Dein Partner ist dir in einer langfristigen Beziehung unangenehm? 5 Dinge die man machen kann, wenn es (nicht mehr) funkt

Beziehung
👇

Bist du in einer langfristigen Beziehung genervt? Wir alle kennen diese kleinen Dinge, die unser Partner tut, die uns unter die Haut gehen und uns manchmal sogar erschaudern lassen.

Hast du dich auch schon mit dem „ick“ angesteckt? Hier erfährst du, was es bedeutet, wie es sich anschleicht und vor allem, wie wir es ein für alle Mal aus unserem Kopf verbannen können.

Also, was ist das „ick“ in einer langfristigen Beziehung?

Die anfängliche Euphorie, jemanden Neues zu finden und eine Beziehung einzugehen, kann sich manchmal in eine komplexere emotionale Erfahrung verwandeln. In diesen Momenten kann ein seltsames Gefühl auftauchen, das umgangssprachlich als „ick“ bezeichnet wird.

Lies hier mehr: Von Kälte zur Bindung: Was ist der auftauende Dating-Trend? Und wie du ihn mit Bedacht angehst wie ein Profi

Ursprünglich ein Begriff, der Abscheu ausdrückt, hat er in der Welt des Datings eine neue Wendung genommen. Dieses Phänomen, das durch einen abrupten Wechsel von Anziehung zu Abstoßung gekennzeichnet ist, hat Psychologen, Beziehungsexperten und Einzelpersonen gleichermaßen fasziniert.

Von flüchtigem Unbehagen bis hin zu tieferen Einsichten über unsere Vorlieben und Gefühle – das „ick“ in einer langfristigen Beziehung macht Schichten der menschlichen Psychologie und die Dynamik, die unsere Beziehungen zu anderen prägt, deutlich.

Gemeint sind damit die merkwürdigen, manchmal schrulligen Verhaltensweisen unserer Partner, die uns auf die Nerven gehen – wie z. B. die Art, wie sie abwesend mit ihren Haaren spielen, oder das übertriebene Zwinkern, das sie nach einem Kompliment machen.

Einer meiner Freunde gab sogar zu, dass er sich ick fühlte, als sein Date stürzte und ein bisschen unbeholfen war.

Lies hier mehr: Delusionalship: Der toxische Trend bei TikTok und wie du erkennst, ob du in einer Beziehung wahnhaft bist

Du bist in einer langfristigen Beziehung angewidert? Hier sind häufige Auslöser und Beispiele

Auch wenn die genauen Ursachen von Person zu Person unterschiedlich sind, kann sich der Juckreiz in einer langfristigen Beziehung auf verschiedene Weise äußern. Hier sind einige Beispiele für Situationen, in denen sich jemand „ick“ fühlen kann:

1. Lästige Gewohnheiten

Mit der Zeit könntest du Angewohnheiten deines Partners bemerken, die du als störend oder unangenehm empfindest. Die Angewohnheit, ständig an den Nägeln zu kauen, übermäßiges Texten während eines Gesprächs oder eine bestimmte Art zu sprechen, die du als störend empfindest, kann das „ick“-Gefühl triggern.

2. Körperliches Unbehagen

Eine plötzliche Abneigung gegen Körperkontakt oder Zuneigung, wie Küssen oder Umarmen, kann das „ick“-Gefühl auslösen. Du kannst feststellen, dass du zusammenzuckst oder dich unangenehm fühlst, wenn dein Partner versucht, intim zu werden.

3. Verlust der Anziehungskraft

Du könntest feststellen, dass du dich körperlich oder emotional weniger zu deinem Partner hingezogen fühlst. Etwas, das früher liebenswert oder attraktiv war, kann dir jetzt unsympathisch oder sogar abstoßend erscheinen.

4. Ungelöste Probleme

Wenn ihr Meinungsverschiedenheiten oder Konflikte hattet, die ungelöst geblieben sind, können diese anhaltenden Spannungen zu dem „ick“ führen. Die ungelösten Probleme können ein Gefühl des Unbehagens hervorrufen, wenn du mit deinem Partner zusammen bist.

5. Veränderung im Verhalten

Wenn sich das Verhalten deines Partners oder deiner Partnerin drastisch von dem unterscheidet, was dich ursprünglich angezogen hat, könnte das „ick“ auslösen. Wenn er oder sie zum Beispiel früher abenteuerlustig und lebensfroh war, jetzt aber faul und unmotiviert wirkt, können sich deine Gefühle ändern.

6. Du fühlst dich abgestoßen

Du könntest dich dabei ertappen, wie du Gesprächen, Plänen oder Interaktionen mit deinem Partner ausweichst, weil du dich „ick“ fühlst. Die Anwesenheit deines Partners kann dich unangenehm machen, und du könntest anfangen, dich emotional zu distanzieren.

7. Negative Vergleiche

Wenn du deinen Partner oder deine Partnerin in deinem Kopf mit anderen vergleichst und ihn oder sie auf verschiedene Weise mangelhaft findest, kann das zu „ick“ führen. Dazu kann gehören, dass du ihre Leistungen, ihr Aussehen oder ihre Persönlichkeitsmerkmale mit denen anderer vergleichst.

8. Wahrgenommener Mangel an Respekt

Wenn du merkst, dass dein Partner oder deine Partnerin deine Gefühle, deine Meinung oder deine Grenzen ständig missachtet, kannst du das „ick“ bekommen. Dieser Mangel an Respekt kann die Grundlage der Beziehung untergraben.

9. Nicht übereinstimmende Werte

Wenn du feststellst, dass es erhebliche Unterschiede in deinen Werten, Überzeugungen oder Lebenszielen gibt, die zu Beginn der Beziehung nicht offensichtlich waren, kann das ein Gefühl der Dissonanz hervorrufen und das „ick“ im Leben eines Partners triggern!

Manchmal trifft es dich aus heiterem Himmel. Du scheinst eine tolle Zeit zu haben, und plötzlich fühlst du dich unerklärlich schlecht. Es kann schwierig sein, die genaue Ursache herauszufinden, auch wenn dein Bauchgefühl dir sagt, dass etwas nicht stimmt.

DankTikTok sind wir auf diese unangenehmen Verhaltensweisen sensibilisiert wie nie zuvor. Von unangenehmen Anmachsprüchen bis hin zu merkwürdigen Angewohnheiten beim Essen: Heutzutage scheint es so, als ob alles und jedes bei einem Date eklig ist.

Wie kommst du über das Ekel hinweg? 5 Tipps, um das Ekel zu besiegen

Hier erfährst du, wie du in einer Beziehung und beim Dating über den Ekelfaktor hinwegkommst:

1. Perspektivwechsel: Bevor du dich vom Ekel übermannen lässt, solltest du einen Schritt zurücktreten. Sind diese Verhaltensweisen wirklich ein Hindernis oder gehören sie einfach zu dem, was dein Date einzigartig macht? Versuche, das Gesamtbild zu sehen.
2. Offene Kommunikation: Wenn es etwas gibt, das dir unangenehm ist, solltest du offen und ehrlich darüber reden. Denke daran, dass es deinem Date vielleicht nicht einmal bewusst ist, dass es etwas tut, das dich stört.
3. Finde eine gemeinsame Basis: Konzentriere dich auf die Dinge, die du an deinem Date wirklich magst. Manchmal überschatten die unangenehmen Dinge die großartigen Qualitäten, die dich an der Person fasziniert haben.
4. Erkenne Unvollkommenheiten an: Niemand ist perfekt, und das gilt auch für dich. Erkenne an, dass jeder Mensch seine Macken hat, und dass es diese Unvollkommenheiten sind, die uns menschlich und interessant machen.
5. Gib der Sache Zeit: Manchmal verschwinden die Macken, wenn du jemanden besser kennenlernst. Bevor du jemanden besser kennenlernst, können anfängliche Macken mit der Zeit liebenswert werden, oder du findest, dass die Dinge, die dich stören, nur ein kleiner Teil eines größeren, wunderbaren Ganzen sind.

Lies hier mehr: Was ist der Bettfäule-Trend? Wie eine Auszeit dein Wohlbefinden verbessern kann

Wenn du das nächste Mal ein Problem hast, solltest du dich an diese Tipps erinnern, um es zu überwinden und dich darauf zu konzentrieren, sinnvolle Beziehungen aufzubauen. Schließlich geht es beim Kennenlernen darum, sich auf das Gesamtpaket einzulassen – mit all seinen Macken und Eigenheiten!

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Was bedeutet das „ick“?
Der „ick“ ist ein unangenehmes, abgestoßenes Gefühl, das sich oft in einer Beziehung aufgrund von Unbehagen oder Abneigung einstellt.

Wie kann man das „ick“ in einer Beziehung loswerden?
Sprich Probleme offen an, kommuniziere, suche Kompromisse und überlege, ob die Beziehung wirklich erfüllend ist.

Was ist der „ick“ in einer Beziehung?
Der „ick“ ist ein plötzliches Unbehagen, eine Abneigung oder ein Verlust der Anziehungskraft auf einen Partner, ausgelöst durch verschiedene Faktoren.

  • Ilse Dietrich

    Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

    Alle Beiträge ansehen