Skip to Content

Die Fragen, die du ihr stellen musst, um sie tief zu kennenzulernen

Die Fragen, die du ihr stellen musst, um sie tief zu kennenzulernen

Sharing is caring!

Die Fragen, die du ihr stellen musst, um sie tief zu kennenzulernen

Eine gute Kommunikation in einer Beziehung macht eine solide Grundlage für eine dauerhafte Verbindung. Es ist erstaunlich, wie im Zeitalter von Kommunikation, Verbundenheit und Hyper-Erreichbarkeit, Menschen in Beziehungen immer noch das Ratespiel spielen. Es ist an der Zeit, Fragen zu kennen, um sie zu stellen, um sie tief zu kennen.

Wenn wir Zeit darin investieren, uns gegenseitig Fragen zu stellen, sparen wir uns die Zeit, Annahmen und Fehler wieder gut machen zu müssen.

Wir versuchen immer noch, durch Auslassung zu kommunizieren, manchmal der Kürze halber, ein anderes Mal aus Bequemlichkeit oder Faulheit. Es ist die Annahme, dass wir nicht gesagt haben müssen, was wir denken, in welchem emotionalen Zustand wir uns befinden oder warum wir uns auf eine bestimmte Art und Weise verhalten, weil die andere Person es wissen sollte.

Wir würden unsere Zeit lieber mit den hereinfallenden Gesprächen verbringen, die mit „Wir sind seit X Jahren füreinander bestimmt, ich sollte das nicht buchstabieren müssen“ oder „Du sollst mich verstehen. Wenn wir von denen, die uns am nächsten stehen, erwarten, dass sie in Vollzeit wissen, was wir sagen oder wie uns etwas fühlen lässt, helfen wir ihnen damit weniger als wir es bei einem Fremden tun würden. Aber ironischerweise streiten wir uns trotzdem wie ein Verliebter, wenn es schief läuft.

Es ist lohnend, in das glückselige Stadium einer Beziehung oder Freundschaft zu gelangen, wo Worte transzendiert werden, ersetzt durch wissende Blicke und abgehackte Sätze, es ist schön – aber Sprache ist konstruktiver.

Bei so viel Zeit, die mit Anspielungen, Klugscheißerei, Doppelzüngigkeit und dem Sarkasmus, der unsere Fernsehsendungen sättigt, verbracht wird, vergessen Paare, dass die hilfreichsten Informationen oft die einfachsten sind. Einfache Worte und direkte Fragen, die nur mit dem Ziel gestellt werden, mehr über das zu wissen, was wir wissen müssen.

Wir müssen klar sein, auch wenn wir müde oder frustriert sind, denn in diesen Zeiten verliert die Telepathie, die wir gepflegt haben, meist ihr Signal.

Eine nützliche Übung kann sein, sich tatsächlich mit deinem Partner hinzusetzen – kein Fernsehen, iPad, Telefone – und ihm ein paar direkte Fragen zu stellen, die auf guten, lustigen oder schwierigen Sachen basieren, die du es wissen willst.

Sich in klarer, emotional ungeladener Kommunikation zu üben, ist eine Notwendigkeit, wenn sie in der Beziehung geflogen ist oder als selbstverständlich angesehen wird.

Die einzige Regel, ist, dass Antworten mit „Ich“ beginnen und nicht das anklagende „Du machst mich“ oder das abgehobene „Es macht mich. Die Antworten von Zeit zu Zeit zu überdenken, kann ein echter Weckruf sein und eine Erinnerung daran, dass Eindeutigkeit eine Menge unnötiger Kommunikationsbarrieren einreißt.

Du kannst überrascht sein über die Sachen, von denen du dachtest, dass du sie weißt, es aber eigentlich nicht tust.

Die-Fragen-die-du-ihr-stellen-musst-um-sie-tief-zu-kennenzulerne

Weißt du die Antworten deines Partners auf diese?

Die guten Sachen:

Wie fühlst du dich, wenn

  • ich lache
  • Ich bin zärtlich bei dir vor deinen Freunden
  • Ich schaue dich tatsächlich an, wenn du mit mir sprichst
  • Ich habe gesagt, dass ich dich liebe
  • Ich dich überrasche
  • Ich habe etwas lustig-dummes gesagt
  • Ich tanze unerwartet

Die nicht so guten Sachen:

Was hörst du, wenn

  • ich gesagt habe, dass ich keine Lust auf Sex habe?
  • Ich sage, dass ich mein Bestes versuche?
  • Ich gesagt habe, dass ich nicht heiraten will?
  • Ich eine andere Frau anschaue?
  • Er sieht dich so an wie ich es früher tat
  • Ich verstehe nicht, warum du verletzt bist

Autor

  • Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,