Skip to Content

Als ich anfing, mich selbst zu lieben

Als ich anfing, mich selbst zu lieben

Sharing is caring!

Als ich anfing, mich selbst zu lieben

„As I Began to Love Myself“ ist eine Adaption eines Gedichts aus dem Buch „When I Loved Myself Enough“ von Kim und Alison McMillen.
Das wunderschöne Gedicht inspiriert Menschen dazu, die positiven Seiten zu sehen, selbst wenn sie auf dem Tiefpunkt des Lebens stehen.

Kim McMillen schrieb das Buch und das Gedicht ‚When I Loved Myself Enough‘ 1996, kurz bevor sie im Alter von nur 52 Jahren starb. Ihre Tochter, Allison McMillen, schrieb das Buch weiter und veröffentlichte es erstmals im Jahr 2001. Schnell wurde dieses Gedankenspiel in den USA zu einem Underground-Bestseller.

Bitte beachten
Obwohl dieses Gedicht auf vielen Webseiten fälschlicherweise Charlie Chaplin zugeschrieben wird, stammt es ursprünglich von Kim und Alison McMillen.

Hier sind die Ergebnisse von Snopes.com

Als ich begann, mich selbst zu lieben
fand ich heraus, dass Ängste und emotionales Leid nur Anzeichen dafür sind, dass ich gegen meine eigene Wahrheit lebte.
Heute weiß ich es, das ist AUTHENTISCHKEIT.

Als ich begann, mich selbst zu lieben
verstand ich, wie sehr es jemanden verletzen kann, wenn ich versuche, dieser Person meine Wünsche aufzuzwingen, obwohl ich wusste, dass die Zeit nicht reif dafür war und die Person nicht bereit dafür war, und obwohl diese Person ich war.
Heute nenne ich es RESPEKT.

Als ich begann, mich selbst zu lieben
hörte ich auf, mich nach einem anderen Leben zu sehnen, und ich konnte sehen, dass alles, was mich umgab, mich einlud, zu wachsen.
Heute nenne ich es REIFE.

Als ich begann, mich selbst zu lieben
verstand ich, dass ich unter allen Umständen zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin und alles genau im richtigen Moment geschieht, so dass ich ruhig sein konnte.
Heute nenne ich es SELBSTVERTRAUEN.

Als ich begann, mich selbst zu lieben
hörte ich auf, meine eigene Zeit zu stehlen, und ich hörte auf, riesige Projekte für die Zukunft zu entwerfen. Heute tue ich nur noch das, was mir Freude und Glück bringt, Dinge, die ich gerne tue und die mein Herz jubeln lassen, und ich tue sie auf meine eigene Art und Weise und in meinem eigenen Rhythmus.
Heute nenne ich das SIMPLICITY.

Als ich begann, mich selbst zu lieben
befreite ich mich von allem, was nicht gut für meine Gesundheit ist – Essen, Menschen, Dinge, Situationen und alles, was mich runterzieht und weg von mir selbst. Zuerst nannte ich diese Haltung einen gesunden Egoismus.
Heute weiß ich, dass es die LIEBE ZU SICH SELBST ist.

Als ich begann, mich selbst zu lieben
hörte ich auf, immer Recht haben zu wollen, und seitdem lag ich immer seltener falsch.
Heute habe ich entdeckt, dass das MODESTY ist.

Als ich begann, mich selbst zu lieben
weigerte ich mich, weiter in der Vergangenheit zu leben und mir Sorgen über die Zukunft zu machen. Jetzt lebe ich nur noch für den Moment, in dem ALLES geschieht.
Heute lebe ich jeden Tag, Tag für Tag,
und ich nenne es ERFÜLLUNG.

Als ich begann, mich selbst zu lieben
erkannte ich, dass mein Gedanke mich stören kann und mich krank machen kann. Doch als ich ihn an mein Herz band, wurde mein Gedanke zu einem wertvollen Verbündeten.

Heute nenne ich diese Verbindung WEISHEIT DES HERZENS.

Wir brauchen keine Angst mehr vor Auseinandersetzungen, Konfrontationen oder Problemen jeglicher Art mit uns selbst oder anderen zu haben. Sogar Sterne kollidieren, und aus ihrem Zusammenprall werden neue Welten geboren.
Heute weiß ich es, DAS IST LEBEN!

Sich selbst zu lieben, kann wahre Heilung und Transformation bewirken. Als ich auf dieses Gedicht stieß, war ich so inspiriert, dass ich dieses wunderbare Kunstwerk mit jedem einzelnen von euch teilen musste.

Mit diesen starken Worten voller Wahrheit und intensiver Emotionen, fordert das Gedicht den Leser auf, auf sich selbst zu schauen und zu fragen: „Liebe ich wirklich, wer ich bin und wer ich werde?“ Ich lade euch alle ein, diese Worte einzuatmen und darüber nachzudenken, was es wirklich bedeutet, sich selbst zu lieben.

Nimm die Welt um dich herum wahr und wie du dich zu ihr verhältst. Wie haben dich deine falschen Vorstellungen, deine Einstellung, dein Selbstwertgefühl und deine einschränkenden Glaubenssätze daran gehindert, ein erfülltes und glückliches Leben zu leben?

Als-ich-anfing-mich-selbst-zu-lieben

Bist du zu der Überzeugung gelangt, dass du irgendwie keine Selbstliebe verdienst und dass du all das nicht verdienst, was damit einhergeht, dass du sanft, freundlich, verständnisvoll und vor allem nachsichtig mit dir selbst bist?

Der Dichter beschreibt auf brillante Weise die Reise der Selbsterkundung und Akzeptanz. Mit Selbsterkenntnis und einem offenen Herzen, um zu akzeptieren, was Kim beschreibt, sind die Schritte erforderlich, um das Leben wirklich in all seiner Pracht zu erleben.

Sei jeden Tag dein authentisches, schönes Selbst. Respektiere all diese wunderbaren Teile von dir, die einzigartig und wirklich besonders sind.

Feiere jeden Tag, unabhängig von den Herausforderungen und Prüfungen, denen du dich stellen musst. Evolution des Selbst entsteht, wenn sie lernen zu akzeptieren, dass alles, was uns im Leben geschieht, Teil eines größeren Plans ist, den das Universum für uns ausgearbeitet hat.

Es gibt keine Erfahrung, die wir nicht überwinden können, wenn wir an unsere Fähigkeiten und unseren Zweck in dieser Welt glauben. Erlaube der Weisheit deines Herzens, durchzuscheinen.

Lass es dich zu dem Leben führen, von dem du weißt, dass du es verdienst. Liebe dich selbst und gehe noch weiter vorwärts.

Autor

  • Ilse Dietrich

    Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,