Skip to Content

An diejenigen, die das Gefühl haben, im Leben zurückzubleiben

An diejenigen, die das Gefühl haben, im Leben zurückzubleiben

Sharing is caring!

An diejenigen, die das Gefühl haben, im Leben zurückzubleiben

Wir werden zwangsläufig eine bestimmte Phase durchlaufen, in der wir das Gefühl haben, im Leben zurückzufallen, als ob wir im Staub zurückgelassen werden. Möglicherweise haben wir ein starkes Bauchgefühl, um entweder noch mehr Druck auszuüben, oder wir geraten in Panik. Wir kritisieren uns selbst dafür, dass wir mit anderen nicht Schritt halten, uns nicht stark genug anstrengen oder sogar nicht gut genug sind.

Halt! Sie brauchen nicht in Aktion zu treten.

Sie müssen für eine Minute aufhören, sinnlos vorwärts zu drängen, und Ihre Wahrnehmung ändern, wo Sie im Leben stehen.

Ruhen Sie sich aus.

Nachdenken.

Finden Sie sich selbst.

Liebe dich selbst.

Treffen Sie sich genau dort, wo Sie sind.

Glauben Sie fest daran, dass die größten Dinge in Ihrem Leben in ihrer eigenen Zeit geschehen werden, und wissen Sie, dass Sie im Leben nicht zurückfallen.

Erlauben Sie sich, wer auch immer es ist, der Sie in diesem Augenblick sind. Was sollen Sie aus dem Leben lernen? Auf welche Beziehungen müssen Sie sich konzentrieren und sich anstrengen? Welche Qualitäten und Tugenden bauen Sie auf und setzen sie in Ihrem Charakter um? Genug damit, nach externen Indikatoren für Ihre Leistung und Ihren Erfolg zu suchen. Nehmen Sie sich eine Auszeit, um darüber nachzudenken, wo Sie im inneren Sinn stehen.

Obwohl es ideal erscheint, die Kontrolle über Ihr Leben zu haben, müssen Sie nicht jeden Aspekt Ihres Lebens kontrollieren. Sie könnten es nicht, selbst wenn Sie es versuchen würden. Die Messung des eigenen Selbstwertes auf der Grundlage externer Faktoren ist ein Rezept für eine Katastrophe. Die Wahrheit ist, dass Sie Ihre Umwelt nicht kontrollieren können. Sie haben keine Kontrolle über das, was mit Ihnen geschieht, und Sie können nicht wählen, welche Herausforderungen das Leben für Sie bereithält. Aber Sie können sich selbst kontrollieren.

Wie denken Sie heute über sich selbst?

Sind Sie freundlich?

Ist Ihre Moral am richtigen Ort?

Was schätzen Sie?

Geben Sie genug von sich für die Menschen und Projekte, die

Ihnen wichtig sind?

Was sind Ihre Prioritäten im Leben?

Investieren Sie Ihre Zeit und Energie in einer Weise, die diese widerspiegelt?

Spiegeln sich Ihre wahren Gedanken und Überzeugungen in den Worten wider, die Sie sagen?

Werden Ihre Gedanken und Worte durch Ihre Taten untermauert?

Dies sind einige der Fragen, über die Sie nachdenken müssen. Sie werden feststellen, dass keine dieser Fragen an Ihren äußeren Leistungen gemessen werden kann.

Es ist Teil der menschlichen Natur, sich mit anderen zu vergleichen. Ihr Bruder beginnt gerade sein Jurastudium. Ihr bester Freund wird den Bund der Ehe eingehen. Ihr Kollege ist (freudig und absichtlich) schwanger. Ihr Trainingspartner hat kürzlich eine Beförderung und eine Gehaltserhöhung erhalten. Ihr Fußballmannschaftskamerad aus der High School kauft ein neues Haus. Es ist ganz natürlich, all diese Dinge zu sehen und sich zu fragen: „Was mache ich hier?

Das ist natürlich – aber es ist nicht unbedingt hilfreich, und es ist definitiv nicht produktiv.

Konzentrieren Sie sich stattdessen auf das Innere und fragen Sie sich: „Wer bin ich?“.

Investieren Sie Ihre Zeit und Energie, um ein besserer Mensch zu werden. Identifizieren Sie Ihre wahren Leidenschaften und Interessen und verfolgen Sie sie mit jeder Unze Ihres Wesens.

Vertrauen und haben Sie Hoffnung in das Geheimnis des Universums. Glauben Sie daran, dass für Sie ein großer Plan für die Zukunft vorbereitet ist. Auch wenn Sie derzeit vielleicht nicht in der Lage sind, den Wald vor lauter Bäumen zu sehen – was immer es ist, das Sie durchmachen, es gibt einen Grund dafür.

Es ist nicht so, dass Sie im Leben zurückfallen. Die guten Dinge im Leben werden zu Ihnen kommen, wenn die Zeit dafür reif ist. Vertrauen Sie auf Ihr Timing.

„Fragen Sie nicht, was die Welt braucht. Fragen Sie, was Sie zum Leben erweckt, und tun Sie es. Denn was die Welt braucht, sind Menschen, die lebendig geworden sind. – Howard Thurman

An-diejenigen-die-das-Gefühl-haben-im-Leben-zurückzubleiben

Autor

  • Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,