen positiv denken kann, wenn alles schief zu gehen scheint:

4) Wie Sie vermeiden, bei der Arbeit Mist zu bauen:

Weil ich viel „Zwischenzeit“ habe, wenn ich Dinge erledige, nutze ich diese Zeit für Planung, Listenerstellung, E-Mail-Antworten und kleinere Aufgaben, die echtes strategisches Denken oder schwierige Ausführungen und Projektmanagement behindern.

Kennen Sie auch den Unterschied zwischen einem Fehler und tatsächlich „vermasseln“. Ein einfacher Fehler ist nur etwas, das Sie zweimal machen müssen. Ein Fehler bedeutet, dass Sie Schaden verursacht haben, für dessen Behebung Sie zusätzliche Ressourcen benötigen. Aber so oder so, die Lösung ist einfach: Machen Sie sich selbst verantwortlich und beheben Sie den Fehler.

5) Planen Sie, neue Dinge zwei oder drei Mal zu tun, bevor Sie sie richtig machen:

Eine dieser lebensverändernden Ideen, die ich einmal gehört habe, war, dass man, wenn man etwas zum ersten Mal macht, oft zwei oder drei Mal braucht, um es richtig zu machen.

Wenn das der Fall ist – das bedeutet, dass es nicht einmal ein Fehler ist, es beim ersten Mal falsch zu machen, es ist einfach Teil des Prozesses. Planen Sie es ein! Erwarten Sie nicht, dass Sie etwas in 30 Minuten erledigen können, nur weil jemand anders es in 30 Minuten erledigen könnte. Sie haben keine Ahnung, wie oft sie das Gleiche schon getan haben. Die Chancen stehen gut, dass es ein Stück von dem gibt, was Sie tun, das Sie herausfinden müssen, und das Herausfinden bedeutet, zwei oder drei Dinge in diesem Prozess auszuprobieren. Es ist nicht nötig, diesen Prozess auf einen schlechten Tag anzurechnen, sondern ihn einfach als Lernerfahrung zu betrachten.

6) Wenn Sie einen Fehler machen, machen Sie sich selbst dafür verantwortlich und beheben Sie ihn.

Das ist einer der besten Wege, die ich kenne, um aus schlechten Tagen wieder gute zu machen.

7) Kaufen Sie weniger Dinge. Das hilft tatsächlich, eine Menge Probleme zu vermeiden!

Je weniger Dinge Sie kaufen, desto weniger müssen Sie verwalten. Je weniger komplizierte Dinge Sie kaufen, desto weniger müssen Sie verwalten. Wenn Sie nichts kaufen, kann es nicht kaputt gehen oder verloren gehen. Und wissen Sie was? Es ist weniger wahrscheinlich, dass Sie auf Dinge stoßen, die Sie nicht haben. Und natürlich das Offensichtliche: Wenn Sie kein Geld für Dinge ausgeben, die Sie nicht wirklich brauchen, werden Sie das Geld haben, um diese Fehler zu beheben, wenn sie passieren.

8) Wenn etwas auch nur das Potenzial hat, katastrophalen Schaden zu verursachen, beachten Sie die Warnungen.

Dazu gehört der Einsatz schwerer Maschinen, riskante Aktivitäten, die Verwendung von etwas, das Feuer oder eine Explosion verursachen könnte, oder sogar das Fahren eines Autos. Es bedeutet auch, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, wie Besuche beim Gesundheitsarzt, Selbstkontrollen, richtige Ernährung, ausreichend Schlaf und Bewegung.

9-Wege-um-einen-schlechten-Tag-zu-verhindern
9) Nehmen Sie sich Zeit zum Atmen, gehen Sie nach draußen und nehmen Sie sich Zeit für andere.

Wenn Sie diese Dinge tun, kann Ihr schlechter Tag einfach zum „Leben“ werden.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag! Und das meine ich aufrichtig!

 

Autor

  • Ilse Dietrich

    Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,