27 Wege, wie man eine Beziehung, trotz Liebe, loslassen kann

Beziehung Loslassen
👇

Leider sind nicht alle Beziehungen dazu gedacht, ewig zu halten. Manchmal kommen sie an einen Punkt, an dem sie nicht mehr kraftvoll oder erfüllend sind. Wenn wir in der Vergangenheit feststecken, indem wir an jemandem festhalten, den wir einmal geliebt haben, halten wir uns selbst davon ab, unsere Ziele zu erreichen und das Leben zu leben, das wir uns wünschen.

Wir klammern uns an alte Erinnerungen oder halten an alten Textnachrichten und Gegenständen unseres ehemaligen Partners fest. Der Psychotherapeut Barton Goldsmith hat es in einem Artikel über das Loslassen eines Freundes gut erklärt, als er sagte: „Wenn du jemanden mehr als zwanzig Jahre lang gekannt hast und die Beziehung hinter dir lassen willst, kann es schwer sein, diese Person und das, was sie getan hat, aus deiner Psyche zu bekommen.“

Die Ungewohntheit, dass diese Person nicht mehr ein wichtiger Teil unserer mentalen Realität ist, kann uns sehr schwer fallen. Statt loszulassen, entscheiden wir uns dafür, den Status quo der Vertrautheit beizubehalten, obwohl das emotional schmerzhaft ist.

Wir befürchten, dass das Unbekannte noch mehr Schmerz verursachen könnte, aber was ist, wenn das nicht stimmt? Eine Studie fand heraus, dass diejenigen, die sich weniger mit ihrem Ex beschäftigten, ein besseres psychisches Wohlbefinden hatten als diejenigen, die das taten.

Willst du dich den Rest deines Lebens durch die Bindung an den Ex nur noch mehr quälen? Du kannst dir selbst eine Chance geben, ihn möglicherweise nicht mehr zu fühlen, indem du loslässt.

27 Tipps, um jemanden, den du liebst, loszulassen und weiterzuziehen

1. Finde zuerst heraus, ob deine Beziehung es wert ist, in einer Beziehung zu bleiben

Ein wichtiger Teil, um den Angstzustand einer Beziehung zu beenden, ist herauszufinden, ob es sich immer noch lohnen sollte, sie zu halten. Denke darüber nach, ob die Person, mit der du zusammen bist, immer noch die Richtige für dich ist, auch wenn sie es vielleicht gar nicht ist.

Wenn deine Beziehung missbräuchlich ist, sollte sie es definitiv nicht wert sein, weitergeführt zu werden, und es ist wichtig, dass du dir sofort Unterstützung suchst. Wenn du oder jemand anderes in dieser Situation ist, wende dich an Domestic Violence Support.

Aber im Allgemeinen kann es nicht immer so klar sein, ob du in einer Beziehung bleiben solltest oder nicht. Dr. Robert Weiss hat einen Artikel mit dem Titel „12 entscheidende Fragen über die Zukunft deiner Beziehung“ geschrieben. Er hat unter anderem folgende Fragen aufgelistet, die dir helfen sollen, herauszufinden, ob es sich lohnt, eine Beziehung zu führen:

  • Verbringt ihr gerne Zeit miteinander?
  • Unterstützt die Person dich?
  • Seid ihr beide in der Beziehung engagiert?

Dr. Weiss weist darauf hin, dass es keinen eindeutigen Weg gibt, um zu wissen, ob du in einer Beziehung bleiben solltest. Aber er ist der Meinung, dass es sich immer noch lohnen kann, wenn du mehr als ein paar Fragen mit Ja beantwortet hast. Wenn die Antworten Nein lauten, könnte es an der Zeit sein, loszulassen.

2. Brich den Kontakt zu deinem Ex ab

In einem Artikel von Psychology Today über das Loslassen von einem Ex rät Dr. Jennice Vilhauer, den Kontakt zu deinem Ex abzubrechen, wenn du ihn liebst. Die Psychologin aus Los Angeles empfiehlt, deinem Ex höflich mitzuteilen, dass du Abstand brauchst und es vorziehen würdest, vorerst keinen Kontakt zu ihm zu haben.

Sie glaubt, dass dies wichtig ist, damit du dich von dem Schmerz des Verlustes erholen kannst. Wenn du geheilt bist, kannst du versuchen, eine Freundschaft zu schließen, wenn du den Traum hast.

Bis dahin entscheide dich, nicht so oft mit dieser Person zu sprechen. Das bedeutet: keine SMS, Anrufe, Kontakte über soziale Medien oder Treffen. Du lässt die bisherige Norm los und stellst dich auf deine neue Norm ein.

Wenn ihr in denselben Kreisen verkehrt, wird es wahrscheinlich schwieriger sein. Sei in solchen Situationen einfach herzlich, aber lass dich nicht auf mehr Interaktion ein als nötig.

Eine gewisse Distanz hilft dir dabei, dich daran zu gewöhnen, dass du dieser Person nicht mehr nahe bist. Du wirst dich besser an deine neue Normalität gewöhnen.

Wenn du den Abstand intensiv pflegst, wird es dir leichter fallen, nicht mehr so oft an die Person zu denken. Wie ein altes Sprichwort sagt: „Aus den Augen, aus dem Sinn.“

3. Die Fantasie loslassen

Ein weiterer hervorragender Vorschlag, den Dr. Vilhauer empfiehlt, ist das Loslassen aller Fantasien über das, was hätte sein können. Es ist wichtig, dass du dich nicht auf die tollen Zeiten konzentrierst, die du hattest und die hätten weitergehen können. Es gibt einen Grund dafür, dass sie nicht weitergehen.

Dr. Vilhauer schlägt vor, dass du dich in den Momenten, in denen du dich in Richtung der guten Zeiten treiben lässt, an die schmerzhaften Erinnerungen erinnerst. Das lenkt deinen Kopf zurück auf die Wahrheit dessen, was eure Beziehung in ihrer Gesamtheit war. Du akzeptierst die echten Schwächen, die es gab und die es nicht zuließen, dass die Dinge funktionieren.

4. Loslassen, indem du die Lektionen lernst

Wenn du dich dafür entscheidest, herauszufinden, welche Beziehungsprobleme dazu geführt haben, dass du und dein Partner euch getrennt habt, hilfst du dir selbst dabei, weiterzukommen. Du fängst an, diese Person mehr als jemanden aus deiner Vergangenheit zu betrachten und weniger als jemanden, der immer noch ein Teil deiner Gegenwart ist.

Hier sind einige Beispiele für Lektionen:

  • „Ich muss Probleme lieber schnell als spät ansprechen.“
  • „In Zukunft muss mein Partner Eigenschaften wie ________ haben.“
  • „Ich muss besser darin werden, meine Gefühle ruhig auszudrücken.“

Je mehr du über die Lektionen nachdenkst, desto mehr wirst du akzeptieren, dass diese Person jetzt ein Teil deiner Vergangenheit ist. Du wirst eher das Gefühl haben, dass du sie losgelassen hast. In Dr. Ann Gold Buschos Artikel „8 Lektionen, die du aus deiner Scheidung lernen kannst„, lautet ihre wichtigste Lektion, dass du dir deinen Anteil am Scheitern der Beziehung eingestehen musst.

Außerdem kannst du dich gut fühlen, wenn du erkennst, welche Dinge du in deiner nächsten Beziehung besser machen kannst. Wenn du wieder mit jemandem zusammen bist, solltest du diese Beziehungsziele für Paare in Betracht ziehen, um die Beziehung zu festigen.

5. Sei mit deinen Freunden und deiner Familie zusammen

Natürlich willst du in dieser Zeit allein sein, aber es ist auch wichtig, Zeit mit deinen Lieben zu verbringen. Eines der besten Dinge, die Freunde und Familie tun können, ist, unsere Köpfe von der Person, die wir verloren haben, abzulenken.

Lass dich von ihnen irgendwo hinführen, wo du eine schöne Zeit verbringen kannst. Erlaube dir, einen Tag lang Spaß zu haben. Das wird dich daran erinnern, dass du mehr als nur glücklich sein kannst – mit oder ohne jemand Besonderen in deinem Leben.

Rachael Benjamin, eine klinische Sozialarbeiterin, sagt, dass ein Team aus Familie, Freunden und einem Therapeuten dir die Unterstützung geben kann, die du nach einer Trennung brauchst. Fühle dich nicht, als wärst du eine Last für andere. Bitte um die gleiche Unterstützung, die du deinen Lieben geben würdest, wenn sie eine Trennung durchmachen müssten.

6. Ändere die Geschichte in deinem Kopf

Ein Großteil deiner Realität wird durch deine Wahrnehmung geprägt. Wenn du denkst, dass etwas über dich wahr ist, werden deine Handlungen dazu neigen, einen Weg einzuschlagen, der das wahr macht.

Wenn wir nicht glauben, dass wir ohne jemanden in unserem Leben leben können, dann werden wir auch keine Entscheidungen treffen, um das zu tun. Das scheint eine ziemlich offensichtliche und grundlegende Sache zu sein. Aber so viele von uns versuchen nicht, die Kontrolle über die Denkweise zu übernehmen, die wir über unsere Realität haben.

Wenn du die richtige Geschichte im Kopf hast, dass es zwar schwer sein wird, loszulassen, du aber einen Weg finden wirst, es durchzustehen, wirst du eher nach Entscheidungen suchen und sie finden, die dir helfen können. Denn das ist die Erzählung, auf die du dich konzentrierst und die deine Realität im Leben ist.

7. Kümmere dich um dich selbst durch Selbstpflege

Es ist schwer, sich um sich selbst zu kümmern, wenn du emotionalen Schmerz hast. Du fühlst dich nicht danach, etwas zu tun. Aber wenn du dich nicht um dich selbst kümmerst, macht es das Loslassen noch schwieriger.

Du kannst mit deinen Gefühlen umgehen. Es ist nicht einfach, aber es ist möglich. Es gibt bewährte Maßnahmen, die unsere Gefühle positiv beeinflussen.

Sonnenlicht zu bekommen ist ein Beispiel dafür. Die Forschung hat gezeigt, dass es dir helfen kann, unsere Stimmung zu verbessern. Der Aufenthalt in der Natur ist ein weiteres Beispiel. Studien haben herausgefunden, dass sich dadurch ängstliche Gefühle verringern lassen.

Es gibt noch viele andere Möglichkeiten, die unsere Gefühle beeinflussen. Du musst nur wissen, was du tun kannst, und es tun.

Du kannst dich zwar nicht mehr als glücklich fühlen, aber es kann dich weniger traurig machen. Das ist das tiefere Ziel, wenn du jemanden loslässt.

8. Fühle dich traurig, wütend oder was auch immer du fühlst.

Es ist in Ordnung, sich traurig oder wütend über das Ende einer Beziehung zu fühlen. Ich habe das vielleicht schon in einem früheren Artikel erwähnt, aber Studien haben herausgefunden, dass es uns gut tut, zu weinen.

Du kannst mehr über die Vorteile des Weinens lesen. Der Grundgedanke ist, dass Tränen Chemikalien enthalten, die uns Stress verursachen. Wenn du weinst, lässt du diesen Stress in dir ab.

Nachdem ich meine erste Liebe verloren hatte, durfte ich eine Zeit lang traurig sein. Vielleicht wurde ich auch manchmal ein bisschen wütend. Ich schrieb Lieder über meine Traurigkeit und nahm meine Stimmung einfach an.

Versuche nicht, so zu tun, als ob es dir gut ginge. Sei ehrlich. Erlaube dir, die ganze Trauer zu fühlen, die du empfindest.

9. Verzeih der Person, aber mach es aus den richtigen Gründen

Es wird oft gesagt, dass Vergebung nicht für die Person, sondern für dich ist. Aber eine Studie fand heraus, dass Vergebung, die wir machen, damit wir uns besser fühlen, dir nicht wirklich hilft. Eine andere Studie fand sogar heraus, dass Vergebung auf diese Weise die Menschen wütender macht.

Die Psychologieprofessorin Kathy Belicki sagt, das beste Rezept, um einem/einer Ex zu verzeihen, ist, es aus einer Position des Mitgefühls heraus zu tun. Stell dir vor, warum die Person so sein kann, wie sie ist. Belicki argumentiert, dass Vergebung auf diese Weise zu mehr Gelassenheit führt.

10. Tu, was dir hilft, loszulassen

Eine Studie über die Heilung eines zerbrochenen Herzens hat herausgefunden, dass schon etwas zu tun, von dem du glaubst, dass es dir hilft, dich besser zu fühlen, deinen Schmerz lindern kann. Das zeigt, wie stark dein Kopf deine Realität prägen kann.

11. Denke über die schlechten Angewohnheiten der Person nach

In einer Studie über die Bewältigung einer Trennung wurden drei Strategien gefunden, die dir dabei helfen, dich weniger auf deinen Ex zu konzentrieren und weniger emotional zu reagieren. Die erste Strategie bestand darin, regelmäßig an die schlechten Angewohnheiten der ehemaligen Geliebten zu denken.

Die Studie kam zu dem Schluss, dass sich dadurch die Gefühle der Liebe für den Ex langfristig verringern. Aber bedenke, dass die Studie auch ergab, dass Menschen, die diese Strategie anwendeten, kurzfristig schlechtere Laune hatten.

12. Akzeptiere deine Gefühle der Liebe

Die zweite Strategie in der Studie bestand darin, die verbleibenden Gefühle der Liebe als normal zu akzeptieren und sich nicht selbst zu verurteilen. Wie die Teilnehmer/innen dies taten, indem sie Aussagen wie „Es ist in Ordnung, jemanden zu lieben, mit dem ich nicht mehr zusammen bin“, lasen und daran glaubten. Diese Strategie verringerte zwar nicht die Gefühle der Liebe oder veränderte die Stimmung, aber sie verringerte die emotionale Reaktion auf den/die Ex.

13. Ziehe eine Rebound-Beziehung in Betracht

Viele Studien haben bewiesen, dass Rebound-Beziehungen den Menschen helfen, schneller über ihren Ex hinwegzukommen und sich besser zu fühlen. Aber es kann sein, dass es am besten ist, mindestens ein oder zwei Monate zu warten, bevor du dich wieder mit jemandem triffst, sagt Dr. Paulette Kouffman Sherman. Wie lange jemand wartet, bis er sich wieder verabredet, hängt in der Regel davon ab, wie lange er mit seinem Ex zusammen war.

14. Geh los, indem du soziale Medien vermeidest

Es gibt keinen Grund, ständig eine Erinnerung an deinen Ex zu sehen. Ich hatte meine erste Liebe auf dem College. Wir änderten unseren Beziehungsstatus auf Facebook in „in einer Beziehung“.

Als die Beziehung vorbei war, haben wir unseren Beziehungsstatus nicht mehr angezeigt. Es war eine harte Erinnerung, zu sehen, dass es vorbei war.

Wir sollten auch dort weiterhin Freunde bleiben. Ich sah immer noch ihre Status-Updates, neue Bilder und was sie sonst noch postete.

Eines Tages schrieb ich eines dieser passiv-aggressiven Status-Updates. Die, bei denen die Leute wissen, dass du über jemanden redest, aber du sagst nicht, über wen. Sie konfrontierte mich damit, was die Sache natürlich nicht einfacher machte.

Die Moral von der Geschichte: Halte dich von den sozialen Medien fern. Wenn du schon dort bist, dann verstecke wenigstens die Status-Updates deines Ex. Du könntest diesen Vice-Artikel darüber, wie du aufhörst, die sozialen Medien deines Ex zu checken, hilfreich finden.

Gib dir selbst die Chance, nicht über die Person zu denken, die du hinter dir lassen willst. Das führt zu meinem nächsten Punkt.

15. Suche eine Beratung auf

Wenn du eine besonders schwere Zeit durchmachst, kann eine Beratung eine hilfreiche Option sein. Sie haben Wissen und Einblicke, die dir helfen können, mit dem Ende deiner Beziehung umzugehen. Bustle hat einen tollen Artikel über 13 Fragen geschrieben, die du einem Therapeuten stellen solltest, um dir zu helfen, über einen Ex hinwegzukommen.

16. Sei aktiv

Wenn du immer über die Person denkst, von der du dich trennst, solltest du dich festhalten. Du musst Dinge tun, die dich von dieser Person ablenken.

Aktiv zu sein wird dir dabei helfen. Triff dich mit deinen Freunden und hab eine gute Zeit. Geh in den Park und mach einen schönen Spaziergang.

Finde etwas, womit du deine Zeit verbringen kannst, statt nur herumzusitzen. Du hast immer noch ein Leben zu führen, auch ohne deinen Partner.

Wenn du ständig nur rumsitzt, wirst du nur in deinen Gefühlen feststecken. Sei selbstlos und engagiere dich ehrenamtlich in der Gemeinde. Wenn du anderen hilfst, kannst du dich besser fühlen.

17. Visualisiere, dass du weitergemacht hast

Stell dir vor, wie du dich immer weiter von dieser Person entfernst und wie dein Bild von ihr so klein wird, dass sie zu einem kleinen Punkt wird. Stell dir vor, wie der Punkt immer kleiner wird, bis er schließlich verschwindet.

Eine andere visuelle Übung, die du ausprobieren kannst, ist, dir das Wort „Liebe“ vorzustellen und die Person daneben zu sehen. Dann stell dir vor, dass das Wort Liebe und die Person, die du liebst, sich immer weiter voneinander entfernen.

Zum Schluss kannst du dir vorstellen, dass du mehr als Single bist. Diese Bilder in deinem Kopf können dir helfen, dich besser zu fühlen, wenn du über deinen Ex hinweg bist.

18. Akzeptiere es

Irgendwann musst du einfach akzeptieren, dass jemand gegangen ist. Das zu akzeptieren bedeutet, nicht darüber zu denken, wieder mit ihm zusammenzukommen.

Es bedeutet, dass du damit einverstanden bist, dich von dieser Person zu trennen. Vielleicht kannst du einen Abschiedsbrief an deine Beziehung schreiben.

Das klingt kitschig, aber es könnte dir helfen. Schreibe alle deine Gedanken über das Ende deiner Beziehung auf. Denke an die guten Zeiten zurück. Drücke deine Dankbarkeit für die Beziehung aus.

Wenn du fertig bist, kannst du den Brief auf irgendeine Weise loswerden. Du könntest ihn an einen Luftballon binden und ihn davonschweben lassen. Das kann ein symbolischer Akt sein, um die Person, die du geliebt hast, aus der Beziehung gehen zu lassen.

19. Gib ihm Zeit

Leider braucht es Zeit, um loszulassen. Es gibt nicht viel, was du tun kannst, damit es über Nacht geht.

In einem Artikel von Healthline steht, dass es im Durchschnitt 3,5 Monate dauert, bis eine Trennung überwunden ist. Ich habe wahrscheinlich ein paar Monate gebraucht, um von meiner ersten Liebe loszulassen.

Bei anderen Menschen kann es auch länger dauern. Du solltest nur wissen, dass der Schmerz mit der Zeit heilen kann. Wie schnell du heilst, hängt von den Maßnahmen ab, die du ergreifst.

20. Lenke dich ab

Lenke dich ab, indem du an positive Dinge denkst, die nichts mit deinem Ex zu tun haben. Das kann dein Lieblingsessen, ein Film oder eine andere Sache sein, bei der du dich positiv fühlst. Dieser Ansatz soll dir helfen, die hartnäckigen Gedanken an den Ex zu unterbrechen und so die emotionale Reaktion zu verringern.

21. Glaube daran, dass du jemand Neues finden wirst

Jedes Mal, wenn ich mich von einer Person trennen musste, wusste ich es: Ich werde eine neue finden. Das ist etwas, das ich mit der Zeit und aus Erfahrung gelernt habe.

Es gibt Milliarden von Menschen auf dieser Welt. Tausende davon wahrscheinlich auch in deiner Gegend. Die Chancen stehen gut, dass es da draußen jemanden gibt, den du wirklich lieben könntest.

Sei zuversichtlich, dass du jemanden findest, den du wieder lieben kannst. Glaube genug an dich, um die Art von Mensch zu sein, die ein glücklicher Mensch lieben wird und von dem er geliebt werden kann.

22. Triff neue Leute und probiere neue Dinge aus

Gib dir selbst eine Chance, jemanden zu finden, indem du neue Leute kennenlernst. Finde einen Club in der Gemeinde, der mit deinen Interessen verwandt ist.

Geh zu Veranstaltungen, bei denen du dich unter die Leute mischen kannst. Wenn nicht, kannst du zumindest ein paar neue Freunde im Leben gewinnen.

Vielleicht wissen diese Freunde sogar jemanden, der sich für dich interessieren könnte. Sei abenteuerlustig und mach Dinge, die du noch nie gemacht hast, denn du weißt nie, wem du begegnen könntest.

23. Beschäftige dich mit deinen Leidenschaften

Wenn du mehr Zeit für dich hast, kannst du dich mehr auf deine Leidenschaften konzentrieren. Ich habe mich der Musik zugewandt, nachdem ich meine erste Liebe verloren hatte.

In dieser Zeit habe ich eine Menge Songs geschrieben, auf die ich immer noch stolz bin. Bringe deine Leidenschaften auf die nächste Stufe.

Gehe mit ihnen weiter als du es bisher getan hast. Du weißt nie, ob du damit nicht Karriere machen kannst.

24. Denke und spreche positive Affirmationen

Überlege dir ein paar positive Affirmationen, die du in deinem Kopf denkst und immer wieder laut zu dir sagst. Hier sind einige Beispiele, die du vielleicht verwenden könntest:

  • Ich kann auch ohne meinen Partner mehr als ein glücklicher Mensch sein.
  • Ich kann jemanden finden, der mich so liebt und wertschätzt, wie ich es verdiene.
  • Mein Leben kann mit der Zeit besser werden.

Überlege dir ein paar positive Worte, die zu deiner Situation passen. Das hilft dir, dich darauf einzustellen, dass es weitergeht.

25. Lebe das Leben in vollen Zügen

Entscheide dich, dein Leben so zu leben, dass es aufregender und spannender ist als je zuvor. Fange wieder an, Spaß zu haben.

Entscheide dich dafür, bevor du zum besten Menschen wirst, der du je gewesen bist. Fang an, dein Leben in vollen Zügen zu leben und du wirst dich mehr als glücklich über deinen Ex fühlen.

Es ist nicht leicht, nach einem Herzschmerz weiterzumachen, aber es ist möglich. Gib dir selbst eine Chance, wieder mehr als glücklich zu sein.

Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass du jemanden finden kannst, den du wieder liebst, und dass dein Leben besser sein kann als vorher.

26. Praktische Übungen zum Tagebuchschreiben

Deine Gefühle alltäglich aufzuschreiben kann ein guter Weg sein, um deine Gefühle zu verarbeiten und dir bei der Heilung zu helfen. Tagebücher können auch der Selbstpflege dienen und dir dabei helfen, im Leben voranzukommen.

27. Finde heraus, was du von deinem nächsten Partner willst

Wenn du dir den Kopf darüber zerbrichst, was du von deinem nächsten Partner willst, kann dir das helfen, dich mehr auf die Zukunft und weniger auf deine Vergangenheit zu konzentrieren. Überlege dir, welche Charaktereigenschaften du dir erhoffst und wie du die Beziehung in einer Beziehung haben willst.

Warum ist es so schwer, loszulassen?

Roboter, gespaltenes Herz, loslassen von jemandem, den du liebst
Es ist schwer, loszulassen, weil wir uns so sehr an die geliebte Person in unserem Leben gewöhnt haben. Man kann nicht erwarten, dass man sofort aufhört, an sie zu denken.

Darüber hinaus ist es, um ehrlich zu sein, einfach schwer. In dem NPR-Artikel „Breaking Up Is Hard To Do, But Science Can Help“ wird auf eine Studie hingewiesen, die herausfand, dass die Gehirne von Menschen, die Liebeskummer hatten, denen ähneln, die einen Entzug erleben.

Aber so schwer es jetzt auch ist, es wird leichter. Die Zeit vergeht und die Erinnerungen rücken in weite Ferne. Du wirst dich nicht mehr so schmerzhaft fühlen wie früher.

Im selben Artikel wird auf eine Studie hingewiesen, die herausfand, dass die meisten Menschen überschätzen, wie lange es dauert, bis sie über ihre Trennung hinwegkommen.

Letztendlich entscheiden sie sich dafür, wieder mehr als nur glücklich zu sein. Dieser Tag kann schneller kommen, als du denkst.

Du solltest dich weiterhin um dich selbst kümmern und dein Leben weiterleben. Eines Tages wirst du merken, dass du weitergemacht hast, und du wirst stolz darauf sein, wie stark du geworden bist.

Entscheide dich dafür, keine Angst davor zu haben, eine andere Liebe zu finden, an der du dich festhalten kannst. Entscheide dich dafür, daran zu glauben, dass du eine bessere Beziehung führen kannst, die liebevoller ist, als du es dir je vorstellen konntest.

Vorteile, wenn du die Beziehung gehen lässt

Es gibt viele Vorteile, wenn du dich dafür entscheidest, nicht mehr an deinem Ex zu hängen. Hier sind ein paar von ihnen.

1. Neue Motivation im Leben

Aus den Erfahrungen anderer Menschen weiß ich, dass wir uns in der Regel neu motiviert fühlen, wenn wir über jemanden hinwegkommen. Der Wunsch, bestimmte Träume und Ziele zu verwirklichen, die vor der Beziehung bestanden, ist größer. Wir entscheiden uns dafür, uns selbst neu zu entdecken und mehr von dem zu werden, was wir wirklich sind.

2. Mehr Klarheit darüber, was du im Leben willst

Das Ende einer Beziehung macht dir in der Regel klar, was du in Zukunft nicht mehr willst. Das macht dir klarer, was dir wichtig ist und was du wirklich im Leben haben willst.

3. Eine Chance für mehr Liebe

Du kannst dich jetzt schlecht fühlen, weil du die Person verloren hast, mit der du den Rest deines Lebens verbringen wolltest. Aber wenn du über diese Person hinweg bist, hast du die Chance auf eine größere Liebe.

Wenn du weißt, was du in einer zukünftigen Beziehung willst, ist es wahrscheinlicher, dass du bei jemandem landest, der diese Träume findet, die dein Ex nicht erfüllen konnte. So wird die Liebe in deiner neuen Beziehung noch besser sein als die in deiner alten.

Meine Geschichte, jemanden gehen zu lassen

Während meiner Studienzeit war ich in einer langfristigen Beziehung, die fast zwei Jahre hielt. Es war meine erste ernsthafte Beziehung und wir fühlten uns immer mehr ineinander verliebt.

Aber wie es bei den meisten Beziehungen in der Collegezeit der Fall ist, kam es schließlich zu einem Ende. Sie machte Schluss mit mir und ich war zum ersten Mal seit einer Weile wieder single.

Zuerst fühlte ich mich gut, aber dann kamen unweigerlich die Gefühle von Traurigkeit und Wut hoch. Es dauerte etwa einen Monat, bis ich beschloss, dass ich bereit war, weiterzuziehen.

Aber danach konnte ich mich darauf konzentrieren, mich zu verbessern. Ich habe mehr trainiert, neue Leute gefunden und bin zu der Person geworden, die ich heute bewundere.

Es machte mir Spaß, mit neuen Frauen zu sprechen und neue Dinge zu entdecken, die ich an einer Frau mochte, die ich bei meinem Ex nie erlebt hatte. Schließlich fand ich meine zukünftige Frau, und die Dinge sind besser als je zuvor.

Abschließende Gedanken zum Weitermachen

Die Erfahrung hat mich gelehrt, dass immer jemand Neues in dein Leben treten kann. Du musst nur rausgehen und fonud sein oder auf die Suche gehen. Aber nur, wenn du bereit bist.

Wenn der Schmerz über das Ende immer noch frisch und roh ist, ist es in Ordnung, wenn du dir etwas Zeit zum Verarbeiten gibst. Denke daran, dass eine Trennung nicht das Ende der Welt ist.

Sie ist nur der Beginn einer neuen Realität. Und es ist möglich, dass diese neue Realität mehr als das ist, was du jemals zuvor erlebt hast.

  • Jeremias Franke

    Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.