Skip to Content

Der Haken an allem, was ein Narzisst sagt

Der Haken an allem, was ein Narzisst sagt

Sharing is caring!

Der Haken an allem, was ein Narzisst sagt

Normalerweise würdest du oben nur die Worte ‚Ich liebe dich‘ sehen. Du würdest immer das riesige Sternchen neben diesen Worten übersehen. Dies ist das Bedingte Sternchen des Narzissten.

Alles, was der Narzisst sagt oder tut, hat dieses Sternchen daneben. Außer, dass man es nie sieht.

Wenn die Worte oder Handlungen des Narzissten auf einem Stück Papier erscheinen würden, würde das Bedingte Sternchen des Narzissten immer diese Worte auf diesem Stück Papier begleiten.

Siehst du, wenn du dieses Stück Papier umdrehst, würdest du die Fußnote zum Bedingten Stern des Narzissten entdecken.

Ihr wusstet nie von der Existenz dieser Fußnote. Diese Fußnote ist der Grund, warum du nicht verstehen konntest, warum der Narzisst sagte, was er sagte und tat, was er tat.

Glücklicherweise für dich, bekommst du jetzt Zugang zu dem, was in dieser Fußnote steht.

Wenn du den Zettel umgedreht hast, um diese Fußnote zu finden, ist es das, was sie jedes Mal aussagt :-

„Die umseitig beschriebenen Worte oder Handlungen unterliegen den folgenden Bestimmungen. Sie können (und werden immer) jederzeit widerrufen werden, aus welchem Grund auch immer (und/oder ohne Grund) ich entscheide und ohne Mitteilung des Widerrufs an dich, obwohl ich sie dir mitgeteilt habe (auch wenn ich sie dir nicht mitgeteilt habe), wenn eine solche Aufrechterhaltung der Kommunikation notwendig ist.

Die Worte und Taten bedeuten genau das, was ich meine, und nicht das, was du denkst, dass sie bedeuten, aber sie könnten „a“ bedeuten, aber wenn ich will, dass sie „b“ bedeuten, dann werden sie „b“ bedeuten (außer wenn sie „a“ oder „c“ oder möglicherweise „a“ und „c“ bedeuten müssen), und sie bedeuten niemals das, was du denkst, dass sie bedeuten, aber das werde ich dir nicht sagen, und natürlich muss ich dir das auch nicht sagen.

Wenn sich die Worte und/oder Taten auf ein zukünftiges Ereignis beziehen, dann gibt es keine Garantie oder auch nur Wahrscheinlichkeit, dass dieses zukünftige Ereignis passieren wird, tatsächlich gibt es kein zukünftiges Ereignis (es sei denn, ich entscheide, dass es ein zukünftiges Ereignis gibt) und wenn du dich auf dieses zukünftige Ereignis beziehst, kann ich es leugnen, ohne dass es irgendeine haftungsrechtliche Konsequenz oder Verantwortung gibt und du bist ganz einfach geistesgestört und getäuscht, weil du dich darauf beziehst. Das zukünftige Ereignis kann eintreten, wenn ich es für nötig halte, aber es wird höchstwahrscheinlich nicht eintreten.

Die Worte und Taten sind (aus meiner Sicht, nicht aus deiner) ab dem Moment ihrer Herausgabe vollkommen wahr, werden aber ungefähr eine Sekunde danach im Äther verschwinden, und wenn ich sie wiederbeleben möchte, werde ich es tun, aber zu den Bedingungen, die ich für richtig halte, unbeschadet meiner Rechte und Ansprüche und mit äußerster Vorurteil und (falls nötig) böswilliger Absicht in Bezug auf dich.

Du hast keine Rechte, ich bin nicht verpflichtet und du hast kein Recht auf Handlung aufgrund dieser Worte und Taten (die natürlich nie gesagt oder getan wurden, es sei denn, ich entscheide, dass sie gesagt oder getan wurden), es gibt kein Recht auf Berufung und keine Grundlage dafür, dass du dich auf diese Worte und Taten verlässt, obwohl ich erwarte, dass du dich auf sie verlässt, um sicherzustellen, dass du deinen Verpflichtungen mir gegenüber in Bezug auf die Erfüllung der Obersten Ziele nachkommst.

Solltest du dich bemühen, dich auf diese Worte und Taten unter Umständen zu berufen, die nicht mit meinem Bedürfnis nach Kontrolle und der Erfüllung der Obersten Ziele übereinstimmen, dann haben solche Worte und Taten nie existiert, und du bist ganz einfach verrückt, jemals anzudeuten, dass sie existierten.

Nein, das ist keine Gasbeleuchtung, du hast zu viel in die Situation hineingelesen und Begriffe aufgeschnappt, die du nicht verstehst, also solltest du deinen hübschen kleinen Kopf nicht über solche Dinge zerbrechen und dich hinsetzen und die Klappe halten. JETZT.

Jeder Versuch, sich auf die Worte und Taten zu irgendeinem Zweck zu verlassen, der meiner Meinung nach meinen Interessen zuwiderläuft, ist eine Handlung oder Verrat, Aufruhr und absolute Untreue eurerseits, und ihr werdet unverzüglich von mir vor dem Hohen Gericht Meiner Regeln verhandelt, beurteilt und verurteilt und einer angemessenen Antwort unterzogen, um sicherzustellen, dass euer Aufruhr sowohl bestraft als auch niedergeschlagen wird.

Jeder Versuch, diese Worte und Taten an eine dritte Partei weiterzugeben, um meine Absolute Regel zu unterstützen oder ihr zu widersprechen, ist ein weiterer Akt des Verrats, der Aufwiegelung und der absoluten Untreue und wird von mir durch ein weiteres, sofortiges Gerichtsverfahren, ein Urteil und eine Verurteilung durch mich vor dem Sogar höheren Gericht Meiner Regeln beantwortet werden und wird zu deiner Bestrafung und Verleumdung der besagten dritten Partei führen.

Ich behalte mir das Recht vor, die dritte Partei aus welchen Gründen auch immer, die ich für angebracht halte, vor Gericht zu stellen, zu beurteilen und zu verurteilen, um die Kontrolle über dich, die dritte Partei und ihn auch dort drüben zu behalten.

Du kannst dich absolut auf das verlassen, was ich gesagt habe, getan habe oder tun werde, denn ich brauche es, dass du in solches Vertrauen hineingezogen wirst, aber ich ziehe die Worte und Taten sofort zurück (unbeschadet meines Rechts, sie sofort wieder einzusetzen und zu behaupten, dass sie von vornherein nicht zurückgezogen wurden), wann immer es für mich notwendig und angemessen ist, dies zu tun.

Wie immer hast du keinen Regress gegen mich wegen eines solchen Entzugs (obwohl es nie einen tatsächlichen Entzug gab, erinnerst du dich nicht? Du erinnerst dich nicht, ich habe dir gesagt, dass du deinen Verstand verlierst, du brauchst Hilfe und musst jemanden sehen).

In dem Moment, in dem das Bedürfnis nach Kontrolle durch das Sprechen der Worte und/oder das Tun der umseitigen Taten/Handlungen festgestellt wurde, dann werden die Worte nicht mehr in die Tat umgesetzt und verschmelzen mit dem Nichts und die Taten/Handlungen werden nicht mehr aufrechterhalten und verschwinden ebenfalls im Äther.

Es ist weder eine Entschuldigung noch ein wie auch immer gearteter gültiger Grund zu behaupten, dass du nichts von dieser Fußnote und den darin enthaltenen Bedingungen gewusst hast. Du bist unwiderruflich an diese Fußnote und die Kraft meines Asterix gebunden (während ich zu keiner Zeit gebunden bin) und zu behaupten, du hättest sie nicht gesehen, nicht davon gewusst und/oder nicht verstanden, ist ganz einfach erbärmlich und du solltest dich schämen.

Der-Haken-an-allem-was-ein-Narzisst-sagt.

Ich sehe nicht einmal, was ich in dir sehe, um die Worte zu sagen (was ich vielleicht oder vielleicht auch nicht gesagt habe, abhängig von den Bedürfnissen der Zwillingslinien der narzisstischen Verteidigung) und/oder die Taten/Handlungen zu tun (was ich vielleicht oder vielleicht auch nicht getan habe, abhängig wieder von den Zwillingslinien der narzisstischen Verteidigung)“.

Diese Fußnote stellt die Gesamtheit der anwendbaren Bedingungen dar, mit Ausnahme derer, die ich für notwendig erachte, um sie zu erfinden und zu ergänzen, wenn dies erforderlich ist, um die Kontrolle über dich weiter zu behaupten oder beizubehalten. Diese Bedingungen bleiben gleichermaßen gültig und gelten rückwirkend für die Zeit nach meinem absoluten Ermessen. Es gibt keine Verzichtserklärungen, Ausnahmeregelungen, gesetzlichen Schutzmaßnahmen oder Lücken im Gewohnheitsrecht, die für diese Fußnote gelten (außer denen, die von mir und für mich erstellt wurden).

Diese Fußnote ist in Übereinstimmung mit Englisch, Mandarin, Suaheli, und/oder Narc und/oder jeder anderen Sprache einschließlich Nonsense, Kauderwelsch, Wortsalat und Circularity auszulegen.

Diese Fußnote unterliegt keiner anderen Gerichtsbarkeit als der, die für meine Erfindung zuständig ist.

Bist du mit dem Narcissist’s Conditional Asterisk

Autor

  • Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,