Skip to Content

Die dunkle Seite des Empathendaseins

Die dunkle Seite des Empathendaseins

Sharing is caring!

Die dunkle Seite des Empathendaseins

Die dunkle Seite des Empathendaseins… Die unerzählte Geschichte

Du siehst sie herumlaufen und ihre Seele auf den Ärmeln tragen; Empathen sind die lächelnden, immer glühenden und mitfühlenden Seelen.

Seit Jahrhunderten haben Forscher die Neigung der Menschen untersucht, unbewusst und automatisch die emotionalen Äußerungen anderer nachzuahmen und in vielen Fällen tatsächlich die gleichen Gefühle zu empfinden, einfach indem sie sich in sozialen Interaktionen Emotionen aussetzen. Studien haben herausgefunden, dass die Nachahmung eines Stirnrunzelns oder eines Lächelns oder andere Arten von Gefühlsausdrücken Reaktionen in unseren Gehirnen auslösen, die uns veranlassen, diese Ausdrücke als unsere eigenen Gefühle zu interpretieren. Einfach gesagt, sind wir als Spezies von Natur aus anfällig dafür, die Emotionen anderer Menschen „einzufangen“. In der Literatur wird dieser Prozess, bei dem eine Person oder eine Gruppe die Emotionen und das affektive Verhalten einer anderen Person oder Gruppe durch die bewusste oder unbewusste Induktion von Emotionen beeinflusst, als emotionale Ansteckung (EC) bezeichnet. – Sherrie Bourg Carter, Emotionen sind ansteckend, wähle deine Gesellschaft mit Bedacht

Ich glaube, jeder hat gleich viel Licht und Dunkelheit in sich, Empathen sind diejenigen, die das Licht in sich betonen und auch daran glauben, es zu verbreiten. Die Menschen nehmen sie als jemanden, der die Dunkelheit vertreiben soll, aber was sie nicht erkennen, ist, dass alles, was Licht ausstrahlt, in ihnen brennt, sei es die Sonne, eine Glühbirne oder eine Kerze. Empathen sind da keine Ausnahme. Es gibt eine dunkle Seite eines Empathen.

Sie fühlen Dinge; verstehen Dinge, die kein anderer verstehen kann.

Empathen haben diese unerklärliche Gabe, die mit hohen Kosten und vielen Nachteilen verbunden ist.

Die Energie, mit der sie umgeben sind, spricht zu ihrer Seele, Worte sind eine reine Formalität. Wenn du die formelle Einführung beendet hast, wird seine Seele mit deiner spazieren gegangen sein. Das mag verwirrend klingen, aber ein Empath muss nicht Tage, Monate oder Jahre mit dir verbringen, um zu wissen, woraus du gemacht bist. Nur eine Berührung eurer Seele, d.h. ein paar Minuten, und er wird die Energie in euch gespürt haben, und in einer weiteren Minute würden eure Seelen miteinander spielen.

Sieht nach einer glücklichen Welt aus, nicht wahr? Aber meine Liebe, die Welt ist hier völlig im Arsch; es gibt auch giftige Menschen, die missbrauchenden Aasfresser, die nur ihre egoistischen Motive erfüllt sehen wollen. Jeder vernünftige Mensch, der bei klarem Verstand ist, würde solche Leute meiden; zumindest nachdem er sie kennt, aber unser Held hier, werden die Empathen das nicht tun. Nein‘ ist viel zu unhöflich für einen Empathen und wird in ihrem Vokabular selten gebildet. Infolgedessen lässt sich der Empath manipulieren, benutzen und missbrauchen, glaubt aber immer noch, dass er es für ein größeres Wohl und seinen äußersten Zweck, nämlich die Erleuchtung, tut.

Wohlgemerkt, hier vertreiben die Empathen die Finsternis nicht einfach nur, sondern absorbieren sie und schließen sie in sich ein. Ein Empath leidet in der Stille, egal wie sehr er durch die Hände der Dunkelheit um seine Kehle herum erstickt, er lächelt immer noch und ist immer bereit, seine Hände nach Hilfe auszustrecken. Es braucht jedes bisschen seiner Kraft, um der Dunkelheit nicht nachzugeben.

Es gibt eine dunkle Seite eines Empathen. Er hat seine Dämonen zu bekämpfen, seine Fehler zu korrigieren und mit Depressionen umzugehen, aber meine Liebe, du zuerst. Sie stellen andere immer vor sich selbst. Es braucht keine persönliche Tragödie, damit sie leiden.

Auch wenn der Tod eines Kindes, der in den Nachrichten gezeigt wird, jeden für eine Weile traurig machen mag, aber für Empathen schlägt es hart zu, die Auswirkungen sind dicht und tief. Selbst wenn sie es wollten, könnten sie nicht weniger intensiv fühlen. Es gibt einen Tsunami, der seinen Tribut in ihnen fordert, aber selbst für eine Sekunde verlieren sie nicht die Fassung. Es gibt selten Gelegenheiten, bei denen sie zusammenbrechen und die Kontrolle verlieren.

Du siehst sie herumlaufen und ihre Seele auf den Ärmeln tragen; Empathen sind die lächelnden, immer glühenden und mitfühlenden Seelen.

Seit Jahrhunderten haben Forscher die Neigung der Menschen untersucht, unbewusst und automatisch die emotionalen Äußerungen anderer nachzuahmen und in vielen Fällen tatsächlich die gleichen Gefühle zu empfinden, einfach indem sie sich in sozialen Interaktionen Emotionen aussetzen. Studien haben herausgefunden, dass die Nachahmung eines Stirnrunzelns oder eines Lächelns oder andere Arten von Gefühlsausdrücken Reaktionen in unseren Gehirnen auslösen, die uns veranlassen, diese Ausdrücke als unsere eigenen Gefühle zu interpretieren. Einfach gesagt, sind wir als Spezies von Natur aus anfällig dafür, die Emotionen anderer Menschen „einzufangen“. In der Literatur wird dieser Prozess, bei dem eine Person oder eine Gruppe die Emotionen und das affektive Verhalten einer anderen Person oder Gruppe durch die bewusste oder unbewusste Induktion von Emotionen beeinflusst, als emotionale Ansteckung (EC) bezeichnet. – Sherrie Bourg Carter, Emotionen sind ansteckend, wähle deine Gesellschaft mit Bedacht

Ich glaube, jeder hat gleich viel Licht und Dunkelheit in sich, Empathen sind diejenigen, die das Licht in sich betonen und auch daran glauben, es zu verbreiten. Die Menschen nehmen sie als jemanden, der die Dunkelheit vertreiben soll, aber was sie nicht erkennen, ist, dass alles, was Licht ausstrahlt, in ihnen brennt, sei es die Sonne, eine Glühbirne oder eine Kerze. Empathen sind da keine Ausnahme. Es gibt eine dunkle Seite eines Empathen.

Sie fühlen Dinge; verstehen Dinge, die kein anderer verstehen kann.

Empathen haben diese unerklärliche Gabe, die mit hohen Kosten und vielen Nachteilen verbunden ist.

Die Energie, mit der sie umgeben sind, spricht zu ihrer Seele, Worte sind eine reine Formalität. Wenn du die formelle Einführung beendet hast, wird seine Seele mit deiner spazieren gegangen sein. Das mag verwirrend klingen, aber ein Empath muss nicht Tage, Monate oder Jahre mit dir verbringen, um zu wissen, woraus du gemacht bist. Nur eine Berührung eurer Seele, d.h. ein paar Minuten, und er wird die Energie in euch gespürt haben, und in einer weiteren Minute würden eure Seelen miteinander spielen.

 

Sieht nach einer glücklichen Welt aus, nicht wahr? Aber meine Liebe, die Welt ist hier völlig im Arsch; es gibt auch giftige Menschen, die missbrauchenden Aasfresser, die nur ihre egoistischen Motive erfüllt sehen wollen. Jeder vernünftige Mensch, der bei klarem Verstand ist, würde solche Leute meiden; zumindest nachdem er sie kennt, aber unser Held hier, werden die Empathen das nicht tun. Nein‘ ist viel zu unhöflich für einen Empathen und wird in ihrem Vokabular selten gebildet. Infolgedessen lässt sich der Empath manipulieren, benutzen und missbrauchen, glaubt aber immer noch, dass er es für ein größeres Wohl und seinen äußersten Zweck, nämlich die Erleuchtung, tut.

Wohlgemerkt, hier vertreiben die Empathen die Finsternis nicht einfach nur, sondern absorbieren sie und schließen sie in sich ein. Ein Empath leidet in der Stille, egal wie sehr er durch die Hände der Dunkelheit um seine Kehle herum erstickt, er lächelt immer noch und ist immer bereit, seine Hände nach Hilfe auszustrecken. Es braucht jedes bisschen seiner Kraft, um der Dunkelheit nicht nachzugeben.

Es gibt eine dunkle Seite eines Empathen. Er hat seine Dämonen zu bekämpfen, seine Fehler zu korrigieren und mit Depressionen umzugehen, aber meine Liebe, du zuerst. Sie stellen andere immer vor sich selbst. Es braucht keine persönliche Tragödie, damit sie leiden.

 

Auch wenn der Tod eines Kindes, der in den Nachrichten gezeigt wird, jeden für eine Weile traurig machen mag, aber für Empathen schlägt es hart zu, die Auswirkungen sind dicht und tief. Selbst wenn sie es wollten, könnten sie nicht weniger intensiv fühlen. Es gibt einen Tsunami, der seinen Tribut in ihnen fordert, aber selbst für eine Sekunde verlieren sie nicht die Fassung. Es gibt selten Gelegenheiten, bei denen sie zusammenbrechen und die Kontrolle verlieren.

Wenn du denkst, dass das verkorkst ist, dann wird noch mehr kommen. Da Empathen sensibel auf die Energie und Schwingungen um sie herum reagieren, ist die Gesellschaft nicht ihre Tasse Tee oder Kaffee, was auch immer ihr bevorzugt.

Hier sind 5 Tipps, um zu wissen, ob du ein Empath bist:

Wenn sie unter zu vielen Menschen sind, verwirrt sie die verschiedenen Arten von Energie und löst Chaos in ihnen aus. Sie suchen die Einsamkeit, um die Gezeiten sich beruhigen zu lassen und ihre Gelassenheit zurückzugewinnen. Obwohl eine einsame Seele, sehnt sich ein Empath nach einem Gefährten oder zumindest nach einer Gesellschaft mit Menschen, die sie lieben und sie so akzeptieren, wie sie wirklich sind. Ein Empath kennt keine Grenzen der Liebe, es macht die Menschen oft misstrauisch, wie jemand in so kurzer Zeit, in der wir uns kennen, so viel Liebe überschütten kann.

Die-dunkle-Seite-des-Empathendaseins

Menschen können Liebe nicht in hoher Dosis vertragen, es ist eine tragische Tatsache, dass Empathen oft mit der Aussage ‚Du bist zu gut für mich‘ abserviert werden. Nun, das macht für mich keinen Sinn, aber wenn ich es ableiten muss, dann vielleicht aus Angst davor, es nicht erwidern zu können. Vielleicht.

Dieses Verlangen, geliebt und gewollt zu werden, führt oft dazu, dass sie den Manipulatoren zum Opfer fallen und danach ausgebeutet und missbraucht werden.

Sie sind buchstäblich geblendet von der Liebe und Großzügigkeit in ihrem Herzen, so sehr, dass sie oft freiwillig in die Fallen der Narzissten geführt werden.

Autor

  • Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,