Skip to Content

Der stille Mörder der Beziehung

Der stille Mörder der Beziehung

Sharing is caring!

Der stille Mörder der Beziehung

Kurz nachdem meine Frau und ich geheiratet hatten, besuchten wir ein Seminar über die Unterstützung der Rehabilitation der Opfer von Menschenhandel, insbesondere der Opfer von Menschenhandel für Sex. (Ich werde mich nicht auf all das einlassen… das ist eine andere Geschichte für einen anderen Tag.) In einem der Vorträge des Moderators fragte er die Zuhörer, was die größte Ursache für eine Scheidung sei. Da ich gerade eine voreheliche Beratung hinter mir hatte, fühlte ich mich so ziemlich wie ein Experte in Sachen Ehe. Ich schoss schnell meine Hand hoch, um die Frage zu beantworten, und platzte heraus: „Sex, Geld und Kommunikation! …dann sah ich meine Frau neben mir an und grinste. Zu einfach.

„Falsch“, bellte der Moderator zurück. „Das sind Symptome des wahren Problems“.

Autsch. Sehr peinlich?

Mir wurde nicht nur eine scharfe Lektion in Demut erteilt, sondern was folgte, veränderte mein Leben. Ich stand kurz davor, den besten Ehe-Ratschlag zu erhalten, den dieser junge, stolze, frisch verheiratete Mann-Junge je hätte verlangen können.

Er fuhr fort…

„Der Grund, warum Ehen in Scheidung enden, ist wegen einer Sache… unerfüllte Erwartungen“. Das ist der stille Killer der Beziehungen!!!

*verwirrt*

Mein frisch verheiratetes Mann-Junge-Gehirn konnte die Offenbarung nicht verkraften. Ich erinnere mich nicht mehr an viel von dem, was danach gesagt wurde. Ich war zu sehr damit beschäftigt, über all die unerfüllten Erwartungen nachzudenken, die ich bereits einen Monat nach meiner Heirat erlebt hatte.

Seit diesem Seminar vor sechs Jahren habe ich den Schmerz und die Frustration gesehen, die sich aus unerfüllten Erwartungen ergeben, nicht nur in der Ehe, sondern in allen Beziehungen. Es ist ein tödliches Gift, das ins Herz fließt und in Beziehungen verheerenden Schaden anrichtet.

Aber unerfüllte Erwartungen zu haben ist nicht nur ein Eheproblem. Es ist ein Lebensproblem.

Es spielt keine Rolle, ob du Single, verheiratet, berufstätig, arbeitslos, alt, jung oder [hier demographisch einfügen] bist. Unerfüllte Erwartungen zu haben ist für jeden tödlich. Niemand ist dagegen immun. Also… was ist die Lösung?

Ich bin ein Mathe-Typ. Ich ‚liebe‘ Gleichungen. Ich liebe es, Zahlen zu knacken und habe Algebra und Kalkül in der Highschool sehr genossen (obwohl ich jetzt wahrscheinlich kein Kalkül machen konnte, um mein Leben zu retten). Also bin ich auf eine Gleichung gestoßen.

Erwartung – Beobachtung = Frustration

Hier ist, was das bedeutet. Unten sind zwei hypothetische Situationen durchgespielt…

Erwartung

Wenn ich von einem langen Arbeitstag nach Hause komme, erwarte ich von meiner Frau, dass sie das Abendessen für uns vorbereitet hat, damit wir uns als Familie hinsetzen und essen können. Sie wird eine Schürze ohne Lebensmittelflecken tragen (weil sie so perfekt ist) und ihr Haar wird perfekt frisiert sein. In der Zwischenzeit wird meine 16 Monate alte Tochter in ihrem Hochstuhl sitzen und mit Utensilien essen… sie wird nie ihren Mund vermissen, was das Aufräumen zu einem Kinderspiel macht. Nachdem wir alle zur genau gleichen Zeit mit dem Essen fertig sind, werden wir in die Sonne von Colorado hinausgehen und einen netten Familienspaziergang machen, während der Butler (du hast das richtig gelesen…BUTLER Sohn) die Küche aufräumt und unser Zuhause für die abendlichen Aktivitäten vorbereitet.

Beobachtung

Ich komme mit dreißig Minuten Verspätung von der Arbeit nach Hause, und an das Abendessen wurde noch nicht einmal gedacht…geschweige denn angefangen. Deswegen schreit sich mein Kleinkind die Seele aus dem Leib und unterschreibt mit „MORE! BITTE! ESSEN!“ Als ich meine Frau suche, finde ich sie bei der Arbeit an einem Designprojekt, bei dem sie versucht, eine Deadline einzuhalten, die technisch gesehen schon überfällig ist. Als ich frage, was es zum Abendessen gibt, blickt sie mich so an, wie nur eine überarbeitete, übermüdete Hausfrau blicken kann (sie kann deine Schüler verbrühen… so die Legende). Nachdem ich mein Kleinkind abgeholt habe, mache ich mich auf den Weg in die Küche, um eine Fülle von NO GROCERIES zu finden. Da ich also der männliche Koch bin, der ich bin, richte ich meine Augen auf Käse und Brot. „Gegrillter Käse!“ rufe ich aus. Ich setze meine Tochter in ihren Hochstuhl, als ein Zustrom von Wut aus ihrem Inneren hervorbricht. Ich greife schnell nach dem Apfelmusbeutel, um sie zu besänftigen. Es funktioniert… fürs Erste. Ich mache mich an die Arbeit an meinen gegrillten Käsesandwiches. Jeder isst. Die Küche ist ein einziges Chaos. Spielzeug ist im ganzen Wohnzimmer verstreut und wartet nur darauf, jemandem den Knöchel zu brechen. Meine Frau und ich brechen auf der Couch zusammen, vermeiden Augenkontakt und vermeiden es, freiwillig die Küche zu putzen. Ich könnte weitermachen, aber… du verstehst schon.

Frustration= Der Unterschied zwischen den beiden.

Eine ziemlich aufwendige Illustration, ich weiß. Aber ich versuche ein Bild davon zu zeichnen, wie unsere Erwartungen sein können, im Gegensatz dazu, wie das Leben tatsächlich ist… was wir beobachten. (DISCLAIMER: In keiner Weise war diese Illustration ein Hinweis auf mein tatsächliches Leben. Es ist entweder überhaupt nicht wahr, oder stark übertrieben…oder genau richtig. Die Jury ist immer noch draußen).

Antonio Banderas sagt es am besten,

„Die Erwartung ist die Mutter aller Frustration“.

Die Tatsache der Sache ist folgende: Im Leben haben wir oft Erwartungen, die unerfüllt bleiben, und wir sind deswegen oft frustriert.
Der-stille-Mörder-der-Beziehung

Aber wir MÜSSEN es nicht sein.

Hier ist die Antwort: Lass deine BEOBACHTUNG Vorrang vor deiner ERWARTUNG haben. Punkt.

Mit anderen Worten, gehe mit dem Strom.

Manche würden sagen, überhaupt keine Erwartungen zu haben. Aber so weit würde ich nicht gehen. Ich denke, gesunde, realistische Erwartungen, die kommuniziert werden, sind gut zu haben. Sie sind etwas, nach dem man greifen kann.

Aber wenn du in eine Situation kommst und deine Erwartungen nicht erfüllt werden, lass deine Beobachtung die Führung übernehmen. Wirf deine Erwartung im Moment ab und beschäftige dich mit der Realität, die dir zur Verfügung steht.

Bist du es leid, frustriert zu sein? Dann lege deine unerfüllten Erwartungen beiseite und stelle dich der Realität frontal. Dann führe im Nachhinein ein Gespräch mit den Betroffenen darüber, was du erwartest und warum.

Auf welche Art und Weise bist du mit unerfüllten Erwartungen umgegangen? Wie bist du positiv mit der Realität umgegangen? Auf welche andere Art und Weise hast du deine Frustration bekämpft? Hinterlasse unten einen Kommentar zur Diskussion!

Vielleicht möchtest du dir dieses Video über Erwartungslücken und Unzufriedenheit ansehen:

Autor

  • Jeremias Franke

    Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,