10 Warnsignale, dass du in einer Beziehung ohne Liebe steckst

Beziehung ohne liebe
👇

Sharing is caring!

In einer lieblosen Beziehung zu sein, kann sehr schwierig sein.

Egal, ob du, dein Partner oder ihr beide die Gefühle verloren habt, es kann schwierig sein, die Zeichen zu erkennen, ohne sie mit anderen Beziehungsproblemen zu verwechseln.

Hier sind also 10 Warnzeichen, auf die du achten solltest, damit du eine fundierte Entscheidung für deine Zukunft machen kannst.

Es ist vielleicht nicht einfach zu lesen, aber es lohnt sich, Klarheit zu gewinnen, damit du weißt, ob du weitermachen oder es weiter versuchen solltest.

1) Mangelnde Kommunikation

Schlechte Kommunikation ist meist das erste Anzeichen dafür, dass es in einer Beziehung Probleme gibt.

Im Falle einer lieblosen Beziehung ist es offensichtlich.

Ihr seid von einer Beziehung, in der ihr bei jeder Gelegenheit miteinander geredet, eure Träume geteilt und süße Dinge geflüstert habt, zu einer Beziehung geworden, in der ihr nur noch über die alltäglichen Dinge redet.

Ein noch deutlicheres Zeichen ist es, wenn ihr beide keine Lust mehr habt, miteinander zu reden.

Ein Problem taucht auf, aber ihr streitet nicht genug darüber, geschweige denn, dass ihr es löst. Das ist weit entfernt von den leidenschaftlichen Kämpfen, die ihr früher hattet.

Wenn das der Fall ist, ist nicht nur die Liebe verloren gegangen, sondern auch das Interesse.

2) Keine Intimität

Nach dem Mangel an Kommunikation ist die Intimität der nächste große Schlag.

Und ich spreche hier nicht nur vom Sex. Intimität im Allgemeinen wird auf die lange Bank geschoben, einschließlich:

  • Händchenhalten beim Gehen
  • Die Arme um den anderen Partner legen
  • Sich gegenseitig streicheln oder die Hände auf dem Partner ruhen lassen
  • Küssen, um gute Nacht oder guten Morgen zu sagen

Ich sage es nur ungern, aber wenn du dich nicht daran erinnern kannst, wann du das letzte Mal etwas von diesen Dingen getan hast, ist das ein weiteres Warnzeichen dafür, dass du in einer lieblosen Beziehung bist.

Du siehst, Intimität ist ein wichtiger Teil einer Beziehung. Manchmal ist es einfacher, unsere Liebe zu zeigen, als sie zu sagen.

Wenn ihr euch also absichtlich aus dem Weg geht und nicht vorhabt, den Funken wieder zu finden, könnte es sein, dass die Liebe einfach nicht mehr da ist … und die Anziehung auch nicht.

3) Fehlende emotionale Unterstützung

Hast du oft das Gefühl, dass sich dein Partner nicht wirklich für deine Probleme interessiert?

Oder kannst du es nicht mehr ertragen, ihm zuzuhören?

Wenn wir verliebt sind, fühlen wir uns so sehr an die andere Person gebunden, dass wir sogar ihren Schmerz und ihre Traurigkeit spüren können. Wir bleiben nachts wach und machen uns Sorgen um sie.

Wenn du also das Gefühl hast, dass dir die emotionale Unterstützung fehlt, ist das ein Zeichen dafür, dass sich dein Partner (oder ihr beide) aus der Beziehung zurückgezogen hat.

Und wenn das der Fall ist, kannst du feststellen, dass du dir anderweitig Unterstützung suchst: durch deine Familie oder Freunde.

Dein Partner ist nicht mehr dein Ansprechpartner, weil sich die Dynamik und die Gefühle in eurer Beziehung verändert haben.

4) Häufige Streitereien

Konflikte sind ein normaler Teil jeder Beziehung… und wenn sie nicht jeden Tag geschehen, würde ich sagen, dass du dir wahrscheinlich keine großen Sorgen machen musst.

Eine echte Warnung ist es, wenn ihr mehr streitet als redet.

Das ist dann der Fall, wenn ihr euch tagelang streitet und du dich nicht mehr daran erinnern kannst, wann ihr das letzte Mal in einer Beziehung harmonisch miteinander umgegangen seid.

Ich will ehrlich sein, dieser Punkt kann in zwei Richtungen gehen.

Streit kann geschehen, wenn ihr beide einfach nicht wisst, wie ihr gesund kommunizieren und gemeinsam vorankommen könnt. Eine Paarberatung kann dir dabei helfen.

Wenn du dich aber so fühlst, als gäbe es viel Unmut, wenig Bereitschaft, Probleme zu lösen, und häufige Trennungsdrohungen, könnte das ein Zeichen dafür sein, dass die Liebe geschwunden ist.

5) Mangel an gemeinsamen Interessen

Wenn wir verliebt sind, neigen wir dazu, den Interessen unseres Partners gegenüber aufgeschlossener zu sein.

Ich zum Beispiel spiele nicht gerne Poker, aber da mein Mann es mag, spiele ich ab und zu mit oder ermutige ihn, wenn er spielt. Das Gleiche macht er, wenn es darum geht, Musicals zu sehen.

Aber wenn sich keiner von euch für die Vorlieben und Abneigungen des anderen interessiert, ist das ein deutliches Zeichen.

Wahrscheinlich findest du, dass du mehr Zeit allein oder bei anderen Leuten verbringst…

Irgendwann wird die Kluft so groß sein, dass du dich nicht mehr daran erinnern kannst, wann ihr das letzte Mal zusammen essen gegangen seid, einen Spaziergang gemacht habt oder ein Wochenende weggefahren seid.

Die Sache ist die: Wenn du jemanden liebst, sehnst du dich nach seiner Gesellschaft. Wenn dieses Gefühl nicht mehr da ist, hört es sich so an, als würdet ihr beide nur noch durch die Gegend laufen.

6) Dem anderen Partner aus dem Weg gehen

Machst du Ausreden, um nicht in der Nähe deines Partners zu sein?

Hast du das Gefühl, dass sie dasselbe tun?

Das ist mit dem letzten Punkt verwandt – wenn die Liebe gegangen ist, ist es unwahrscheinlich, dass ihr Zeit füreinander bestimmt seid.

Es kann sein, dass ihr das tut, um Konflikte zu vermeiden, aber es kann auch sein, dass ihr einfach kein Interesse mehr aneinander habt.

Und wenn du dir keine Mühe gibst, Zeit miteinander zu verbringen, ist es wahrscheinlich, dass du auch die nächsten Dinge tust, die ich gleich erwähnen werde:

7) Keine gemeinsamen Pläne für die Zukunft

Erinnerst du dich daran, als ihr euch das erste Mal gefunden habt?

Eure Gefühle kochten hoch und ihr wolltet jeden Tag gemeinsam verbringen und aufregende Pläne für die Zukunft machen?

Wenn sich das geändert hat, ist das ein weiteres Warnzeichen, auf das du achten solltest.

Wenn die Liebe nachlässt, ist es normal, dass du dir diese Person nicht mehr in deiner Zukunft vorstellen kannst.

Ihr bewegt euch beide in unterschiedliche Richtungen und du wirst wahrscheinlich mehr hören: „Ich denke über…“ als: „Wir sollten über…“.

Selbst wenn es um kurzfristige Pläne geht, wie z. B. in den Urlaub zu fahren, kannst du feststellen, dass du eher mit Freunden als mit deinem Partner gehen möchtest.

Und das ist ziemlich aufschlussreich.

8) Sich einsam fühlen

Es gibt nichts Schlimmeres, als sich einsam zu fühlen, wenn du in der Gesellschaft eines anderen bist.

Ich sage es nicht, um dir ein schlechtes Gewissen zu machen, es ist nur ein wichtiger Hinweis darauf, dass du vielleicht nicht mehr mit der richtigen Person zusammen bist.

Einsamkeit fühlt sich an, wenn:

  • es an Kommunikation und Unterstützung mangelt
  • ihr keine Zeit miteinander verbringt
  • es keine Intimität oder persönliche Bindung gibt

Auch wenn ihr vielleicht im selben Haus wohnt, zu Familienfeiern geht und jeden Abend zusammen zu Abend esst, wenn du dich einsam fühlst, könnte das daran liegen, dass es dir an Liebe mangelt.

9) Mehr negative Interaktionen als positive

Ich möchte dir jetzt eine praktische Aufgabe geben:

Ziehe eine Linie in der Mitte eines Blattes Papier. Auf die eine Seite schreibst du bitte „Mehr als glückliche Zeiten“ und auf die andere Seite der Linie „Traurige Zeiten“.

Lege dann einen Zeitrahmen fest. Es könnte sein, dass du die letzten 3 Monate, 6 Monate oder 1 Jahr eurer Beziehung Revue passieren lässt.

Mache eine Liste mit den guten und den schlechten Zeiten.

Es wird ziemlich klar werden, welche Seite stark ist. Und wenn es „Traurige Zeiten“ sind, gibt es eindeutig ein Problem.

Ich will nicht sagen, dass es daran liegt, dass du in einer lieblosen Beziehung bist.

Traurige Zeiten können auch bei Menschen geschehen, die sehr verliebt und engagiert sind, die aber gerade eine schwierige Phase durchmachen.

Wenn du jedoch mehr traurige als glückliche Zeiten hast UND dich auch mit den anderen Punkten auf dieser Liste verwandt fühlst, ist das ein ziemlich deutliches Zeichen dafür, dass einer oder beide von euch ihre Gefühle verloren haben.

10) Du fühlst dich mehr gestresst als glücklich

Und letztlich, wie fühlst du dich?

Macht es dich ängstlich, gestresst und müde, wenn du an deine Beziehung denkst?

Oder bringt er dir Freude, sogar wenn du durch eine harte Zeit gehst?

Wenn Ersteres der Fall ist, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um darüber nachzudenken, ob es sich lohnt, in der Beziehung zu bleiben.

Wenn du nach dem Lesen all dieser Zeichen denkst, dass es sich um ein Problem wie schlechte Kommunikation, Stress bei der Arbeit oder andere äußere Faktoren handeln könnte, würde ich dir empfehlen, dir professionelle Hilfe zu suchen.

Du kannst deine Beziehung retten, wenn die Liebe immer noch da ist.

Aber wenn es nicht so ist, solltest du darüber nachdenken, sie zu verlassen.

Viele Menschen bleiben in lieblosen Beziehungen, weil sie sich wohlfühlen oder Angst haben, wieder auf Partnersuche zu gehen oder Single zu sein.

Letztlich verdienen wir aber alle Liebe. Und es ist viel besser, Single zu sein, als bei jemandem zu sein und sich immer einsam zu fühlen.

Also, sei mutig. Du kannst es schaffen. Arbeite daran, dich selbst zu lieben, und eines Tages wird die Liebe, die du verdienst, auch kommen.

Folge uns auf den Social Media
  • Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.