Skip to Content

Die bittere Wahrheit über jedes Sternzeichen

Die bittere Wahrheit über jedes Sternzeichen

Sharing is caring!

Die bittere Wahrheit über jedes Sternzeichen

Wer hat keine Unvollkommenheiten? Selbst ein Mensch, der perfekt erscheint, ist voller Schwächen. Die meisten von uns sind jedoch sehr unsicher, was die Schwächen in unserer Persönlichkeit angeht und versuchen so weit wie möglich zu vermeiden, über sie zu sprechen. Aber manchmal ist es besser, sich der bitteren Wahrheit zu stellen. Und wie könnte man die bittere, ehrliche Wahrheit über sich selbst besser wissen, als sich die Hilfe deines Sternzeichens zu holen. Die Ausrichtung der Planeten zum Zeitpunkt deiner Geburt hat einen starken Einfluss auf die Art von Person, zu der du heranwächst. Daher macht die Astrologie die bittere, beleidigende Wahrheit über jedes Sternzeichen aus, die du lieber nicht wissen würdest, der du dich aber unbedingt stellen solltest.

Bittere Wahrheit über jedes Sternzeichen

1. Widder (21. März – 19. April)

Du denkst, dass du der Anführer bist, aber manchmal bist du einfach nur chaotisch und richtungslos. Du kannst es vielleicht nicht erkennen, aber manchmal sind deine Ideen impulsiv, deine Entscheidungen unüberlegt und als Ergebnis bleiben deine Projekte unvollendet. Du musst deinen Scheiß zusammenkriegen und zur Abwechslung mal jemand anderen das Kommando übernehmen lassen!

Der Widder ist stolz darauf, eine Person zu sein, die die Arbeit erledigt. Aber wenn du unorganisiert bist, deine Energie chaotisch ist und jeder Schritt spontan ist, wirst du am Ende kein einziges Projekt abschließen, das du dir vorgenommen hattest, zu erledigen.

Noch eine Sache, du musst mehr Wertschätzung für all die Dinge zeigen, mit denen du gesegnet bist – liebende Freunde und Familie, ein guter Job und Glück, statt immer mehr zu wollen. Jammere nicht über das, was dir fehlt; zeige Dankbarkeit für alles, was du hast!

2. Stier (20. April – 20. Mai)

Der Stier ist stur wie die Hölle! Es ist eine Sache, resolut zu sein, aber die Ideen, Perspektiven und Visionen anderer Menschen komplett abzuschotten, ist überhaupt nicht gesund. Oftmals triffst du die falsche Entscheidung und hörst aufgrund deiner Engstirnigkeit auf, im Leben zu wachsen.

Du willst beweisen, dass du Recht hast, selbst wenn du falsch liegst. Jeder weiß es, dass es sinnlos ist, mit dir zu streiten, weil du dich einfach weigerst, von deinem Standpunkt abzuweichen. Du musst dich für neue Ideen und Möglichkeiten öffnen, sonst wirst du am Ende die ausgetretenen Pfade einschlagen, die letztendlich zur Stagnation führen.

3. Zwilling (21. Mai – 20. Juni)

So hart es auch klingen mag, du bist schlecht darin, Gefühle auszudrücken. Dir fehlt es an emotionaler Tiefe. Als Zwilling, ein Luftzeichen, bist du von Natur aus flatterhaft und oberflächlich.
Zwillinge sind soziale Wesen, daher haben sie immer viele Menschen um sich herum, aber sie können mit niemandem eine intensive Verbindung teilen. Sie finden es schwierig, sich auf eine Sache festzulegen. Ihre Gefühle sind meist flüchtig und oberflächlich, und sie sind über die meisten Dinge im Leben verwirrt. Aber Zwillinge finden es schwer, diese Wahrheit über sie zu akzeptieren.

4. Krebs (21. Juni – 22. Juli)

Gefühle sind gut, aber nicht, wenn es dich übermäßig sensibel und voller Unsicherheiten macht. Krebse sind so emotional, dass sie schon bei den kleinsten Dingen verletzt werden. Sie sind sehr empfindlich und versuchen, sich noch durch eine harte äußere Schale zu schützen. Und sie hassen es einfach, wenn andere genau herausfinden, wie verletzlich sie sind.

Sie sind so unsicher, dass sie Probleme in ihren Gedanken heraufbeschwören, die nicht real sind. Verliere dich nicht in dem Durcheinander deiner Gefühle. Erinnere dich daran, dass dein Wohlbefinden vor allem anderen kommt und niemand außer dir, dir selbst die Liebe geben kann, die du verdienst.

5. Löwe (23. Juli – 22. August)

Du willst in allem, was du tust, der Beste sein und kommst einfach nicht damit klar, wenn dich jemand übertrumpft. Obwohl Leos versuchen, nett und fröhlich zu wirken, frisst es sie innerlich auf, wenn jemand in etwas besser ist als sie. Sie haben einen ausgeprägten Sinn für Wettbewerb und deshalb sind viele von ihnen in akademischen Fächern überragend. Sie wollen immer an der Spitze des Spiels sein. Sie müssen jedoch lernen, zu akzeptieren, wenn jemand anderes sich den Platz des Gewinners schnappt. Bescheidenheit ist essentiell.

Leos können sehr selbstbezogen sein. Sie müssen verstehen, dass sich nicht immer alles um sie dreht.

6. JUNGFRAU (23. August – 23. September)

Du bist stolz darauf, ein Perfektionist zu sein, aber jeder ist frustriert bei dir, weil du so besessen von Perfektion bist. Und was hat es mit dir auf sich, dass du jeden Aspekt des Lebens eines jeden Menschen kritisierst? Das macht andere stutzig – hast du wirklich nichts Besseres zu tun?!

Der wahre Grund für dein Bedürfnis, perfekt zu sein, ist, dass du dich sehr bemühst, die gesellschaftlichen Erwartungen zu finden. Du suchst die Anerkennung und Bewunderung von ein paar besonderen Menschen, die du zu beeindrucken versuchst, vielleicht deine Eltern oder eine berufliche Verbindung.

7. Waage (24. September – 22. Oktober)

Waagen sind fasziniert von Schönheit und Ästhetik. Sie werden von optisch ansprechenden Dingen in den Bann gezogen und werden zu Kennern verschiedener Arten von Kunst. Doch die bittere Wahrheit ist, dass dieses Sternzeichen seichte und oberflächliche Maßstäbe für Schönheit hat und von „Hässlichkeit“ abgestoßen wird.

Waage, du solltest der Wahrheit ins Auge sehen – in der heutigen Welt sind deine Ansichten über Schönheit rückständig. Das Ergebnis ist, dass du es nicht schaffst, die wahre Schönheit in den Menschen zu sehen und sie so zu schätzen, wie sie sind.

Waagen sind von Natur aus höflich und freundlich, daher werden sie nie direkt unhöflich zu jemandem sein, aber tief im Inneren denken sie wahrscheinlich, wie es allem oder jedem „an Symmetrie mangelt“, oder kritisieren auf irgendeine andere Weise, wenn die Dinge nicht ihren Schönheitsstandards entsprechen.

8. SKORPION (23. Oktober – 21. November)

Unter ihrem kühlen und gehärteten Äußeren befindet sich ein Vulkan, der darauf wartet zu explodieren. Skorpione sind tiefgründig, aber sie haben einen emotionalen Tornado in sich, der zu einem plötzlichen und großen emotionalen Ausbruch führen kann.

Sie versuchen ihr Bestes, um ihre Gefühle noch im Zaum zu halten und der Welt eine kühle Gelassenheit zu präsentieren. Wenn sie dann ausbrechen, hassen sie es einfach, dass sie die Kontrolle über sich verloren haben! Ihre Ausbrüche stehen im krassen Gegensatz zu ihrem kalten Auftreten, weshalb die meisten Menschen denken, dass sie sprunghaft sind.

9. Schütze (22. November – 21. Dezember)

Der Schütze ist stolz darauf, ein aufgeschlossenes Zeichen zu sein, das nicht über andere urteilt, aber wenn sie stark über etwas denken, haben ihre Gespräche keine Filter. Sie sprechen, ohne nachzudenken, und als Folge davon könnten sie Menschen schlecht verletzen, ohne es überhaupt zu merken.

Außerdem denken sie, dass sie immer Recht haben und bereuen daher selten ihr unhöfliches und verletzendes Verhalten.

10. Steinbock (22. Dezember – 19. Januar)

Es gibt einige Menschen, die versuchen, sich selbst besser zu fühlen, indem sie anderen ein schlechtes Gefühl machen – Steinbock ist ein klassisches Beispiel für diese Art von Persönlichkeit. Sie sind von Natur aus sehr pessimistisch. Sie zählen ihre Schwächen auf und fühlen sich die ganze Zeit schlecht. Noch schlimmer ist, dass sie so unsicher sind, dass sie die Aufmerksamkeit auf die Schwächen anderer Menschen lenken, um ihre eigenen zu verstecken. Sie weisen auf all die falschen Dinge hin, die andere Menschen tun, damit ihre eigenen Fehler nie kritisiert werden.

Du solltest wirklich versuchen, deine schrecklichen Stimmungsschwankungen zu kontrollieren. Wo ist deine lustige Seite?!

Die-bittere-Wahrheit-ueber-jedes-Sternzeichen

11. WASSERMANN (20. Januar – 18. Februar)

Bekannt dafür, dass sie tiefgründige und fortschrittliche Individuen sind, sind sie in Wirklichkeit sehr urteilend. Es ist schwer zu glauben, dass frei denkende Gedanken so urteilend sein können, aber die Wahrheit ist, dass Wassermänner einen festen Satz von Meinungen haben und normalerweise denken, sie wüssten es am besten. Obwohl sie es vielleicht nicht ausdrücken, aber tief im Inneren urteilen sie über dich.

12. Fische (19. Februar – 20. März)

Was tust du, wenn du einfach zu viel fühlst? Du erschaffst eine Blase, die den Schmerz noch draußen halten soll. Die reale Welt ist hart, und die Wahrheit ist, dass dieses sensible und mitfühlende Sternzeichen in einem Kokon lebt, weil sie nicht wissen, wie sie damit umgehen sollen, wie intensiv sie alles empfinden. Sie bauen eine Mauer um sich herum und versuchen, alle Arten von emotionalen Interaktionen mit anderen Menschen auszuschließen. Und sie wollen sich nie eingestehen, dass sie das eigentlich tun.

Das war die harte und bittere Wahrheit über jedes Sternzeichen dafür. Es muss schwer zu verdauen sein, aber es ist essentiell, offen für konstruktive Kritik zu sein, denn das ist es, was dir tatsächlich hilft, im Leben zu wachsen.

 

Autor

  • Fiona ist eine professionelle Astrologe, die sich in ihrer Kindheit erstmals zur Astrologie hingezogen fühlte. Bereits im Alter von acht Jahren begann sie damit, Geburtsdaten und Sonnenzeichen für jeden aufzuzeichnen, der bereit war, sie mit anderen zu teilen. Fiona begann ihre formalen astrologischen Studien am College für humanistische Astrologie

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,