Skip to Content

Der Grund, warum du immer allein endest, deinem Sternzeichen nach

Der Grund, warum du immer allein endest, deinem Sternzeichen nach

Sharing is caring!

Man sagt dir immer, dass du eine schöne und dynamische Persönlichkeit hast, aber irgendwie bleibst du immer allein. The Fault In Our Stars – im wahrsten Sinne des Wortes. Die Menschen um dich herum sind von deinen Macken und Schwächen begeistert, aber wenn sie in einer Beziehung mit dir sind, stoßen sie dich oft ab. In solchen Situationen kommt die Astrologie gerade recht. Sie kann dir viel über deine Persönlichkeit verraten und darüber, wie sie sich auf deine Beziehungen auswirken wird.

Wir haben eine Liste mit den Vor- und Nachteilen jedes Sternzeichens zusammengestellt, die eine wichtige Rolle bei der Ausprägung deiner Persönlichkeit spielt und einige der Gründe aufzeigen kann, warum du am Ende allein bleibst.

Aber ob du dich bewusst oder unbewusst für die Einsamkeit entscheidest. Wir helfen dir dabei, basierend auf deinem Sternzeichen herauszufinden, warum du immer alleine bleibst.

1. Widder (21. März – 19. April)

Du kannst manchmal zu viel sein.

Widder sind freigeistig und ziemlich überheblich. Deine aggressive Art macht es schwer, mit dir zusammen zu sein, trotz deiner Energie und deiner feurigen Persönlichkeit. Ein Widder kann sehr stur sein und ist manchmal unnötig unverblümt, was die Gefühle anderer verletzt. Es ist schwierig, mit dir umzugehen, weil du dich oft auf Konfrontationen einlässt. Am Ende stehst du allein da, weil dein Partner schnell merkt, dass er sich übernommen hat.

2. Stier (20. April – 20. Mai)

Du kannst sehr bedürftig und anhänglich sein.

Du bist eher vorsichtig, analytisch und zurückhaltend. Du willst genau wissen, worum es geht, und das macht dich rigoros und hinterfragend. Du bist ein ziemlicher Sturkopf und weißt nicht (oder willst es nicht wissen), wann es Zeit ist, aus einer Beziehung zu gehen. Wenn deine anfängliche Abgeklärtheit nachlässt, ist dein Partner mit deiner Unsicherheit und Anhänglichkeit in vollem Umfang beleidigt, was es ihm oft schwer macht, sich von dir zu lösen.

3. Zwilling (21. Mai – 20. Juni)

Du leidest unter starken Selbstzweifeln.

Unentschlossen und mit der deinem Sternzeichen innewohnenden Zwiespältigkeit schwankst du ständig zwischen Entscheidungen, stellst deinen Wert in Frage und wenn du in einer Beziehung bist, kommt deine nervöse und zappelige Version zum Vorschein. Zwilling, dein doppelzüngiger Gedanke macht es dir unmöglich, deinen Partner als dein anderes Ich zu bezeichnen. Diese unverschämte und unsichere Seite von dir macht deinem Partner Angst, und dein ständiges Hin- und Herschwanken von einer Entscheidung zur nächsten kann ihm auf die Nerven gehen und dazu führen, dass er sich von dir distanziert, trotz deines Charismas und deines Gespürs für Sprache und Wortschatz.

Der-Grund-warum-du-immer-allein-endest-deinem-Sternzeichen-nach-1.

4. Krebs (21. Juni – 22. Juli)

Du bist extrem unsicher.

Krebse sind über alle Maßen sensibel. Aufgrund deines pessimistischen Wesens neigst du dazu, sehr misstrauisch und eifersüchtig zu sein. Deine nagende Unsicherheit und dein Minderwertigkeitskomplex können den Umgang mit dir schwierig machen; dein ständiges Bedürfnis nach Bestätigung deines Partners über seine Liebe zu dir und dein Bedürfnis, deine Gefühle der Wertlosigkeit ständig zu beschwichtigen, machen dich zu einer schwierigen Person. Das macht die meisten Menschen misstrauisch, wenn sie mit dir in einer Beziehung sind, und du findest dich oft allein und einsam.

5. Löwe (23. Juli – 22. August)

Du bist zu egoistisch und egozentrisch.

Dein egoistisches Ich kann oft nicht über sich selbst hinauswachsen. Du kannst es nicht ertragen, nicht im Rampenlicht zu stehen, und das macht dich manchmal blind für die Eigenschaften deines Partners. Obwohl der Löwe wegen seiner Eigenarten eines der beliebtesten Sternzeichen ist, kann das für diejenigen, die in einer langfristigen Beziehung mit ihm sind, ein großes Tabu sein. Deine Besessenheit mit dir selbst und deine Unfähigkeit, deine Fehler zu verstehen, vertreiben oft deine Fans und Partner.

6. Jungfrau (23. August – 22. September)

Du hast einen ungesunden Hang zum Perfektionismus.

Die Jungfrauen, die Perfektionisten unter den Sternzeichen, machen sich ständig Sorgen über Dinge, die nicht ihren Vorstellungen und ihrem Perfektionsanspruch entsprechen, und kritisieren sie übermäßig. Äußere Bestätigung und Meinungen sind dir sehr wichtig und deine superhohen Ansprüche machen deine Partner oft unsicher. Sie fühlen sich minderwertig und unzureichend, weil es zu schwierig ist, dich zufrieden zu stellen. Deine Besessenheit, Dinge und Menschen zu beheben und zu versuchen, das Leben anderer in Ordnung zu bringen, macht es deinem Partner auch oft unangenehm, sich von dir zu entfernen.

7. Waage (23. September – 22. Oktober)

Du leidest an einem schweren Fall von Selbstmitleid.

Die Waage ist bekannt dafür, das unentschlossenste Sternzeichen zu sein. Du bist auf der Suche nach außergewöhnlichen Dingen, aber du siehst dich selbst nur selten als außergewöhnlich an, was dich in eine Eierschale drückt. Du bist immer zu sehr damit beschäftigt, dich selbst zu bemitleiden, um deinen Partner voll und ganz zu lieben. Deine Einstellung, nach Hintergedanken zu suchen und die Absichten anderer in Frage zu stellen, kann frustrierend und erniedrigend sein und macht dich weniger begehrenswert, um in einer Beziehung zu sein. Während du so sehr damit beschäftigt bist, die Welt davon abzuhalten, dich zu verletzen, entpuppst du dich als dein größter Feind, wenn es um Liebe geht.

8. Skorpion (23. Oktober – 21. November)

Du hältst dich zu sehr zurück.

Du bist der Keeper der Geheimnisse, der Misstrauische. Du fühlst dich verletzlich und emotional unsicher gegenüber deinem Partner und hältst dich vor ihm zurück, um dieses Gefühl zu vermeiden. Du gibst dein Vertrauen nicht leicht her und das macht es manchmal unmöglich, dir nahe zu kommen. Die übermäßige Geheimniskrämerei ist die größte Schwäche und Stärke der Skorpione. Aber dein ständiges Zurückhalten schafft eine unüberwindbare Mauer zwischen dir und deinem Partner und macht dich distanziert und lässt sie abdriften.

9. Schütze (22. November – 21. Dezember)

Du legst keinen Wert auf Stabilität.

Als Sternzeichen der Reisenden bist du immer in Bewegung und kannst dich nicht lange an einem Ort niederlassen, ohne dich zu langweilen und ruhelos zu werden. Diese Vergänglichkeit ist zwar dein meistes Merkmal, kann es aber für deine Partner schwierig machen, sich auf dich zu verlassen, da sie befürchten, dass du sie in Zeiten der Not im Stich lässt. Wenn dir eine gewisse Stabilität verwehrt wird, die für eine Beziehung notwendig ist, zieht dein Partner eher weg, als dass er sich mit dieser Unsicherheit auseinandersetzt. Und das war’s dann, du bleibst allein.

10. Steinbock (22. Dezember – 19. Januar)

Du konzentrierst dich zu sehr auf deine Arbeit.

Als arbeitswütiges Sternzeichen bedeutet deine Arbeit alles für dich und hat in deinem Leben oberste Priorität. Du bist am praktischsten und hast eine pessimistische Sicht auf Beziehungen. Das macht, dass sich dein Partner vernachlässigt fühlt und nachtragend ist. Deine Weigerung, ihnen jemals das Vertrauen zu schenken, dass du sie im Notfall über deine Arbeit entscheiden würdest, macht sie dazu, sich von dir zu entfernen.

11. WASSERMANN (20. Januar – 18. Februar)

Du bist sehr distanziert.

Deine zurückhaltende Art und dein emotionsloses Äußeres machen es dir sehr schwer, auf andere zuzugehen und umgekehrt. Wassermänner sind Einzelgänger, sie mögen ihren persönlichen Raum und fühlen sich in ihrem eigenen Territorium wohl. Du findest dich selbst eingeschränkt, wenn du in einer festen Beziehung bist. Deine unabhängige Persönlichkeit macht es für deinen Partner schwierig, dich auf einer tieferen Ebene kennenzulernen.

12. Fische (19. Februar – 20. März)

Du bist über-emotional.

Deine größte Schwäche ist dein Drang, jedes bisschen Gefühl und jede Anstrengung aus einer Beziehung herauszuquetschen, was es anstrengend macht, dich zu lieben. Du gibst deinem Partner das Gefühl, unwürdig und unzureichend zu sein, was ihn letztendlich dazu bringt, dich zu verlassen. Fische, deine Verträumtheit hält dich davon ab, die Realität deiner Beziehung zu sehen. Du machst ein ziemliches Land in deiner Fantasie und du reagierst destruktiv, sobald du verstehst, dass deine Fantasie nicht wirklich mit der Wirklichkeit übereinstimmt.

Und, hast du den Fehler in deinen Sternen gefunden? Kommentiere und lass es uns wissen!

Der-Grund-warum-du-immer-allein-endest-deinem-Sternzeichen-nach

Autor

  • Jeremias Franke

    Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,